Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY 2.0di zuverlässig ?

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk3 Forum" wurde erstellt von mondeo2.0di, 17.02.2009.

  1. #1 mondeo2.0di, 17.02.2009
    mondeo2.0di

    mondeo2.0di Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mondeo mk3 2.0di
    Eigentlich ist es ja zu spät denn ich habe mir meinen mondeo 2.0di mit 85kW bereits vor 4 Monaten gekauft und im Grunde genommen bin ich hoch zufrieden.

    Die Daten meines mondeo:
    turnier 2.0di titanium 85kW, EZ: 07/2001
    KM: jetzt ca. 120.000

    Doch die "gemeinen" tdi, dti oder 320d Fahrer aus dem Bekanntenkreis schaffen es zumindest mich mal nachlesen zu lassen,
    über die "typischen Ford-Probleme" die es geben soll. Und siehe da, den Türkanten Rost....den habe ich auch...scheinbar eine mondeo/Ford Krankheit. O.k. - nicht schön, aber dagegen kann man ja was machen.

    Dann lese ich ein wenig genauer über den Mondeo Mk3 und stolpere über mehrere Gebrauchtwagen Empfehlungen in denen ausdrücklich vom Kauf eines Diesels abgeraten wird, da dieser unzuverlässig und anfällig gegen teure Reparaturen sein soll....das komme ich schon ein wenig ins Grübeln....

    Ich hatte extra darauf geachtet einen non-Zahnriemen Diesel zu kaufen, dachte an die Langlebigkeit.


    Doch, wie ist es nun wirklich bestellt mit der Zuverlässigkeit des 2.0di ?

    Wie gesagt ich hatte bisher gar keine Probleme, bin von der Motor Leistung und dem Auto generell sehr beeindruckt, was aber kann ich machen damit das auch noch lange so bleibt und mich die Zweifler aus dem tdi Lager und irgendwelche AutoBild Gebrauchtwagen Tests nicht mehr verunsichern...?


    Was meint Ihr habe ich ein zuverlässiges Auto gekauft oder fahre ich die Büchse der Pandora ?


    Greetz
    Tom
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schwally, 17.02.2009
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    wie immer gibt es auch ausreißer.. klar kannste pech haben und deine karre ist total unzuverlässig.. kannst genauso gut "glück" haben und der wagen macht ohne mucken 300.000 km und mehr.. verstehst? ;)

    wennde deinen Wagen ordentlich pflegst hält der schon..
    unzuverlässig und hohe reperaturkosten hab ich jetz, soweit ich hier gelesen habe nur von den TDCi's gehört, nicht von den TDDI's..

    außerdem sind im forum doch viele leute die hilfe bei einem problem brauchen ;) also wenn du suchst, findest du immer viele "schwachstellen" von einem modell..
    die wenigsten melden sich an und schreiben einfach nur (und immer wieder) das mit ihrem auto gar nichts ist
     
  4. #3 mondeo2.0di, 17.02.2009
    mondeo2.0di

    mondeo2.0di Neuling

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mondeo mk3 2.0di
    Na, ja da haste natürlich absolut Recht - das leuchtet ein.
    Dann will ich mal hoffen das mein mondeo noch lange so schön läuft wie jetzt.
     
  5. #4 Schwally, 17.02.2009
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    und selbst wenn doch mal etwas dran ist, findest hier doch viel hilfe um den wagen kostengünstig wieder zu richten ;)
     
  6. nfoka

    nfoka Neuling

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max GHIA 2.0 TDCI DPF
    Also zu TDI und 320 d gibt es genau so viele Reparatur Themen :-) keine Panik,

    dass bein 320d der Turbolader keine 150 TKM hält weiss jedes kind :-) und nicht ohne Grund ist VAG jetzt von der ganz tollen PumpeDüse auf CommonRail umgestiegen :-)

    Das schlimme an allen Foren ist der negative Austauscht, man sucht holfe bei Problemen, Themen wie oh mein Gott habe ich tollen agen gibt es nicht , nur ich habe Problem kann mir einer helfen :-)

    Ich bin enen 2.0 mit den 115 PS als Dienstwagen gefahren, hatte 120 TKM und ich habe mit dem ca. 30 TKM gemacht, ohne Probleme usw. (vorher hatte ich einen Focus 1,8 TG mit 90 PS) war auch ok

    Also Kopf hoch und lass dich nicht klein machen und auch den Ford nicht :-)
     
  7. #6 BlueMoondeo, 20.02.2009
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Huhu,
    hab einen ganz ähnlichen Mondeo, EZ 2002, TDCI, 130 PS und kann mich nur den anderen anschliessen. In den Foren wird eh nur nach Problemen gesucht und die anderen Autohersteller kochen auch nur mit Wasser. Der gr0ße Unterschied ist, daß Audi, BMW etc ein besseres Image haben und somit mehr Geld fürs Auto verlangen können.

    Jetzt fange ich auch mal mit den Schwachstellen an, aber das geht schnell!:

    - Türen wurden neu lackiert (gleiches Problem scheint Mercedes C-Klasse zu haben, liegt generell an Lackierprozessen im Werk)
    - Der Nockenwellensensor war defekt (auch häufiger der Fall, ca. 100 Euro Reparatur)
    - nicht so schön war, daß bei etwa 95.000 km eine Bremssattel hinten hinüber war (Bremse klemmte) und beide getauscht werden mussten.

    So, das war's mit den schlechten Nachrichten, jetzt die guten:

    - Zum Rieseninnenraum und dem Superfahrwerk brauche ich Dir nichts zu sagen.
    - Ja, der Motor hat einen Kettentrieb für der Nockenwelle und Commonrail-Einspritzung, was will man mehr ?? Frag mal Audi- und VW Fahrer nach den Reparaturkosten beim Zahnriemenwechsel!
    - Die Leistung ist wirklich gut, meiner schnurrt nach 115 TKM wie am ersten Tag.
    - Tipp: Immer schön alle 20 TKM mit Original-Fordöl einen Wechsel machen. Es macht wenig Sinn, hier zu sparen. Die Autos sind genau mit diesem Öl getestet und die Materialien darfür ausgelegt!!
    - Tipp: Keine Versuche mit Olivenöl tanken oder ähnlichem!!! Auch hier gilt: Dafür ist der Motor, vor allem die Einspritzung nicht gemacht. Ein Kollege hat es trotzdem versucht und wundert sich, warum er immer Ärger mit den Einspritzdüsen hat.
    - Der TÜV hat auch noch nix bemängelt
    - Zwischen den Ölwechseln (20 TKM) hat mein Motor nie Öl verbraucht, auch hier sind die TDI's auf einem anderen Level. Was man beim TDI an Sprit spart, kippt man an Motoröl wieder nach ;-)


    Also behandle Deinen Mondeo gut, und er bringt Dich überall hin.

    Viel Spaß damit !

    Gruß, Markus
     
  8. #7 Schwally, 20.02.2009
    Schwally

    Schwally Forum Profi

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Mondeo 2004 2.5 125kW V6
    naja.. am öl scheiden sich ja die geister ^^ die einen verteufeln ja auch das ford zeugs.. ich denk nur keinen baumarktkram reinkippen..

    wenns um den DI geht.. dann hat der wagen doch keine common-rail einspritzung, oder?
     
  9. #8 Vitaesse, 21.02.2009
    Vitaesse

    Vitaesse Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    1
    Also ich dachte immer die DI hätten maximal 90 PS? Gab es die auch mit 115 PS? Der 90-PS-Motor ist zwar zuverlässig, hat aber keine Zukunft mehr, weil es keine Nachrüst-Rußfilter gibt. Und damit ist an der Umweltzone Schluss ... :wuetend:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 BlueMoondeo, 22.02.2009
    BlueMoondeo

    BlueMoondeo Falcon 500 :-)

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Galaxy WA6, 2011, 140PS-TDCi, 6-Gang-manuell
    Common-Rail oder nicht ?

