Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fragen zum Kühlsystem

  1. #1
    TomFocus
    Gast

    Standard Fragen zum Kühlsystem

    Servus,

    habe mich hier neu angemeldet, da ich einen Schaden an meinem Wagen hatte und nun ein paar Antworten, Meinungen und Anregungen zu diesem Fall suche.

    Kurze Vorgeschichte:
    Mein Ford Focus Turnier 1.8 TDCi (Bj. 2003, 70.000 km) ist mir im Mai auf der Autobahn liegengeblieben. Das Auto nahm plötzlich kein Gas mehr an und die Temperaturanzeige hing im roten Bereich, es leuchtete keine Warnlampe. Bin sofort vom Gas, Heizung an (es kam nur kalte Luft) und die nächste Ausfahrt rausgerollt. Vorn reingeguckt und da quoll zäher schwarzer Matsch über den Ausgleichsbehälter für das Kühlmittel. :mellow:

    Diagnose:

    Ölkühler defekt, Kühlsystem verschlammt, Motor überhitzt, Zylinderkopfdichtung kaputt, Zylinderkopf verzogen.

    Maßnahmen:

    Zylinderkopf plangeschliffen, ZK-Dichtung ersetzt, alle Kühlschläuche ersetzt*, Ölkühler neu, Thermostat neu, Zahnriemen neu, ein Injektor erneuert, Nockenwellensensor erneuert, IMV-Ventil erneuert, Hochdruckleitungen erneuert, komplettes Kühlsystem mehrmals gespült. "Risikoreparatur" für knapp 2500 Euro in einer freien Werkstatt, die weder mit Service noch mit Tempo geglänzt hat.
    *Zwei Kühlschläuche seien bestellt aber innerhalb von zwei(!) Wochen nicht beschaffbar gewesen.

    Ergebnis:
    Fahrzeug rollt wieder, jedoch hab ich immer noch Reste vom Öl/Wasser-Matsch im System, der sich zum Glück scheinbar im Kühlwasser-Ausgleichsbehälter zu sammeln scheint.

    Ich habe am Wochenende den Behälter mal mit Silikonentferner gespült, da kam noch ordentlich was von dem Dreck raus.

    Einer der beiden Kühlwasserschläuche, die oben am Behälter festgemacht sind, ist noch der alte (Grund siehe oben) und durch das Öl extrem aufgequollen. Als ich den abgezogen habe, kam eine etwa 1 cm lange Hülse rausgefallen.

    • Wozu ist die da? Sorgt die für Druck im Rücklauf? Die Hülse ist mir in den Motorraum gefallen und da verschwunden. Droht irgendeine akute Gefahr, wenn diese im Schlauch fehlt? Ich werde den Schlauch baldmöglichst erneuern lassen.
    • Wo gehen die beiden Schläuche hin?


    • Wie lange dauert es wohl, bis das System wieder frei von Ölresten ist, wie oft sollte ich das Kühlwasser zum Spülen nochmal ablassen?


    • Welche sind die kritischsten Dichtungen, die durch das Öl angegriffen sein könnten und nun eher ermüden?


    • Wie sind eure Erfahrungen nach solch einem Schaden? Auto behalten oder schnellstmöglich abstoßen?


    Würde mich sehr über Antworten, Anmerkungen oder Erfahrungswerte freuen.

    Viele Grüße,
    Thomas
    Geändert von TomFocus (23.06.2008 um 11:57 Uhr) Grund: noch ne frage ergänzt

  2. #2
    Benutzer Avatar von DarkAngel85
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Wanzleben/Börde
    Beiträge
    362

    Fahrzeug

    Focus,2003,1,6l

    Beitrag Focus (Bj 01-04) Fragen zum Kühlsystem

    Hallo,
    Ich hoffe ich kann dir bei deinem Problem helfen.
    Leider kann ich dir nicht alle Fragen beantworten,weil ich nicht zu jeder Frage eine Antwort habe.

    zu 2:Beide Schläuche sind Rücklaufleitungen.
    Die eine Leitung kommt vom Thermostatgehäuse und die andere kommt direkt vom Kühler.

    Zu 3:Also eine genaue Zahl der Spülungen kann ich dir gar nicht geben,denn man weiß nicht wie viel Öl noch im System ist.
    Man sollte solange spülen bis keine Ölreste mehr im Kühlwasser ist.

    Zu 4:Weil immer noch Öl im System war nach der Reperatur.
    Können nicht nur die Dichtungen betroffn sein sondern auch die Külwasserschläuche,weil man nicht mi Sicherheit sagen kann woher das Öl nun noch gekommen ist.
    Folgende Dichtungen können Schaden erlitten habenichtung vom Thermostat und Dichtung Thermostatgehäuse.
    Kann sein das ich da paar Dichtungen noch vergessen habe.

  3. #3
    TomFocus
    Gast

    Standard

    Hallo DarkAngel,

    danke für Deine Antwort. Da der alte Schlauch zwischen Thermostat und Ausgleichsbehälter sitzt, hoffe ich mal, dass der größte Teil des Ölschlamm-Restes im Ausgleichsbehälter gelandet und nicht zurück in den Kreislauf bzw. durch das neue Thermostat geströmt ist.
    Nach meiner letzten Spülaktion des Ausgleichsbehälters und 400 gefahrenen Kilometern sieht die Kühlflüssigkeit jedenfalls schon wesentlich besser als vorher aus, jetzt schwimmen nur noch kleine "Ölaugen" und keine Ölklumpen mehr im Behälter.

    Was ich immer noch nicht herausgefunden habe ist die Funktion des kleinen Stopfens bzw. der Hülse im Rücklaufschlauch kurz vor dem Anschlussstutzen am Ausgleichsbehälter.

    Gruß, Thomas

  4. #4
    Benutzer Avatar von FoFo-Ossi
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    319

    Fahrzeug

    Focus MK1 FL, H&R Gewinde, Borbet LS

    Standard

    Also die Hülse/Stopfen müsste eigentlich "nur" ne Art Rückschlagventil sein.
    Müsstest du eigentlich auch ohne verwenden können.
    Was das Spülen angeht, nimm heißes Wasser und Spüli.
    Machste erst heißes Wasser ins Kühlsystem bis auf MAX und dann gibst du Spüli dazu.
    Stell die Heizung auf volle Kraft damit auch der Heizungskühler gespüllt wird und halte den Wagen etwa 5 Min auf 2500 Umdrehungen.
    Er sollte dann schön heiß sein.
    Danach lässt du das Wasser wieder ab an dem tiefsten Kühlerschlauch wo du gut rankommst.
    Wieder alles festmachen und das ganze von vorn.
    Musste dies an einem Connect mal machen wo der Ölkühler kaputt war.
    Wird da von Ford so vorgeschrieben.
    Das ganze machst so lang bis die Brühe raus und klar ist.

    Viel Erfolg
    mit fordlichen Grüßen

    Marco

    www.ford-team-rhein-sieg.de

  5. #5
    TomFocus
    Gast

    Standard

    Servus.

    Hab mir mal ein Buch zu meinem Modell bestellt und werde mich mal einlesen, wo ich am besten den Schlauch zum Ablassen abziehe.

    Könnte ich auch mal zwei Tage mit Spüli in der Kühlflüssigkeit schonend Kurzstrecken fahren oder besteht da Gefahr, dass das Zeug z.B. schäumt und mir aus dem Überdruckventil suppt?

    Wie sind Deine Erfahrungen beim Spülen? Meine Werkstatt hat mir gesagt, sie hätten das System "mehrmals" gespült, dafür ist meinem Empfinden nach aber noch ganz schön viel Öl drin gewesen.

    Schon irgendwie Mist. Da legt man 2500 Flocken auf den Tisch und hat dennoch 'n Haufen Folgearbeit an der Backe.

