Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ruckeln bei Teillast

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2

    Fahrzeug

    Transit, Bj. 2009, 2.2 Tdci

    Frage ruckeln bei Teillast

    Hallo an alle,
    bin ganz frisch im forum und brauch gleich mal fachmännischen
    Rat:
    Haben uns dieses Jahr ein Wohnmobil auf Transitbasis gekauft und sind
    insgesamt zufrieden, Verbrauch, Leistung usw. passt alles.
    Nur eine Sache nervt:
    wenn ich mit konstanter Geschwindigkeit fahre oder leicht beschleunige
    dann tritt vor allem zwischen 1600 und 1900 U/min ein ruckeln
    auf. D.h. im 2 sec. Rhythmus kurze Zugkraftunterbrechun und dabei
    ein "schnorchelndes" Geräusch, das gleiche wie beim Gaswegnehmen.
    Wenn ich stärker beschleunige, dann tritt das Phänomen nicht auf.
    (was es nicht besser macht, denn meist rollt man ja so mäßig dahin...)

    Werkstatt sagt: Fehlerspeicher leer, neueste Software drauf...
    kein Plan.

    Hat von euch jemand ne Idee, hat das irgendetwas mit dem AGR.
    zu tun ...? irgendwie regelt die Einspritzung ja immer kurz ab..

    Freu mich auf Rat und Kommentare !

  2. #2
    Benutzer Avatar von nunmachmal
    Registriert seit
    14.12.2008
    Ort
    Bietigheim-Bissingen
    Beiträge
    235

    Fahrzeug

    Transit 125T300 Bj03 2,0l TDCI

    Standard

    Willst Du mir erklären, daß Du in der Ford-Werkstatt warst, die dort keinen Plan haben und dich wieder auf die Straße geschickt haben??
    Das kann ich fast nicht glauben, obwohl.......

    Was hast Du den für eine Maschine drin???


    Gruß Nunmachmal

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    6

    Fahrzeug

    FT 2.8S 2.0, 1998, 2.0l Benzin

    Standard

    Zitat Zitat von kaleu Beitrag anzeigen
    Hat von euch jemand ne Idee, hat das irgendetwas mit dem AGR.
    zu tun ...? irgendwie regelt die Einspritzung ja immer kurz ab..
    Das Auftreten des Fehlers bei niedriger Teillast könnte schon ein Hinweis auf eine Fehlfunktion des AGR Ventils sein. Du kannst ja mal irgendwie den Ausgang des Ventils verstopfen und schauen, was passiert.

    Gruss

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2

    Fahrzeug

    Transit, Bj. 2009, 2.2 Tdci

    Standard

    ..na ja, eigentlich war ich dort, weil die Wasserpumpe geleckt hat (nach 2000 km !!).
    Die wurde auch anstandslos getauscht. Das mit dem Ruckeln war eine "Nebenbeschwerde", deshalb war dafür keine Zeit.
    Habe aber einfach das Gefühl, wenn Fehlerspeicher sauber, dann nix kaputt...:-(
    Hatte extra keinen FIAT genommen, nun...
    Werde demnächst nochmal wegen des Fehlers hin, Hinweis auf AGR kann ja nicht schaden.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    ingolstadt
    Beiträge
    476

    Fahrzeug

    sierra 1990 2l dohc transit mk2

    Standard

    Zitat Zitat von kaleu Beitrag anzeigen
    ..na ja, eigentlich war ich dort, weil die Wasserpumpe geleckt hat (nach 2000 km !!).
    Die wurde auch anstandslos getauscht. Das mit dem Ruckeln war eine "Nebenbeschwerde", deshalb war dafür keine Zeit.
    Habe aber einfach das Gefühl, wenn Fehlerspeicher sauber, dann nix kaputt...:-(
    Hatte extra keinen FIAT genommen, nun...
    Werde demnächst nochmal wegen des Fehlers hin, Hinweis auf AGR kann ja nicht schaden.

    bei welchen händler warst du??

    fhrz neu?
    welche daten,km leistung usw ßß


    gruß transe 79

  6. #6
    Neuling
    Registriert seit
    20.01.2012
    Ort
    Echzell
    Beiträge
    4

    Fahrzeug

    Transit Kasten, 2000, 2.5 TD

    Standard Ruckeln bei Teillast

    Hi,

    ich hatte soetwas ähnliches auch mal.
    Bei mir war's das Poti am Gaspedal.

    Ich hab das Gaspedal ausgebaut und das Poti abgeschraubt.
    (Dafür mußte ich eine 7er Nuß abdrehen, mit einem Steckschlüssel geht's vielleicht auch so)

    Etwas WD40 drauf und paar mal hin und herbewegt.
    Dann wieder eingebaut.

    Danach hatte ich das Problem, daß es zunächst gar nicht mehr ging und die rote Motorkontrollampe leuchtete.

    Nach einigem suchen habe ich dann festgestellt, daß das Poti in Langlöchern sitzt.
    Wenn man die Muttern löst und das Poti etwas dreht, geht alles wieder wie es soll. Man kann auf die Weise auch die Leerlaufdrehzahl beeinflussen.

    Gruß
    Michl

Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust + Ruckeln
    Von wole im Forum Mondeo Mk4 Forum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 17:42
  2. Mondeo MK3: ruckeln beim bremsen
    Von miguth im Forum Mondeo Mk3 Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 07:56
  3. Teillast Ruckeln MK3 TDCi 2,0 l 130 PS
    Von Falo im Forum Mondeo Mk3 Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 18:46
  4. Escort Tunier sporadisches Ruckeln
    Von schraubenzieherkaffeetass im Forum Escort Mk7 Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 20:23
  5. Mondeo TDCI "standart" Ruckeln durch Klima?
    Von Valicor im Forum Mondeo Mk1 Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 17:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •