Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 2.2 TDCi schlechte Elastizität, nicht drehfreudig

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk4 Forum" wurde erstellt von vaku, 17.08.2009.

  1. vaku

    vaku Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine Eltern haben sich letzte Woche einen Mondeo Turnier BA7 gekauft (Jahreswagen der Fordwerke mit 13tkm). Da ich oft beruflich das Vorgängermodell mit dem 2.0TDCi/130PS und 5 Gang gefahren bin und insbesondere vom Durchzug und der Drehfreude angetan war, habe ich ihnen den 2.2 TDCi empfohlen.
    Auf dem Papier und auch in diversen Autozeitungen steht der Motor ja sehr gut da.
    Nun bin ich selber mal damit gefahren und bin ziemlich enttäuscht. Schon im 3. Gang ist es ab 3000U/min mit Drehfreunde vorbei, die gefühlte Beschleunigung ist dann eher gering. Gleiches Bild in allen anderen (höheren) Gängen. Der "Druck" den man von 400Nm erwartet ist jedenfalls nicht da, der 2.0TDCi ging deutlich besser. Die Endgeschwindigkeit wird erreicht, allerdings braucht er etwas Anlauf. Ist aber noch im Rahmen denke ich.

    Jetzt interessiert mich, ob hier ähnliche Erfahrungen gemacht wurden oder ob das normal ist und ich einfach meine Erwartungen zu hoch gesetzt habe bzw. mein Gefühl mich täuscht.
    Wenn nicht, woran kann es bei einem so jungen Auto liegen?
    Morgen werde ich das Auto zum Händler bringen, da er noch an einigen Stellen nachbessern muss. Ich möchte bezüglich dieses Problems nicht ganz planlos und ohne Hintergrundwissen dastehen.

    Vielleicht noch wissenswert: Bisher 600km überwiegend Langstrecke(BAB) gefahren, Inspektion bei 13tkm, es gab eine Motorstörung zusammen mit einer Störung des ESP/ACC/Berganfahrassistent/Tempomat. Die Motorstörung war sofort wieder weg, die Technikschnickschnackstörung nach dem nächsten Start. Trat bei einem Überholvorgang auf, wo das ACC durch ein plötzlich im Radarbereich erscheinendes Fahrzeug scheinbar überfordert war. Ich bin das Fahrzeug vor dieser Störung gefahren. Ich weiß nicht, inwieweit sie etwas damit zu tun haben könnte.

    Gruß Vaku
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Axthand, 17.08.2009
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    1
    Bei einem Diesel kann man ja wohl nicht von Drehfreude sprechen.
    Denn bei 6 Gängen braucht er nicht zu drehen, wie ein 5 Gänger, das spart Diesel.
    Und Endgeschwindigkeit ist trotzdem dar.
    Denke du hast falsche Vorstellung.
     
  4. #3 Al3xander, 17.08.2009
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    ich habe den vergleich zwischen 2.0 (einmal nen leihwagen gehabt) und 2.2 tdci nur ausm mk3 und da is der subjektive (und denke auch objektive) leistungsunterschied grad beim durchzug schon recht krass. kann mir kaum vorstellen, dass das im mk4 anders is.

    ich hatte auch mal als leihwagen den mk4 2.0 tdci und auch der ging deutlich besser als der 2.0 tdci im mk3 imho
     
  5. #4 vaku, 17.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2009
    vaku

    vaku Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine jetzt nicht Drehfreude, wie man sie von einem Benziner kennt. Es fühlt sich ab 3000 U/min einfach "zäh" an, als würde die Beschleunigung abnehmen. Sprich es lohnt garnicht über 3000 zu drehen. Als wäre der Partikelfilter zu, aber da würde sich der Wagen ja melden.
    Dieses Verhalten kenne ich so eigentlich nicht und ich bin eigentlich alle Ford Diesel vom 1.4 im Fiesta über den 1.6 im Fusion und Focus bishin zum 2.0 im Mondeo gefahren und dort war das nicht so extrem.
    Kann natürlich sein, das man für die 6-Gang-Getriebe eine andere Abstimmung (Nockenwellen etc) gewählt hat, um das Sparpotential zu fördern. Oder aber ich habe das wirklich falsch in Erinnerung, habe leider grade keinen direkten Vergleich. Ich werde die Werkstatt trotzdem drauf ansprechen, vielleicht findet sich ja etwas.

    @Al3xander: Ein Bekannter hatte auch mal den mk3 als 2.2 und später als 2.0 tdci und hat den Leistungsunterschied genauso gesehen wie du.
    Kann es sein, dass beim Mk3 einfach ein größeres Turboloch gefolgt vom (gefühlten)"Turbokick" kommt, während beim Mk4 die Kraftentfaltung gleichmäßiger ist?
     
  6. #5 Axthand, 18.08.2009
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich 3300 U/min fahre dann habe ich schon 220 km/h auf der Uhr.
    Also ist hier die Drehzahl nicht entscheidet und dann kommt ergo ab 3000 rpm nichts mehr an. Da geht nichts mehr ab! Da hast du Recht.
    Auch tut der Dieselpartikelfilter (DPF) sein übriges. Ich nenne ihn "Spaßbremse". Er bremst dich aus, auch wenn er nicht voll ist.
    Und 6 Gänge fahren sich ander wie 5.
     
