Ab 1. September dürfen Radfahrer frei wählen...

Diskutiere Ab 1. September dürfen Radfahrer frei wählen... im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; ...ob sie auf der Straße fahren oder auf dem Radweg. Das heißt, sie haben ab dann alle Rechte auf ihrer Seite und wenn etwas passieren SOLLTE,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Fröschi, 27.08.2009
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    ...ob sie auf der Straße fahren oder auf dem Radweg.
    Das heißt, sie haben ab dann alle Rechte auf ihrer Seite und wenn etwas passieren SOLLTE, kann der Autofahrer sich warm anziehen, weil er wohl immer die Schuld bekommen wird, alleine aus der Tatsache heraus, daß er in so einem stinkenden Blechkasterl sitzt ;-)

    http://www.stern.de/auto/service/radfahr-offensive-freie-fahrt-fuer-freie-radler-1502645.html

    Damit dürften sich Diskussionen über rüpelhafte Radfahrer erledigt haben *grins*



    Gruß Torsten (der kein Fahrrad besitzt, dafür aber 3 Autos...)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 27.08.2009
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    297
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Hallo,

    aus Deinem Beitrag spricht, dass (wenn es nicht ironisch gemeint sein sollte) Du es nicht verstanden hast um was es geht. Natürlich ist der Stern-TV-Artikel auch nicht gerade dafür angetan, die Angelegenheit nüchtern zu betrachten.

    Es wird (von Ausnahmen abgesehen) der Zwang aufgehoben, einen Radweg benutzen zu MÜSSEN, wenn einer da ist.

    Das ist schon alles. Radfahrer können also an vielen Stellen wählen, ob sie a) den sicheren aber manchmal unbequemen Radweg oder b) die unsichere aber manchmal schnellere Straße benutzen.

    "Autofahrer sich warm anziehen" und "rüpelhafte Radfahrer" ist Polemik. Auch ein Radfahrer ist ein gleichwertiger Verkehrsteilnehmer, das wurde klar herausgestellt. Und auch ein Radfahrer hat sich an Regeln im Verkehr zu halten. Tut er das nicht, und kommt es zu einem Schaden, wird er selbstverständlich auch seinem Verhalten entsprechend herangezogen, genauso viel und genauso wenig wie ein Autofahrer.

    Für den Autofahrer ändert sich insofern nur: Es wird mehr Radfahrer auf der Fahrbahn geben. Punkt. "Freiwild" waren sie noch nie und sind es jetzt auch nicht, sondern ganz normale Teilnehmer am fließenden Verkehr, so wie jeder Pkw, Lkw, Bus, Straßenbahn, Kraftrad, und, und, und...

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 focusdriver89, 27.08.2009
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    Na wunderfein....:top1: also wird der Verkehr noch mehr behindert....:rolleyes:

    Aber ich denke, wenn man die Radfahrer mit 0,5m Abstand bei 50-60 überholt werden sie ganz schnell wieder die radwege finden. :zunge1:
     
  5. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Dann hoffe nicht das de mich überholst weil ich kann mir dein kennzeichen merken und habs auch schon 2X zur anzeige gebracht mit erfolg.

    Ein spiegel is dabei sogar zerbrochen :lol:
     
  6. #5 Fröschi, 27.08.2009
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    @MucCowboy:

    Ich denke, ich habe sehr genau verstanden!
    Denn wie du schon richtig bemerkt hast: es wird mehr Radfahrer auf der Straße geben.
    Allerdings kennen die die Verkehrsregeln nicht, bzw. WOLLEN die nicht kennen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer...

    Und dieser reißerisch geschriebene Artikel trägt nicht das Geringste dazu bei, das rücksichtsvolle Miteinander auf der Straße zu stärken und allen Verkehrsteilnehmern bewußt zu machen.

    Leider übersieht der Autor dabei eine Kleinigkeit:
    Denn mal unabhängig von der Schuldfrage: WENN es zwischen Auto oder LKW und Fahrrad knallt, wer zieht da aufgrund gewisser physikalischer Gesetzmäßigkeiten auf diesem Planeten den Kürzeren?
    Aber es ist ja ein tolles Gefühl, wenn ich als verunglückter Radfahrer mit gebrochenen Knochen, inneren Verletzungen und Schädelbasisbruch auf der Intensivstation liege, zu wissen: ICH HATTE RECHT, gell? [​IMG]

    Man wird den Eindruck nicht los, daß Radfahrer ja nur und ausschließlich absichtlich überfahren werden. Aber leider sieht die Realität ein wenig anders aus. Kein Fahrer eines motorisierten Gefährtes will Radfahrer absichtlich "abschießen", aber es kommt leider Gottes immer wieder zu schweren Unfällen weil man als "Motorfahrer" eben manchmal nicht mehr reagieren kann.
    Wer schonmal aktiv hinter dem Steuer eines 40-Tonners gesessen hat (so wie ich...), der weiß wovon ich rede. Diese Dinger sind extrem unübersichtlich und schwerfällig...

