1,1l geht im Stand immer aus

Diskutiere 1,1l geht im Stand immer aus im Fiesta Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo, habe folgendes Prob mit einem Fiesta Bj. 96 1,1l 50PS. Wenn der Motor kalt ist geht er aus sobald man steht. Läuft aber gleich wieder...

  1. #1 hifideni, 01.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Hallo,

    habe folgendes Prob mit einem Fiesta Bj. 96 1,1l 50PS.

    Wenn der Motor kalt ist geht er aus sobald man steht.
    Läuft aber gleich wieder an und fährt auch ganz normal.
    Sobald man dann an der Ampel steht und nicht auf`s Gaspedal tritt geht er wieder aus. Nachdem der Motor die Betriebstemparatur erreicht hat, funzt alles einwandfrei.

    Leerlaufregelventil habe ich vom Schrott schonmal gewechselt, hat aber nix gebracht.

    MFG

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mitsu86, 01.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    Hab fast genau das gleiche Problem. :rasend: Fiesta 1.1l bj 94 (50ps)

    Bei mir ist es so das ich losfahren kann (aber Bergab, motor kalt).
    Dann muss ich immer bei so ner Kreuzung kurz anhalten. Dort säuft er dann ab!!! Wenn ich dann ganz normal Kupplung trete und zünde geht er auch nicht mehr an. Er geht nur an wenn man Kupplung tritt dann Gaspedal ganz durchtappen und zünden!!!
    Sobalt man dann ca 100m gefahren ist ist alles wieder ganz normal. Keine Probleme mehr mit ausgehen usw.
    Was kann das sein? Zündkabel zu den Kerzen sind ok. Kerzen selber dürften es ja eigentlich nicht sein.

    PS: Wenn man den kalten Motor startet hört er sich ein wenig unrund an und ruckelt ein bisschen!!!!:wuetend:
     
  4. #3 adi, 01.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2007
    adi

    adi Guest

    Ich hab das gleiche Problem wie hifideni :weinen2:

    Fahre nen FoFi Bj 93 1.1l, hab ihn erst seit wenigen Tagen...
    Wenn der Motor kalt ist und ich stehe (Gang raus) schwankt die Drehzahl und der Wagen geht deswegen gelegentlich aus, sobald ich ein wenig gefahren bin gibts keine Probleme mehr.

    Gruß Adi
     
  5. Eisi

    Eisi Guest

    kann sein das der speicher fehlerhafte daten hat. einmal bitte batterie komplett abmachen. nach 5 minuten dran machen. danach 8 kilometer fahren und auch irgendwo anhalten damit der im stand läuft.

    danach könnte das problem weg sein. arbeitsaufwand 20 minuten :verdutzt:

    seid dem geht meiner nicht mehr aus
     
  6. #5 Mitsu86, 01.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    @ eisi!

    Thx werds mal ausprobieren. Mehr als net klappen kanns ja net.......scheiß fiesta!
    Ich hasse des Auto:rasend: whaaaaaaaaaaaaaa
     
  7. Eisi

    Eisi Guest

    so schlecht ist der fiesta garnet aber es normal das autos nach 10 jahren bisl rummucken
     
  8. #7 Eisi, 01.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.09.2007
    Eisi

    Eisi Guest

    Es gibt nun mehrere Möglichkeiten.
    Entweder hängt die Kaltstarteinrichtung und der Motor bekommt während der Warmlaufphase zu fettes Gemisch, oder aber die Kaltstarteinrichtung funktioniert überhaupt nicht und der Motor stirbt ab an zu magerem Gemisch.
    Funktioniert z.B. die Übergangsbeheizung nicht, läuft der Motor zu lange mit der Kalstarthilfe, also ein wenig zu lange mit zu fettem Gemisch in Verbindung mit der Motortemperatur.
    Hier würde ein Blick auf das Kerzengesicht helfen. Ist das Kerzenbild schwarz läuft er zu fett.
    Aber ebenso wäre eine abgefallene Unterdruckleitung möglich, bei der der Motor Falschluft zieht. In dem Fall wäre das Gemisch für den kalten Motor eindeutig zu mager, trotz Kaltstarthilfe.
    Noch eine Möglichkeit wäre fehlende Ansaugluftvorwärmung. Normalerweise geht vom Luftfilter ein Schlauch zum Sammlerblech über dem Abgaskrümmer. Im Luftfilter sitzt ein Bi-Metall gesteuertes Ventil, welches abhängig zur Ansauglufttemperatur regelt, ob die Luft nun direkt oder über die Vorwärmung kommt. Ist nun entweder der Schlauch zum Sammlerbech abgesprungen oder aber der Unterdruckschlauch zum Steuerventil, bekommt der Motor keine vorgewärmte Ansaugluft und es kann zur Vereisung in der Gemischaufbereitung kommen.
    Ist der Motor langsam warm, reicht die Umgebungstemperatur des warmen Motors aus um die Vereisung zu beseitigen. Dieses Problem tritt meist in der Übergangsphase auf, wenn die Kaltstarteinrichtung aufhört zu wirken, der Motor aber noch nicht betriebswarm ist.