    Bei den ersten kleinen Maschinen (115 PS) war praktisch ein 130 PS Common Rail Motor eingebaut, weil man mit der Entwicklung des anderen zu Serienstart noch nicht fertig war. Der Motor wurde dann 'runterkalibriert' ;-)
    Daher hat der Wagen wahrscheinlich auch die CommonRail Einspritzung. Leider weiß ich nicht genau, wann der Wechsel zur günstigeren Technik bei den kleineren PS Varianten kam.

    Gruß, Markus
     
  12. TomG

    TomG Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 2001 TDDI 115PS
    Ich habe auch die 115 PS Version, Erstzulassung 07.2001. Ist nen Östereichauto, habe daher keine Schlüsselnummer im Punkt 2.2 der Zulassungsbescheinigung I.
    Was hat der nun für nen Motor den TDCI gedrosselt oder den TDDI?

    Habe den Wagen mit 170.000 km gekauft, und schon Geld in einen neuen Turbo und nen neuen Anlasser gesteckt. Der Turbo hat auf der Bahn bei 170 km/h ausgehaucht, viel Qualm, Motor tuckerte nur noch, Standstreifen und Abschleppdienst. Der Anlasser war auch son Ding, drehte leer aber mit etwas hin und her schieben wollte er wieder. Hat nen neuen bekommen und alles schön, aber nur eine Woche, dann wieder das selbe Problem. Da die Ford Werkstatt aber gleich gegenüber ist und Garantie auf das Teil besteht funzt jetzt alles wieder.

    Trotz der teuren Werkstattaufenthalte bin ich mit dem Wagen sehr zufrieden, und die 115 PS reichen für Tacho 200, was will ich mehr!!!
    Ich will nen Filter wegen der Plakete in grün, gibts da was neues?:rolleyes:
     
Thema:

2.0di zuverlässig ?

Die Seite wird geladen...

2.0di zuverlässig ? - Ähnliche Themen

  1. Fusion Facelift (Bj. 05-12) JU2 Verbrauchsanzeige zuverlässig?

    Verbrauchsanzeige zuverlässig?: Hallo, wenn ich auf der AB bin und so ca 110, 120 fahre und die Verbrauchsanzeige resette, ist der danach angezeigte Verbrauchsdurchschnitt der...
  2. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Allgemeine Zuverlässigkeit des 96kw/131ps Motors im Focus Mk1

    Allgemeine Zuverlässigkeit des 96kw/131ps Motors im Focus Mk1: Hallo liebe Gemeinde, könnt ihr mir bitte die ein oder andere Info über Haltbarkeit, vor allem des 96kw Benzinmotors geben? Obwohl ich Ford...
  3. Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ den alten aber zuverlässigen Fiesta als Langstreckenauto

    den alten aber zuverlässigen Fiesta als Langstreckenauto: Ich frage euch mal: Wer hat Langstreckenerfahrungen mit dem Fiesta gemacht oder nutzt ihn heute noch dafür? Ich werde vielleicht demnächst in...
  4. auto-reporter.net: ADAC fordert zuverlässigen Schutz gegen Fehlbetankung

    auto-reporter.net: ADAC fordert zuverlässigen Schutz gegen Fehlbetankung: [IMG] Auf seinem aktuellen Staatsbesuch in Israel war die „rollende Festung" des US-Präsidenten - ein Cadillac im Wert von einer...
  5. AMS: Ford Focus Turnier Dauertest-Zwischenbilanz: Zuverlässig unterwegs

    AMS: Ford Focus Turnier Dauertest-Zwischenbilanz: Zuverlässig unterwegs: [IMG] 52.812 Kilometer hat der Ford Focus Turnier 1.0 Ecoboost Turnier Titanium im Dauertest schon runter - und das Fahrtenbuch füllt sich mit...