Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 1,25 82PS (Ford) vs. 1,4 85PS (VW)

Diskutiere 1,25 82PS (Ford) vs. 1,4 85PS (VW) im Fiesta Mk7 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo, Ein Bekannter von mir will sich jetzt einen Seat Ibiza mit dem 85PS 1,4er Motor von VW holen. Ich habe mir daraufhin mal angeschaut, wie...

  1. #1 alphados12, 04.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Hallo,

    Ein Bekannter von mir will sich jetzt einen Seat Ibiza mit dem 85PS 1,4er Motor von VW holen.
    Ich habe mir daraufhin mal angeschaut, wie der Motor so im Vergleich zu meinem abschneidet und kann nicht so ganz nachvollziehen wieso der rund 18Nm mehr Drehmoment schafft, zirka eine Sekunde schneller auf 100 ist und rund 15km/h Spitze schneller fährt.

    Also ich verstehe schon, dass das Ganze wahrscheinlich durch die 1,4 liter Zustande kommt, die der 1,25er halt eben nicht hat, allerdings kann ich dann die PS Angabe von Ford nicht nachvollziehen. Soweit ich weiß ist Leistung= Winkelgeschw. * Drehmoment, wobei man für die Winkelgeschwindigkeit halt noch 2*pi*Frequenz (in 1/s) einsetzen muss.
    Wie kann es dann sein, dass der Seat lediglich 3 PS mehr hat, obwohl mehr Drehmoment anliegt?

    Lg

    PS: Bin noch ein ziemlicher Laie, was Motoren usw betrifft, aber es interessiert mich gerade irgendwie :D
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vanguardboy, 04.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Vw baut auch 120Ps motoren mit 1.4 l hubraum mit wahnsinnigen 250Nm bin ich der meinung. Frag mich nicht, aber Ford baut bescheidene Motoren ;)
     
  4. #3 alphados12, 04.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Ja aber wenn man einmal 82PS und einmal 85PS hat, geht man davon aus, dass die Motoren ungefähr die gleichen Daten haben (0-100, Drehmoment, max Geschw.)...wieso ist das nicht so?
     
  5. #4 vanguardboy, 04.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Liegt am Hubraum. An den knapp 200ml mehr. Kleiner Hubraum = wenig drehmoment
     
  6. #5 Fiestaner, 04.07.2011
    Fiestaner

    Fiestaner Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta Titanium, Bj,2013, 1,6TDCi
    Mit dem unterschied, der 1,4er 120 Turbobenziner geht nach 100.000km den Bach runter, während der 120/134 1,6er bei regelmäßiger Wartung seine 150.000 bis 200.000km erledigt.
    Ich frage mich immer wieso wir unbedingt alles "Down-sizen" müssen. Vllt. der Verkaufszahlen wegen (müssen ja mehr verkaufen wenn mehr kaputt geht)
    Naja, bin mal gespannt was aus dem 1.0 3-Zyl. Ecoboost wird.

    Schätze mal das gleiche wie die 1,2TSi im VWAG
     
  7. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Die reine Physik gilt nur im Idealfall. Das maximale Drehmoment und die maximale Leistung liegen bei unterschiedlichen Drehzahlen an, also kann man da nicht mit rechnen...
    Man kann im Allgemeinen sagen, wenn zwei Motoren unterschiedliche Hubräume und in etwa die gleiche Leistung haben, dann hat der Motor mit dem größerem Hubraum mehr Drehmoment...
    Es kommt auch immer darauf an, wie der Motor ausgelegt ist.
    Klar baut VW 1.4er mit 200PS, aber wie lange halten die Teile? Ein Bekannter von mir hat nen MK2 Mondeo mit 2.0er 130PS, mit 750tkm... ;)
    Ich bin da eher für die alte amerikanische Methode: Riesen Motor mit wenig Leistung --> riesen Drehmoment... Und haltbar... :D

    Denn: Leistung sagt dir, wie schnell du gegen die Wand fährst. Drehmoment, wie weit du sie wegschiebst... :D
     
  8. #7 alphados12, 04.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Und nur durch das Drehmoment kommt dann die (erheblich) bessere Beschleunigung und die bessere max. Geschwindigkeit?

    Und: ist jetzt mein Ford 1,25/82PS Motor stabiler als der VW 1,4/85PS oder umgekehrt?

    Das heftigeste, was ich bisher so mitbekommen habe ist der 0,9/85PS Zweizylinder Motor von Fiat mit Turboaufladung, da glaub ich auch nicht, dass es lange hält!
     
  9. #8 vanguardboy, 04.07.2011
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.848
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    1.4 mit 85Ps ist eher "stabilier."
     
  10. ST1302

    ST1302 Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta MK6 JH1 1.4
    ich galub beide Motoren sind nach der alten Schule gebaut und fliegen dir bei ordentlicher Warung nie um die Ohren.
     
