Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB A-Säulen Smartphone Halterung

Diskutiere A-Säulen Smartphone Halterung im Innenraum & Klimatechnik Forum im Bereich Anleitungen / Tutorials; Für die A-Säulen Halterung gibt es ja leider nur Adapter für einige wenige Navis, jedoch keinen Adapter für Smartphones. Daher habe ich mir eine...

  1. #1 Deadspeller, 21.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2014
    Deadspeller

    Deadspeller Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III 2012 1.0L EcoBoost 100PS
    Für die A-Säulen Halterung gibt es ja leider nur Adapter für einige wenige Navis, jedoch keinen Adapter für Smartphones.

    Daher habe ich mir eine Lösung überlegt die mit ein bisschen handwerklichen Können leicht umsetzbar ist.
    Zur Kür habe ich meinen Adapter zudem noch um eine Lademöglichkeit erweitert.

    Meine finale Lösung mit Ladefunktion sieht wie folgt aus:

    [​IMG]

    Da ich die eine Woche auf ein Paket warten musste habe ich die Ladeelektronik zwischenzeitlich schon eingebaut, warum auf manchen Bildern unterschiedliche Zustände zu sehen sind, aber daran sollte ihr euch nicht weiter stören.

    Nun aber zum eigentlichen Bau:

    Das System besteht aus 3 verschiedenen Teilen:

    Das Smartphone kommt in eine universelle Smartphone Halterung die an der Rückseite über ein “Herbert Richter 4 Krallen” System verfügt. http://goo.gl/B13JzB

    Diese Halterung wird dann auf eine 4 Krallen Adapter Platte gesteckt, welche von den Maßen und den Bohrungen jedoch nicht direkt auf die A-Säulen Halterung passt. http://goo.gl/PB7zV5

    Daher wird noch eine selbst erstellte Adapter Platte benötigt die die 4-Krallen Platte mit der A-Säulen Halterung verbindet.

    Das linke ist die selbst erstelle (unfertige) Adapterplatte, in der mitte der 4 Krallen Adapter und rechts die universelle Smartphone Halterung.
    [​IMG]

    Diese selbst gebaute Adapterplatte stellt vermutlich das größte Problem für handwerklich unbedarfte Personen dar.
    Falls ihr euch das nicht zutraut, dann könnt ihr versuchen die 4 Krallen Platte, mit starken Klebestreifen, an der A-Säulen Halterung zu befestigen. Jedoch weiß ich nicht ob das lange hält und die Lademöglichkeit fällt somit natürlich auch weg.


    Für die Adapterplatte benötigt ihr eine Kunstoffplatte, welche die größe der A-Säulen Halterung hat und hoch genug für die Schrauben ist.
    Ich habe meinen Adapter aus einem 1,5 cm hohen Kunstoff hergestellt, da meine Ladeelektronik darin Platz finden musste.
    Diese Platte wird mit M3 Schrauben an der A-Säulen Halterung befestigt, wobei die Schraubenköpfe im Adapter versenkt werden müssen, da diese ansonsten dem 4 Krallen Adapter im Weg sind.

    Das sieht bei mir dann wie folgt aus, wobei ich hier schon meine Platine zur Stromversorgung eingepasst habe. Mehr dazu gibt es bei der "Kür".
    [​IMG]

    Der 4 Krallen Adapter wiederum, wird mit 4x M4 Schrauben auf unsere Adapterplatte geschraubt.

    Hierfür könnt ihr entweder ein M4 Gewinde in die Adapterplatte scheiden, oder ein normales Loch bohren und die Schraube auf der Unterseite mit einer Mutter sichern, wobei diese Mutter wiederum in der Platte versenkt werden muss.

    Den 4 Krallen Adapter solltet ihr möglichst weit oben auf der Adapterplatte platzieren, da gerade größere Smartphones ansonsten unten am Armaturenbrett anstoßen. Zudem müsst ihr beachten, dass der 4 Krallen Adapter nicht symmetrisch ist, was ihr bezüglich der Bohrungen beachten müsst. (siehe rote Markierungen auf dem Bild unten).

    Ich habe mich für die Lösung mit Gewinde entschieden, welche dann im eingebauten Zustand wie folgt aussieht:

    [​IMG]

    Wenn ihr es soweit geschafft habt, müsst ihr eure Smartphone Halterung nur noch darauf stecken und prinzipiell seid ihr somit fertig.

    [​IMG]

    Soweit so gut, aber wie bereits gesagt, habe ich meine Adapterplatte noch mit einer Ladeelektronik versehen:

    Die Kür:
    Zudem verfügt die A-Säulen Halterung noch über 12 Pins, die unter anderem eine Spannungsversorgung beinhalten, welche zum Laden des Smartphones genutzt werden könnte.