    Das ist genauso ein 08/15-Gesetz wie schon andere zuvor, ja wie in meinen Augen fast alle Gesetze, die in den letzten Jahren so erlassen wurden: Einer Lobby wurde Genüge getan, Schuldige wurden auch ausgeguckt, der Staat zieht sich weiter aus seiner Verantwortung zurück und die realen Folgen hat mal wieder keiner bedacht...

    Und deswegen nichts weiter als Realsatire, deren wahre Hintergrund wahrscheinlich nur von den Wenigsten erkannt wird. Nämlich der, die Städte und Gemeinden von der Pflicht zu entbinden, kostspielige Radwege zu bauen und zu unterhalten...

    Allerdings erreicht diese nun eine neue Qualität: Es geht diesmal den Leuten und vor Allem Kindern aktiv an den Kragen...

    Was kommt als Nächstes?
    Das Legalisieren von Einbrüchen, Vergewaltigungen und Morden? Weil man sich die Kohle für Gefängnisse sparen will?

    Gruß Torsten
     
  7. #6 MucCowboy, 27.08.2009
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    297
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ich denke, Du siehst das zu "scharf". Das neue Gesetz erlaubt Radfahrern, auf der Fahrbahn zu fahren auch wo ein Radweg vorhanden ist - es zwingt sie aber nicht dazu. Gerade als Vater würde ich meinen Kindern tunlichst das Fahren auf einem Radweg einbleuen, auch wenn er noch so unbequem ist. Und zwar ganz einfach zum Schutz der Kinder vor ihrer eigenen Unerfahrenheit im Verkehr.

    Dass Radfahrer Verkehrsregeln nicht kennen wollen - wie Du schreibst - ist in dieser allgemeinen Aussage eine Unterstellung. Sie müssen zwar keine Fahrschule besuchen, aber seit Jahrzehnten gibt es Verkehrsunterricht in den Grundschulen. Meine Erfahrung ist, dass Radfahrer sich der eigenen Gefahr im fließenden "Kraft"-Verkehr oft nicht ausreichend bewusst sind oder zu sehr davon überzeugt sind, dass sie die wendigeren Teilnehmer sind. Wer dennoch eine Regel missachtet und "auf die Hörner genommen wird", braucht nicht jammern - so grausam das klingen mag.

    Also: Ein Radfahrer, der befürchtet, dass es auf der Straße zu gefährlich ist, sollte weiter den Radweg benutzen, das ist ja nicht plötzlich verboten. Ein Radfahrer, der sich auf die Fahrbahn "traut", sollte im eigenen Interesse die Regeln beachten. Gleiches gilt für die Kraftfahrer - heute wie früher auch schon.

    Welche Lobby oder Interessensgruppe da evtl. dahintersteht, ist mir persönlich eigentlich wurscht. Denn es ist nunmal beschlossen und fertig.

    Grüße
    Uli
     
  8. #7 RedCougar, 27.08.2009
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    @ Fröschi
    Ich glaube nicht, dass nun alle Radfahrer, die vorher einen Radweg benutzt haben urplötzlich auf der Straße fahren werden. Diejenigen Radfahrer, die lieber die Straße trotz Radweg benutzen, haben das auch vor der Gesetzesänderung getan.

    Defakto ändert sich gar nichts, außer dass die straßenfahrenden Radfahrer sich nicht mehr im Bereich der Illegalität befinden, wenn ein Radweg vorhanden ist. Das heißt jedoch nicht, dass die Radfahrer nun besonders geschützt bzw. schuldfrei sind, wenn ein Unfall verursacht wird.
     
  9. #8 Fiestabärchen, 27.08.2009
    Fiestabärchen

    Fiestabärchen Forum As

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk7, 2009, 1.25
    Mit 0,5 Metern Abstand nen Radfahrer überholen - lol. Über manche dummen Sätze kann man einfach nur müde lächeln.

    Warum regt ihr euch eigentlich immer gleich auf? Habt ihr Angst, ne Minute später an die Pussy der Freundin zu kommen?
     
  10. N-Jay

    N-Jay Forum As

    Dabei seit:
    20.12.2007
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Focus Futura 1.8 Bj.02
    Ich finde das auch nicht gerade gut...es ist richtig, dass kein Radfahrer dadurch gezwungen ist, auf der Straße zu fahren, aber andererseits legalisiert es das, was viele Rennradler (zumindest bei uns) sowieso schon machen, obwohl es noch verboten ist.
    In welchem Licht erscheint das nun? Einfach möglichst viele möglichst oft ein Verbot ignorieren, dann gibt man schon nach? Entschuldigt die Polemik, aber das ist etwas, wofür ich noch nie sonderlich Verständnis hatte!

    Klar macht das Gesetz die Radfahrer nicht schuldfrei, aber die Haftungsverteilung eines "unschuldigen" Kraftfahrers verändert sich zum Negativen..
     
  11. #10 Janosch, 27.08.2009
    Janosch

    Janosch Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    15.225
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    320d + C-Max + Bandit
    Sehr niveauvoll :mies:
     
  12. #11 Fiestabärchen, 27.08.2009
    Fiestabärchen

    Fiestabärchen Forum As

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta Mk7, 2009, 1.25
    Jetzt konntest du endlich mal ne Retourkutsche schreiben für meinen Satz, dass deine Bezeichnung für den Trend als absolute Billigausstattung Unsinn war. ;)
     
  13. #12 Sunny2510, 27.08.2009
    Sunny2510

    Sunny2510 Guest

    *OFF*

    dann seid ihr ja quitt

    *OFF*

    mal was zum thema.

    wer hat sich das eigentlich ausgedacht? wenn es schon radwege gibt warum soll man dann auch auf der straße fahren dürfen? radfahrer leben ja schon eigentlich recht gefährlich... und sowas trägt nicht gerade dazu bei, dass sie sicherer im straßenverkehr unterwegs sein können.
     
  14. fofo73

    fofo73 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    2
    Ironie ON: " Der beste Beweis für n Wilschaden, wenn Haare noch am Auto sind" Ironie OFF :boesegrinsen:
     
  15. #14 Der Koop, 27.08.2009
    Der Koop

    Der Koop (Fahr)rad ab

    Dabei seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Twingo leider ^^
    Radfahrer, Mofas, Roller, Traktoren.... alles was langsamer behindert und wird absichtlich behindert und jeder der schneller ist ist nen Bekloppter oder? :rasend:

    Hatten wir die Diskosion nicht schonmal ? --> http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=44948&highlight=fahrradfahrer&page=2

    Es gibt Fahrradfahrer die nartürlich total nerven die z.B. zu dritt nebeneinander fahren oder den Fahrradweg zu zweit blokiren und entgegenkommenden keinen platz machen....

    Aber auf jeden davon kommt mindestens ein rücksichtsloser Autofahrer.

    Ich persönlich fahre Auto und Fahrrad somit weis ich es gibt auf beiden Seiten rücksichtlose doch meistens sind es Jugendliche Autofahrer.

    Und wenn ich schon sowas lese wie: "Überholen wir einfach ohne Seitenabstand."
    Bekomme ich immer die blanke Wut wenn solche Arschlöcher auf der Straße mein Leben riskiren.
    Aber fahrt ruhig weiter ohne Rücksicht beste Mittel gegen alt werden, :top1:
    denn das Problem wird sich ja sicher an einem bilibigen Bäumchen lösen.

    mit freundlichen Grüßen Stefan
     
  16. Chris'

    Chris' got Quattro?

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    16
    Fahrzeug:
    Honda CBR 600 RR
    @Kojiro oder wie auch immer: du bisset. einfach wie so ein grießgrämiger rentner mit anzeigen um sich schmeißen. dadurch wird die gesellschaft bestimmt besser!


    to topic: mein standpunkt zu radfahrern auf dem asphalt dürfte ja hinreichend bekannt sein :)
     
  17. #16 Focus_ST, 28.08.2009
    Focus_ST

    Focus_ST Ex - ST Mädel

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Focus ST 2006
    Ich hab gestern abend auf einem Spaziergang von 45 Minuten ca. 8 Fahrradfahrer getroffen... und zwar durchweg auf dem BÜRGERSTEIG - und die waren allesamt jenseits der 16, also erzählt mir nix von Verkehrsregeln für Radfahrer ! *grummel*
     
  18. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Besser nicht aber es kann auch nicht sein das wenn mich ein auto auf der straße überholt wo keine andere möglichkeit bestand zu fahren für mich, so dicht das sein spiegel an meinem lenker hängen bleibt und zerbricht.

    Mich hats da geworfen und der Lkw hat zum Glück genung abstand gehalten, ansonsten könnte ich jetzt nicht mir dir schreiben.

    Und der Pkw fahrer hat fahrerflucht begangen. :nene2:

    Deswegen bin ich von solchen aussagen alle "Ich überhole die mit 0,5 m abstand." mal überhaupt nicht angetan.

