PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leerlaufregler? Escort



Mario123
27.03.2008, 11:48
hallo,

hab seid ca. 1 1/2 wochen einen Escort Limo BJ:95 1,4er maschine

wenn er kalt ist gibt es keine probleme, aber sobald er warm ist und ich in den leerlauf gehe spinnt er dann geht er unter 1000 umdrehungen dann rappelt er sich wieder auf, auf 1000 oder auch nicht und er geht sehr weit von der drehzahl runter und geht aus....

meint ihr das liegt am Leerlaufregler??

oder ist es was anderes?


bitte helft mir ;)

gruß aus bremen ^^:cooool:

Es-Classe
27.03.2008, 17:34
Das selbe habe ich auch...ich habe inzwischen den Luftmassenmesser ohne
Erfolg gewechselt, und
2 mal den Leerlaufsteller ohne Erfolg gereinigt.

Ich denke wir brauchen einen neuen. Leider kostet das knapp 200 so weit ich weis.

Wenn jemand weis wo man eins guenstig oder gebraucht (wenig gelaufen) für
den 1,4er herbekommt bitte Link.

ploetsch10
27.03.2008, 18:11
Hallo !

Im Internet gibt's LLRs ab EUR 50,-.... :cooool:

mfg

Ploetsch10

Es-Classe
27.03.2008, 18:24
Ja gibts...die dann wohl 10 Jahre alt sind und schon 140tkm gelaufen sind.

Man muss noch dazu sagen das die meisten für den 1,6er und 1,8er sind.

rumpel
27.03.2008, 19:05
einfach aufm schrottplatz gehen suchen, abbauen und wenn ihr wenig geld habt,
is in eurer jackentasche neben kippen schlüssel und handy noch platz für das ding...(keine aufforderung oder ähnliches)

Es-Classe
27.03.2008, 19:20
Schrottplatz Fehlanzeige...wenn da mal ein Escort über Bj 94 rumsteht (was selten ist) dann ist das meist einer mit 90PS oder mehr.

Ich bin auch bereit für ein neues 120€ und für ein gebrauchtes 50 auszugeben (wenn es nicht älter als 6 Jahre ist und unter 100000km gelaufen).

Aber hier in dem Thread habe ich zum 2. mal gelesen es gibt im Internet welche für den 1,4er...ich habe erst nach Anfragen bei einem Ebayhändler LLR für den 1,4er gesehen...ist aber alt und ohne das Anschlussstück mit der Feder.

Ich würde jetzt gerne mal Links sehen wo es neue nachgemachte LLR (1,4)
für unter 160€ gibt.

Mario123
27.03.2008, 22:22
hmm also ich war heute bei meinem schrottplatz ;)

der hat für mich:

Leerlaufregler gebraucht durchgemessen und garantie = 25-35€

Lambdasonde gebraucht durchgemssen und garantie = 25€

Motorventil muss ich noch mal nachfragen^^


gruß mario

ploetsch10
28.03.2008, 08:58
...... oh, man, Leute !!!

Ich rede von neuen mit zwei Jahren Garantie ( bei manche muss allerdings dafür ein Nachweis des fachgerechten Einbaus beigebracht werden ) :freuen2:

Habe selber gerade einen gekauft, eingebaut, funktioniert...... EUR 53, inkl. Versand.

mfg

Ploetsch10

Mario123
28.03.2008, 12:42
jaja aber nen gebrauchtes tut es auch ;)

ist immer hin die hälfte billiger^^


grüße aus dem norden:cooool:

runner
29.03.2008, 15:57
Moin!

Kannst den Leerlaufregler leicht testen:

Zuerst schau mal, ob der kleine Stift des Reglers an der Drosselklappen-Mechanik anliegt. Dann lass jemand anderes die Zündung einschalten und beobachte dabei den LLR.
Er sollte normalerweise kurz zucken.

Jetzt klemm ein Stückchen Papier zwischen den Stift und die Mechanik, der LLR sollte dann hektisch hin und her fahren. (Er sucht den Kontakt zur Drosselklappe, weil er keine Masse mehr bekommt und "denkt" die Klappe klemmt)

Macht er das nicht, ist sehr warscheinlich eine der beiden Dioden im Regler defekt.

Zu guter Letzt: wenn jeman anderes den laufenden Motor (warm) abstellt, muß der Regler wieder ein Stück herausfahren (Kaltstartanhebung für später).

Bei mir war damals auch eine der Dioden defekt, hab einfach ´ne universelle Diode (1N4001) verlötet - tataa - schon lief er wieder.
Aber Du hast weniger Action mit ´nem Teiletausch...:)

Ach ja, Du hast einen 1,4l? Dann hast Du keinen Luftmassenmesser, nur einen Ansaugluft-Temp.-Fühler (sitzt in der Einspritz-Einheit rückseitig, ist zu sehen, wenn das Luftfilter-Gehäuse abgenommen ist - ein kleiner rotbrauner Punkt in einem Schutzkäfig)

Ford Escort 16V
29.03.2008, 21:46
nabend...

ich glaub meiner spinnt auch...


erst mal guter tipp... werd ich morgen gleich mal testen.... den LLR.


(egal ob wagen warm oder kalt)


so, wenn ich meinen Starte wackelt die nadel... und der wagen säuft fast ab...

geht kurz auf und ab.... pendelt sich dann wieder ein... nach ca. 3- 5sek.





habe jetzt schon Drosselklappe gereinigt, zündkerzen gewechselt...

LLR. - test morgen :)


Die Lambdasonde lese ich hier auch... könnte es an ihr auch liegen?

kann man dieses teil auch testen auf funktion?


danke & lg.

petomka
29.03.2008, 22:52
@runner: Du redest von einem Motor mit CFI-Einspritzung (Zentraleinspritzer, also nur eine Einspritzdüse für alle Zylinder), Mario123 müsste aber den PTE Motor haben (jeder Zylinder hat seine eigene Einspritzdüse), der PTE hat keinen Leerlaufstellmotor (Leerlaufsteller), sondern ein Leerlaufluftregelventil (besser bekannt unter Leerlaufregelventil)

Es-Classe
30.03.2008, 10:05
So wirs wohl sein. Also wir haben den seltenen PTE, Luftmassenmesser hat der auf jeden Fall (den hab ich schon gewechselt).

Ich schau jede Woche in Ebay und nur einer hat welche für den 1,4er, leider sind die so alt wie meiner jetzt.

runner
30.03.2008, 12:57
Ja, ich ging bei dem 1,4er von einem CFI aus...

ENTSCHULDIGUNG.:rotwerden:

Dann ist es natürlich so, wie es Es-Classe, ploetsch10 und petomka beschreiben...

Mario123
08.04.2008, 14:16
alsooo ich was genaueres ;)

mein Geselle bei Ford hat sich das heute mal angeguckt und mir gleich Fehler ausgelesen und mein LLR-Ventil gereinigt und etwas eingeölt, dann noch mal 10 min laufen gelassen und das problem war immer noch da, dann hat er von Luftmassenmesser den stecker abgezogen und blubb er lief sauber und ruhig. dann hat er ihn wieder angestekt und der motor lief wieder unrund....also ist es bei mir der Luftmassenmesser


danke an alle

grüße aus dem norden^^

runner
09.04.2008, 12:41
Ist dann sehr warscheinlich, ja.

Wenn der Stecker abgezogen ist, geht das Steuergerät in den Notlauf, d.h. es nimmt einen festgelegten Pi-mal-Daumen-Wert für den Luftmassen-Messer.
Damit läuft der Motor auf jeden Fall (für die Fahrt zur Werkstatt z.B.).
Wird der Stecker wieder angesteckt, merkt das das Steuergerät und schaltet wieder auf die Sensor-Werte um (der Fehler bleibt aber gespeichert).
Wenn diese Sensor-Werte aber falsch sind (weil defekt), läuft er wie Stulle...

Mario123
12.04.2008, 00:01
so jungs hab das teil bei Ford gekauft (mitarbeiter rabatt=108€) für den Luftmassenmesser, nun hab ich das teil eingebaut und naja lief alles dann hab ich gas gegeben und dann isser wieder in den leerlauf und er hatte wieder das selbe problem....dann bin ich wieder zu Ford und wollte das teil tauschen..naja nehmen sie nicht zurück elektrisches bauteil....schweine :mies: nun sitz ich auf dem ding fest....

woran kann es denn noch liegen?

ich habe wirklich keine ahnung mehr...

gruß mario

Es-Classe
12.04.2008, 10:37
Klemm mal die Batterie für 25min ab, damit die Einstellungen im Hauptsteuergerät gelöscht werden.
Dann fährt sich das Auto neu ein, vielleicht gehts dann mit dem LLR.

Mario123
12.04.2008, 12:45
hmm soll ich dann den neuen Luftmassenmesser einbauen? hatte ich eh vor....weil tauschen kann ich ihn leider nicht mehr.....meinste 25min reichen?


grüße ausem norden:zunge1: