Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Kulanz ab wann und wie lange??

  1. #1
    Neuling Avatar von vielfahrer2008
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    24

    Fahrzeug

    Mondeo Titanium 2008

    Standard Kulanz ab wann und wie lange??

    Hallo und HILFEeeeeeeeeeeee!!!
    wir haben uns letztes Jahr einen Mondeo Titanium Diesel 140 PS bei einem Fordhändler gekauft. 138 tkm sollte laut Verkäufer noch mindestens 200tkm laufen...bei guter Pflege!
    Schickes Auto alles ok....alles drin was ein Vielfahrerherz benötigt:top1:
    nach 2 Wochen ... Scheibenbremsen wurden auf Kulanz erneuert da beim Bremsen das Lenkrad schlackerte.
    nach 10 Wochen...Airbaglampe leuchtet oder auch nicht...mindestens 10 x in der Werkstatt gewesen...Fehlersuche Fehlersuche Fehlersuche...NIX!
    nach 6 Monaten Seitenairbag endlich ausgetauscht (kosten wurden geteilt)
    Im Sommer Klima total schwach....Flüssigkeit nachfüllen lassen...Klima immer noch schwach...Aussage Ford Händler...Kälter gehts nicht...

    Nach 10 Monaten 1. Inspektion: alles ok

    Im Winter den Wintercheck mit Reifenwechsel alles ok

    februar: 2012
    Frühjahrcheck und Reifenwechsel.....es mussten 0,75 ltr Oel abgelassen werden das Oelstand angeblich zu hoch!

    April 2012: Das Zündschloss ist Defekt, Zündschloss ausgewechselt....Auto startet nicht....
    zusätzlich Platine ausgewechselt...ok alles wieder fahrbereit!

    22 Juni 2012
    Auto geht auf der Autobahn aus...nichts mehr....rote Motorlampe an...kein Knall kein nichts....
    auto in Werkstatt abgeschleppt...es fuhr nicht mehr...kein Ton!!!
    Angeblich:...Abgasrückventil defekt...Teil bestellt,. Teil einbauen lassen...
    AUTO startet nicht.....nach 1 WOCHE HIN UND HER.....

    Diagnose 29.06. MOTORSCHADEN...das Auto ist vielleicht noch 3000 Euro Wert??!!!! 178 tkm gelaufen....!! Für einen Diesel ist das doch nichts.....

    Anschaffungspreis 2011 Februar 14.900 Euro
    Abwrackpreis 2012 Juni maximal 4.000 Euro

    Ich kann es kaum glauben....was mein Ihr gibt es noch Hoffnung auf Kulanz? Das Auto ist noch keine 4 Jahre alt...Soll ich den Motor auseinander bauen lassen ? Was soll ich machen??ß hilfeeeeeee!

    Auf einem Zylinder noch 12 bar....die anderen wohl ok.


    Lg Antje

  2. #2
    LPG Fahrer
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    769

    Fahrzeug

    scorpio 2,3 LPG

    Standard

    Die Motorreparatur wird wohl auf Eure Kappe gehen.

    was mir aber auffällt:
    nach 10 Wochen...Airbaglampe leuchtet oder auch nicht...mindestens 10 x in der Werkstatt gewesen...Fehlersuche Fehlersuche Fehlersuche...NIX!
    nach 6 Monaten Seitenairbag endlich ausgetauscht (kosten wurden geteilt)
    wäre normalerweise ein Gewährleistungsfall gewesen.

    178 tkm gelaufen....!! Für einen Diesel ist das doch nichts.....
    die heutigen Diesel sind nicht mehr so unempfindlich wie noch vor Jahren.
    Hängt auch mit dem Hochdruckeinspritzsystem zusammen.

  3. #3
    Forum Profi
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    NE
    Beiträge
    5.710

    Fahrzeug

    Focus 2013 1.0 EB, Mondeo 97 V6 Ghia

    Standard

    Kulanz des Herstellers und Gewährleistung des gewerblichen Verkäufers eines Gebrauchtwagens sind vollkommen unterschiedliche Dinge. Die neuen Bremsen nach 2 Wochen beispielsweise fielen unter die Gewährleistung des Händlers, haben aber nichts mit Kulanz des Herstellers zu tun. Von keiner Bremse wird erwartet, dass sie 138.000 km hält und das hat die Originalbremse sicher auch nicht.

    Bei dem Motorschaden wiederum kommt keine Gewährleistung des Händlers in Betracht, weil der Schaden mehr als ein Jahr nach dem Kauf eingetreten ist. Kulanz nach nur knapp 4 Jahren, aber fast 180.000 km kann ich mir bei keinem Hersteller vorstellen. Auch nicht bei einem lückenlosen Serviceheft. Rote Motorlampe bedeutet wohl Öldrucklampe. Die möglichen Ursachen sind zahlreich - von falschem Öl bis zu wenig Öl (vielleicht falsch abgelesen vor dem Ablassen) oder zuviel davon ist alles möglich und das Gegenteil davon auch. Normal ist so ein Schaden nicht, aber für Kulanz dürfte die Laufleistung eindeutig zu hoch sein.

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von vielfahrer2008
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    24

    Fahrzeug

    Mondeo Titanium 2008

    Standard

    Hallo,
    ja, wir haben alles beim Ford-Händler machen lassen, bei dem wir auch das Auto gekauft haben. Auch die Sache mit dem Oel usw Inspektion alles alles alles...
    Uns sagte man gestern, es vielleicht noch die Möglichkeit, einen Kulanzantrag zu stellen, da der Wagen noch KEINE 4 Jahre alt ist. Also, in 2 Wochen ist der Wagen Erstzugelassen worden.

    tja, und ihr habt recht mit der Gebrauchtwagengarantie...wenn ich zurück denke, sie wurde uns nicht angeboten und ich dachte das macht man nur beim Autohändler NoName an der Ecke..und ich dachte echt wir wären beim Fordhändler auf der sicheren Seite..in Zukunft: nicht zu viel denken...handeln :o(

    Also, soll ich den Motor auseinander bauen lassen umzu sehen was *genau* dran ist und dann Kulanzantrag stellen lassen?
    Weiss zufällig jemand wielange in Schnitt gewartet wird bis so ein Antrag bearbeitet wird?

    Wieviel wird denn dann übernommen? ok, das ist bestimmt auch abhängig von diesem und jenem!?

    lg und gutes grillen :o)

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von vielfahrer2008
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    24

    Fahrzeug

    Mondeo Titanium 2008

    Standard

    Ich hab alles...und im Computer des Fordhändlers ist auch alles akriebisch festgehalten. Eine grosse Fordwerkstätte. Ja ich bin gespannt..der erste Schock ist nun etwas verdaut und dennoch ich bin total enttäuscht. Unser alter Focus war soooowas von genügsam. Dann sind wir halt umgestiegen auf Kombi-Klasse und ich hab da einfach mal auf Ford vertraut.
    Ist jemand daran interessiert wie die Geschichte weiter geht? oder soll ich dann das Forum wechseln ?...finde mich noch nicht so wirklich zurecht.
    Lg
    Geändert von vielfahrer2008 (30.06.2012 um 17:51 Uhr)

  6. #6
    Forum Profi
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    NE
    Beiträge
    5.710

    Fahrzeug

    Focus 2013 1.0 EB, Mondeo 97 V6 Ghia

    Standard

    Zitat Zitat von vielfahrer2008 Beitrag anzeigen
    Also, soll ich den Motor auseinander bauen lassen umzu sehen was *genau* dran ist und dann Kulanzantrag stellen lassen?
    Genau das ist auch nach meiner Einschätzung das Kernproblem. Wenn der Motor erst zerlegt beim Ford Händler auf dem Tisch liegt, bleibt nicht mehr die Möglichkeit, zu einem Motoreninstandsetzer zu gehen. Angenommen, die Minimalerwartung an einen vollkommen reparaturfreien Motorbetrieb läge herstellerseitig vielleicht bei 240.000 km, dann dürften in diesem Fall so um die 25% Kulanz drin sein. Ich würde eher mit 20% rechnen. Da ist also unterm Strich wahrscheinlich weniger drin als die mögliche Ersparnis bei einem spezialisierten Instandsetzungsbetrieb, für den die Prozesse und Arbeitsschritte Routine sind und der daher vielleicht preisgünstiger arbeiten kann. Und die 20 oder 25% muss man erst mal bekommen. Vielleicht war ja doch zu wenig Öl drin.

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von vielfahrer2008
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    24

    Fahrzeug

    Mondeo Titanium 2008

    Standard

    Hallo, ok habe ich verstanden. Also mache ich mich auf die Suche nach einem Motorinstandsetzungsbetrieb spezialisiert auf Ford! oder ist das egal? Ich bin gespannt was da alles auf uns zukommt.
    Was mich allerdings stutzig macht ist, das sich der das Autohaus imens viel Mühe gibt .. Leihwagen umsonst etc. finde ich tendentiell super! Und dennoch stutzig!
    Lg

  8. #8
    Forum Profi
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    Wadern
    Beiträge
    3.025

    Fahrzeug

    92er Scorpio RIP 97er Fiesta JAS 50 PS

    Standard

    Zitat Zitat von vielfahrer2008 Beitrag anzeigen
    februar: 2012
    Frühjahrcheck und Reifenwechsel.....es mussten 0,75 ltr Oel abgelassen werden das Oelstand angeblich zu hoch!
    Wieso hat da keiner nach der Ursache gesucht? Habt ihr selbst Öl nachgefüllt? Wenn nicht, ist irgendwas ins Öl rein, entweder Kühlwasser oder Diesel. Und dies hat die Schmierfähigkeit des Öles vermindert. Dass dann da ein Motorschaden kommt ist eigentlich unvermeintlich.

    Jetzt ist nur noch die Frage: Wer ist daran schuld? Die Werkstatt hätte normalerweise nach der Ursache davon suchen müssen.
    Man muss nicht alles wissen. Es reicht, wenn man weiß, wo es drin steht.

  9. #9
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von vielfahrer2008
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    24

    Fahrzeug

    Mondeo Titanium 2008

    Standard

    Hallo, nein wir haben kein Oel nachgefüllt, bei der letzen Inspektion wurde ua auch Oelwechsel etc gemacht. 6 oder 7 Wochen später haben wir dann die Sommerreifen aufziehen lasssen und direkt einen Frühjahrs-Check machen lassen, war mit im Angebot. .... bei Abholung des Wagens wurde mir ganz beiläufig gesagt, dass sie Oel abgelassen haben, *da war zuviel Oel bei Messung wir haben etwas abgelassen*...ich habe das erst garnicht richtig registriert.
    Ich habe das auch letzte Woche angesprochen, ob das DAMIT zusammnenhing?! Das ist dann wieder in dem ganzen Hickhack untergegangen...Werde da nochmal nachbohren!!!!Das könnte wirklich wichtig sein!

    Danke für den Tip!

    Und als Laie muss ich noch Fragen....Wasser und Diesel im Oel...wie kann das kommen?

    Lg

  10. #10
    Forum Profi
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    NE
    Beiträge
    5.710

    Fahrzeug

    Focus 2013 1.0 EB, Mondeo 97 V6 Ghia

    Standard

    Zitat Zitat von vielfahrer2008 Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt was da alles auf uns zukommt.
    Was mich allerdings stutzig macht ist, das sich der das Autohaus imens viel Mühe gibt .. Leihwagen umsonst etc. finde ich tendentiell super! Und dennoch stutzig!
    Lg
    Naja, dem Autohaus ist das selbst sicher extrem unangenehm, auch wenn es wahrscheinlich nichts dafür kann. Und es möchte natürlich den Kunden gerne halten, im eigenen Interesse und als Repräsentant des Herstellers. Ich würde das nicht als Schuldeingeständnis werten.

    Vielleicht ist es doch besser, den Schaden dort untersuchen zu lassen. Auch wenn es nicht viel Hoffnung auf Kulanz gibt, wird man dort sicher nach Kräften bemüht sein, die Sache für den Kunden erträglich zu machen. Ich hatte auch nicht bedacht, dass das Auto nicht fahrbereit ist. Instandsetzer gibt es nicht an jeder Ecke und der Transport - noch dazu eines non-Runners - ist nicht gerade billig. Ich wüsste jetzt auch nicht, wie ich mich mit dem kostenlosen Leihwagen mit Anstand aus der Affäre ziehe, wenn ich das Auto dort wegholen lasse.

    Wenn der Ölstand scheinbar zunimmt, kann das Öl durch Kraftstoff oder Kühlmittel verdünnt worden sein. Überschüssiger Kraftstoff kann z.B. durch Fehler an einer der Einspritzdüsen ins Öl gelangen, Kühlmittel durch eine schadhafte Zylinderkopfdichtung. Kraftstoff im Öl kann man am Peilstab i.A. riechen, Kühlmittel an der Farbe und Konsistenz des Öls erkennen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Focus I ST170: Wie lange halten eure Bremsklötze.
    Von Offoli85 im Forum Ford ST, RS & Cosworth Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 08:20
  2. Focus MK2: Einspritzdüse defekt - keine Kulanz
    Von speedy27 im Forum Focus Mk2 Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 01:28
  3. Motor braucht lange zum warm werden
    Von Es-Classe im Forum Escort Mk7 Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 15:13
  4. Motorschaden und 0 Kulanz
    Von millennium im Forum Mondeo Mk3 Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 14:17
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 09:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •