Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS ABS und TÜV

Diskutiere ABS und TÜV im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hi Leute, seit kurzem geht die ABS Leuchte nach dem Starten nicht mehr aus. Sie leuchtet dauerhaft. Der Bedienungsanleitung zufolge, bedeutet das...

  1. #1 -Fiesta-, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2012
    -Fiesta-

    -Fiesta- Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    seit kurzem geht die ABS Leuchte nach dem Starten nicht mehr aus. Sie leuchtet dauerhaft. Der Bedienungsanleitung zufolge, bedeutet das dauerhafte blinken, das ABS abgeschaltet ist, auch wenns vielleicht nur ne kleine Störung ist.
    Dass das ABS nicht mehr geht, stört mich beim fahren nicht. Das Problem ist jedoch das ich nächsten Monat TÜV habe.
    Wie stehen da meine Chancen durchzukommen?
    Das Auto hat fast 200.000 Km drauf, da habe ich nicht so großartig Lust viel Geld auszugeben...
    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht??

    Achja: Die Antriebs-Regelungsleuchte geht auch nicht mehr aus... ist auch ne gelbe Leuchte, direkt rechts neben der ABS Leuchte...
     
  2. #2 FocusZetec, 28.05.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    16.360
    Zustimmungen:
    313
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    wenn der Prüfer das sieht = keine Chance, sieht er es nicht = kein Problem

    Sehr oft ist einer der vorderen Sensoren kaputt

    wird mit dem ABS zusammenhängen ... am Besten mal Fehlerspeicher auslesen lassen, und die Sensoren prüfen lassen
     
  3. #3 Meikel_K, 28.05.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Sieht er es nicht - ist er blind.
    Das Bremsen-Traktionskontrolle BTCS (ohne Drosselklappeneingriff) kann ohne funktionsfähiges ABS nicht funtkionieren und ist demnach ebenfalls nicht verfügbar. Wenn die rote Bremsenlampe nicht an ist, ist aber immerhin noch die elektronische Bremskraftverteilung EBD an Bord. Das Auto ist dann wenigstens noch stabil, also tatsächlich genauso fahrsicher wie ein non-ABS Auto. TÜV gibt es damit natürlich trotzdem nicht.

    Dass EBD noch verfügbar ist, spricht zumindest dafür, dass es kein hinterer ABS-Sensor ist. Aber zur Fehlerdiagnose gibt es das Diagnosesystem - herumrästeln hilft nichts.
     
  4. #4 EinseinserVergaser, 28.05.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest

    Bis du eine Vollbremsung mit Ausweichmanöver machen musst, dann geht der Karren nurnoch geradeaus :top1:
    Bitte nicht nur an DICH denken, sondern auch an andere Verkehrsteilnehmer...

    Tüv gibt es damit verständlicherweise nicht!

    Gruß

    Daniel
     
  5. #5 Meikel_K, 28.05.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ist natürlich richtig. Solange die rote Bremsenlampe aber nicht an ist, funktioniert die Bremsdruckbegrenzung für die Hinterachse durch die EBD noch und das Auto ist damit fahrstabil und nicht mehr oder weniger sicher als eines ohne ABS, das zum gleichen Zeitpunkt ebenfalls verkauft und für den Straßenverkehr zugelassen wurde.

    TÜV gibt es damit aus gutem Grund nicht. Was dran ist, muss auch funktionieren - ohne wenn und aber.
     
  6. #6 Kletterbuxe, 28.05.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Habe bis jetzt nur ab und an mal gelesen, dass es mit den vorderen ABS-Sensoren Probleme gibt.
    Die Stecken in einer Bohrung, und ab und an kommt es vor, dass die rostet und dann wird der Sensor vom Rost zerquetscht. Ist also kein grosses Ding das in Odnung zu bringen, wenn es nur der eine Sensor ist. Ich meine die kann man einzeln tauschen.

    Klar ist das immer Ärgerlich, wenn so kurz vor dem Ende nochmal sowas kommt, aber bei Bremsen gilt: In Ordnung bringen oder Stehen lassen.
    Ich hab 280tkm auf'm Tacho und jetzt waren hinten die Trommelbremsen + Handbremsseil fertig. Klar ist das blöd sowas in dem Alter zu tauschen, aber da gibt es nun mal keine Kompromisse: reparieren oder verschrotten. Sich mit sowas durch den TÜV mogeln is nicht...
     
  7. #7 EinseinserVergaser, 29.05.2012
    EinseinserVergaser

    EinseinserVergaser Guest


    Ich glaub du verwechselst da etwas. Ob die Hinterachse noch Lastabhängig bremst und dein Heck nicht ausbricht ist "erstmal" wurst.