    Meine Halterung verfügt über einen 12 V und einen 5 V Anschluss. Letzterer soll angeblich nicht überall angeschlossen sein, daher solltet ihr das überprüfen.

    Hier die Pinbelegung:
    [​IMG]

    Wenn ihr über die 5V Spannung verfügt, dann könnt ihr prinzipiell direkt diese zwei Pins benutzen und damit euer Smartphone laden.

    Ich hatte die 5V Spannung leider erst entdeckt, als ich bereits die zweite (aufwändigere) Variante fertig hatte, daher noch meine "alte" Variante:

    Falls ihr nicht über den 5V Anschluss verfügt, dann benötigt ihr ein Autoladekabel, mit dem ihr die 12V Spannung auf 5V wandeln könnt.
    Dieses habe ich geöffnet, die Platine entfernt und so präpariert, dass die Platine auf die Pins der A-Säulen Halterung gesteckt werden kann.

    Die Buchsenleiste hat übrigens kein 2,54 mm Rastermaß sondern weniger, weshalb ihr ein bisschen an euren Pins biegen müsst ;-)

    Zudem habe ich eine (relativ unschöne aber passende) Aussparung, für die Platine, in die Adapterplatte gefeilt und noch eine Loch für das Kabel gebohrt.


    [​IMG]

    Um die Platine zu verstecken, habe ich die Oberseite des Lochs noch mit Kunstoff verschlossen und eben gefeilt, wobei der Adapter weiter verkratzt wurde [​IMG]

    [​IMG]


    Und schon kann das Smartphone direkt in der Halterung geladen werden, ohne das ein Ladekabel durch den halben Innenraum geführt werden muss.
    Hier nochmal das Foto mit einem eingelegtem Nexus 5 (5 Zoll) Smartphone.

    [​IMG]

    Das ganze funktioniert soweit gut und man könnte es prinzipiell auch so lassen.

    Jedoch werde ich den Micro USB Stecker noch durch eine abgewinkelte Variante ersetzen und die Adapter Platte noch feilen, schleifen und ggf. noch lackieren damit das ganze auch optisch ansprechend aussieht.


    Ideen für die Zukunft:
    Die Adapterplatte könnte als 3D Druck mit integrierter 4-Haken Halterung gefertigt werden.

    Außerdem ist noch nicht klar wie die Belegung der restlichen 9 Pins ist. Wer hierzu Informationen oder Dokumente hat, immer her damit. [​IMG]

    Übrigens könnte man auch eine Smartphone Halterung mit integrierter kabellosen Ladefunktion verwendet und sich somit das Anstecken des Ladekabels an das Smartphone sparen.
    Davon habe ich aber im Moment abgesehen, da die Auswahl an KFZ Halterungen mit kabellosem Laden noch nicht sonderlich groß ist.


    Ich wünsche euch viel Erfolg beim Nachbau, und lasst doch ein paar Bilder hier, falls ihr es geschafft habt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 riotmilch, 23.10.2014
    riotmilch

    riotmilch Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 150PS Titanium Stufenheck
    Danke für die Anleitung!
    Werde ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen.
    Leider ist mein handwerkliches Geschick eher auf der Strecke geblieben, aber ich werde das evtl dann mal mit dem doppelseitigen Klebeband probieren.
    Aber freut mich, dass du eine Lösung gefunden hast.
     
  4. #3 MaxMax66, 23.10.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    125
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    interessanter Beitrag, ich vermute, dass die 10 Pins des A-Säulen Anschlusses Richtung Innenspiegel gehen,
    um dort evtl. noch die GPS-Antenne abzugreifen, im Schaltplan kann ich dazu nix finden,
    normalerweise müsste doch der Händler wissen, welche Anschlüsse da abgegriffen werden (müssen).

    Vielleicht sind die Pins auch parallel zum OBD-Stecker?

    Hast Du mal alle Pins durchgemessen? Ich finde es schon etwas daneben, dass da nicht gleich die 5V für den USB anliegen?
     
  5. #4 riotmilch, 23.10.2014
    riotmilch

    riotmilch Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 150PS Titanium Stufenheck
  6. #5 Deadspeller, 23.10.2014
    Deadspeller

    Deadspeller Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III 2012 1.0L EcoBoost 100PS
    @MaxMax66:
    Ja, wie es scheint können die Navis auch auf OBD Daten zugreifen, daher scheinen ein paar OBD Leitungen dabei zu sein. GPS dürfte auch noch 2 Pins brauchen.

    Außerdem habe ich gerade eben noch diese Lösung gefunden: http://goo.gl/ckVGfF
    Scheinbar geben manche A-Säulen Halterungen auch 5V aus, aber nicht alle. Ich habe ehrlich gesagt aufgehört zu messen als ich die 12 V gefunden habe. :rotwerden:

    GND, 12V, OBD (7 Pins), GPS (2 Pins) würden 11 Pins machen, da wäre also noch einer für 5V über.

    Ich werde die Tage mal schauen ob ich die 5V und OBD Pins finde.


    @riotmilch:
    Das ist nur ein Adapterkabel von Micro zu Mini. Falls ich aber den 5V Pin finde, würde die Platine zur Spannungswandlung wegfallen und man könnte ein normales USB Ladekabel an den Halter anlöten.
     
  7. #6 riotmilch, 23.10.2014
    riotmilch

    riotmilch Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 150PS Titanium Stufenheck
    Na ich hab da doch eh nen Kabel fürs Navi dran und ich dachte mir, dass ich dann einfach den Adapter an das Kabel mache, damit mein Handy dann Strom bekommt.
    Oder reicht der Strom vom Navikabel nicht aus?
     
  8. #7 Deadspeller, 23.10.2014
    Deadspeller

    Deadspeller Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III 2012 1.0L EcoBoost 100PS
    @riotmilch:
    Du hast also bereits einen Adapter für ein Navi mit Mini USB Anschluss? Also so etwas ähnlich wie der? http://goo.gl/gP3t5V
    Ja dann könntest du da einfach ein Mini zu Micro Kabel anschließen und dein Handy damit aufladen.
     
  9. #8 riotmilch, 23.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2014
    riotmilch

    riotmilch Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus MK3 150PS Titanium Stufenheck
    Ja genau, ich hab da ne Adapterplatte für ein Garmin Navi dran und da ist ein Kabel für Mini USB dran. Wenn ich nur wüsste, wie ich auf diese Adapterplatte, eine universelle Halterung bauen könnte, dann wäre alles in Butter ^^

    Wie im ersten Beitrag, sieht es bei mir aus.
     
  10. #9 MaxMax66, 23.10.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    125
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS

    geeeeenau, daran dachte ich sofort
    wozu sonst die Platine in der A-Säulen-Halterung

    Mein Navi ist übrigens direkt unter dem Spiegel
    Kabel komplett verkleidet, läuft unter der Verkleidung vom Regensensor mit neuem großen Deckel oben
    Strom kommt via zerlegter Zigarettenanzündersteckerplatine von der Innenbeleuchtung

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. #10 Deadspeller, 24.10.2014
    Deadspeller

    Deadspeller Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III 2012 1.0L EcoBoost 100PS
    Das ist natürlich auch schön gelöst.

    Ich habe heute nochmal nachgemessen und tatsächlich den 5V Pin gefunden, leider ein bisschen zu spät ...
    Daher habe ich meine Anleitung noch etwas angepasst. Ihr könnt euer Smartphone also noch einfacher mit Strom versorgen.

    Leider konnte ich heute keinen der OBD Pins nicht an der A-Säule heraus messen, warum weiß ich nicht genau, eigentlich sollten sie dort anliegen.
     
  12. #11 MaxMax66, 24.10.2014
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    125
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    ha, habe ich mir fast gedacht! Wozu sollte denn sonst da noch ein Platine drinn sein!

    OBD, glaube ich nicht, das geht via Bluetooth vom OBD-Stecker zum Handy/Navi
     
  13. #12 Straight90, 27.11.2014
    Straight90

    Straight90 Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus (ab 2011)
    Hallo Deadspeller!
    Super, dass sich mal jemand mit diesem Problem auseinandersetzt.
    Ich würde mir diese Konstruktion gerne selbst bauen, habe aber nicht so viel Ahnung von Kabeln und Technik.. :rotwerden:

    Deshalb müsstest du mir folgendes nochmal genauer erklären:
    "Wenn ihr über die 5V Spannung verfügt, dann könnt ihr prinzipiell direkt diese zwei Pins benutzen und damit euer Smartphone laden."

    Woher bekomme ich solche "Pins", die dort hereinpassen? Sind das die jeweils ersten beiden von links oben und links unten?
    Diese Pins müssen dann an einem Kabel befestigt werden, was als Anschluss den jeweiligen Handyanschluss hat, richtig?

    Ich habe leider nicht die Zeit mich stundenlang in das Fahrzeug zu setzen, da es meinem Vater gehört und ich ihm mit dieser Konstruktion eine Freude zu Weihnachten machen möchte.. Abends/Nachts könnte ich das allerdings probieren. Also wäre es mir am liebsten, wenn ich das ganze an meinem Schreibtisch bauen könnte und dann Plug&Play probieren könnte. Wäre das möglich?
    Bin bereit dafür zu löten oder was immer auch nötig ist, um das zu regeln. :D Ich halte mich da nicht für unbegabt, eher für unwissend. Also hab ich auf jeden Fall Lust und Motivation das zu bauen.
    :top:
    Würde mich über eine Antwort freuen, cool dass es solche Foren und Themen gibt!
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Deadspeller, 27.11.2014
    Deadspeller

    Deadspeller Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus III 2012 1.0L EcoBoost 100PS
    Schön das es für jemand hilfreich ist.

    Wenn der Anschluss (Buchsenleiste) der Halterung unten ist, dann sind es in der unteren Reihe der 1. und 2. Kontakt von links. Auf der ersten Seite ist auch ein Bild mit Beschriftung (GND = Masse)

    Dort kann die Masse und +5 V Spannung abgegriffen werden. Hierfür verwendet man üblicherweiße Stiftleisten (http://goo.gl/X75sE6), bei denen die langen Seite in die Buchse gesteckt wird und an der kurzen Seite, in diesem Fall, das Kabel angelötet wird.
    Prinzipiell kann man auch ein gerades Stück Draht nehmen, in die Buchse stecken und so abschneiden dass man noch ein Kabel anlöten kann. Jedoch sollte der Draht so dick sein das er in der Buchse stecken bleibt.

    Wenn du einen E-Techniker kennst, dann wird der dir aber sicherlich auch ein paar Pins oder eine ganze Pinleiste schenken. Da kannst du die Pins einzeln abbrechen. (Eine Leiste mit 20 Pins kostet vielleicht 0,10€ ;))

    Das einzige Problem ist, dass Ford hier ein unübliches Rastermaß (Pinmitte zu Pinmitte) von ca. 2,4 oder 2,5 mm anstatt der üblichen 2,54 mm nimmt. Aber da es nur 2 Pins sind die man braucht, bekommt man die mit ein bisschen biegen oder feilen auch rein.

    An diese zwei Pins kannst du dann also das Ladekabel anlöten. Die meisten Ladekabel haben eine rote und eine schwarzes Kabel. Rot gehört auf +5V und das schwarze gehört auf den Pin von der Masse (GND). Dann noch Isolierband um die Lötstellen und schon sollte das Smartphone bei aktiver Zündung geladen werden.

    Probleme kann es aber geben wenn das zu ladende Gerät ein iPhone ist, denn Apple Geräte laden nur wenn sie gleichzeitig auf den Datenleitungen spezielle Signale bekommen. :skeptisch:
    Falls das der Fall ist, dann wird es deutlich komplexer und du wirst allein nicht weiter kommen sondern brauchst jemanden mit etwas Erfahrung und ein Autoladegerät für Apple Geräte.

    Ich hoffe das hilft dir erstmal weiter, wenn es weitere Fragen gibt, dann stell sie :-)
     
  16. #14 Straight90, 28.11.2014
    Straight90

    Straight90 Neuling

    Dabei seit:
    27.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus (ab 2011)
    Super schnelle Antwort, damit habe ich nicht gerechnet danke!

    In der Tat handelt es sich hierbei um ein iPhone.. Apple denkt sich da ja immer super schlaue Sachen aus..

    Ich finde das auf jeden Fall super interessant und schaue mal, ob mir noch was anderes Einfällt zur Nutzung des Anschlusses, irgendeine Spielerei wird sich da schon finden lassen! :D

    Ich bedanke mich nochmal herzlich für die schnelle Antwort!
    Ich melde mich nochmal, falls Fragen aufkommen. :)

    Super Forum!
     
Thema:

A-Säulen Smartphone Halterung

Die Seite wird geladen...

A-Säulen Smartphone Halterung - Ähnliche Themen

  1. Smartphone-Adapter für A-Säulen Navihalter

    Smartphone-Adapter für A-Säulen Navihalter: Servus Leute, ich wende mich heute schon wieder an die Community, da mir auf Fragen super schnell geholfen wurde. Wie Ihr unten sehen könnt, habe...
  2. Navihalterung A-Säule

    Navihalterung A-Säule: [ATTACH] Hallo, seit kurzem bin ich nun stolzer Besitzer eines Ford Ka's , nun ist an der A-Säule eine Halterung angebaut und ich weiß nicht...
  3. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Halterung der Schürze beim Facelift anders ?

    Halterung der Schürze beim Facelift anders ?: Hallo, mich quält eine frage. Und zwar: Sind beim Facelift Fofi die Halterungen an der Heckschürze geändert worden oder sind diese gleich...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA A-Säulenhalterung für Garmin Navi

    A-Säulenhalterung für Garmin Navi: Ich hatte bisher ein Garmin Navi an der A-Säule Typ: nüvi 2545 LM mit TMC. Jetzt musste ich mir ein neues Navi kaufen und habe mich für ein Garmin...
  5. Fusion (Bj. 02-**) JU2 verkleidung b-säule

    verkleidung b-säule: hallo jungs ich lese hier schon kräftig mit weil ich mir demnächst einen fusion benziner zulegen will was mir bei teile angebote+auch z.t. fotos...