18m sicherheitsabstand bei 119

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Ford-Magenta, 20.08.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Ford-Magenta, 20.08.2010
    Ford-Magenta

    Ford-Magenta Ford KA RU8 1.2 Destroyed

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford KA RU8 2009 1.2l Destroyed
    hallo
    wie der themen name schon sagt bin ich auf der autobahn mit 119 anscheinend einer autobahnpolizei zu dich aufgefahren bin 18 jahre probezeit und es war firmenwagen außerdem war ich sicherlich im sekundenschlaf weil ich sonst immer abstand halte
    und jetzt meine frage
    WAS kommt auf mich zu ? was kann ich machen ? was is das beste ?
    ich danke um antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Am besten das mit dem Sec schlaf nie mehr sagen ;)

    Ansonsten nachschulung udn probezeitverlängerung und dann das noch

     
  4. #3 MArtin.Ford.Focus, 20.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2010
    MArtin.Ford.Focus

    MArtin.Ford.Focus TUNINGVERWEIGERER

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus 1.8 16V
    [FONT=Arial, Helvetica][FONT=Arial, Helvetica]Bei einem Führerschein auf Probe wird zusätzlich bestraft,
    wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht.
    In Betracht kommen nur Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten,
    die mit einem Bußgeld von mindestens 40,- Euro geahndet wurden !
    [/FONT]
    [/FONT]


    [FONT=Arial, Helvetica][FONT=Arial, Helvetica]A-Verstöße sind:
    Unfallflucht, Nötigung, Vorfahrtsverletzung mit Gefährdung eines anderen, verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften, Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h, zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit, an Kreuzungen und Einmündungen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen, zu dichtes Auffahren, "Geisterfahren" auf Autobahn oder Kraftfahrstraße, Rotlichtmißachtung, Fahren unter Alkoholeinfluß, Überholen im Überholverbot.
    [/FONT]
    [/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica][FONT=Arial, Helvetica]
    B-Verstöße sind:
    Unbefugte Benutzung eines Kraftfahrzeugs, Telefonieren................
    [/FONT]
    [/FONT]

    [FONT=Arial, Helvetica][FONT=Arial, Helvetica]Wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht und einen Führerschein auf Probe hat, wird zusätzlich zur Maßnahme aus dem Verwarnungsgeld- bzw. Bußgeldkatalog folgendermaßen bestraft: [/FONT][/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica][FONT=Arial, Helvetica]Beim ersten Mal verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre.
    Ein Aufbauseminar (ASF = Aufbauseminar für Fahranfänger) wird angeordnet. Dieses Seminar muss an einer dafür zugelassenen Fahrschule absolviert werden. ... Nachschulung von insgesamt 4 Sitzungen zu 135 Minuten.
    Zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gibt es eine Fahrprobe von mindestens 30 Minuten Dauer.

    Diese Fahrprobe hat keinen Prüfungscharakter.
    Der Kurs wird in Gruppen von 6 bis 12 Teilnehmern abgehalten, die durch
    aktiven Erfahrungsaustausch und gemeinsame Analysen ihres Fahrverhaltens
    lernen sollen, wie sie Unfallrisiken künftig vermindern können.
    Eine durchgehende Teilnahme an allen Stunden ist Pflicht. Die Kosten betragen durchschnittlich 250 Euro, maximal etwa 400 Euro.
    Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Seminare nicht durchgehend angeboten werden. Fristüberschreitung wird als Weigerung angesehen und hat den Entzug der Fahrerlaubnis zur Folge..............

    Also
    : du bekommst Nachschulung ! Machst du nicht mit, wirst du stillgelegt, das heisst es ! Mach brav mit ......

    http://op-for.com/simpsons_nelson_haha2.jpg
    [/FONT]
    [/FONT]
     
  5. #4 Fiestabärchen, 21.08.2010
    Fiestabärchen

    Fiestabärchen Forum As

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk7, 2009, 1.25
    Was auf dich zukommt? Siehe oben.

    Was du machen kannst? Mal über dich selbst nachdenken.

    Was das beste ist? Gib den Führerschein ab.
     
    Mr. Binford gefällt das.
  6. Pommi

    Pommi Guest

    Wer so was schreibt, gibt am besten selbst den Führerschein ab, da er anderen keinen Fehler zugesteht.

    Ist dumm gelaufen. Man weiss ja nicht, was da genau vorgefallen ist. Es muss bzw. kann auch kein Sekundenschlaf gewesen sein, da es sonst entweder gekracht hätte oder es nicht so lange gedauert hätte, dass die Polizei da eine Anzeige schreiben würde.

    Beim Sekundenschlaf passiert folgendes: Man nickt kurz ein, der Kopf fällt nach vorne oder hinten und durch diese Bewegung wird man wieder wach. Dauer zwischen 1-3 Sekunden. Daher der Name Sekundenschlaf. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist der Sekundenschlaf kein Schlaf in diesem Sinne, sondern eher ein Dösen.

    Was schon eher der Fall gewesen sein kann: Er war einfach abgelenkt. Hat das Auto vor ihm zwar bemerkt, aber nicht, wie nahe er schon ist. Passiert relativ oft auf längeren Fahrten. Besonders, wenn man auch länger hinter einem her fährt. Wenn man mal die Möglichkeit hat, bei einem LKW mitzufahren, sollte man das mal machen. Da merkt man das ganz schön. Am Anfang ist der Abstand Ok, dann wird er langsam immer kleiner, bis der Fahrer plötzlich merkt: Halt, zu dicht. Sehr oft bei Geschwindigkeitsunterschieden von weniger als 5 Km/h.
     
  7. #6 senses ford, 21.08.2010
    senses ford

    senses ford F0RUMSMAUER

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Ford Escort Ghia Baujahr 97 1,6 16v
    naja wird zwar teuer aber fürs nächste mal weisste besser bescheid;-)
    nachprüfung ist nicht so schlimm wie es sich anhört. hab die auch schon hinter mir ist echt fürn hintern. es ist halt das geld was weh tut.
     
    1 Person gefällt das.
  8. #7 Chilles91, 21.08.2010
    Chilles91

    Chilles91 Guest


    Er schreibt öfters solche Kommentare..ist mir schon öfters gesagt worden und selbst persönlich auch schon öfters aufgefallen:mies:

    aber nun ja.. jedem sein's..
     
  9. #8 Mondeo-Driver, 21.08.2010
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Es geht nicht darum anderen Fehler einzugestehen, die passieren nunmal . Keiner kann sich davor freisprechen. Das Beste was der TE jetzt machen kann ist aus seinem Fehler zu lernen und demnächst mehr Abstand zu halten ;)
     
    MArtin.Ford.Focus und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Fiestabärchen, 21.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2010
    Fiestabärchen

    Fiestabärchen Forum As

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk7, 2009, 1.25

    Sorry, dass meine Meinung nicht mit der Meinung anderer übereinstimmt. Da ist es mir ehrlich gesagt auch egal, ob anderen meine Kommentare und Beiträge gefallen. Demnächst schreiben alle dasselbe und alle sind glücklich.;)

    Was will man denn erwarten, wenn man fragt, was man machen soll, wenn man bei 119 km/h gerade mal einen Wimpernschlag von nem anderen Auto entfernt ist? Und nein - der Wimpernschlag ist nicht übertrieben. Bei 119 km/h fährt man 33 Meter pro Sekunde!

    Natürlich soll er draus lernen, Mensch. Wäre auch schlimm, wenn er's nicht tut.
     
  12. #10 MucCowboy, 21.08.2010
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    154
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ich fasse also zusammen:
    Das Beste?
    Zum Fehler stehen und in Zukunft etwas überlegter fahren.

    Was machen?
    Abwarten. Wenn nicht schon geschehen, bekommst Du Post vom Amt. Dort steht nicht nur drauf, was Du genau falsch gemacht hast, sondern auch, wie die Strafen dafür sind.

    Was kommt?

    Zwei Dinge:
    1. Verwarnung: woher hast Du die Zahlen "119 km/h" und "18m"? Hast Du das Schreiben schon? Dann steht auch das Bußgeld drauf. Bei genau 18m oder mehr wären das 160 €, dazu 2 Punkte in Flensburg. Sind es aber nur grad mal 25 cm weniger, wären das dann schon 240 €, 4 Punkte und pauschal 1 Monat ohne Schein.

    2. Probeführerschein:
    > 2 Jahre längere Probezeit
    > Aufbauseminar aus 4 Theoriestunden und einer Fahrstunde, Teilnahme innerhalb der gesetzten Frist ist PFLICHT, sonst geht der Schein weg.

    Das alles ist starker Tobak für einen grad 18-jährigen Fahranfänger, aber andererseits: < 20 m Sicherheitsabstand, wo 60 m (halber Tacho) angebracht wäewn, ist nicht nur für Dich, sondern auch für den Vorausfahrenden schlicht lebensgefährlich. Und solche Gefährdungen können wir auf unseren Straßen einfach nicht brauchen.

    Grüße
    Uli
     
Thema:

18m sicherheitsabstand bei 119

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.