1,4TDCI und nur Probleme

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von Michael-Forum, 23.05.2007.

  1. #1 Michael-Forum, 23.05.2007
    Michael-Forum

    Michael-Forum Guest

    Hallo Zusammen

    nach nun mehr 15 Jahren haben es die Ford-Ingenieure geschafft mich gänzlich von der Marke Ford abzubringen! Mein jetziger Fiesta 1,4 TDCI 08/2004 hat nur noch Probleme mit der Einspritzanlage.
    Zum Sachverhalt:
    Vor ca. 4 Wochen bemerkte ich ein "Zischen" aus dem Motorraum. Also hin zur Vertragswerkstatt und schwupps war der Fehler schnell gefunden. Eine Einspritzdüse war defekt und das nach noch nicht mal 3 Jahren. :mies: Reparatur kostete 500 Euronen abzüglich einer Kulanz von 150 EUROS durch die Vertragswerkstatt(schließlich habe ich dort in den letzten Jahren 7 Ford-Fahrzeuge gekauft). Die Freude war nur kurz. Am Montag musste ich das Fahrzeug erneut in die Werkstatt bringen...es zischte wieder. Der Fehler war auch wieder schnell gefunden..Einspritzdüse 2 und 3 waren stark mit Russ belegt. Die Werkstatt telefonierte mit dem Ford-Service in Köln. Dort sagte man ihm, dass der Fehler wohl bei den TDCI's bekannt sei und man arbeitet bereits an einer Lösung des Problems. Mehr könnte man derzeit nicht sagen, die Werkstatt solle aber die Ventile reinigen und wieder einbauen. Gesagt getan und schwupps waren wieder 300 Euronen weg. Diesmal keine Kulanz. :weinen2: Heute wollte ich dann das Auto abholen, bin 200 Meter gefahren und die Motorkontroll-Leuchte ging an. Zurück in die Werkstatt, Fehler ausgelesen und ... EGR-Ventil muss ausgetauscht werden.:rasend:
    Was seltsam ist,dass gemäß Ford im Falle dieses Fehlers, das alte Ventil ausgetauscht werden soll gegen eine neue Version des Ventils sowie eine neue Software eingespielt werden soll. Es werden wohl wieder 300-500 Euronen werden.:rasend:
    Wenn das Problem doch bekannt ist, warum wird es immer bei Ford auf dem Rücken des Kunden ausgetragen. Hofft Ford, dass die Fehler erst immer nach der Garantiezeit auftreten um dann große Kasse zu machen. Sorry Jungs, so bindet man keine Kunden langfristig und wundern, dass Euch die Kunden weglaufen dürft Ihr Euch mit dieser Firmenphilosophie nicht!

    Meine Frage an Euch...können beide Fehler (EGR-Ventil und Einspritzdüsen zusammen hängen?Oder hat jemand eine ähnliche Konstallation "erfahren"?
    Und zweitens : Hat jemand eine Adresse/Kontaktstelle bei Ford, an die man sich wenden kann?

    Dank Euch
    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Was erwartest du jetzt von Ford? Sollen deine gesamten Kosten für Reperaturen übernommen werden. Für solche Fälle gibt es immer noch den Schutzbrief, bei uns wird kein Fahrzeug ohne verkauft, das übernimmt zumindest noch einige Sachen nach der Garantie. Würde Ford nach der Methode handel, wir zahlen alles was so als bekannter Fehler auftaucht könnten wir gleich zu machen oder die Fahrzeuge währen unbezahlbar. Es ist freilich nicht schön, das gerade solch kostenintensiven Sachen so kurz hintereinander aufgetreten sind, ganz klar und verständlich. Was meinst du, der Motor wurde mit PSA zusammen entwickelt, haben die auch soche Probleme?
    EGR und die Einspritzdüsen haben nix miteinander zu tun. Groß Kasse machen, ich glaube das war einmal da mußt du was verwechseln.
    Bei div. hochpreisigen Fahrzeugen bekommst du eine gesetztliche Gewährleistung, statt Garantie - wo liegt da die Kundenfreundlichkeit?
     
  4. #3 STan_Becker, 24.05.2007
    STan_Becker

    STan_Becker Captain Cobra

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier TDCI 2.0 Style von 2007
    Zumal du auch beachten musst, das du meiner Meinung nach in einer S...... Werkstatt bist. Habe mit meinem FoFi auch schon diverse schwieriege Probleme geahbt, die hat die Werkstatt aber alle wegbekommen und hat sich ind em zusammenhang schon diverse male mit der Ford Zentrale angelegt. Und immer wurden meine Probleme gelöst.
     
  5. #4 Michael-Forum, 24.05.2007
    Michael-Forum

    Michael-Forum Guest

    Und noch immer ohne FoFi...

