2004 F150 läuft nicht...

Diskutiere 2004 F150 läuft nicht... im Ford F-Serie Forum Forum im Bereich US Modelle; Hallo, habe folgendes Problem: Mein 2004er Ford F150 5.4 XLT Triton mit 3 Ventilen pro Cyl. läuft nicht wie er soll. Hatte letztes ein...

  1. #1 F150Guy, 17.06.2011
    F150Guy

    F150Guy Neuling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F150, 2004, 5.4liter
    Hallo,

    habe folgendes Problem:

    Mein 2004er Ford F150 5.4 XLT Triton mit 3 Ventilen
    pro Cyl.
    läuft nicht wie er soll.

    Hatte letztes ein Problem mit der Motorleuchte:
    Nach dem Gasumbau bin ich einige KM gefahren, bis die Motorleuchte
    aufleuchtete.
    War beim Fehlerauslesen wo es hies Fehler Nockenwellensensor Bank 2.
    Ausserdem war beim Gasgeben ein Rasseln zu hören und er ging beim Stehenbleiben aus.

    Bin dann auf Empfehlung eines Kumpels in eine Werkstatt,
    die sich erstma sage und schreibe 6 Monate mit dem Auto beschäftigte!!!
    Dabei wurden dann erstma Nockenwellensensoren und Nockenwellenversteller getauscht was nix gebracht hatte.
    Dann hies es auf einmal die Steuerkette ist übergesprungen.
    Diese wurde dann gewechselt aber nach dem Zylinderkopf wurde kein einziges Mal geschaut.

    Jetzt hab ich mein Baby daheim stehn und versuch rausszufinden was es sein Könnte, denn laut Werkstatt würde er im kalten Zustand ruhig laufen und sobald er warm wäre hätte er auf Zylinder 5 und 6 keine Kompression beim Einlasstakt und könne die Drehzahl nicht halten.

    Haben ihn versucht daheim zu starten nur springt er trotz dreiviertel voller Batterie nicht immer an und läuft dann unruhig und abwechselnd auf 8, 5, 6 oder 7 töpfen.

    Was ist das?

    Wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe....

    Dominic
     
  2. #2 focuswrc, 17.06.2011
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.468
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Smax mk2 2.0tdci awd, Smax mk1 2.0tdci
    schau mal mit nem endoskop in die brennräume, ob evtl ventile krumm sind.

    da kann man dann schonmal etwas ausschließen.

    wie sehen die zündkerzen aus? farbe, abnutzung etc...

    wie lange bist du mit der gasanlage unterwegs gewesen? mit oder ohne zusätze? evtl ventilsitze weg gebrannt.
     
  3. #3 F150Guy, 19.06.2011
    F150Guy

    F150Guy Neuling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F150, 2004, 5.4liter
    Also ein Kumpel is im moment dabei die Brennräume zu checken.
    Er hat nur leider nicht immer zeit.
    An abgebrannte Ventilsitze hab ich auch schon gedacht....
    Bin ca 1 Monat mit der Gasanlage gefahren, dann gings los.
     
  4. #4 SchwarzeFront, 30.07.2011
    SchwarzeFront

    SchwarzeFront Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F150 Lariat, 2006, 5,4l Triton
    Oh Shice!!
    Arme Socke!!!
    Aber das ist der Grund, waum ich meinen NICHT auf Gas umrüsten lasse!!
    Meines Wissens nach ist der Motor dann nämlich nicht mehr Volllast-sicher!
    Und bei nem Automatik mit Kickdown ist die Volllast schnell errreicht!

    Kann alles Mögliche sein.
    Angefangen bei weggeflogener/verschmorter ZK-Dichtung, verbrannten Ventilen, massive Verrussung und damit erhöhte Kolbenabnutzung, und und und....

    Ansonsten mal Zündkerzen und Zündspulen checken, die geben nämlich gerne mal den Geist auf...hatte das Prob, Motor-Kontroll-Leuchte-Auslesen ergab Fehler im Zündkreis 8, Spule gewechselt, nach 200km selbes Prob. Nächste Spule+Kerze, seitdem is Ruhe.

    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück!!!

    *Kerze aufstell*
     
  5. #5 kantona, 15.03.2013
    kantona

    kantona Neuling

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford F-150 XLT Supercrew 2004
    ich hab ein ähnliches Problem... bei Belastung (Beschleunigung oder in den Bergen) hört es sich an wie ein nasser Keilriemen und die Motorleuchte brennt... die ps werden auch nicht umgesetzt, d.h. hohe drehzahl aber weniger leistung...ich habe am montag einen werkstatttermin zum fehlerauslesen...mal sehen
     
  6. Topi42

    Topi42 Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    2013 Ford F250 Heavy Duty FX4 offroad
    6,2l
    Ich hatte auch ein ähnliches Problem
    Fehlzuendungen bei verschiedenen Zylindern
    Keine Leistung beim beschleunigen unrunder Lauf im stand

    Meine Intension waren die Zündkerzen
    Wagen in die Werkstatt gebracht die haben die coils ausgetauscht und waren sicher das es nicht die Kerzen sind

    Anfrage bei einer ford Werkstatt
    Wechsel der Kerzen $900 allerdings kann es passieren das beim Ausbau ein oder 2 Kerzen abbrechen was mich dann $3000 kosten würde

    Da sich jetzt der getriebekasten von meinem f350 zerlegt hat war ich gezwungen die Kerzen selber zu wechseln und kann verstehen warum die Werkstätten da nicht drangehen

    1. Die 5,4 l V3 Motoren haben tatsächlich ein Problem das die Kerzen beim rausdrehen abbrechen können
    2. Die zugaeglichkeit zu den letzten beiden Kerzen ist katastrophal mit richtigem werkzeugaufbau aber möglich

    Das beste ist es die zuendspulen auszubauen den Dreck auszublasen
    Und alles schön mit wd40 tränken und so lange wie möglich einwirken lassen
    (2 -3 Tage )
    Dann eine lange 15er Nuss benutzen und beim drehen nicht verkanten
    Wir haben mit ratsche und verschiedenen Verlängerungen gearbeitet
    Die beiden innen liegenden Zylinder
    Nuss - 5 inch Verlängerung - ratsche
    Einer hat das ganze versucht ohne zu verkanten draufzuhalten der andere hat gedreht
    Je nach Problematik ein bisschen raus wd40 drauf wieder was rein und wieder raus
    Möglichst keine Gewalt anwenden
    Das ganze hat 7 Stunden gedauert

    Nach dem probelauf hatte ich noch Meldungen missfire bei Zylinder 4
    Was daran lag das der Stecker auf dem coil nicht arretiert war
    Danach war alles astrein
    Manchmal schüttelt er sich noch ein wenig im stand
    Da werde ich noch mal alle Stecker abziehen reinigen einsprühen
    Und denke das es dann perfekt lauft
    Immerhin hat er jetzt 296 000 km auf dem Tacho

    Ich bin nicht der einzige mit diesen Problemen
    Mein Nachbar hatte genau das gleiche
    Kerzen gewechselt und alles war gut

    Achja die Kerzen hatten fast alle mehr als 1 mm Abstand zum Kontakt als
    Angegeben
     
    Carcasse gefällt das.
  7. Topi42

    Topi42 Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    2013 Ford F250 Heavy Duty FX4 offroad
    6,2l
    Uups Aufbau für die innen liegenden Kerzen
    Nuss - 5 Inch Verlängerung - Gelenk und dann die ratsche
    Das ganze dann so Gerade wie möglich halten
    Wie gesagt wir haben das zu zweit gemacht
     
  8. #8 10-Ender, 12.01.2020
    10-Ender

    10-Ender Neuling

    Dabei seit:
    12.01.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Ford F350 BJ. 99, 6,8l V10 , Dually Allrad
    Wenn der Triton Fehlermeldung bringt kann es auch der Feedbacksensor der AGR sein. Ist nur ein kleines Bauteil mit zwei kleinen Schlauchanschlüssen und einem Kompacktstecker. Sitzt in der Nähe der Drosselklappe. Beim V10 rechts oben.
    War bei mir der Fall. Alle 10 Kerzen samt Spulen neu eingebaut - Leuchte Brennt noch, AGR-Ventil neu und Kurbelgehäuseentlüftung neu.
    Dann nach langem Suchen kam nur noch der Sensor in Frage. Den mußte ich einfliegen lassen. Sowas hat keiner auf Lager.
    Im übrigen sollte die AGR und Kurbelgehäuseentlüftung als aller erstes untersucht werden wenn die gelbe Leuchte kommt. Evtl. könnte noch ein Fehler an der oder den Lambdasonde/n vorliegen. Beim Leuchten der gelben Lampe ist Vorsicht geboten . Ist aber nicht mit einem Fahrverbot gleichzustellen.
    Ein Rep-Handbuch ist auch für nicht englich sprechende hilfreich.
     
Thema: 2004 F150 läuft nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. expedition 5 4l stellmotor nockenwellenversteller wechseln

    ,
  2. ford f150 zündkerzenprobleme

    ,
  3. f150 startet nicht

    ,
  4. f150 springt nicht an ,
  5. ford f 150 undicht,
  6. steuerkette f150 übergesprungen,
  7. 5.4 liter triton motor läuft nicht,
  8. f250 nockenwellensensor,
  9. ford f150 läuft nur auf 7 Zylinder,
  10. ford f150 zündkerzenproblem,
  11. ventile für triton 5.4 2v 2004 preis,
  12. kompression fehlt auf einem zylinder f150
Die Seite wird geladen...

2004 F150 läuft nicht... - Ähnliche Themen

  1. Welches Oil Braucht der Fiesta NJ 2004

    Welches Oil Braucht der Fiesta NJ 2004: Hallo , Welches Oil Braucht der Ford Fiesta BJ:2004 Ich meine da war was mit 30 aber so Richtig weis ich es nicht mehr ?
  2. 12v Steckdosen im Fahrgastraum größer als im Fahrerhaus Transit Euroline 2004

    12v Steckdosen im Fahrgastraum größer als im Fahrerhaus Transit Euroline 2004: Hallo, so wie ich gelesen habe sind die 3 12v Steckdosen (unterm Fahrer-Beifahrersitz und hinten in der Seitenverkleidung) im Wohnraum etwas...
  3. Suche Felgen Ford F150 Bj. 2004

    Felgen Ford F150 Bj. 2004: Hey, suche Felgen für mein Baby. 7 Loch! Jemand noch was rumliegen? Dringend... Felge 7.5jx17ET 44
  4. F-150 & Größer (Bj. 2004–2008) Kaufberatung F150 ab BJ.2004

    Kaufberatung F150 ab BJ.2004: Hallo F-Freunde, Mein Name ist Markus bin 30 Jahre alt und komme aus Süd-Brandenburg. Ich möchte mir Ende dieses Jahr einen Ford F150 zulegen....
  5. Suche F150 5.4 2004

    F150 5.4 2004: Suche Alufelgen mit reifen für meinen F150 bJ 2004 Größe 20 Zoll aufwerts . Hd _Scheinwerfer und Kühlergrill
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden