ABS funzt nicht

Diskutiere ABS funzt nicht im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo. Habe mir letzten Samstag einen Ford Mondeo Tunier CLX Baujahr 96 gekauft und schon ein Problem: Auf meinem Amautren leuchtet die orange...

  1. #1 berni_bass, 24.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2007
    berni_bass

    berni_bass Guest

    Hallo.

    Habe mir letzten Samstag einen Ford Mondeo Tunier CLX Baujahr 96 gekauft und schon ein Problem:

    Auf meinem Amautren leuchtet die orange ABS-Leuchte, und ich wollte mal testen ob dieses auch funktioniert. Also legte ich eine Vollbremsung auf verschneiter Strasse hin, und die Räder blockierten. Da ich aber keine Betriebsanleitung zum Auto bekommen habe und nicht selbst nachschlagen kann wollte ich euch um Hilfe bitten, und habe daher ein paar Fragen:

    1. Kann man das ABS ausschalten bzw. einschalten?

    2. Ist es normal, wenn die orange ABS-Leuchte dauerhaft brennt?

    MFG Berni
     
  2. MoSo

    MoSo Forum Profi
    Administrator

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    17.963
    Zustimmungen:
    77
    Fahrzeug:
    Cougar V6 / Focus II (FL) Turnier
    hallo,

    1. nein

    2. nein

    kann gut sein das ein oder mehrere abs sensoren defekt sind. dazu können dir aber andere mehr sagen.
     
  3. #3 MucCowboy, 24.01.2007
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.777
    Zustimmungen:
    399
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    zu 2. Das ABS-Modul ist ein technisches Problem, ist also vermutlich defekt. ABS hat sich deshalb deaktiviert und wird nicht funktionieren. Eine Untersuchung dieses Fehlers ist Werkstatt-Angelegenheit, eine Reparatur ist aber vermutlich richtig teuer.

    Grüße
    Uli
     
  4. #4 timeless, 25.01.2007
    timeless

    timeless Guest

    Reparaturkosten ABS-Steuerteil 2000,-€ netto - viel Spass dabei :(

    Solltest du jetzt denken, ach, das ist ja gebrauchtwagengarantie liegst du falsch. Denn auch das ABS-Steuerteil unterliegt einem Verschleiss und ist somit ein "Verschleissteil" was die Gebrauchtwagengarantie nicht abdeckt. WEnn du jetzt denkst, gut, geh ich zum Anwalt hilft dir das auch nichts da - sofern du dein Mondeo im Autohaus gekauft hast - im Kaufvertrag explizit darauf hingewiesen sein muss das erstens: dein Mondeo ABS hat und zweitens das ABS auch funktionstüchtig ist. Steht das nicht im Vertrag hast du schlechte karten und kannst dich nur mit deinem Händler einigen das ihr 50%/50% zahlt. Hast du das Fahrzeug noch nicht länger als 2 Wochen bzw. nicht mehr als 500km gehfaren würde ich dir zum Tausch oder Geldrückgabe raten.

    Da es schier unmöglich ist das ABS mit einem neuen Steuerteil zu versehen.

    Ich weiss wovon ich rede...

    Also mach du nicht den selben Fehler wie ich.


    so long


    timeless
     
  5. #5 Fordbergkamen, 25.01.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    29
    Hallo,
    bevor hier alle in Ohnmacht fallen, am besten erstmal zu Ford und Diagnose machen lassen, wenn der Fehler gefunden wird kann man sich immer noch Gedanken über die Reparatur machen.
    Mit etwas Glück und viel Beten ist es vielleicht nur nen Sensor oder ne andere Kleinigkeit.
    MfG
    Dirk
     
  6. Leon

    Leon Guest

    Hatte gerade vor ein paar Tagen das gleiche Problem. ABS Leuchte brennt und ABS ohne Funktion.

    Dachte erst, ich hätte beim Bremsscheiben- und Belagwechsel irgendwas kaputt gemacht.

    Scheint aber eher am Wetter zu liegen. Habe den Stecker vom ABS Steuergerät abgezogen, mit Kontaktspray eingenebelt und dann ging es wieder.
     
  7. #7 berni_bass, 29.01.2007
    berni_bass

    berni_bass Guest

    hallo

    erstmal danke für die vielen antworten.

    war in der werkstatt, und die sagten das warscheinlich das abs-relee kputt ist. das kommt mir dann doch etwas billiger als ich dachte.

    MFG

    Berni:)
     
  8. #8 NordlichtLG, 30.01.2007
    NordlichtLG

    NordlichtLG Guest

    Hallo zusammen,

    wie ist es bei dir ausgegangen berni_bass?

    Wegen Nachwuchs habe ich mir vor einer Woche auch einen gebrauchten Mondeo Turnier Bj. 4/96 mit einer 1,6 66kw Maschine zugelegt. Alles einwandfrei - bis zur ersten ABS-Bremse auf Schnee. Vom ABS keine Reaktion - blockieren der Räder und ABS Leuchte an. Nach ein paar hundert Metern geht sie wieder aus. Mittlerweile nach ein paar Tagen erlischt sie nun auch endlich wieder gleich nach dem Start.

    Die Fordwerkstatt sagt nach einem "tieferen Auslesen" der Bremseneinheit: Pumpenmotor defekt - Kosten: mehr, als dass Auto gekostet hat. :weinen:

    Kann es wirklich ein Relais sein, auch wenn "Pumpenmotor defekt" ausgelesen wird? Wo sitzt dieses Relais? Kann man das auf Verdacht einfach tauschen?
    Oder kan es doch etwas ganz anderes sein?

    Meine hochschwangere Freundin und ich würden uns riesig über kompetente Tipps freuen - wir müssen in 2 Monaten zur HU - und mit dem Risiko einer aufleuchtenden ABS Leuchte will ich ungerne dahin fahren - zumal ABS ja nicht ganz unwichtig ist.
     
  9. Chef_2

    Chef_2 Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2006
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo II 1,8i
    Hm, wenn die aufleuchtet, fährt man halt ohne... ich hatte 2 Jahre einen Sierra... da gabs das noch gar ned und bis bestens klargekommen.

    @TÜV: Theoretisch dürften die da nix sagen... weil was sollen se dann bei Autos sagen, die gar kein ABS haben... die kommen ja auch durchn TÜV...

    Oder lieg ich da nun falsch ?
     
  10. #10 MucCowboy, 30.01.2007
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.777
    Zustimmungen:
    399
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Denn es gilt immernoch der Grundsatz, "was eingebaut ist muss auch funktionieren." Auch ein deaktiviertes ABS ist Teil des Bremssystems und deshalb für den TÜV nicht uninteressant.

    @Nordlicht: mich würde auch interessierren, welches "Relais" er meint. Denn ein solches ist mir nicht bekannt. Die einzige Ausnahme ist ein Schutzrelais im Zusammenhang mit dem Tempomat, wenn dieser eingebaut ist. Allerdings wird das sog. ABS-Gerät in zwei Bestandteile unterschieden, den "Pumpenblock" und die "Relaisbox". Möglich, dass das hier gemeint ist. Ob man die Relaisbox auch einzeln austauschen kann, weiß ich aber nicht.

    Grüße
    Uli
     
  11. #11 NordlichtLG, 30.01.2007
    NordlichtLG

    NordlichtLG Guest


    Da hast du Recht Uli - Wenn es eingebaut ist, MUSS es funktionieren. :konfus: Sonst gibt es keine neue HU.

    Ein Freund meinte von mir, dass die oder das Relais am Hydroblock sitzt. Wie das nun aber genau aussieht und ob es sich auf Verdacht austauschen läßt, ist mir unbekannt. Ein Mitareiter bei Ford meinte, dass diese Dinger eigentlich NIE kaputt gehen (also der Pumpenmotor.) Vielleicht ist es ja auch etwas ganz anderes.
    Im Internet werden für den Mondeo I mit einer 66kw Maschine Hydroblöcke mit den unterschiedlichsten Typennummern angeboten. Ist der verbaute Typ eine Frage des Herstellungsdatums? Zum Beispiel diese hier:97BG2M110AA. Es gibt sie aber auch als 97B02M110AA oder auch mit einer 93 Nummer - Irgendwie muss ich ja anfgangen. Eine Werkstatt habe ich mittlerweile gefunden, die mir ein gebrauchtes Teil einbauen würde - aber ob es der richtige Weg ist, einfach mit dem Tauschen anzufangen? :was:
     
  12. #12 MucCowboy, 30.01.2007
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.777
    Zustimmungen:
    399
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Tja, grad beim ABS-Modul gab und gibt es ständig Änderungen und Verbesserungen. Ford hat z.B. beim Mondeo Anfangs Module von Mecatronic eingesetzt, später dann alternativ auch von Bosch, zuletzt nur noch Bosch. Und dann mit und ohne ASR, mit mechanischem ASR-Servo am Gasseilzug oder elektronischem Befehl ans Steuergerät, usw usw....