    Fassen wir nochmal kurz zusammen:
    Der Motor springt problemlos an (das deutet zumindest auf eine funktionierende Kaltstarthilfe hin).
    Der Motor stirbt nach kurzer Zeit (wie lange etwa?) wieder ab.
    Der Motor läuft mit betriebswarmen Motor einwandfrei.
    Richtig?
    Scheinbar stimmt die Gemischzusammensetzung im Verhältnis zur Motortemperatur nicht. Ursachen siehe oben.

    p.s probiere es erstmal mit der batterie ;-)
     
  9. #8 Mitsu86, 01.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    Ja ne des ist nichts für mich. Hatte davor nen Mitsu Colt bj. 93 mit 113ps :rolleyes: ach war das ne schöne zeit^^ Nie probleme gehabt!!!!
    Aber leider hat der Zylinderkopf nen riss bekommen und Zylinderkopfdichtung am Arsch (Kühler war ziemlich am arsch und ich depp habs net richten lassen). Naja und somit hatte ich im Frühling nen Motorschaden:weinen2:

    Dann hab ich mir nen fiesta 1.1l gekauft.....................einen Tag gehabt.....Motorschaden:rasend:

    Dann nochmals einen gekauft (weil der so billig war) und naja bisjetzt hat er gehoben........ich hoff er wird mir auch noch bis zum Frühling halten:verdutzt:

    Ok des ganze hat jetzt viellicht keinen Interresiert aber jetzt hab ichs schon geschrieben^^

    gruß
     
  10. #9 Mitsu86, 01.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    Ich mach das Auto an. Dann kommt der Leerlauf. Ich glaube im Leerlauf würde der net ausgehen. Wenn ich jetzt aber 30m oder so fahre. Dann anhalte und Kupplung drücke stirbt er ab!
    Wie kann es sein das er im Leerlauf wenn ich ihn noch net gefahren habe net abstirbt???

    gruß
     
  11. Eisi

    Eisi Guest

    mache es erstmal mit der batterie...
    wenns danach net weg ist sehen wir weiter :zunge1:
     
  12. #11 Mitsu86, 01.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    Also eine fehlende Ansaugluftvorwärmung dürfte es nicht sein. Ist noch alles am Platz dort.
    Aber ich muss dazusagen das ich wo ich den Fiesta gekauft hatte, das Hitzeblech nicht vorhanden war. Heißt also die Ansaugluftvorwärmung ohne Funktion.
    Hatte aber damals nie Probleme. Hab dann von meinem anderen Fiesta (Motorschaden oben genannt) des Hitzeblech ausgetauscht. Seitdem auch keine Probleme gehabt (ist schon ca nen Monat her). Bis auf gestern da hat dann alles angefangen.....
     
  13. Eisi

    Eisi Guest

    schau ein beitrag vorher von mir ;-)
     
  14. #13 petomka, 02.09.2007
    petomka

    petomka Forum Profi

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    11.332
    Zustimmungen:
    48
    bei euerem Auto kommt nicht viel in Frage, meist ist das Drosselklappenpoti dafür verantwortlich (defekte Isolierung), oder ein defekter MAP-Sensor, dann fehlt aber auch meist die Leistung.
     
  15. #14 Mitsu86, 02.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    @ Eisi and @ all

    So habe die Batterie wie besprochen abgeklemmt!
    Seitdem ist das auto nicht mer abgesoffen:top1:
    Jetzt ist nur die Frage ob es zufall war oder es wirklich was gebracht hat^^
    Ich hoffe mal es hat was gebracht:rolleyes:
    Ich meld mich aufjedenfall die Tage nochmal ob der Wagen weiterhin net absäuft.

    Gruß
     
  16. #15 Mitsu86, 04.09.2007
    Mitsu86

    Mitsu86 Guest

    Also er ist bis jetzt tatsächlich nimmer abgesoffen! Besten dank nochmal an eisi!

    Was ist mit den anderen Fiestas los? Laufen die jetzt auch wieder problemlos?

    gruß
     
  17. #16 hifideni, 05.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Hallo,

    meine Schwägerin hat erst gestern die Batterieaktion durchgeführt. Jetzt werden wir sehen.

    Ging nicht schneller.

    Melde mich, wenn ich mehr weiß.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 hifideni, 11.09.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Fiesta läuft seitdem ganz normal, ohne abzusterben:top1: .

    Super Sache.

    Danke!
     
  20. #18 hifideni, 30.10.2007
    hifideni

    hifideni Guest

    Fiesta hat jetzt seit längerem wieder dieses Problem. Hat also nicht viel gebracht. Muß wohl mal weiter schauen.:mies:
     
Thema:

1,1l geht im Stand immer aus

Die Seite wird geladen...

1,1l geht im Stand immer aus - Ähnliche Themen

  1. 15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch

    15 Sekunden nach dem starten geht die Drehzahl hoch: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr eine Idee. Ich habe überall geschaut aber bin nicht wirklich pfündig geworden. Mein Problem ist, der Wagen...
  2. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Sync 1 Sony, welche Datenträger und Größe bei USB geht?

    Sync 1 Sony, welche Datenträger und Größe bei USB geht?: Ich habe ein Sync 1 von Sony mit Navi in meinem Focus von 2013. Ich habe da aber nach wie vor Probleme mit den Datenträgern am USB. USB-Sticks...
  3. Schlagen v. Lenkrad im Stand

    Schlagen v. Lenkrad im Stand: Hallo zusammen, seit neuestem habe ich folgendes Verhalten bei meinem Ford Fiesta Bj. 2007 mit Automatikgetriebe: im Stand (egal ob längere Fahrt...
  4. Bremswarnleuchte und Abs leuchte leuchtet Radio geht aus

    Bremswarnleuchte und Abs leuchte leuchtet Radio geht aus: Hallo, Ich bin seit kurzem im Besitz von einem Ford Transit Bj 2003 2.4 TDE Bus und seit ein paar Tagen leuchtet die Bremswarnleuchte (rot) und...
  5. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Problem beim öffnen, geht nicht immer?

    Problem beim öffnen, geht nicht immer?: Hallo zusammen, ich habe das Problem das mein Fiesta sich oft nicht öffnen lässt oder das es mehrere anläufe brauch. Mein Fahrer türgriff liegt...