    Es gibt nicht ohne grund die regelung von 1,5m abstand zum fahrradfahrer;)
     
  19. #18 ralfcdc, 28.08.2009
    ralfcdc

    ralfcdc Benutzter

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Escort, BJ'97,90PS Benziner
    Generell ist ja wirklich nichts gegen Radfahrer auf der Straße einzuwenden.
    Man kann sie mit ausreichend Abstand überholen und fertig.

    Ich wohne in einem sehr belebten Urlaubsgebiet und kann die Radfahrer nicht mehr sehen.

    Sie fahren unsicher, schlenkern und man traut sich nicht zu überholen.
    Sie fahren zu dritt nebeneinander und man kann nicht überholen.
    Sie kommen einem zu dritt nebeneinander in der Einbahnstraße entgegen und zeigen einem noch den Vogel, weil man Hupt.
    Sie fahren rechts und ziehen nach links rüber ohne zu Schauen und ohne Schulterblick.

    Also ich kann das von 80% der hier rumfahrenden Radfahrer behaupten.
    Vielleicht gerade, weil es Urlaubsgebiet ist, schalten die Leute den Kopf einfach aus.
    Ich kann nicht glauben, dass sie das zu Hause genauso machen.

    Aber das sieht man auch von Fußgängern.

    Ich bin ja auch Radfahrer und Fußgänger.
    Und ich schaue grundsätzlich über die Schulter beim Abbiegen, weil man sich doch selbst vor dem Knall bewahren will, oder?

    Aber alle über einen Kamm scheren will ich nicht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PumaLiebhaber, 28.08.2009
    PumaLiebhaber

    PumaLiebhaber Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Puma, 1.7, Bj 97
    Ich glaube das Thema sollte geschlossen werden. Das ist mittlerweile keine ordentliche Konversation mehr, eher eine etwas streitige Atmosphäre.
     
  22. #20 Andreas_S., 28.08.2009
    Andreas_S.

    Andreas_S. Forum As

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Escort 1,4l 71PS EZ92
    Opel Omega 3,0 MV6 Cara
    Hallo Chris

    Aber der eine, den es trifft ist dann eventuell so schnell keine Gefahr für die Gesellschaft mehr.

    Was möchtest Du alternativ? Wegsehen, oder Selbstjustiz? Nach über 600000km mit Auto und Motorrad habe ich erst zwei Anzeigen erstattet und die Fahrer hatten es provoziert. Es geht nicht darum alle paar Minuten zur Polizei zu rennen aber manches Mal ist es einfach zuviel.

    Ach übrigens: Ich bin Projektsprecher (verbesserte Radfahrmöglichkeiten schaffen) des Agenda 21 Projekts in Hockenheim. Ich denke, daß Ganze soll die Gemeindekassen aufbessern. Marode Radwege brauchen dann nicht mehr teuer saniert werden und Radfahrer werden zur aktiven Verkehrsberuhigung eingesetzt. Ist mit einem gewissen Risiko verbunden aber Kinder müssen sowieso auf dem Gehweg radeln, also trifft es nur Jugendliche und Erwachsene. Wenn ich mit dem Rennrad unterwegs bin fahre ich nur dort nicht auf der Strasse, wo ich ohne Schäden auch wirklich fahren kann.
     
Thema:

Ab 1. September dürfen Radfahrer frei wählen...

Die Seite wird geladen...

Ab 1. September dürfen Radfahrer frei wählen... - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Scheinwerfer senken sich ab .-(

    Scheinwerfer senken sich ab .-(: Hallo Freunde der Pflaume :rasend2: Ich habe seid einiger zeit folgendes Problem ,meine Schweinwerfer senken sich ab dieses tritt aber nur...
  2. Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen

    Lenkrad vibriert ab 130kmh und 4.000 Umdrehungen: Hallo zusammen, habe folgendes Problem: ab ca. 130kmh und 4.000 Umdrehungen vibriert das Lenkrad. Ich merks an den Händen, die dann zittern....
  3. Suche H&R Federn 29010-1 (50mm) Fiesta JA8

    H&R Federn 29010-1 (50mm) Fiesta JA8: Hallo, ich suche die H&R Federn 29010-1.Es ist die 50mm Version für den Fiesta JA8. Wenn jemand noch welche rumliegen hat, kann er sich gerne...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Sync 1 Sony, welche Datenträger und Größe bei USB geht?

    Sync 1 Sony, welche Datenträger und Größe bei USB geht?: Ich habe ein Sync 1 von Sony mit Navi in meinem Focus von 2013. Ich habe da aber nach wie vor Probleme mit den Datenträgern am USB. USB-Sticks...
  5. seltsame Geräusche ab 170 km/h

    seltsame Geräusche ab 170 km/h: Ich heiße Lars und fahre einen Ford Mondeo Eco 1.6 Trend, Baujahr Mai 2016 ich habe letztens festgestellt, dass bei Tempo ab 170 km/h auf der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.