2,8i stirnräder /aufbautipps

Diskutiere 2,8i stirnräder /aufbautipps im Ford Youngtimer / Oldtimer Forum Forum im Bereich EU Modelle; Hallo zusammen, bin dabei einen 2,8i Motor zu überholen. Soll der originalität wegen wieder in meinen Granada. Dabei habe ich nun folgende...

  1. #1 sebanada, 24.02.2008
    sebanada

    sebanada Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin dabei einen 2,8i Motor zu überholen. Soll der originalität wegen wieder in meinen Granada.

    Dabei habe ich nun folgende Fragen, wäre super wenn jemand von euch vielleicht einen Tipp hätte. Die Ford werkstätten der Umgebung zeigen sich wenig cooperativ und verweisen immer wieder an Internet Foren:

    Stirnrad:
    Gab es unterschiede zwischen dem Stirnrad des 2,8i, und denen der kleineren Motoren (2,6)? Hätte die Möglichkeit eines aus Alu zu verbauen, stammt aber aus einem 2,6er.
    Ist der 2,8i ein Freiläufer, oder gehen im Falle des Stirnradschadens gleich die Ventile drauf?


    Schrauben:
    Für Zylinderkopf und Pleuel: Darf ich sie wiederverwenden? Oder sind es dehnschrauben?
    Ich weiss sowieso noch nicht, wie ich das machen soll. zwischen Motorüberholung und erstem Motorlauf werden einige Wochen liegen....
    und die schrauben für die zylinderköpfe sollen nach warmlauf nachgezogen werden. ob die wartezeit was macht??:eingeschnappt:

    Ventile:

    Habe zylinderköpfe eines 2,8i mit sitzringen für bleifreibetrieb, aus einem scorpio 2,8i. Leider ohne ventile, habe sie von einem Instandsetzer nackend gekauft.
    Habe ventile vom alten 2,8i ohne sitzringköpfe, und welche vom 2,9i aus dem scorpio, kann ich welche davon benutzen?? Konnte mir auch mein instandsetzer nix zu sagen :-/ :mies::mies:

    Achja, um unverschämt zu werden: ;)
    Wie kontrolliere ich die nockenwelle auf verschleiß? durch die dicken stössel bildet sich ja kein rand an den nocken, da die gesamte breite genutzt wird....:gruebel::gruebel:


    Naja, gut Ding will weile haben,
    wie gesagt, würde mich über jeden Rat freuen.

    Vielen Dank im Voraus!

    sebastian
     
  2. #2 capri069, 24.02.2008
    capri069

    capri069 Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri
    also die schrauben kannste nochmal verwenden. wenns dehnschrauben währen könnteste ja die nicht nach warmlauf nachziehen oder???
    wegen den stirnrädern ich möchte meinen das die vom 2,6er gleich sind nur die kurbelwelle war anders. schau einfach ob gleichgross.

    2,8er iss kein freiläufer. setzt auf
     
  3. #3 OHCTUNER, 27.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    2,8er ist ein Freiläufer , sind eigendlich alle Köln-V6 , gerade mit Bleifrei-Köpfe sollte das so sein , da die noch ne etwas geringere Verdichtung verursachen !
    Kann man recht leicht checken , einfach Brennraumtiefe bis Ventilteller messen , Ventilhub müßte so bei 9mm liegen !
    Mess mal die Kopfhöhe von deinen und den bleifreien , die Bleifreien müßten höher sein !
    Das mit dem Alurad würde ich mir überlegen , könnte lautere Laufgeräusche verursachen , Ventile vom 2,9er dürften nicht passen , nimm die vom 2,8er , muß man nur die Sitzfläche umschleifen !
    Sind es Sechskantschrauben , sind es keine Dehnschrauben , also kein Problem , drei oder vier Durchgänge , letzter mit 110 - 120 Nm anziehen , nach Wartezeit letzter Durchgang nochmal durchgehen , dann nachziehen nicht mehr erforderlich !
    Bei den Pleulschrauben letzter Durchgang auch nochmal durchgehen , Schalen gut geölt einbauen , achte darauf das die Lagerböcke wieder so eingebaut werden wie und wo die vorher waren !
    Verschleiß an der Nockenwelle überprüfen ist recht einfach , ein geübtes Auge sieht sowas bei einer Sichtprüfung , ansonsten Stößel mit einem Lineal prüfen , Stößel ist leicht Kuppelförmig geschliffen , sind die hohl , liegt Verschleiß vor !
    Tu dir und deiner Nocke nen Gefallen und benutz nur noch Vollsynthöl , damit ist die Gefahr eines Nockenschaden so gut wie ausgeschlossen , 0W40 oder 10W60 (kein Castrol)funktionieren bestens in dem Motor !
     
  4. #4 sebanada, 28.02.2008
    sebanada

    sebanada Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Schönen Dank auch!