    Deine Vorderräder mit denen du die Fahrtrichtung vorgibst blockieren trotzdem voll.
    D.h. es können keine anderen Kräfte (Lenkeinschlag) mehr übertragen werden, ergo -> es geht geradeaus!

    Gruß

    Daniel
     
  8. #8 Meikel_K, 29.05.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ist schon klar, dass die Vorderräder ohne funktionsfähiges ABS blockieren und das Fahrzeug somit nicht mehr lenkbar ist, weil bei 100% Bremsschlupf kein Potenzial mehr für Seitenkräfte bleibt. Es behält seine Fahrtrichtung bei. Das ist nicht schön, es ist aber immer noch ein stabiler Fahrzustand. Es ist keineswegs wurscht, ob das Heck ausbricht oder nicht. Autos ohne ABS sind mehr als ein Jahrhundert lang zum Straßenverkehr zugelassen worden, sind also nicht per se unsicher.

    Gefährlich werden ABS-Autos erst dann, wenn die Stabilität nicht mehr gewährleistet ist (EBD-Ausfall), also wenn die Hinterachse vor der Vorderachse blockieren kann. Dann kann sich das Auto beim Bremsen querstellen, weil die Hinterräder (die als einzige hinter dem Schwerpunkt liegen) bei Störkräften keine Seitenkräfte übertragen können und somit kein Giermoment um die Vorderachse kompensieren können. Deshalb geht dann auch die rote Bremsenwarnlampe an.

    Die Gefahr des Querstellens besteht übrigens besonders bei stärkeren Verzögerungen auf hohen Reibwerten. Dann ist man besonders schnell beim Abfliegen.
     
  9. SimonS

    SimonS Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta MK5 Sport 1.6l 103PS
    So weit ich weiß, hat der Fofi keine elektronische Bremskraftregelung an der Hinterachse.
    Wenn die Sensoren an der HInterachse defekt sind, funktioniert schlicht das ABS nicht. Es leuchtet nicht die rote Bremswarnleuchte o.ä.(ich bin oft genug zu testzwecken ohne ABS hinten gefahren). Gleichzeitig kommt das Heck bei meinem Sport so oder so gerne rum...
     
  10. #10 Meikel_K, 30.05.2012
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    10.005
    Zustimmungen:
    298
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Die Warnlogik ist die:
    1. Fall: ABS-Fahrzeuge ohne EBD haben die gleichen Druckminderer für die Hinterachse wie ihre non-ABS Schwestermodelle und verhalten sich beim ABS-Ausfall genau so wie diese. Gelbe ABS-Warnleuchte geht an, aber keine rote.
    2. Fall: ABS-Fahrzeuge mit EBD setzen bei Ausfall der EBD die rote Warnleuchte, weil die Hinterräder bei Verzögerungen oberhalb 0.6 g auf hohen Reibwerten blockieren können.
    3. Fall: Es gibt Fehlerzustände, wo ABS ausgefallen ist, aber EBD noch verfügbar ist. Dann wird keine rote Warnleuchte gesetzt, das Auto verhält sich wie eines ohne ABS.

    Solange keine rote Warnleuchte angeht, ist das Auto noch fahrbar - egal ob es herkömmliche Druckminderer oder EBD hat. Der Fiesta 96 hat tatsächlich noch kein EBD (s.o., Fall 1). TÜV gibt es so natürlich nicht.
     
  11. #11 -Fiesta-, 21.06.2012
    -Fiesta-

    -Fiesta- Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    nachdem ich endlich wieder mehr Zeit habe, war ich dann heute in der Werkstatt.
    Ergebnis vom Diagnosegerät:
    C1155 Raddrehzahlsensor vorne links, Funktionsstörung.
    Zudem hörte sich die ganze Abgasanlage auch nicht mehr so gut, leicht 'verstopft' an.
    Man hat mir empfohlen, da ich ja diesen Monat eh TÜV habe, die Kiste vom TÜV bemängeln zu lassen, um dann zu sehen, was ist da alles insgesamt dran.
    Ein neuer Raddrehzahlsensor würde 180€ allein schon kosten, ohne Lohn.
    Hört sich nicht so gut an.
    Da sich meine berufliche Situation ab Juli entscheidend verändert, ich diesen Monat KFZ Steuer und Versicherung auch noch zu zahlen habe, frage ich mich nach wie vor, lohnt sich das überhaupt noch...
    Werde die Kiste wohl zunächst mal von A bis Z vom TÜV bemängeln lassen, und dann werde ich sehen was ich mache...
    Was würdet ihr machen???
    Tipps, Ratschläge, Hinweise sind erwünscht :)

    Greetz
     
  12. #12 vanguardboy, 21.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2012
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    5.140
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Mal abgesehen davon das ein Zubehör abs sensor nur rund 40euro kostet.. würde ich das ding durch den tuev jagen..

    istn der verbrauch erhöht oder so?
     