    Die Teilenummer ist für ein Ersatzteil natürlich entscheidend. Die ersten beiden Ziffern sind das Modelljahr, also 93... für den MK1 und 97... für den MK2. Die nächsten 7-8 Ziffern benennen das genaue Modul-Modell. Wenn Du sichergehen willst, brauchst Du die Nummer von dem bei Dir derzeit verbauten Gerät. Ein falsches Tauschteil ist rausgeworfenes Geld.

    Ich weiß, es ist schwierig für Dich, aber gerade beim Bremssystem (auch ABS) hab ich extrem wenig Zutrauen zu gebrauchten Teilen, die von irgendwoher mit der Post geschickt werden. Schließlich hängt doch evtl. ein Leben davon ab. Was anderes wäre es, wenn Deine Werkstatt das Teil aus einem Schlachtfahrzeug selbst ausbaut, die sollten eher wissen ob's was taugt, und Garantie bekommst Du auch.

    Grüße
    Uli
     
  13. #13 NordlichtLG, 30.01.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.2007
    NordlichtLG

    NordlichtLG Guest

    Danke für deine Antwort Uli,

    ich fahre noch eines der letzten Mondeo I Modelle - die nette Fordwerkstatt hat lt. meiner Fahrgestellnummer (WF0NXXGBBNTB28...) mir die Teilenummer97BG2M110AA mitgeteilt. Kosten ca. 2000 Euro. Das war es dann mit dem Mondeo. Zumindestens, wenn es ein Neuteil sein soll. Da hast recht, das ABS muss funktionieren - jedoch nicht, wenn das Teil noch mal so viel kostet, wie das Auto. Dann würde mir ein gutes Gebrauchtteil ausreichen - wenn ein knallharter Tritt auf die Bremse kein Reifen zum Stehen bringt. Es ist zum Heulen


    Mitterweil geht die ABS Leucht pünklich nach dem Start aus. Habe heute auf einer sandigen Piste das ABS herausgefordert. Es REAGIERT ca 0,5 Sek so wie es soll. Dann blockieren alle vier Räder und die Leuchte "ABS" brennt. Bis zum erneuten Motorstart. Dann geht sie wieder pünktlich aus.

    Gibt es evtl. jemanden, der das erklären kann?

    Und: Ist lt. Teilekotalog bei Ford jeder Fahrgestellnummer ein eindeutiges ABS Aggregat zugeordnet? Die Nummer der Steuereinheit ist nicht auszumachen - Ein Ausbau des Hauptbremszylinders zur zum Nummernnachschauen...

    Danke schon einmal für eure Zeit, die ihr investiert.
     
  14. #14 berni_bass, 05.02.2007
    berni_bass

    berni_bass Guest

    hallo.:rolleyes:

    kann nicht mehr sagen als die werkstatt mir nach der diagnose sagte.

    und zwar das zwei fehler gefunden wurden:traurig: :

    1. ein fehler bei meinen drehzahlmesser und tacho:traurig: , der beim zweiten test spurlos verschwunden war.:tanzend:

    2. ein unbekannter fehler beim ABS:traurig: .

    der cheff der werkstatt hat gemeint, ich sollte einen termin ausmachen und einfach mal alles cheken lassen. würde mir 70€ für die arbeitsstunden kosten plus was dazu kommt wenn ich es reparieren lassen will. ist nur ein sensor oder eines der relais kaputt, kommt mich das dann auf etwa 120€ - 150€:tanzend: . komplett das ABS erneuern würde um die 2000€ kosten:traurig: , und ich habe selbst 2100€ für das auto bezahlt. also soll er dann den stecker der ABS-leuchte ziehen und das wars mit ABS.:(

    leider bin ich aus zeitlichen gründen noch nicht dazu gekommen weil ich das auto täglich brauche um in die arbeit zu kommen, und wenn ich feierabend habe ist die werkstatt nur noch ne halbe stunde offen. :) ICH BRAUCH URLAUB!!!!!!:)

    MFG

    Berni:)
     
  15. spacy

    spacy Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    also wenn man an einen Stecker für die ABS Leuchte kommt, ist doch auch alles prima (TÜV-technisch :))
     
  16. #16 Fordbergkamen, 07.02.2007
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    29
    Eben nicht!
    Die Leuchte muss zur Kontrolle leuchten und dann ausgehen.
    Wenn du den TÜV-Menschen ganz schwer in die Irre führen willst musst du schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen.
    Mal ganz davon abgesehen wie die Folgen dafür sind, wie ungültige ABE etc.
    MfG
    Dirk
     