  11. das_ka

    das_ka Forum As
    Moderator

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Ford S-Max, 04/2008, 2,0l TDCI (140PS)
    Hi,
    das ist wie wenn du den 69Ps Motor vom Ka mit 1,2l Hubraum mit dem 1,6l 75PS Motor aus dem alten Golf 3 vergleichst. Nominell hat das Auto nur 6 PS weniger, aber durch die fehlenden 0,4l Hubraum kommt eine Differenz von 33Nm zustande. Hier muss man aber auch berücksichtigen, dass die Fahrzeuge unterschiedlich viel wiegen, aber gefühlt schiebt der Golf untenrum deutlich mehr als der Ka. Man kann sich aber auch sicher sein, dass der 1,6l deutlich länger halten wird, weil die Teile einfach nicht wirklich stark beansprucht werden.

    Einen Vorteil den du bis vor kurzem hattest war halt, dass man bei weniger Hubraum auch weniger Steuern zahlt, deswegen gibt es solche kleinen Motoren mit vergleichsweise viel Leistung. Außerdem sollen sie weniger verbrauchen, aber wenn man nur ein eingeschränktes Drehmoment hat, dann dreht man den Motor automatisch mehr und verbraucht auch mehr. Das führt dann ebenfalls zu einer kürzeren Lebensdauer.

    Ich bin auch eher der Meinung, dass Hubraum durch nichts zu ersetzen ist ( außer durch noch mehr Hubraum :D ). Die Motoren leben einfach länger als die aufgeladenen und verbrauchen gleich viel ;)

    Prinzipiell sollte der 1,4er länger halten, weil er mit dem Drehmoment ein entspannteres fahren ermöglicht. Für mich auch ein sehr ausgewogener Motor, ich hatte den früher im Lupo.
     
  12. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Für die Höchstgeschwindigkeit ist vor allem der Luftwiderstand entscheident. Evtl. hat der Polo einen besseren cW-Wert...

    Mein Dad hatte erst nen 1.4er Puma mit sagen wir mal 90PS ;) und jetz hat er nen 1.7er mit 125PS. Die sind beide in der Endgeschwindigkeit ungefähr gleich. Trotzdem geht der 1.7er deutlich besser...
    Das, was man beim Fahren spürt, ist das Drehmoment, also die Kraft, die schiebt. Das ist entscheidend.
    Und mit Maximalwerten um sich zu werfen ist auch Quatsch. Das Leistungs- bzw. Drehmomentdiagramm ist wichtig.
    Das ist dann halt einer der großen Vorteile der neuen, aufgeladenen Motoren.
    Nehmen wir nen BMW M5...
    Der "alte" E60 hatte nen 5.0er V10 Sauger: 507 PS bei 7750 Umdrehungen und 520 Nm bei 6100 U/min.
    Der "neue" F10 hat nen 4.4er V8 Bi-Turbo: 560 PS bei 6.000 bis 7.000 und 680 Nm bei 1.500 bis 5750 Umdrehungen...
    Der V10 ist ne Drehorgel mit Leistungsspitze, der V8 mit Aufladung hat nen Maximalleistungsbereich...
    Und trotzdem wird der 4.4er mit 560 PS wahrscheinlich länger halten, als ein 1.4er mit 200... ;)
    Und der Verbrauch wird auch nicht so weit auseinanderliegen... :D
     
  13. #12 jörg990, 05.07.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Für die Fahrleistungen sind, wie schon angesprochen, mehrere Faktoren entscheidend.

    Da kommt neben dem Luftwiderstandsbeiwert cw die Stirnfläche des Fahrzeugs, die Reibungsverluste im Antriebsstrang (entscheiden wieviel Leistung an den Rädern ankommt), die Getriebeübersetzung (entscheident für Beschleunigung und Endgeschwindigkeit), der Rollwiderstand der Bereifung,...


    Grüße

    Jörg

    PS: nach meinen bisherigen Erfahrungen mit FIAT wird der 0,9l TwinAir wahrscheinlich auch haltbar und sparsam sein...
     
  14. Slater

    Slater Der Kilometerfresser

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk6, BJ.2002 , 1.4l
    also wir hatten heute zb nen toxota aygo 3 zylinder prügel mit 205000km auf der uhr, hätte nicht gedacht das der so lang hält :top1:
     
  15. #14 alphados12, 06.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Ui..wieso hat dann nicht jeder so einen Motor?
     
  16. chh199

    chh199 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Sierras,08´Focus,08´Mondeo,84´Transit WoMo
    Es kommt sicher immer drauf an, wie die Motoren gefahren werden... Wer 200PS aus 3 Litern gewöhnt war, wird nen 200PSer mit 1.4 Liter wahrscheinlich relativ schnell killen... :D
    Wenn man Motoren pflegt, halten se eigentlich alle ziemlich lange...
     
  17. #16 jörg990, 06.07.2011
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Weil Ford z.B. keine innovativen Motoren baut. Die kommen immer erst Jahre nach den Wettbewerbern (CommonRail-Diesel, Benzin-Direkteinspritzung,...). Deshalb werkelt unter der Haube meines Mondeo MK4 ein PSA-Diesel.

    Die Technik mit der hydraulischen Ventilsteuerung ist halt neu. Wart mal noch ein paar Jahre, bis in Köln alle ausgeschlafen haben:lol:

    Jeder Hersteller setzt halt auf seine Technik (wie BMW mit VANOS, VW mit TSI,...) und Ford rennt dem Rest hinterher.


    Grüße

    Jörg
     
  18. #17 alphados12, 06.07.2011
    alphados12

    alphados12 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1,25l 82PS BJ 2008,
    Aber Fords sehen immerhin gut aus...da kommt dann wieder die Frage auf, ob ich einen altbackenen (meiner Meinung nach) VW Golf mit guter Technik oder einen modern aussehenden Ford Focus/Fiesta mit etwas älterere Technik fahren möchte!

    Aber naja, jetzt hab ich ja nen Ford und bisher gibts eigentlich auch so gut wie nichts zu bemängeln, außerdem lässt sich alles sehr gut selbst reparieren und auseinandernehmen auch bei den neuen Autos (:
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Fiestaner, 07.07.2011
    Fiestaner

    Fiestaner Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fiesta Titanium, Bj,2013, 1,6TDCi
    Ich nehme lieber die Technik, die zwar schon etwas älter ist, deswegen aber weitesgehend mängelfrei und ausgereift als das neueste von neuem wo man Versuchskaninchen spielen darf für die Hersteller.
    (Kaputt gehen kann allerdings immer und überall etwas)
     
  21. #19 Silent Blood, 07.07.2011
    Silent Blood

    Silent Blood Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    BMW 523i, Bj. 97, 2.5 Liter
    Aufgeladene Motoren mit Saugmotoren vergleichen geht nicht. Der 1.4 von VW ist ein aufgeladener Motor (122/160 PS), daher mehr Drehmoment.

    Drehmoment hat nichts mit der maximalen Beschleunigung zu tun, jedoch schon mit der Elastizität (Durchzug ohne Ausnutzung der Maximaldrehzahl). Der 1.4 von VW mit 85 PS wird sich vermutlich kräftiger anfühlen als der 1.2 von Ford mit 82 PS.

    Man sollte aber nicht nur auf die Motoren schauen, denn genauso wichtig ist das Getriebe, in dem das Drehmoment gewandelt wird. So kann ein 1.2 durchaus besser ziehen als ein 1.6 (bei gleicher Maximalleistung, jedoch geringerem Drehmoment des 1.2), wenn sein Getriebe kürzer übersetzt ist. Das geringere Motordrehmoment des 1.2 wird dann in ein höheres Raddrehmoment (nur das zählt!) umgewandelt.

    Es gab mal von VW einen 1.8 - Liter mit 75 PS. Verglichen mit dem kleinen Ford - Motor zieht der wie ein Ochse, wird jedoch obenrum eher zäh, während der Ford obenrum eher lebhafter wird. Warum? Weil der Ford weniger Drehmoment hat, muss er ordentlich drehen, um seine Leistung zu schaffen. Der große 1.8er von VW hat schon bei 5000 U/min. seine Maximalleistung, hat schon im mittleren Bereich mehr Leistung. Drehen über 5000 U/min. macht hier keinen Sinn.

    Der 1.4 von VW und der 1.2 von Ford sind sich technisch recht ähnlich. Beide haben einen Zahnriemen, beide sind 16V - Motoren, beide sind ausgereift ohne anfällige Zutaten. Ich gestehe dem Ford jedoch mehr Laufkultur zu.
     
Thema:

1,25 82PS (Ford) vs. 1,4 85PS (VW)

Die Seite wird geladen...

1,25 82PS (Ford) vs. 1,4 85PS (VW) - Ähnliche Themen

  1. Ford Focus turnier 1.0 ecoboost gut?

    Ford Focus turnier 1.0 ecoboost gut?: Hallo Leute, ich schaue mich derzeit nach einem gebrauchten Wagen um. Und bin auf diesen Ford Focus Turnier 1.0 ecoboost gestoßen. Habe mir da mal...
  2. Display von Ford convers plus

    Display von Ford convers plus: Ich hab mal eine frage mein Display von dem Ford convers plus dimmt sich nicht mehr ab. Alles andere dimmt ganz normal ab. Woran könnte dies...
  3. Ford Ranger 1993 4.0 l

    Ford Ranger 1993 4.0 l: Angefangen: aufleuchten der Check Engine während der Fahrt, daraufhin leicht unrunder Lauf wenn man kein Gas gibt. Nach parken und 2std später...
  4. Biete Alukompletträder für Ford Ka Mk2

    Alukompletträder für Ford Ka Mk2: Hallo, biete hier 4 Alukompletträder für einen Ford Ka MK2 an. Felgen sind die Ronal R52 und die Reifen die Dunlop blue Response . Rechnung von...
  5. ## update zu thema Ford C-Max Diesel 1,6 anno 2012 ##

    ## update zu thema Ford C-Max Diesel 1,6 anno 2012 ##: Entgegen des bisherigen Tenors der Antworten hier lief der Motor einwandfrei nachdem dem Motor der neue Zahnriehmen und die neuen 3 Ventile...