  13. #13 -Fiesta-, 21.06.2012
    -Fiesta-

    -Fiesta- Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
  14. #14 -Fiesta-, 27.06.2012
    -Fiesta-

    -Fiesta- Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe nun einen Termin vereinbart zur HU inkl. Abgasuntersuchung.
    Bin mal gespannt, ich hoffe nicht, das viel dran ist am Auto.
    Der Termin ist direkt morgen, ich gebe durch wie es gelaufen ist. :top1:
     
  15. #15 -Fiesta-, 13.07.2012
    -Fiesta-

    -Fiesta- Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    So, war zwischenzeitlich beim TÜV und auch schon in der Werkstatt.
    Ergebnis vom TÜV:

    107 - Feststellbremsanlage: Wirkung ungenügend
    - Also die Handbremse zieht hinten rechts nicht mehr richtig zu.

    402 - Abblendlicht Einstellung: zu tief
    - Denke mal, da reicht die richtige Einstellung vorne neben dem Lenkrad

    430 - Kontrollleuchte erlischt nicht: ABS und Fahrdynamikregler (ESP)
    - Lt. dem Lesegerät: Raddrehzahlsensor funktionsstörung

    510 - Bereifung Profiltiefe nicht ausreichend: vorne links und rechts (<1,6mm)
    - Habe noch Winterreifen die ich für den TÜV draufziehen könnte, die haben ausreichend Profil

    621 - Scharniere schadhaft: vorne links
    - Manschette vorne links undicht.

    801 - Schalldämpferanlage: stark undicht, nicht ausreichend befestigt

    812 - KFZ ohne OBD: O2 Konzentration im Abgas zu hoch.

    In der Werkstatt hat man mir gesagt, selbst mit Gebrauchtteilen sind das Kosten von über 600€.
    Ganz schön viel was dran ist! Die Frage ist, wie krieg ich das ganze noch günstiger und lohnt sich der Aufwand überhaupt noch.
    Sage es nochmal: Die Kiste hat fast 200.000 KM und meine berufliche Situation hat sich jetzt so geändert, das ich weit weniger fahre als vorher, alsojetzt tanke ich nicht mal mehr einmal im Monat.
    Tipps, Ratschläge um die Kiste gut durch den TÜV zubekommen. Wer hat gute Ideen? :)
    Kann ich auch was selbst reparieren davon??