  7. #6 Al3xander, 18.08.2009
    Al3xander

    Al3xander Forum As

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2006, 2.2 TDCi Titanium-X
    im vergleich zu meinem 2.2 kam mir der 2.0 im mk3 vor wie ein benziner der gut im saft steht aber weniger wie ein diesel der einen ausgeprägten turbobums als kicker hat (wie mein 2.2).

    zum thema drehzahl: klar zieht der ab 3.000 subjektiv weniger, da ist er auch aus seinem optimalen drehmomentverlauf raus. deshalb fange ich das überholen auf der landstraße auch bei 2.000 touren an und nicht bei 3.000 (da müsste man auch eh gleich wieder schalten). dennoch ist es angenehm, dass man auch den 5. beim überholen mal gut auf 180 auf der landstraße ziehen kann (weil er sauber durchzieht bis in hohe touren), falls sich einer wehrt und keine zeit zum schalten in den 6. bleibt ;)

    als ich ihn damals neu hatte (war mein erster diesel) habe ich ihn beim ansetzen zum überholen auf drehzahl gefahren und war auch erstmal enttäuscht, bis ich dann irgendwann mal begriffen habe, das die NM "unten" zur verfügung stehen :rotwerden:
     
  8. #7 Fordtäter, 18.08.2009
    Fordtäter

    Fordtäter Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    04er Mondeo, 2.0 TDCI 96 KW, Turnier
    bei meinem mondeo is bei 3000 umdrehungen auch schon fratze. danach flacht der richtig ab. kannste auch schalten. mein vater sein 115ps rumpeldüse mit 5 gang zieht dagegen wie ein ochse in den roten drehzahlbereich. dafür hat der aber untenrum nicht so den punch. fährt sich aber trotzdem viel schöner. da biste nicht permanent am schalten. denke mal das liegt auch an dem konzept commonrail vs rumpeldüse.
     
  9. #8 Tuborger, 18.08.2009
    Tuborger

    Tuborger Benutzer

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    FoFo FL 1.5EB 150PS Turnier
    Titanium mit allem
    Verwechselt ihr vielleicht Beschleunigung mit Gänge hoch drehen?
    Es geht darum, wie schnell von x auf y ist, und nicht, ob man den 3.Gang bis 3.000 oder bis 4.500 drehen kann.

    Wenn ich das lese hatte man damals ohne Drehzahlmesser quasi keine Beschleunigung ;)
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. vaku

    vaku Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ok dann scheint es tatsächlich normal und gewollt sein. Ich hatte heute den Vergleich mit dem 2.0 mk3 und dem 2.2 Mk4. Der 2.0 geht wesentlich besser in die hohen Drehzahlen, aber dafür ist untenrum nicht das Drehmoment wie beim 2.2.
    Das gute Hochdrehen war ich besonders vom 1.6 und 2.0 gewohnt, da ist man beim Beschleunigen in den unteren Gängen schneller im roten Bereich als man denkt. Ich hab meinen Fahrstil jetzt umgestellt, ist zwar gewöhnungsbedürftig aus dem Drehzahlkeller zu überholen, aber es klappt gut. Und der Verbrauch lässt sich echt sehen :)
     
  12. vaku

    vaku Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich schon wieder und heute habe ich den Beweis bekommen, dass mich mein Gefühl nicht getäuscht hat.
    Nach der Arbeit war vor mir ein Kollege mit einem Opel Calibra BJ 1995 2.0 8V , 115 PS, 170Nm --> 0-100km/h: 10s || 60-100km/h: 14s || Vmax: 205, alles orginal und 100tkm alt, also auf dem Papier deutlich unterlegen.
    Wie gesagt, der Kollege war beim Auffahren auf die Autobahn (mit ca. 60km/h) vor mir und ist weggezogen bis 210! Und auch danach war er immernoch dicht bei mir.

    Ich weiß, der Calibra ist sehr windschnittig und auch sehr leicht, aber das er die gleichen Fahrleistungen bringt wundert mich doch sehr. Ab 3500 U/min ging garnichts mehr vorwärts, also habe ich immer so bei 3500-4000 geschaltet. Nach dem Raufschalten war auch kein wirklicher "Druck" zu spüren, eher eine gleichmäßige Beschleunigung, wie man sie von Saugmotoren kennt.
    Falls der Händler es nicht anbietet, werde ich das Auto dann nächste Woche selbst auf den Prüfstand stellen und dann sehen wir mal weiter...
     
Thema:

2.2 TDCi schlechte Elastizität, nicht drehfreudig

Die Seite wird geladen...

2.2 TDCi schlechte Elastizität, nicht drehfreudig - Ähnliche Themen

  1. Motorschaden mit 80'686 Km Ranger XLT DOKA 2.2 L.

    Motorschaden mit 80'686 Km Ranger XLT DOKA 2.2 L.: Guten Tag, Zuerst möchte ich mir entschuldigen, Deutsch ist nicht meine Muttersprache:( Ich möchte wissen ob es viele Motorschaden gibt in...
  2. Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht

    Fiesta 1.4 tdci lüftung quietscht: Hallo, wenn ich das Gebläse auf 1 oder 2 habe, quietscht der Lüfter. Weiß jemand wie ich an den dran komme? Wo sitzt der? Und dann einfach...
  3. Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?

    Connect 1.6 TDCi bei Service Motorsoftware-Update?: Hallo, habe diese Woche den bei meinem Grand Tourneo Bj. 01/15 den 60.000 er Service machen lassen (bei km 33000, aber 2 Jahre vorbei) und...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Vorglühen 2.0 Tdci

    Vorglühen 2.0 Tdci: Hallo leute, Ich hab da mal ne frage bezüglich vorglühen. Heute morgen waren es bei uns -5 grad. Ich stieg in mein auto und merkte das die lampe...
  5. Fiesta 6 Facelift (Bj. 06-08) JH1/JD3 Motorschaden 1,4 Tdci

    Motorschaden 1,4 Tdci: Hallo zusammen, nachdem ich in meinen 1.4 Tdci bei 160.000km kurz nach dem Kauf nach einem Kolbenfresser mit Pleuelabriss einen Motor mit ca....