  17. #17 timeless, 09.02.2007
    timeless

    timeless Guest

    Aussage vom TÜV zum ABS:

    seit April letzten Jahres ist der Tüv dazu verpflichtet, auch das ABS auf tauglichkeit zu überprüfen. Dies geschah bisher nur auf Sichtkontrolle (also ABS-lampe an oder eben nich) Seit diesem Jahr wird verstärkt auch auf die Funktion des ABS geachtet. Funktioniert es nicht, gibts auch keinen TÜV. Also entweder habt ihr Glück und erwischt einen Prüfer der nur auf das ABS-Lämpchen schaut wenn er die Zündung anmacht und es erlischt wieder (obwohl ja defekt) oder er prüft es genauer. Dann habt ihr schlechte Karten. Aber es scheint ein allgemeines Problem bei Ford-Modellen zu sein. denn auch die Scorpios der letzten Reihe haben dieses gravierende Problem.
    Achja, der TÜV meinte auch, dass das ABS-Steuerteil (also nicht die Sensoren!!!) KEIN Verschleissteil ist und somit unter die Garantie fällt. Laut meinem Anwalt sollte das nämlich so sein (der Spinner, und sowas nennt sich ADAC zertifizierter Rechtanwalt *kopfschüttel*)

    Überlegt euch bitte genau ob ihr eure Fahrzeuge schnellstmöglich abstoßt. auch ich habe meinen Mondeo wieder zurückgegeben *heul* Ich will euch keine Angst machen - aber ABS dient auch eurer Sicherheit und wurde nicht umsonst verbaut. Und die Grüne sich einen jüngeren Gebrauchten zuzulegen sind ja damit verbunden mehr Fahrsicherheit zu haben.

    Liebe Grüße
     
  18. Leon

    Leon Guest

    Bei meinem 95er Essi funktioniert das ABS einwandfrei...und das schon seit nunmehr 175.000 Kilometern. Und selbst wenn das kaputt geht, dann wird es halt repariert.

    Ich fahre diesen Wagen, bis ich in die Kiste springe :)
     
  19. #19 berni_bass, 08.10.2007
    berni_bass

    berni_bass Guest

    endlich gehts wieder!!

    hallo,

    war letzte woche freitag bei einer ford-service-werkstatt. die haben einen komplett-check der gesammten elektronik durchgeführt und das ABS überprüft.

    rausgekommen ist folgendes:

    1. sicherung des ABS defekt

    2. steckverbindung einiger kabel unterbrochen

    reperatur hat mich 2,50€ gekostet plus 60€ für 2 stunden überprüfen:).

    dachte es geht in die tausender, aber gott sei dank hat mich ford nicht im stich gelassen.

    kann jedem der ein technisches oder elektronisches problem hat nur dazu raten einen komplett-check bei einer ford-service-werkstatt durchführen zu lassen. die haben die geräte zu den passenden autos, und wenn man einen festpreiß ausmacht dann halten die sich auch daran.


    grüssen

    berni
     
Thema:

ABS funzt nicht

Die Seite wird geladen...

ABS funzt nicht - Ähnliche Themen

  1. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Varianten der Bremskraftverstärker (mit ABS)

    Varianten der Bremskraftverstärker (mit ABS): Hallo zusammen, ich fange gerade an meinen Fiesta besser kennen zu lernen. Mein Bremskraftverstärker ist großflächig von Rost befallen, daher hab...
  2. Mondeo MK4 Schiebedach funzt nicht mehr

    Mondeo MK4 Schiebedach funzt nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe das Problem das ich an meinen Mondeo BJ 2010 über die Komfortschließung alles zu gemacht habe. Also Fenster hoch und...
  3. Fehler im ABS Modul

    Fehler im ABS Modul: Hallo Ein Bekannter von mir hat folgendes Problem im ABS Modul, es war auch schon ein Guru von Ford am Auto.Aber selbst dieser konnte den Fehler...
  4. ABS und Feststellbremse leuchten beim Starten

    ABS und Feststellbremse leuchten beim Starten: Hallo zusammen Bin im Forum für mein Problem leider nicht fündig geworden, deshalb frage ich jetzt mal. Ich habe mal eine Frage, seit etwa 5...
  5. ABS und 4WD Leuchte

    ABS und 4WD Leuchte: Hallo an alle. Erstmal zu mir, ich heise Stefan und bin 38 Jahre jung:). Ich fahre einen Ford Escape BJ 2005 mit 3,0Liter V6 Motor. ( ca.130000...