    @RB : Nun so ganz teile ich Deine Auffassung nicht. Für knappe 17.500 Euros hatte ich eigentlich erwartet, dass das Auto wenigstens 3-4 Jahre ohne größere Reparaturen auskommt(Verschleißteile ausgenommen). Und wenn ich dann noch höre, dass die Probleme bekannt sind, man jedoch noch keine Lösung dafür hat, zweifele ich etwas an der deutschen Ingenieurkunst bei Ford. Und die Lösung "Reinigen Sie die Ventile mal mit Backofenspray" (Lösungsansatz von der Ford-Zentrale Köln) riecht schon fast nach...mach schon mal einen Werkstatttermin in 4-6 Wochen aus-der Fehler kommt wieder. Und wenn ich schon höre, dass bei Euch nur Fahrzeige mit Schutzbrief verkauft werden, traut Ihr den Autos auch nicht von 12 bis Mittag. Wenn bekannte Fehler da sind, die dem Kunden erhebliche Kosten verursachen, sollte Ford tatsächlich die Kosten übernehmen, um nicht noch weiter das Vertrauen der Kunden in diese Autos zu verlieren. Nach 15 Jahren Ford mit insgesamt 7 Neufahrzeugen, hat diese Ingenieurskunst bzw. Firmenpolitik mir nun den Spass an dieser Marke ganz versaut. Zumal ich meinen Fiesta immer noch nicht wieder habe. Leider gibt es ein Problem die neue Software einzuspielen! Und damit wäre ich bei Dir @STan_Becker : Die Werkstatt ist 1a. Diese wurde auch schon mehrfach ausgezeichnet. Doch leider können die nicht alle Fehler ausmerzen, die Köln versaubeutelt hat. Der Werkstattleiter hat erneut über eine halbe STunde mit Kön telefoniert, mit dem Ergebnis..keins!Die versuchen alles auch in Richtung Kulanz, beißen jedoch auf Granit.

    Ich halte Euch aber auf dem Laufenden....wenn ich in der nächsten Woche vielleicht das Auto mal wieder habe.
    Gruß
    Michael
     
  6. #5 STan_Becker, 25.05.2007
    STan_Becker

    STan_Becker Captain Cobra

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Turnier TDCI 2.0 Style von 2007
    Dann mach dat doch ganz einfach, wenn du deinen Wagen denn mal wieder hast, verkaufe ihn un dann musst du dich auch nichtmehr aufregen. :nene2:
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Mit vertrauen hat das weniger zu tun, ich bin von der Marke voll überzeugt. Schließlich fahre ich ja auch Ford.
    Man gibt den Kunden nur gern die Möglichkeit seine Garantie zu verlängern. Das wird auch in anderen Branchen so gemacht und hat nix mit einer Qualitätsaussage zu tun. Oder vertraust du einem xyz Kühlschrank nicht zu, das er mind. 5 Jahre durchhält, nur weil man beim Kauf eine Garantieverlängerung erwerben kann?
     
  9. #7 Michael-Forum, 25.05.2007
    Michael-Forum

    Michael-Forum Guest

    Erste Tendenzen...Dienstag soll er wieder laufen....

    Wie ich sehe schwört ihr beide auf Ford und laßt nichts auf die heilige Kuh kommen.
    Naja...ich habe auch 15 Jahre darauf geschworen. Hatte sogar einen Escort den ich mit 330.000 km schweren Herzens abgeben mußte. Doch seit diesem Wagen habe ich entweder nur Montagsautos erwischt oder Ford hat "tatsächlich etwas getan".
    Hier ein Ausschnitt meiner Ford-Erlebnisse:
    Ford Ka (1.Wagen) : Knacken in der Lenkung, Wasser im Fußraum, Stoßdämpfer vorn defekt (wir reden hier von Schäden in den ersten 3 Wochen!). Zum Glück ist mir einer so in die Karre reingefahren, dass ich einen neuen bekommen habe.
    Ford Ka (2.Wagen) : Wasser im Fußraum, Stoßdämpfer vorn defekt, Hinterachse 2x erneuert (innerhalb des 1. Jahres). Also verkauft.
    Ford Focus I : Nach 3 Jahren und 2 Monaten (mit Schutzbrief für 3 Jahre)..Klimaanlage kaputt, Türen durchgerostet, Querlenker mußten 6x erneuert werden
    Und nun dieser Fiesta. Da soll man noch vertrauen in diese Marke haben. Aussehen reicht leider bei einem Auto nicht. Zuverläßigkeit zählt heutzutage auch dazu. Andere Marken können es ja auch. (Siehe Toyota)
    Und zum Thema Verkauf habe ich auch anzumerken, dass mein FoFo II Sport gemäß Schwacke innerhalb von 15 Monaten 11.000 EUR Wertverlust hat! Nun weiß ich, warum Arbreitskollegen auf Reimporte stehen. Da ist der Wertverlust nicht mehr ganz so dramatisch.

    Aber was soll es...ich habe meine (Ford)-Lektion gelernt. Selbst der Schwiegervater (Ingenieur bei Ford gewesen) kauft sich trotz der WA-Rabatte nie wieder ein Ford.

    Gruß
    Michael
     
Thema:

1,4TDCI und nur Probleme

Die Seite wird geladen...

1,4TDCI und nur Probleme - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Motorkontrollleute

    Probleme mit Motorkontrollleute: Hallo zusammen. Fahre einen Galaxy Bj. 2011 1,6 Liter 115 Ps Habe seit kurzen ein Problem wenn ich auf der Autobahn fahre komm nach zu 150 KM die...
  2. Smax 2009 standlicht probleme

    Smax 2009 standlicht probleme: Hallo alle zusammen, Ich fahre nen ford smax bj2009 2,2 tdci Titanium s. Ich habe seit ca 2 monaten Probleme mit meinem Standlicht vorne und...
  3. Probleme und Fragen

    Probleme und Fragen: Hi Leute, ich habe erst seit einem Monat meinen Focus Kombi MK1/DNW 1.6. Habe schon einiges selbst repariert und gecheckt, aber ein paar Fragen...
  4. Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus

    Probleme beim zurückschalten von Kamera auf Normal-Modus: Hallo Gemeinde, ich habe seit Anfang der Woche einen Focus Tunier (Bj.15) mit Sync 2 und Rückfahrkamera. Jetzt habe ich folgendes Problem, wenn...
  5. Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung

    Ford Focus Kühlwasser Probleme & Überhitzung: Hallo zusammen, wir haben hier ein mittelgroßes bis (für uns) großes Problem. Meine Lebensgefährtin hat sich einen Ford Focus von Privat...