Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP 1.8 L Zetec Motor

Diskutiere 1.8 L Zetec Motor im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Nach dem Thema "mit dem Mondeo Mk1 V6 auf die Rennstrecke" habe ich mal ein paar Fragen zu meinen 1.8 L Zetec Silvertopmotor. Wie hoch kann...

  1. #1 CreasoR, 19.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Nach dem Thema "mit dem Mondeo Mk1 V6 auf die Rennstrecke" habe ich mal ein paar Fragen zu meinen 1.8 L Zetec Silvertopmotor.

    Wie hoch kann (sollte) man den Zetec Motor höchstens drehen (rpm), wenn man sportlich fahren, aber keinen Schaden anrichten will? Ich fahre 5w30 Öl nach Ford Spezifikation.

    Wo schaltet ihr 1.8 L Fahrer normalerweise? Ich schalte ca bei 2500 - 2700 rpm.

    Nach wie vielen Km ist der Motor warmgefahren, also dass man ihn gut belasten kann? Ob die C/H Anzeige im KI so aussagekräftig ist weiß ich nämlich nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OHCTUNER, 19.07.2013
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    39
    Mit dem Öl würde ich weder den Motor großartig belasten , noch dauerhaft eine sportliche Fahrweise an den Tag legen !
    Besorg dir erst mal ein gescheites Öl und dann kannst du dir über solche Sachen Gedanken machen , jedes 5W40 Noname Vollsynthöl ist besser als deine Fordbrühe !
    Deine 2500 - 2700 Umschaltdrehzahl ist nur gut zum Sprit sparen , kann aber auf Dauer deinen Motor zusiffen und die Kolbenringe , ausserdem liegst du damit unterhalb der optimalen Drehzahl für diesen Motor , da bist du besser mit 3500 - 3800 zum umschalten bedient !
     
  4. #3 CreasoR, 19.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Kannst du mit ein gutes Öl empfehlen? Kann ruhig etwas mehr kosten, soll auf jedenfall was gutes sein.

    Bei wie viel rpm liegt denn die Optimale Drehzahl für den Motor?

    Und meinst du 3500 - 3800 rpm nur bei warmen Motor oder auch bei kaltem?
     
  5. #4 dridders, 19.07.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    es gibt keine optimale Drehzahl, wie sollte es auch? Optimal zum Heizen? So hoch wie moeglich. Optimal zum Sparen? So gering wie moeglich.
    Wie ich den fahren wuerde? Schalten bei 2000-2250, Gas streicheln. Rennen faehrt der Mondeo (egal mit welchem Motor) eh keine. Und warum ich die doppelte Menge Sprit ohne jeglichen Vorteil aus dem Auspuff blasen soll erschliesst sich mir nicht. Prompt braucht man sich auch keine Gedanken mehr drueber machen ab wann der Motor warm ist. Und freischleifen erledigen die Ventile auch bei einer normalen Autobahnfahrt mit 130, wo dank dem 5-Gang die Drehzahl zwangsweise hoch genug ist.
     
  6. #5 wolfgang2602, 19.07.2013
    wolfgang2602

    wolfgang2602 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi mk2 Bj.97 V6
    hallo

    hatte mal einen escort mit 1.8er maschine bj98. da habe ich auch 5w30 ford öl gefahren. bin damit über 60 000 km gefahren. bis der tüv nein sagte. mit dem öl keine probleme gehabt. er hat auch öfters hohe drehzahlen bekommen. als kombi war er für 115 ps sehr schnell. verbrauch lag bei 7-7,5 liter. auch bei schneller bab fahrt.

    gruss
     
  7. #6 CreasoR, 19.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Naja es geht mir darum ab und an etwas sportlicher zu fahren, den Motor aber nicht zu beschädigen.

    Bei meinem Automatik (189.000 km) damals bin ich öfters im "S" Modus gefahren. Da gingen die rpm schonmal auf 5000 hoch. Teilweise auch bei kalten Motor. Irgendwann kam dann zum normalen Motorlauf ein sehr helles, metallisch klinges Geräusch. Ich denke mal, dass der schon einen weg bekommen hat.

    Aber wenn ich bei 2000 rpm schalte hat er 0 Kraft und ich kann sofort wieder hochschalten. Wenn ich schneller schalte kann ich frühestens bei 2500 hoch.

    Die 3500 rpm klingen sind schon eher was für mich. Kann man den so im Alltag bewegen ohne dass die Lebensdauer stark abnimmt?
     
  8. #7 wolfgang2602, 19.07.2013
    wolfgang2602

    wolfgang2602 Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi mk2 Bj.97 V6
    hallo

    meinen escort mit 1.8er habe ichöfters in den begrenzer gedreht ohne das er einen schaden bekam. als ich ihn verkaufte hatter er 215 000 km runter. gekauft habe ich ihn mit 151 000km. wenn der rost an den hinteren längsträgern nicht gewesen wäre würde ich den noch fahren
     
  9. #8 dridders, 19.07.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    jaja, die Autos die egal welche Kraft sie aufbringen muessen die gleiche Menge Kraftstoff brauchen... fragt man sich warum du den nicht permanent im Begrenzer gefahren bist dann?

    Der Automatik ist es ja auch egal ob der Motor kalt oder warm ist. Es ist nicht die Aufgabe der Motorsteuerung fuer ein langes Motorleben zu sorgen, sondern deinen Befehlen zu gehorchen. Und wenn du ihm sagst er soll Stoff geben, dann tut er das auch... bis er halt hinueber ist.

    Das hier viele nicht bei 2000 Touren schalten koennen liegt halt am Fahrstil und falsch angepasster Fahrweise. Wird sich auch nichts dran aendern, egal wie teuer der Sprit ist.

    Zum Thema Verschleiss: je hoeher die Drehzahl, desto hoeher die Belastung. Je hoeher die Last, desto hoeher die Belastung. Staerker durchdruecken und hoeher drehen = viel mehr Belastung. Willst du lange was davon haben? Schon ihn. Ansonsten tret ihn halt... die Zetecs halten es zumindest laenger aus als die Duratec-VE. Sinnlose Geldvernichtung bleibts trotzdem.
     
  10. #9 CreasoR, 19.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Mir ist das schon bewusst, dass ewiges Treten den Verschleiß erhöht. Ich meinte ja eher ab und an mal etwas mehr rannehmen. Auf dem Weg zur Arbeit oder so fahre ich eh normal aber z.b. am Wochenende, wenn schönes Wetter ist, mal ein bisschen durch den Harz mit schönen rausbeschleunigen aus den Kurven und höherer Drehzahl eben. Das auch eher aus freude am Fahren wie es z.b. Motorradfahrer machen.

    Was den Motor vom Automatik beschädigt hat weiß ich nicht. Entweder 50.000 km altes 5w30 Ford-Öl, Treten / oft vollgas auf der Autobahn oder die 190.000 km Laufleistung an sich. Ich bin froh, dass der durch den Tüv und verkauft ist. Schön, dass der Zetec mehr aushält als der V6, aber ich frage lieber bevor der nacher auch im Eimer ist. Das wäre schade bei meinen mit 97.500 bzw 91.600 km.
     
  11. #10 MucCowboy, 19.07.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.960
    Zustimmungen:
    267
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Solche Fragen lassen sich generell nicht beantworten. Es gibt keine "optimale" Drehzahl zum Schalten, es gibt keinen "genauen" Zeit- oder Wegstreckenraum bis er "belastbar" warmgefahren ist. Das hängt von ein paar dutzend Faktoren ab, ein paar davon bis Du selbst. Mancher bekommt nach 10.000 bis 20.000 km Fahrerfahrung ein Gefühl davor, andere später, und wieder andere im ganzen Leben nicht.

    Das gilt für sämtliche Motoren der Welt. Ein Verbrennungsmotor unterliegt ständigem Verschleiß und Materialermüdung. Man kann das durch dynamische (!) Anpassung der Fahrweise in Grenzen halten, dann lebt er länger. Und diese Dynamik hat man entweder "im Blut" oder halt nicht. Sie lässt sich weder erlernen noch erklären.

    Ein Zetec-Motor ist ein relativ gutmütiges Teil. Er verträgt ziemlich viel, außer trocken gelaufen zu sein. Und er ist billig zu bekommen. Wenn Du einen so vergewaltigst dass er abraucht, hast Du relativ gute Chancen, billig einen Gebrauchten zu bekommen. Man kann ihn mit wenig über 7 Litern fahren (so wie ich) oder man kann ihn auch jagen. Dann darf man sich aber nicht über 2-stelligen Verbrauch wundern. Ebensowenig wie über rasche Extrakosten für neue Reifen, Bremsen, Kupplung, Kat usw usw.

    Ein CD4E-Automatikgetriebe dagegen ist eine Mimose. Aber das Problem hast Du ja bereits "aus der Welt geschafft".
     
  12. #11 CreasoR, 19.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Ich weiß, daher war Automatik auch nichts für mich. Auch wenn sie toll zu fahren war... der fährt aber weiterhin und wurde in private Hände gegeben. Einige aus dem Forum meinten ja, dass das Geräusch nach einem Ölwechsel wohl weg sein könnte. Aber noch mehr Geld versenken wollte ich auch nicht.

    Also meine Fahrweise ist ca. 90 % gemütlich fahren und 10 % fordern. Nur es kann ja nicht sein dass ich so fahre, dass mich sogar ein Lupo überholt, weil ich keinen Durchzug habe wegen zu wenig rpm. Obwohl Spritsparen in allen Ehren... die Spritpreise sind ja wieder extrem im Moment, aber wer das eine will muss das andere mögen :mies: Gut mehr wollte ich nicht außer zu erfahren ob er es abkann man gefodert zu werden :cooool:
     
  13. #12 MucCowboy, 19.07.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.960
    Zustimmungen:
    267
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ein hochgedrehter Kleinstwagen ist allemal schneller wie eine untertourige schwere Limousine. Das ist kein Geheimnis und auch kein Wunder. Wer das nicht abkann, muss halt den Geldbeutel öffnen. Aus diesem Alter bin ich aber schon raus ;) Mein Mondeo bekommt soviel Gaspedal wie es der Verkehr erfordert, nicht mein Ego.
     
  14. #13 OHCTUNER, 19.07.2013
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    39
    Die Mehrventiler brauchen einfach etwas mehr Drehzahl , damit ein brauchbares Drehmoment anliegt , ist einfach so und da ist man ab 3500 in einem guten Bereich zum umschalten , kalt würde ich diese Drehzahl am Anfang nicht überschreiten , reicht ja auch vollkommen aus zum warm fahren !
    Ein spezielles Öl braucht man nicht empfehlen , achte einfach auf 5W40 und das es wirklich ein Vollsynth ist , muß so drauf stehen , ansonsten ist es nur ein Superdupersonstwas , also achte auf Vollsynthetic , damit kannst du nie was falsch machen , im gegensatz zu der Fordbrühe , wird ein Vollsynth den Verschleiß noch was mindern , liegen halt Welten dazwischen was die Qualität angeht und lass das Öl nicht zu lange drin 12 - 15tkm reichen vollkommen , bei viel Kurzstrecke sogar noch früher wechseln !
    Wer untertourig fahren will , soll sich einen 8-Ventiler kaufen , die vertragen sowas besser , da dort das Drehmoment etwas früher anliegt !
     
  15. #14 CreasoR, 20.07.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Alles klar, vielen Dank. Werde ich mein Öl erstmal die Tage wechseln. :top1:
     
  16. #15 dridders, 22.07.2013
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    wer untertourig fahren will soll das Auto fahren sein lassen, da er damit dem Motor schadet und Spritsparen nicht verstanden hat. Wer niedertourig faehrt kann das problemlos mit einem 4-Ventiler erledigen ohne fehlendes Drehmoment zu bemerken. Davon mal ab kann man sich einen 2-Ventiler heutzutage maximal noch in sowas wie Dacia oder Fiat Panda holen, was wohl kaum eine Alternative zu einem Mondeo ist.
     
  17. #16 Lord Arakhor, 22.07.2013
    Lord Arakhor

    Lord Arakhor Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus Tunier, 2000, 1.6 Zetec SE

    Ich persönlich würde eher 2500 UPM empfehlen, gerade die ersten 1 - 2 km.


    Es gibt kaum noch 8 Ventiler, weil die Leute früher nur auf PS und nicht auf Drehmoment geschaut haben.

    100 PS bei 6000 klingt halt viel besser als 75 PS bei 4000.... auch wenn der 75 PS Wagen bis 4000 schneller ist.



    Untertourig ist de facto unterhalb der Leerlaufdrehzahl. Alles darüber ist grundsätzlich grüner Bereich. Die Schmierwirkung des Motors muss bei Leerlaufdrehzahl gegeben sein, ansonsten würde das Auto nicht lange halten.

    Der einzige Unterschied liegt im Endeffekt darin was man mehr belastet:

    Niedrige Drehzahl, hohe Last: Hauptlager, die eigentlich auf Ölfilm laufen sollten, also grundsätzlich unbedenklich. Kolben und Pleuel, da mehr Kraft pro Hub übertragen wird. Geringer Verbrauch durch hohe Last, hohe Abgastemperaturen aber geringe Abgasmenge.

    Mittlere Drehzahl, geringe Last: Nockenwelle, Ventile, da viel häufiger bestätigt. Pleuel, da die Gewichtskraft des Kolbens mit der Drehzahl im Quadrat steigt. Erhöhter Verbrauch durch niedrigere Last, mittlere Abgastemperaturen bei mittlerer Abgasmenge.



    Am besten so nimmt man die Drehzahl bei der der Motor beim Beschleunigen sich noch nicht komisch anhört. Das sind je nach Fahrzeug 1200 - 1800 UPM.


    Übrigens, wirklich unrund läuft kein Motor über 1000 UPM. Ich habe mal ein Mikro mit Tonaufnahme unter die Motorhaube gepappt, und der Motor läuft herrlich rund, auch wenn man it mit 1000 UPM 12 % Steigung hochquält.

    Das Brummen im Inneren scheint eher durch Resonanz zu entstehen. Die reinen Laufgeräuche des Motors klangen nämlich durchaus noch gesund.




    Am sparsamsten ist grundsätzlich immer die niedrigstmögliche Drehzahl mit der maximal möglichen Last. Ausnahmen bestehen nur bei niedrigem Tempo wo rollen im Leerlauf deutlich sparsamer ist.

    Höhere Drehzahl ist nur dann billiger wenn


    • Der Motor das "Schlagen" anfängt oder kurz davor ist
    • Empfindliche Komponenten wie ZMS verbaut sind die aufgrund ihrer Federnfunktion möglicherweise unschön auf zu hohe Lasten bei unerwarteten Drehzahlen reagieren könnten.
    • Die Verkehrssicherheit es erfordert


    Aufgrund der großen inneren Widerstände (Mischreibung, Ansaugen, Verdichten, Ausstoßen, Nebenaggregate) ist niedrigere Drehzahl bei einem Hubkolbenmotor immer sparsamer.



    Die evtl leicht steigende Effizienz bei höherer Drehzahl wird durch diese Verluste überkompensiert, insbesondere bei Teillast, dem 99 % Betriebszustand eines Verbrennungsmotors.



    Ganz anderst der Elektromotor, der verwöhnt nicht nur mit 100 % Drehmoment aus dem Stillstand, sondern hat aufgrund er fehlenden Auf- und Abbewegung der Kolben auch viel geringere Probleme mit hohen Drehzahlen. Ist nämlich faktisch nicht mehr als eine Welle in einem Elektromagneten. Diese lässt sich viel einfacher schmieren und hat auch nur sehr geringe Reibungswiderstände, dementsprechend sind 15000 UPM nur geringfügig weniger effizient als 1000 UPM.
     
  18. #17 CreasoR, 09.08.2013
    CreasoR

    CreasoR TDI kriegt mich nie!!! :D

    Dabei seit:
    13.11.2012
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E46 ///M3
    Trotzdem, irgendwie kommt mein 1.8 L Mondeo nicht aus dem Quark. Kann sein, dass ich ST200 verwöhnt bin, aber ich glaube es eher nicht.

    Wenn ich irgendwo auf der Bundesstraße überholen will, kommt erst ab ca. 3500 nützlicher Durchzug an. Davor beschleunigt er kaum und macht einen auf Verkehrshindernis. Auch beim beschleunigen muss ich bis 3000+ drehen, damit die Drehzahl nicht so rapide fällt, dass er total untertourig fährt. Das ist doch nicht normal und so brauch ich sicher mehr wir mit einem 2 L Motor. Mein Winter 1.8 L zieht deutlich besser und die Drehzahl fällt viel langsamer beim auskuppeln, finde ich.

    Kann das an falschen Öl liegen? Meine Hydros klappern nach dem Start wie ein alter Diesel. Öl ist angeblich "5w30" von ***. Aber die sind ja von Automobil dafür bekannt, irgendwelche 15w40 ect. Plürre aus Fässern zu verwenden. Oder woran sonst? Hab schon an Nockenwellen aus meinem 2 L Schlachtwagen gedacht, aber mein ZR ist noch fast neu :rotwerden:
     
  19. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    maximal mögliche last bedeutet doch, dass das Gemisch relativ stark angefettet wird, Die maximale Last erreicht man z.b. bei Vollgas, bei niedrigen Drehzahlen sogar schon weit bevor die Drosselklappe voll geöffnet ist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jaypi

    jaypi Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    96' Escort Cabrio 1.4
    Renault Laguna2 Phase2
    Aha...aber du hast schon einmal einen modernen PKW mit Automatik gefahren und da mal den Drehzahlmesser beobachtet?
    Selbst mein betagter MKII Mondeo V6 mit Automatik hat in der Stadt bei 50 bis 55 km/h " nur " eine Drehzahl von knapp 1500 U/min....

    Was denn nu? Nicht untertourig fahren, oder jetzt doch...?

    ...und selbst die haben entweder 3 oder 4 Ventile pro Zylinder...
    Selbst der kleene Nissan Micra 1.0 L BJ 99 meiner Tochter ist ein 16V.Und das mit gerade mal 998 ccm...

    Aber mal davon abgesehen ist untertourig fahren mit den heutigen Motoren fast kein Problem mehr, vorausgesetzt man fährt nicht dauern Kurzstrecke!
    Die heutigen Motoren,Motorenöle und Kraftstoffe sind durch die Bank dafür ausgelegt, das man Spritsparend und schonend fahren kann.

    Ich fahre so schon Jahrzehnte, auch berufsmäßig. Und kein Motor meiner bisherigen privaten PKWs ist jemals verreckt, war siffig oder das berüchtigte AGR zu.
    Allerdings fahre ich kaum Kurzstrecken....denn Kurzstrecke ist der Motoren Tod....
     
  22. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    es ging im wahrscheinlich eher weniger um das zusiffen der AGR bei niedrigen touren, die Lager im Motor finden das nicht so toll schon gar nicht wenn man dann bei 1200rpm aufs gas geht.
    Den 1. Drehmomentsprung bekommen die meisten Motoren bei 2000-2500rpm und das hat seinen Grund.

    Drehzahlen von unter 2000 rpm sind nur keine Problem wenn der Motor wenig kraft erzeugen muss.
     
Thema:

1.8 L Zetec Motor

Die Seite wird geladen...

1.8 L Zetec Motor - Ähnliche Themen

  1. Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust

    Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust: Hallo, Zum Auto Ford Focus 2006 1800 ccm - 125 Ps Benzin mit LPG Anlage 250 000 km Probleme: 1. Verliert mehr öl als es Benzin verbrennt 2....
  2. SUCHE kompl. Motor Maverick 2,4ltr ...

    SUCHE kompl. Motor Maverick 2,4ltr ...: Hallo. Suche dringend einen kompl. Motor für den Maverick 2,4; Bauj 1994 SchlüsselNr. 7503 300; 91kw; Sollte natürlich OK sein und ohne Probleme...
  3. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Motor ausgetauscht, was noch wechseln?

    Motor ausgetauscht, was noch wechseln?: Ich muss bei meinem ST150 den Motor wechseln. Da stellt sich die Frage, wenn er schon mal draußen ist, was sollte ich gleich mit machen?...
  4. Transit VI (Bj. 06-13) F**6 Dringend Hilfe benötigt! Motor qualmt

    Dringend Hilfe benötigt! Motor qualmt: Hallo bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem mit unserem Transit. -seit gestern Abend nimmt er schlecht Gas an und heute morgen wollte...
  5. Maverick (Bj. 00-07) Suche Scheinwerfer mit Leuchtweitenregulierung für Maverick Bj.2004 2,3 l

    Suche Scheinwerfer mit Leuchtweitenregulierung für Maverick Bj.2004 2,3 l: Hi Leute habe das Problem das mein linker Scheinwerfer keine LWR hat und auch kein Kabel für den Stellmotor. Deswegen suche ich einen gebrauchten...