    Ich warte z.zT noch auf meine Bestellung, mein Autozubehör hat Probleme an die Kolbenringe zu kommen. Ausserdem suche ich noch den Motorlack in diesem ekelhaften original-grau :lol:

    Ich prüfe der Sicherheit halber auf freilauf, dann werde ich auch das plastikrad behalten. Ich hatte nur die Sorge, ein überaltes plastikrad könnte mir die frisch gemachten Köpfe mit in den Tot ziehen - das wär mir die Sache nicht wert.

    Die Pleuel waren nummeriert. kommen genau so rein, wie ich sie ausgebaut habe.
    Muss nur mal schauen, ob die kolben einen richtungspfeil haben. habe einen provisorischen pfeil in die ölkohle gekratzt :) - aber die muss da noch runter:cooool:


    Ich war ganz erstaunt, dass die 2,8er zwei ölbohrungen in der kurbelwelle haben, ob das so gut ist? :gruebel: da quetscht sich doch das öl an der stelle, wo es gebraucht wird weg...??! Deswegen hatte ich den Laienhaften Verdacht, der Motor würde mit 0-40er Öl nicht besonders sicher laufen.

    Aber das 10-60 ist schon gut :boesegrinsen:

    besten dank nochmal
    grüße
    sebastian
     
  5. #5 OHCTUNER, 28.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Das 0W40 ist bei Betriebstemp und auch bei höherer Belastung sehr stabil , da ist nix mit "Wasserbrühe" oder so , im Grunde das beste Öl für den Motor !
    Bin jahrelang das 10W60 gefahren , war auch zufrieden und hat mich von den regelmäßigen Nockenwellenschäden befreit , ist für mich aber nur die dritte Wahl , an zweiter Stelle wäre ein 5W50 , da ich den 2,8er früher recht hart rangenommen habe , aber wie gesagt , ein 0W40 ist perfekt !
    Hauptsache du läßt die Finger von solchen Pseudo 15/10/5/W40er 0815-Ölen !
    Lass die Ölkohle auf den Kolben , nur das grobe wegmachen , die Wirkt wie ne Schutzschicht , also sinnvoll !
    Ich denke mal das du nicht mehr das Stirnrad komplett aus "Plastik" hast , die waren in den älteren Motoren verbaut und gingen gerne mal kaputt , die Nachfolger wo nur noch die Verzahnung selber aus Plaste war und der Rest aus Metall , waren eigentlich problemlos und deutlich haltbarer wie die Alten !
     
  6. #6 STL-CRZY, 29.02.2008
    STL-CRZY

    STL-CRZY Guest

    was hälts du vom liquid moly 20W50 ÖL,das hab ich die ganze zeit in meinem 2.8 er gefahren ....nur im sommer...und wirklich total soft die ersten 15-20km.


    gruss
     
  7. #7 OHCTUNER, 29.02.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Der arme Motor !
    Was soll ich von LM halten , NIX , haben in Ihrem Leben noch nie selber Öl hergestellt , immer das Öl von anderen unter ihrem Namen sauteuer weiter verkauft , völlig überflüssig der Verein !

    Das 20W50 hat kalt ne üble Durchölzeit , aber gerade da sollte ein Öl in der Lage sein den Motor schnell zu durchölen , bis diese zeit beendet ist , läuft der Motor mit Mangelschmierung , was natürlich überhöhter Verschleiß bedeutet , da kommt dann über die Jahre schon einiges zusammen !
     
  8. #8 capri069, 01.03.2008
    capri069

    capri069 Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri
    ohc tuner.
    welches öl würdest du in ein 2liter ohc kippen mit scharfer nocke.
     
  9. #9 OHCTUNER, 01.03.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Für den OHC gilt das gleiche wie für den V6 , vollsynth und nix anderes , sind alle drei von mir genannten Öle und funktionieren im OHC auch wunderbar , keine Nockenprobs , kein nix !
    Hab auch noch andere Öle getestet , aber seit dem geb ich nicht mal mehr 1 € für Teilsynthöle aus und das aus gutem Grund , ich fahre lieber mit nem Öl wo wirklich was taugt rum , da brauch ich dann kein schlechtes Gewissen haben wenn es mal wilder zur Sache geht !
     
  10. #10 capri069, 01.03.2008
    capri069

    capri069 Benutzer

    Dabei seit:
    21.10.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri
    besten dank für die info.
    probier ich denn bei gelegenheit nächsten monat beim ölwechsel gleich ma aus:top1:
     
  11. #11 OHCTUNER, 02.03.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Und nicht vergessen , beim Ölfilter finger weg vom Zubehördreck , Ausnahme ist Mann-filter , ansonsten nur Motorcraft EFL 90 !
     
  12. #12 sebanada, 02.03.2008
    sebanada

    sebanada Neuling

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, unbedingt, mit den Zubehör-Ölfiltern kann es Probleme mit dem Öldruck geben. Sie laufen leer, sodass der Motor die ersten sec. braucht, um Öldruck aufzubauen.
    Die EFL90 haben ein Rücklaufschutz.

