Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY ABS Probleme

Diskutiere ABS Probleme im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Moin zusammen. Ich habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe zu finden. Meine ABS bzw Bremsleuchte funktionieren beide nicht. Ich habe den das...

  1. #1 frankfordfahrer, 02.06.2012
    frankfordfahrer

    frankfordfahrer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 2001, 1,8 Ltr 110 PS
    Moin zusammen.
    Ich habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe zu finden.

    Meine ABS bzw Bremsleuchte funktionieren beide nicht.
    Ich habe den das Auto gekauft und die Lampen haben noch nie geleuchtet.
    Ist mir nie Aufgefallen weil ich halt nicht darauf geachtet habe.
    Jetzt zum TÜV und durchgefallen. Kein ABS.
    Beim Auslesen kommt herraus das drei ABS Sensoren defekt sein sollen aber warum leuchten die Lampen denn dann nicht?

    Kann der Vorbesitzer beide Leuchten abgeklemmt haben oder was ist das los?:rasend:

    Mfg
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stdci

    stdci Forum As

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Focus MK2 2.0 TDCi, 08/2005
    Mal nach dem Bremslichtschalter geguckt?
    Die gehen ab und an auch mal kaputt und könnten die von dir beschriebenen Fehler verursachen.
     
  4. #3 frankfordfahrer, 03.06.2012
    frankfordfahrer

    frankfordfahrer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 2001, 1,8 Ltr 110 PS
    Moin.
    Den Bremslichtschalter habe ich noch nicht kontrolliert aber das Bremslicht selber funktioniert das müsste der Schalter auch ok sein, oder?
     
  5. #4 Meikel_K, 03.06.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Mit "Bremsleuchte" ist hier offenbar die rote Warnleuchte für das Bremssystem gemeint, nicht die Bremsleuchten am Fahrzeugheck, oder?

    Die rote Bremsenwarnleuchte würde bei diesem Fehler auch angehen, weil die elektronische Bremsdruckverteilung nicht mehr verfügbar ist und bei starken Bremsungen auf hohen Reibwerten die Hinterräder überbremsen können. Alleine schon das unwissentliche Fehlen des ABS kann den Fahrer in echte Gefahr bringen. Ein gefährlich abgesunkener Füllstand im Bremsflüssigkeitsreservoir kann ebenfalls nicht angezeigt werden. Da ist die ggf. unbemerkt angezogene Handbremse noch das Harmloseste.
    Man muss wohl als erstes die entsprechenden Leuchten überprüfen.

    Leider ist es ziemlich wahrscheinlich, das hier die Leuchten absichtlich außer Betrieb gesetzt wurden, um die Fehler zu maskieren - es wäre nicht der erste Fall dieser Art. Wenn das Auto Traktionskontrolle oder ESP hat und die Lampen nicht an sind, müssen die entsprechenden Warnleuchten auch gekillt worden sein.

    Ob und wie man jetzt hinsichtlich des Käuferrechts mit der Sache umgeht (Beweise sichern und den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten oder einfach die Sache reparieren), ist ein anderes Thema - nur muss man sich vor der Reparatur entschieden haben, ob man diesbezüglich etwas unternimmt. Auch dafür gibt es hier bei Bedarf eine Rubrik.
     
  6. #5 frankfordfahrer, 04.06.2012
    frankfordfahrer

    frankfordfahrer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 2001, 1,8 Ltr 110 PS
    Danke erstmal für die Ratschläge.
    Ich habe das Tacho schon mal ausgebaut und festgestellt das die paar Lämpchen alle in Ok sind. Gibt es da noch eine Unterebene wo Lämpchen versteckt sind?
    Muss ich den Tacho selber auch noch weiter zerlegen?
    Es gibt doch mehr Anzeigen und Tachobeleuchtung als die Paar Stück.
    Hat in der Richtung noch einer einen Tipp?:gruebel:

    Mfg
    Frank
     
  7. #6 meiky, 08.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.06.2012
    meiky

    meiky Guest

    Moin, Moin,

    wenn alle Lämpchen O.K. sind, alles wieder zusammenbauen.

    Ich nehme mal an, dass der Vorbesitzer mittels Software manipuliert hat.

    Versuch mal Folgendes, ein Reset durchführen.
    Die Batterie ca. 1 Stunde vom Bordnetz trennen.
    Danach wieder anschliessen, was tut sich dann ?

    Die ABS Sensoren solltest du schon Reparieren.

    VLG Meiky

    Sind alle Sicherungen O.K. ?
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 08.06.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    schon mal den selbsttest vom tacho gemacht ? da gibt es eine option wo alle verbauten kontrollleucheten aufleuchten , wenn dann besagte leuchten nicht angehen sind diese definitiv manipuliert worden .

    diese leuten sollten beim mk3 eigentlich schon fest auf der platine verlöttete LED s sein ( kann mich aber auch irren )
     
  9. #8 frankfordfahrer, 11.06.2012
    frankfordfahrer

    frankfordfahrer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 2001, 1,8 Ltr 110 PS
    Danke erstmal. Wie mache ich den einen Tachotest????

    Mfg
    Frank
     
  10. #9 frankfordfahrer, 11.06.2012
    frankfordfahrer

    frankfordfahrer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK3 , 2001, 1,8 Ltr 110 PS
    Also ich habe den Fehler der Lampen gefunden. Die Lämpchen waren mit Schrumpfschlauch überzogen und schon konnte man das Dauerleuchten nicht mehr sehen. Und das beste ist das ich den Wagen direkt beim Fordhändler gekauft habe.

    Na jetzt werde ich mal sehen wie es weitergeht. Beim Auslesen meldet der Computer das 3 ABS Sensoren kein Signal mehr abgeben.

    Ich werde die erst mal tauschen und dann schauen ob es wieder funktioniert.

    Aber das ist echt krank von einem Händler so eine Nummer abzuziehen.
    Der Vorbesitzer kann es nicht gewesen sein der ist an die 80 Jahre alt.

    Schönen Abend

    Frank
     
  11. #10 Meikel_K, 11.06.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das war der Halter. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass er selbst das Auto gefahren und schließlich beim Händler in Zahlung gegeben hat.

    Ich würde deshalb dem Händler nichts unterstellen, der muss den Mangel nicht selbst bemerkt haben. Wenn man vernünftig mit ihm redet, wird er den Fehler wohl im Rahmen der Gewährleistung regeln. Ich kann mir bei bösten Willen nicht vorstellen, dass ein Ford Betrieb so etwas tut. Ihm wäre doch klar gewesen, dass so etwas bei der HU auffliegt.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 GeloeschterBenutzer, 12.06.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    als erstes mal im kaufvertrag nachlesen was da so drin steht
    und dann beim händler mal freundlich nachfragen wie man das regeln kann .

    einem guten FFH hätte das auf alle fälle auffallen müssen !
     
  14. #12 Meikel_K, 12.06.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    9.112
    Zustimmungen:
    166
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das war auch mein Gedanke, aber wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Dafür gibt es ja die Gewährleistung. Nun, da der Kunde selbst eingegriffen hat und nichts mehr nachweisbar ist, kommt man ohnehin nur mit beiderseitigem guten Willen weiter.

    Im Kaufvertrag bei einem Ford-Händler wird sicher nicht stehen "ABS defekt, Kontrollleuchten maskiert".

    So ganz billig dürfte die Reparatur nicht werden. Schließlich gehen die Sensoren selbst ja kaum kaputt. Viel wahrscheinlicher ist der Einbau falscher Radlager ohne ABS-Encoderringe, die es für ein paar Cent weniger auch bei uns im Handel gibt, obwohl es beim Mk3 mit Sicherheit keinen Markt ohne serienmäßiges ABS gab. Hintere Radlager heißt dann komplett mit Radnaben wechseln, da sind 200 Euro Teilepreis pro Seite schnell erreicht. Natürlich kann auch irgendwo ein Steckkontakt oder Kabelbruch vorliegen, aber das sollte sich besser der Händler anschauen.
     
Thema:

ABS Probleme

Die Seite wird geladen...

ABS Probleme - Ähnliche Themen

  1. ABS (SCS ) - Warnlampe leuchtet, wie vorgehen?

    ABS (SCS ) - Warnlampe leuchtet, wie vorgehen?: Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem einen Ford Escort Cabrio XR3i Baujahr 1987 gekauft. Das gute Stück hat noch TÜV und ist auch sonst in...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006

    Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006: Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zu meinem kürzlich gekauften Focus Kombi 1.6 Benziner aus 2006 und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen....
  3. Galaxy 2 (Bj. 01-05) WGR Hilfe! Diverse Probleme mit der Hoffnung auf Hilfe

    Hilfe! Diverse Probleme mit der Hoffnung auf Hilfe: Hallo ihr, ich habe diverse Probleme und möchte diese hier gerne vorstellen mit der Hoffnung von erfahrenen Galaxy Besitzern o.ä. soweit Hilfe zu...
  4. Problem mit ABS und ESP

    Problem mit ABS und ESP: Hallo , nachdem ich hier schon einige Zeit mitlese möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Jochen, ich bin 51 Jahre, wohne in Sachsen und fahre...
  5. Probleme mit "schluckauf "

    Probleme mit "schluckauf ": Moin. Ich habe einen Ford Focus 1999 benziner mit ner 1.4 l Maschine die ca 196.000 km runter hat. Mein treuer freund hat folgendes Problem: -...