Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 2.0L TDCI Tunier Bj. 2010, Automatik DSG, Lichtmaschine und Anzeigefehler..Hilfe!

Diskutiere 2.0L TDCI Tunier Bj. 2010, Automatik DSG, Lichtmaschine und Anzeigefehler..Hilfe! im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo ihr lieben Helfer!!! Ich hab einen Ford Focus Tunier 2.0L TDCI (60TKm) mit einem Automatik DSG Getriebe und Ghia Ausstattung. Ich fahre...

  1. #1 KordLocus, 27.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2015
    KordLocus

    KordLocus Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben Helfer!!!

    Ich hab einen Ford Focus Tunier 2.0L TDCI (60TKm) mit einem Automatik DSG Getriebe und Ghia Ausstattung. Ich fahre das Fahrzeug wirklich gerne und bin eigentlich auch soweit Happy.

    Aber ich glaube ich hab ein Montagsmodell erwischt.


    Fangen wir mit dem Thema Nr. 1 an....

    Ich hab seit paar Wochen ein Problem... auch über Google hab ich keine wirklichen antworten gefunden.

    In dem Display des Cockpits wird ja oben Links in der Ecke, der aktuelle Gang bzw. Schaltstufe der Automatik angezeigt (P, R,N,D usw.) . Wenn ich das Fahrzeug nun mit dem Powerknopf Starte und will dann den Schaltheben von P in eine andere bewegen, dann muss ich zum Entriegeln am Wahlheben den Taster Drücke und die Bremse betätigen. Hab ich nun beides Erfüllt, MUSS im Display das "P" blinken. Schalte ich dann runter, wird dann der Entsprechende Gang angezeigt. So jetzt aber das Problem... das "P" im Display blinkt NICHT! Ich kann aber dennoch den Wahlheben bewegen und auf R,N,D stelle, fängt das "P" im Display an zu blinken. Ich kann auch ganz normal los fahren, ohne irgendwelche Einschränkungen. Kein hartes Schalten, oder ähnliches. Auch das Licht hinten leuchtet und Rückwärtsfahren und der Scheibenwischer, geht auch automatisch an, wenn es regnet.
    Ich hab bei mir um die Ecke einen Ford Händler (wo ich den Wagen auch gekauft habe) und hab das mal Prüfen lassen. Sie haben mit beim Auslesen irgendwas mit " 12V Fehlerspannung " oder sowas in der Art ausgelesen, ist schon ein paar Tage her. Auf jeden Fall, soll der Fehler evtl. am Kombiinstrument liegen, oder am Wahlhebel selbst. Es wäre auch möglich das es an den Steckverbindungen liegen könnte. Es ist aber wohl "nur" ein Anzeigefehler, stören tut es mich dennoch.... Aber wie gesagt, das Fahrzeug läuft ganz normal... Leistung da und keine harte Schaltvorgänge, oder ähnliches.

    Wann ist das Probleme aufgetreten? Mein Fahrzeug war paar Tage zuvor bei Ford, wegen des undichten Turboladers und wurde da repariert. Kurz darauf war auch noch die Batterie leer... (das die Batterie nicht mehr in Ordnung war, wusste ich noch vom letzten Winter, hat also nichts mit der Reparatur an sich zu tun). Der ADAC kam vorbei, gab mir Starthilfe und der Wagen lief wieder. Er sagte mir, das die Batterie einen Zellenschluss hätte und das diese ausgetauscht werden muss.
    Hab vorher noch meine Frau aus der City abgeholt und da ist es mir zum ersten mal aufgefallen, mit diesem "P" Blinken, als ich an einer roten Ampel stand. Nach dem ich Frau und Kind zuhause abgesetzt habe, bin ich zu Ford gefahren und hab mir ne neue 80A Batterie einsetzen lassen. Der Fehler blieb allerdings...

    Vielleicht noch ein Paar Infos:

    Wenn die Gänge normal im Display angezeigt werden, kann ich auch ganz normal in jeden Gang schalten, ohne einen Fehler. Also von "D" in "N" , oder nach "S" usw... sogar nach "P" ... kein Problem. Am Anfang war es auch nur so, das es nur vorkam, wenn man das Fahrzeug beim ersten morgen gestartet hat. Jetzt kommt es immer wieder mal vor.... aber morgens passiert es häufigsten, bzw. am regelmäßigsten.


    So Thema Nr. 2 könnte auch mit Thema Nr. 1 zusammen hängen...

    Die Lichtmaschine bzw. der Generator heult beim beschleunigen und rollen, zumindest ist es die Einschätzung der Ford Werkstatt. Aus dem Grund wurde damals auch vorher der Turbolader geprüft. Es ist ein super nerviges Geräusch, was ich auf jeden Fall wieder loswerden möchte. Ich wollte alles bei der kommenden Inspektion machen lassen, weil ich keine Lust habe, ständig mein Fahrzeug abzugeben. Was ich oft schon via Google gelesen habe, das diverse Fehler durch eine Macke der Lichtmaschine am Kombiinstrument ausgegeben werden könnte. Ich hoffe ja sehr daran, wenn die LiMa ausgetauscht wurde, das der "Anzeige-Fehler" dann auch weg ist. Vorallem hoffe ich drauf, das es auch wirklich die LiMa ist.

    So Thema Nr. 3 hat eigentlich nichts mit beiden zu tun... ich vermute es zumindest...

    Wenn ich mit dem Fahrzeug im kalten Zustand fahre, dann läuft der Wagen, wie schon gesagt, ohne Probleme... schaltet sauber, beschleunigt gut (fahre immer Sanft)...

    So, ist der Wagen aber Warm und die Nadel hat fast die 90 Grad erreicht (was im Winter ja recht lange dauert), dann fängt der Wagen beim Bremsen und Rollen an zu Dröhnen... zumindest klingt es so im Innenraum. Ich würde ja behaupten, das liegt irgendwo am Auspuff. Stehe nun an einer Ampel hört man davon nichts. Auch im beim Anfahren bzw. fahren, klingt auch alles ganz normal....


    Thema Nr. 4 ... kommt mir auch neu vor...

    Gestern und Heute ist mir aufgefallen, wenn ich das Fahrzeug vor dem Starten vorglühen lassen möchte, drücke ich ja OHNE die Bremse zu betätigen, auf den Start-Knopf. In diesem Moment, war gerade Ruhe im Radio und ich hab dann an Rattern vernommen, das so klang, wie Zahnrädchen, oder ähnliches... Ich hab das Radio einfach mal ausgemacht, so wie die Climatronik. Und man hörte es dann doch recht gut. Keine Ahnung was das ist... man kann auch nicht Orten, woher dieses Geräusch kommt.



    So, ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie weiter helfen, sorry für den langen Text.... Vielen Dank und schönes Wochenende!!!!

    mfg

    KordLocus

    Edit: Hier hab ich das mal mit dem Handy aufgenommen und Hochgeladen.
    [video=youtube;bcGVSYpCrGg]https://www.youtube.com/watch?v=bcGVSYpCrGg&feature=youtu.be[/video]
     
  2. #2 silvercircle, 28.02.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Hallo,

    ich habe auch den 2.0 TDCI mit Powershift, allerding BJ 2009 und ohne Startknopf, sondern mit Schlüssel.
    Bei mir hat die Anzeige noch nie geblinkt, sie zeigt das an was eingelegt ist. Losfahren bzw. Gang einlegen geht immer nur mit drücken des Sperrkopfes und gedrückter Fußbremse, ist aus Sicherheitsgründen so. Während des Fahrens kann ich jederzeit auf die manuelle Gangwahl gehen und dort rauf und runter schalten, der eingelegte Gang wird dann angezeigt, ohne zu blinken.
    Heulen bzw. singen tut mein TDCI vom ersten Tag an, schon seit 135000 KM, ist der Klimakompressor und nicht die Lima, funktioniert aber tadellos hat mich nie gestört. Wenn es bei dir tatsächlich die Lima ist, dann hilft nur der Austausch, denn dann wäre ein Lager kaputt und du stehst irgendwann. Prüf mal die Ladekapazität der Lima. Bei leicht erhöhter Leerlaufdrehzahl solltest du so ca. 14,40 Volt an der Batterie messen. Vielleicht kommt das ganze von einer defekten LIMA und du hast zu wenig Spannung im Bordnetz, daher rühren viele Probleme mit dem Kombiinstrument. Das Rattern könnte auch von zu geringer Batteriespannung herrühren und der Magnetschalter des Anlassers greift nicht richtig ins Schwungrad.

    Gruß
    Thomas
     
  3. #3 KordLocus, 02.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2015
    KordLocus

    KordLocus Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Also das "P" blinkt nur dann, wenn ich Bremse und Taste Drücke BEVOR ich mit Wahlheben umschalte. Danach zeigt er mir dann den richtigen Gang an. Soweit so gut :) ... leider funktioniert das nicht immer. Keine Ahnung warum das so ist.

    Allerdings ist das heulen so dermaßen Laut, das es mich schon sehr nervt. Ich höre es wirklich immer und finde es grauenhaft.... wie kann das denn einen nicht stören? Ich weiß allerdings nicht was es genau ist, ich sag nur das, was mir Ford erzählt hat.
    Aber wenn es der Klimakompressor ist, dann würde man das doch nur dann hören, wenn die Klimaanschlage sich einschaltet, via Climatronik. Das aktuelle Wetter lässt allerdings die Klimaanschlage nicht anschmeißen, da es einfach zu kalt ist. Würde mich wundern... aber ich kenne mich damit auch nicht aus.

    Allerdings läuft die LiMa ganz normal. Der ADAC hatte ja bei der Starthilfe die LiMa gemessen und sagte mir es wäre alles in Ordnung. Ich Stand daneben und zeigte auch so um 14V an....

    Da du ja auch vom Jaulen betroffen bist, verhält sich das so ähnlich wie bei mir? Hast du das Jaulen auch unabhängig von den Drehzahlen? Und wenn du mal ein wenig Rollst, bei ca. 2000 Umdrehungen, hast du dann auch noch das Heulen, ohne zu beschleunigen?
     
  4. #4 silvercircle, 03.03.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Hallo,
    meiner hat bei betätigen des Wählhebels noch nie geblinkt, ist mir nie aufgefallen. Im Stand steht das "P" wenn ich dann auf die Bremse trete und dann auf "D" schalte springt die Anzeige einfach auf "D" um. Auch wenn ich den Schalthebel während der Fahrt auf "N" schalte zeigt er richtig "N" an. Oder ich schalte auf manuelle Gangwahl, kommt der eingelegte Gang in der Anzeige.

    Das "heulen" bzw. "singen" macht meiner Drehzahlunabhängig. Ist ein permanentes Geräusch das man im Innenraum nicht hört. Im Stand haben mich schon viele auf dieses Geräusch angesprochen, denn da hört man es am lautesten. Hört auch erst auf wenn man den Motor ausmacht, der Motor in dieser Sekunde schon aus ist und das Agregat halt langsam aufhört zu laufen, so wird auch das Geräusch leiser. Ich denke das es eine Umlenkrolle, ein zu straffer Riemen oder ähnliches ist. Wie gesagt ist schon seit 6 Jahren so, wird nicht lauter oder hat sich verändert. Ich dachte das das so sein muß beim 2.0 TDCI. Mit Fahrzeugbewegung hat mein Geräusch definitiv nichts zu tun. Hast du schon das DSG Öl wechseln lassen, ist Vorschrift beim DSG, alle 60.000 KM ?

    Gruß
    Thomas
     
  5. #5 KordLocus, 07.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2015
    KordLocus

    KordLocus Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also damit das "P" blinkt, muss man natürlich auf der Bremse stehen und dann am Wahlhebel die Taste gedrückt halten. Dann blinkt das "P" und zeigt Bereitschaft für das Umschalten. Ich hab davon jetzt auch mal ein Video gemacht und muss mal gucken wie ich es jetzt hier einbinden kann. Das sollte eigentlich alles erklären. Aber nochmal zur erklären. Sollte es dann nicht blinken, wenn man die Taste hält und die Bremse drückt und dann auf N, D, oder R schaltet, blinkt das "P" im Display.
    Was mir auch aufgefallen ist, wenn ich das Fahrzeug vorglühe, und Radio und Lüftung abschalte, höre ich aus dem Wahlheben heraus, ein Rattern. Ich hab da mal mein Ohr dran gehalten und glaub schon das es aus dem Wahlhebel kommt.



    Zum "Heulen"...

    also bei mir hört man im Stand nichts... da ist alles in Ordnung, man hört es wirklich erst bei ca. 1500-2200 Umdrehungen. Und vorallem verändert sich das heulen, je nach dem wie stark man auf das Gas-Pedal tritt...je tiefer ich das Pedal drücke, desto höher ist der Klang des heulens. Und man hört es super deutlich im Innenraum. Man hört es auch, wenn man auf "Zimmerlautstärke" Musik hört. Wenn ich am Lenkrad drehe, wärend man steht, dann hört man es auch. Ich vermute mal, weil das Fahrzeug etwas Gas gibt, um den Servo-Motor zu bewegen. Woran es liegen könnte, weiß ich bis jetzt immer noch nicht. Ich werde aber eure Anhaltspunkte mir notieren und der Fordwerkstatt überreichen.

    Das Öl, habe ich natürlich wechseln lassen. Ford machte mich darauf aufmerksam, das es entweder alle 3 Jahre oder bei 60.000 Km gewechselt werden muss. Find ich auch ok, wurde ja auch gemacht. Nächstes Jahr ist also wieder ein Öl-Wechsel dran.

    Edit: Ich hab hier das Video mal gemacht

    [video=youtube;bcGVSYpCrGg]https://www.youtube.com/watch?v=bcGVSYpCrGg&feature=youtu.be[/video]
     
  6. #6 KordLocus, 09.03.2015
    KordLocus

    KordLocus Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kleines Update:

    Heute war es ja mal richtig schön warm und der Focus stand heute bei ca. 18 Grad Außentemperatur auf dem Betriebsparkplatz. Die Sonne schien den ganzen Tag und im inneren wurde das Fahrzeug mukkelig warm.

    Nach Feierabend bin ich heimgefahren und das "P" Blinken ist nicht EINMAL aufgetreten. (Das Fahrzeug steht sonst in der Tiefgarage) Ich hab es heute versucht immer zu Provozieren. Ich hab immer wieder den Taster gedrückt und es hat immer wieder funktioniert und das ohne Probleme. An der Ampel hab ich es probiert und dann nochmal zuhause. KEIN FEHLER... wie kann das sein? Ist es Feuchtigkeit? Eine Steckverbindung? Das könnte ja alles sein... ich bin auf morgen früh gespannt...
     
  7. #7 silvercircle, 09.03.2015
    silvercircle

    silvercircle Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fo 2.0 TDCi ´09 + Fo 1.5 TDCI econetic ´15
    Hallo,
    ich habe extra noch einmal bei meinem nachgesehen, da blinkt gar nichts, egal ob warm oder kalt oder wie auch immer. Auf Verdacht einfach mal suchen, würde ich nicht machen. Fahr noch einmal zum Händler, der kann doch mal im Werk nachfragen was da sein könnte. Wenn es das Kombi wäre, würd ich es bei einem Reparaturdienst überprüfen lassen, neu soll das Teil richtig teuer sein.
     
  8. #8 KordLocus, 09.03.2015
    KordLocus

    KordLocus Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Hmm... das "P" blinken an sich halte ich allerdings nicht für falsch. Es sagt mir einfach nur, das es jetzt Bereit ist zum schalten. Allerdings hab ich auch das DSG Getriebe drin. Ich weiß aber nicht wie der Ford eigene Name dafür ist. Es ist halt nur seltsam, wenn umschaltet und dann das "P" nicht zu einem "D" wird. Im Video ist es ja auch gut zu erkennen. Ich verstehe aber wirklich nicht, warum das heute kein Problem war.

    Ich werde auf jeden Fall zu Ford gehen und wie schon auch geschrieben, war ich ja auch schon einmal da. Allerdings konnte ich bis jetzt nicht auf das Auto verzichten. Ich stehe auch noch weiterhin in guten Kontakt zu meinem Vertragswerkstatt. Ich hab gehofft das hier im Forum jemand ähnliches kennt. Es wäre natürlich optimal, wenn jemand mit dem gleichen Getriebe seine Erfahrung mit mir teilen könnte.
     
Thema:

2.0L TDCI Tunier Bj. 2010, Automatik DSG, Lichtmaschine und Anzeigefehler..Hilfe!

Die Seite wird geladen...

2.0L TDCI Tunier Bj. 2010, Automatik DSG, Lichtmaschine und Anzeigefehler..Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Schloss und Schlüssel Hilfe !

    Schloss und Schlüssel Hilfe !: Nabend zusammen. erstamal zur person , ich bin der Denis , komme aus Wassenberg kreis Heinsberg nähe Aachen .freue mich den ein oder anderen...
  2. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) TDci 1.6 Motorschaden bei 87000 Km

    TDci 1.6 Motorschaden bei 87000 Km: Hallo zusammen, leider ist mir was wirklich blödes passiert. Auf dem Weg zur Arbeit ist mir mein Motor in Rauch aufgegangen. Ich hatte bereits...
  3. Suche Schaltknauf und -sack Mondeo MK4 6 Gang Bj. 2008 2,2 TDCI

    Schaltknauf und -sack Mondeo MK4 6 Gang Bj. 2008 2,2 TDCI: Hallo Community, ich suche einen Schaltknauf und den dazugehörigen Schaltsack für meinen Mondeo MK4 (siehe Beitragsüberschrift). Beim jetzigen...
  4. Galaxy 3 (Bj. 06-10) WA6 Ford Galaxy Bj. 2008 neues Radio

    Ford Galaxy Bj. 2008 neues Radio: Hallo :) Ich bin der Florian Baujahr 1995 und habe mich gerade hier neu angemeldet, weil ich eine Frage zum Einbau eines neuen Autoradios für...
  5. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Probleme mit 1.25 16V Automatik

    Probleme mit 1.25 16V Automatik: Hallöchen zusammen, habe mir vor gut 2 Monaten einen MK4 1.25 16V Zetec mit CTX Automatik gebraucht gekauft und leider ein paar Probleme....