    Grüße, sebastian
     
  13. #13 Der Pendler, 28.04.2008
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.586
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho!

    ...dann wundert's mich, dass mir in meiner Ford-Mech-Zeit ein 2,3er nach Stirnradschaden (die alten Plaste) der Motor zerbröselt ist!?!
    (Beim Kaltstart auf Vollgas gehangen, sofort nach der ersten Umdrehung angelaufen und ins Nirvana gedreht - bis ich die Zündung abgeschalten habe [ca. zwei Sekunden] haben sich die Ventile bereits bei den Kolben bekannt gemacht...)
     
  14. #14 OHCTUNER, 28.04.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Wer weiß was da noch faul war , genau mit dem gleichen Motor ist mir das auf der Autobahn passiert , war auch noch das Plasterad verbaut , neues Stirnrad rein und weiter gings !
    Denke mal das war die Nummer mit Vollgas nach Kaltstart , ansonsten ist das technisch nicht möglich , bei ca. 6400 fangen die Ventile das flattern an , dann ist der Ventiltrieb außer Kontrolle geraten und/oder die Ventile haben dabei durch Mangelschmierung in den Ventilführungen gefressen und verklemmt , das sind grob die zwei Sachen wo das dann passieren kann , oder Jemand war der Meinung die Köpfe mal anständig zu planen , unter normalen Umständen geht das nicht !
    Wer den Ventilhub kennt und die Brennraumtiefe , der kann das nachvollziehen !
     
  15. #15 granadajürgen, 03.05.2008
    granadajürgen

    granadajürgen Neuling

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Frage von mir: Wieso kein Castrol Vollsynthese fahren?
    Fahre es seit jeher in meinem 2,8i Motor als 10W60, nie Probleme gehabt.
    danke für die Antwort.
     
  16. #16 OHCTUNER, 04.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2008
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.974
    Zustimmungen:
    44
    Probleme wirst du damit auch nicht bekommen , aber erstens ist die Formulierung von dem Öl schon recht alt , da hilft auch nicht das die dem Öl nen anderen Namen verpasst haben , das war nämlich schon alles was sich an dem Öl geändert hat und zweitens wird das Öl deutlich zu teuer in den Läden verkauft !
    Alt und teuer passt nicht zusammen , darum bin ich auf Shell Helix 10W60 umgestiegen , deutlich moderner und natürlich billiger , wer da noch Castrol kauft ist selber schuld , das von LM würde ich auch nicht mehr kaufen , ist ne Frechheit was die für das Zeug verlangen !
    In meinem Kotzie fahr ich 0W40 , das würde dem 2,8er auch schmecken , aber wenn du mit dem 60er zufrieden bist , bleib dabei !
    Denk dran , das 60er ist ein Motorsportöl , nicht geignet für längere Wechselintervalle , das gehört nach 10tkm gewechselt !
     
Thema: 2,8i stirnräder /aufbautipps
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. köln v6 öldruck

    ,
  2. stirnräder Ford Capri

    ,
  3. stirnrad kaufen

Die Seite wird geladen...

2,8i stirnräder /aufbautipps - Ähnliche Themen

  1. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Stirnrad für Wasserpumpe bei FORD nicht mehr erhältlich!!!!

    Stirnrad für Wasserpumpe bei FORD nicht mehr erhältlich!!!!: Hallo, gerade hat sich mein Stirnrad (ich hoffe, es heisst so) von der Wasserpumpe verabschiedet. Zur Werkstatt bei meiner Arbeit geschleppt und...
  2. Granada (Bj 77-85) GU, GNU Stirnrad Granada II

    Stirnrad Granada II: Hallo Community Habe (vorerst) mal vier Fragen betreffend dem Stirnrad von meinem 80er, 2.3, V6 Granada: 1. Ist der Motor ein Freiläufer? 2. Was...
  3. Capri III (Bj. 78-86) GECP 2,8i/3,0ltr.

    2,8i/3,0ltr.: Habe hier eine Achse vom Capri2,8i oder 3 liter,zumindest die 3,09:1 Übersetzung.Wollte darauf die großen Bremstrommeln verbauen.Also die auch für...
  4. Suche Suche Nachrüstkat für Capri 2,8i mit K-jetronic

    Suche Nachrüstkat für Capri 2,8i mit K-jetronic: Hallo,,Suche einen Kat wie oben beschrieben!!!Hat jemand zufällig was liegen??Danke
  5. Allgemein Capri 2,8i Sportsitze Schottenmuster zwecks Reperatur abziehen ?

    Capri 2,8i Sportsitze Schottenmuster zwecks Reperatur abziehen ?: Hallo Capri-Freunde, Ich habe von meinem Vater einen Ford Capri III 2,8i geerbt. Leider weisen die Sitzbezüge der Rückenlehnen der Rücksitzbank...