    Viele Grüße,
    Thomas

  6. #6
    Benutzer Avatar von FoFo-Ossi
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    319

    Fahrzeug

    Focus MK1 FL, H&R Gewinde, Borbet LS

    Standard

    Also ob das so gut wäre mit Spüli nen bissl zu fahren glaub ich nicht, kann es dir aber auch net 100%ig sagen.
    Also wenn ich nen Kühlsystem spüle dann doch richtig udn net nur den halben Dreck da rausholen oder???
    mit fordlichen Grüßen

    Marco

    www.ford-team-rhein-sieg.de

  7. #7
    Forum Profi Avatar von RB
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    7.450

    Fahrzeug

    Focus 2000 1,6l
    http://naddi1975.npage.de/
    Alle Antworten und Beiträge wurden nach besten Wissen und aktuellem Kenntnisstand erstellt, es wird keinerlei Haftung übernommen.

  8. #8
    TomFocus
    Gast

    Standard Neverending Story Part 2

    Servus,

    danke für die Spültipps.

    Heute bin ich erstmal wieder vom Glauben, dass der Mensch die intelligenteste Spezies auf diesem Planeten stellt, abgefallen. Hab meiner Ford-Vertragswerkstatt den Auftrag gegeben, die restlichen drei Schläuche zu erneuern, die innerlich noch mit Öl verschmiert und aufgequollen waren. Da ich von der alten Werkstatt noch entsprechende Bestellnummern hatte, hab ich die gleich an die Ford-Werkstatt weitergereicht.

    Bis hierhin alles klar. Ich geh also heute die Karre abholen, schau lieber nochmal vorne rein und da bietet sich mir doch tatsächlich das gleiche Bild wie vorher. Ein nagelneuer Schlauch neben einem völlig aufgedunsenen Exemplar!? :was::wuetend:

    Hat mir die Werkstatt doch tatsächlich einen niegelnagelneuen Schlauch gegen einen niegelnagelneuen Schlauch getauscht und das alte ausgefranste Teil daneben dringelassen!?!?
    "Joa so stands halt im Auftrag. Vielleicht hat sich die andere Werkstatt mit den Bestellnummern vertan." :wuetend:

    Ja kann man denn nicht wenigstens von einer arschteuren Vertragswerkstatt ERWARTEN, dass die Mitarbeiter mal 5 Zentimeter MITDENKEN und die sich mal die Frage stellen, warum ein fabrikneuer Schlauch neben einem in Auflösung begriffenen getauscht werden soll? Da fällt mich echt nix mehr ein. In Zeiten des Mobiltelefons sollte es ja eigentlich kein Problem sein, kurz mal Rückfrage zu halten.

    Wie soll ich einen Auftrag denn in Zukunft noch formulieren, dass er *****ensicher ist? Muss ich denen jetzt etwa noch beschreiben, wie ein beinahe kaputter Kühlmittelschlauch aussieht? Ein bisschen mehr IQ als 5 Meter Feldweg hab ich mir eigentlich von den Mitarbeitern einer Vertragswerkstatt erwartet. :wuetend:

    Sorry, dass ich euch damit belaste, aber das musste mal raus.

    So, jetzt doch noch eine Frage, bei der ihr vielleicht weiter wisst:

    Die Rechnung listet drei Schläuche:

    • Schlauch Ausgl-Behälter/Therm a+e
    • Schlauch Ltg/Kühler a/e
    • Schlauch Ausgl-Behälter/Ltg u a+e

    Wenn diese drei gewechselt wurden, welcher oben vom Ausgleichsbehälter abgehende Rücklauf(!)-Schlauch fehlt also noch?

    Viele Grüße, Thomas
    Geändert von TomFocus (01.07.2008 um 21:00 Uhr)

  9. #9
    TomFocus
    Gast

    Standard Neverending Story Part 3

    Servus,

    sagt mal, wo befindet sich eigentlich das Thermostat beim Focus 1,8 l TDCi ??
    Vom Ausgleichsbehälter gehen zwei Rücklaufschläuche weg, eines in die Nähe des Ölmessstabes und eines vorne zum Kühler.
    Wenn ich die Teile richtig deute, ist das Thermostat am Motor links neben dem Ölmessstab, wenn man von vorne in die Haube hineinblickt. Ist das richtig?

    Wenn ja, dann hat die Ford-Werkstatt mal richtig geschlafen und mir doch den falschen Schlauch, nämlich den zum Kühler gewechselt. :wuetend:

    Gruß, Thomas

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •