.

Diskutiere . im Allgemeines Forum im Bereich Ford Forum; .

  1. #1 nashman, 05.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.05.2017
    nashman

    nashman Guest

    .
     
  2. #2 vanguardboy, 06.04.2012
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.082
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Es schwankt sehr. Bei Ford geht es ab 250 bis 450euro.

    Freie Werkstätten. Liegen meistens bei 250euro mit allem komplett..
     
  3. #3 Daniel08, 06.04.2012
    Daniel08

    Daniel08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2 Mal Focus 99' u. 04'
    Es hängt immer von den Stundenverrechnungssatz ab (beim FH). Seid aber bitte vorsichtig!
    Bei Autos die noch in der Garantie sind . Damit ist auch die 12 Jahre durchrostungs-Garantie gemeint. Beim Inspektionsbesuch einer Freie Werkstatt entfällt jeglicher Garantieanspruch.
     
  4. #4 focusdriver89, 06.04.2012
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Das stimmt nicht. Solange der Roststempel von Ford ist, ist es egal wo die Inspektion herkommt. Selbst bei Neuwagen Garantie erlischt die Herstellergarantie nicht wenn das Auto in einer Meisterwerkstatt (z.B. auch A<T>U oder Pittstopp) gewartet wurde.
     
  5. #5 Daniel08, 07.04.2012
    Daniel08

    Daniel08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2 Mal Focus 99' u. 04'
    Habe ich auch gedacht! Das ist aber leider nicht korekt! Das ist ein gefundenes fressen für Ford den Antrag abzulehnen. Frage mal einen Fordmitarbeiter der das Garantieseminar mit gemacht hat.
    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren!
     
  6. #6 caramba, 07.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2012
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Solange die Inspektion nach Hersteller-Vorgaben erledigt wird, kann man mit dem Fahrzeug in jede Werkstatt gehen, die diese Vorgaben erfüllt. Der Zwang in eine Markenwerkstatt zu fahren um die Garantie aufrecht zu erhalten wurde durch den Gestzgeber aufgehoben.
    Man sollte sich jedoch die Wartung nach Hersteller-Vorgaben im Serviceheft bestätigen lassen. Ein einfacher Stempel einer x-beliebigen Auto-Werkstatt reicht nicht!
    Garantiearbeiten selbst müssen aber in der Markenwerkstatt durchgeführt werden. Wer dann mit einem Fremdstempel im Heft auftaucht, sollte sich jedoch nicht wundern, wenn der Händler nicht freudestrahlend einen Vorführer als Ersatzfahrzeug bereitstellt.

    Auch wer nach Auslauf der Garantie auf Kulanz hofft, der hofft wahrscheinlich vergebens.
    Ein Blick ins Serviceheft könnte auch beim Wiederverkauf für Probleme bereiten. Wer einen Neuwagen kauft um dann bei den Inspektionen ein paar Euro zu sparen, naja, für mich wäre das sparen am falschen Ende.
    Spätestens wenn dann hier in meiner Umgebung jemand sein Auto, egal ob Neu- oder Gebrauchtfahrzeug, zu AxU bringen sollte, wäre das ein klares KO-Argument gegen das Fahrzeug. Und die Qualität der hiesigen Ford-Werkstätten kann ich nach 30 Jahren durchaus beurteilen, ebenso das Preis-Leistungsverhältnis. Und da bleibe ich auch mit meiner 6 Jahre alten Kiste lieber bei FFH, als irgendwelche Experimente mit einer freien Werkstatt zu veranstalten. Und guenstiger wird das auch nicht unbedingt.
     
  7. #7 Daniel08, 07.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2012
    Daniel08

    Daniel08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2 Mal Focus 99' u. 04'

    Du meinst die Gruppenfreistellungsverordnung !!
    Wie schon gesagt, wenn jemand mit ein Checkheft zu eine Fachwerkstatt kommt wzb Ford/VW/Audi usw. und ein Stempel von freien Werkstätten bzw von anderen Fachwerkstätten
    hat . Kann er gleich abtreten.:nene2: (Bei Garantie) . Da sagt nicht die Werkstatt nein , sonder die Leute von der Garantieabteilung der jeweiligen Herstellern.
     
  8. #8 vanguardboy, 08.04.2012
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.082
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Nö kann er nicht! Hab in 10Jahren, 4 Inspektionen machen lassen bei Ford, 3 jahre nichts, letzte bei Vergölst, und hab trotzdem garantie arbeiten auf Durchrostung bekommen, ohne Probleme.
     
  9. #9 caramba, 08.04.2012
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Selbst Autohersteller sind an geltendes Recht gebunden :lol:


    Der Text der Verordnung und alle bislang erschienen Publikationen ( u.a. IHK ) sind da eindeutig.


    Zitat:
    "Autobesitzer haben die Wahl: Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt?
    Ab 1. Juni 2010 kann jeder Autofahrer selbst entscheiden, in welcher Werkstatt er die fällige Inspektion und notwendigen Reparaturen durchführen lässt. Vertragswerkstatt, Autoreparatur-Kette oder freie Werkstatt? Außerdem kann er selbst entscheiden, woher das Motoröl oder die Ersatzteile stammen. Original-Ersatzteile vom Autohersteller oder günstige Alternativen aus dem freien Ersatzteilhandel? Tritt die EU-weit gültige GVO am 1. Juni 2010 in Kraft, können Hersteller ihre gesetzliche Gewährleistungspflicht nicht mehr an Reparaturen in einer Vertragswerkstatt knüpfen. Wer seinen Neuwagen termin- und fachgerecht bei einer freien Werkstatt warten lässt, behält seinen gesetzlichen Anspruch auf Gewährleistung"

    Aber trotzdem. Wer sich einen Neuwagen kauft, um dann bei den Servicearbeiten ein paar Euro zu sparen, der hätte in der Schule besser aufpassen sollenden..


    Zitat:
    "Der Haken dabei: Nach Ablauf der Garantie beteiligt sich der Hersteller manchmal aus Kulanz an Reparaturkosten. Da es sich hierbei um eine freiwillige Leistung ohne rechtliche Verpflichtung handelt, wird diese oft abgelehnt, wenn vorangegangene Arbeiten am Fahrzeug nicht lückenlos in einer fabrikatsgebundenen Werkstatt durchgeführt wurden."
     
  10. #10 Daniel08, 08.04.2012
    Daniel08

    Daniel08 Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2 Mal Focus 99' u. 04'
    Ok , danke für die Info . Habe wieder was dazu gelernt :top1:

    Mfg
     
  11. #11 nashman, 10.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.05.2017
    nashman

    nashman Guest

    .
     
  12. #12 Kletterbuxe, 21.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    :lol: Das war die Einleitung zu einem Zeitungsartikel, kein Gesetzestext. :)

    Also was hier andauern vermischt wird, das sind Gewährleistung und Garantie.
    Das sind 2 völlig verschiedene paar Schuhe. Siehe den angepinnten Thread von MircoJ.

    Die Gesetzesregelung zur Gewährleistung bedeutet: Wenn mir beim Neuwagen innerhalb der Gewährleistungszeit (2 Jahre) der Motor hops geht und ein Gewährleistungsfall vorliegt (weil zB im Werk beim zusammenschrauben was vermurkst wurde), dann kann sich Ford nicht rausreden, nur weil ich die letzte Inspektion bei ner freien Werkstatt gemacht habe.

    Was damit aber gar nichts zu tun hat, ist eine Garantie auf was auch immer, die Ford gibt. Da kommt es einzig und allein auf die Garantiebedingungen an.

    Da kann Ford Bedingungen stellen, wie es will (in den Grenzen der AGB-Kontrolle, §§ 305 ff. BGB), aber übertrieben verdeutlicht: wenn die sagen: Zur Anerkennung eines Garantiefalles muss der Garantienehmer ein großes Glas Walsmeisterlimonade trinken und dann einen Purzelbaum machen, dann ist das nun mal Garantiebedingung und gilt. Dass einige Sachbearbeiter bei Ford dann sagen, den Quatsch mit dem Purzelbaum ist mir egal, du bekommst die Reparatur trotzdem ist ja was anderes, aber das ist dann Kulanz.

    Kurz um: Gewährleistungsansprüche verwirkt man mit dem Besuch einer freien Werkstatt nicht, bei einer Garantie kommt es auf die Bedinunngen an, hier hilft nur ein Blick ins "Kleingedruckte", und nur der. Die Mitarbeiter bei Ford können einem sonstwas erzählen, IM ZWEIFEL haben die auch keine Ahnung und plappern nur nach, was man sich halt so erzählt. Ich will wirklich keinem zu nahe treten, aber was ich in Werkstätten schon alles gehört habe...fundiertes Wissen über Gewährleistung/Garantie war selten dabei. Aber das ist ja auch nicht die Aufgabe der Mechaniker...
     
  13. #13 heretic, 21.06.2012
    heretic

    heretic Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo MK5 2.0 TDCI Powershift
    als ich mir in 2006 meinen MKI bei einem Großhändler (Importfahrzeug) gekauft habe war ich aufgrund deren Garantiebstimmungen an die Durchsichten bei denen gebunden. Ich hatte damals wegen der Rostkontrolle auch beim FFH angefragt, welcher mir sagte, dass lediglich die Kontrolle nach Fordvorgabe vorzunehmen wäre. Erst nach Ablauf der Garantie (2008) bin ich zur Durchsicht und auch Rostkontrolle dann regelmäßig zum FFH gefahren und habe in 2010 meinen Türkantenrost im Rahmen der Garantie gegen Durchrostung problemlos von Ford repariert bekommen.
     
Thema:

.