    Grüße
    -Fiesta-
     
  16. #16 Kletterbuxe, 15.07.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Hm...das kann verschiedene Ursachen haben. Wie war denn rechts der Wert im normalen Bremsentest?
    Und wie war der Wert links (im Handbremsen- und im normalen Test)?
    Könnte ein "ausgenuddeltes" Handbremsseil, oder vergammelter Nachsteller sein.
    Wat war das denn für ein TÜV? Das ist ja wohl selten dämlich. Normalerweise sagt der: " Licht ist zu tief, stellen Sie mal bitte auf null. Reicht nicht? Dann stell ich Ihnen mal schnell die Scheinwerfer ein." Fertig! Den Satz ins Protokoll zu schreiben dauert ja fast länger, als die Scheinwerfer einzustellen. Man man man.
    Wie oben gesagt, da ist wohl ein Sensor defekt. Den kann man einzelln kaufen, oder vom Schrott holen, wenn man ihn heile rausbekommt. Wie der genau angeschlossen wird weiß ich grad nicht, sollte aber kein Problem sein. Aufbocken, alten ausbauen, ein paar Handgriffe...falls das für dich in Betracht kommt kann ich mal nachschauen was genau zu tun ist...sollte aber net die Welt sein.
    Kein Kommentar. :mies:
    Die Achsmanschette zu wechseln braucht ein bisschen Fingerspitzengefühl, oder einen großen Drehmomentschlüssel. Du kannst das Ding auf 3 Arten wechseln.
    1. Indem du vorne die Achsmutter abnimmst, weiß aber nicht genau wie das geht, man braucht dazu ne neue Achsmutter und nen Drehmomentschlüssel, der über die üblichen 210 Nm hinausgeht. Den Kit (Manschette, Achsmutter, Fett und Zubehör) gibts im Zubehörhandel oder bei Ford.
    2. Du zerschneidest die alte Manschette, löst mit ein bisschen Fummelei die Achse radseitig, steckst die neue Manschette auf, fummelst die Achse wieder rein und fertig.
    3. du entfernst die Manschette und kaufst einen Manschettenkit zum Kleben. Der muss einfach nur sehr sauber verklebt werden, man spart sich die Fummelei mit dem Sicherungsring beim Achseentfernen.
    Kosten: 20-30 €, 1-2h Arbeitsaufwand.
    Welcher Schalldämpfer? Mitte, oder hinten? wo stark undicht? mitten drin, oder am Übergang? Leteres lässt sich schweissen, ansonsten austauschen.
    Der Auspuff ist vom Werk aus ein Stück, es lassen sich aber einzellne Teile austauschen, indem man das schadhafte Stück raussägt und ein neues mit Schellen einsetzt. Setzt voraus, dass man handwerkliches Geschick hat, nicht das das Ganze Ding mal irgendwo liegen bleibt.
    Arbeitsaufwand 2-3h, Kosten: ca. 100 -150 €.
    Keine Ahnung. Sowas lass ich mir immer gleich erklären, woran das liegen kann, das wissen die TÜV'er ganz gut. So musst du jetzt wohl zum Fehlerauslesen in ne Werkstatt fahren. In vielen Werkstätten kostet das Auslesen bis zu 40 €.
    Musst du selbst mal durchrechnen. Wie sieht es mit Rost am Schweller aus, hat er sonst noch Macken? Brauchst du das Auto überhaupt? Wenn ja: ein neues gebrauchtes kann in nem Jahr die gleichen Fehler/Probleme haben...
    200 tkm ist schon ordentlich was. Ich hab 280 runter und eben die hinteren Bremsen machen müssen. Jetzt muss er nochmal ordentlich km schaffen, dass sich das rechnet ;-)
    In einer Mietwerkstatt oder ganz alleine lohnt es sich bestimmt.
    Einziger Punkt ist das mit dem Abgas, da kommt es halt drauf an, was genau kaputt ist, und ob das mit Teilen ausm Zubehör / vom Schrott reparieren kannst...
     
  17. #17 Keule87, 16.07.2012
    Keule87

    Keule87 Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo BA7 Turnier, 2,2 TdCi TS
    Also ich frag mich gerad wirklich, wenn das die originalen Mängel vom Bericht sind, wo hast du den denn machen lassen?!? Wie kann denn die Sauerstoffkonzentration im Abgas zu HOCH sein?? Dann hast du doch ein geiles Auto, dass Sauerstoff produziert und keine Abgase!! Ich mein, man misst doch die Schadstoffe, sprich CO, NOX und HC was hinten raus kommt. Wenn das i.O sein sollte, dann kann doch nicht Sauerstoff zu hoch sein?!! Ist mir total unklar, was das für ein Quatsch soll!!:verdutzt:
    Wenn der Scheinwerfer zu tief war, dann wird er generell zu tief gewesen sein. Da gibt es eine Einstellschraube ziemlich zentral hinter dem Scheinwerfer. Kommt man von oben ran und stellt das Ding einfach ein wenig hoch auf die richtige Position.
    Feststellbremse ist in der Regel schon richtig aufwendig bei den Modellen. Wenn du es da machen lässt, dann bist allein bei der Handbremse mal bei 300 Euro. Da sind nämlich oft die Stellfedern in der Trommel festgegammelt und die kosten grausig Geld. Das Handbremsseil kann man dann häufig gleich mitmachen und zwar auf beiden Seiten.

    Abnehmen kann dir also niemand die Entscheidung, aber wenn du alles in der Werkstatt machen lässt, dann sind 600 Euro schon relativ knapp kalkuliert. Kommt halt drauf an, was du mit Schanier (Tür?) meinst und was mit dem Auspuff ist. Kann man den Schweißen, dann geht es. Muss er ausgetauscht werden, dann wird es wieder 100 Steine kosten.
     
  18. #18 dridders, 16.07.2012
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Man misst nicht nur die Schadstoffe, sondern man misst auch den Sauerstoff, wie willst du sonst den Lambdawert bestimmen? Nicht umsonst hat jeder AU-Tester als Grundelement eine Sauerstoffsonde.
    O2 zu hoch (oder anders ausgedrueckt zu mager) ist wohl auch kein Wunder bei einem undichten Auspuff, der durch die Loeche jede Menge Umgebungsluft mitreisst, die dann mit gemessen wird und natuerlich das Ergebnis verfaelscht. Die AU haette man sich direkt sparen koennen als der stark undichte Auspuff erkannt wurde. Zusehen das der Auspuff wieder dicht ist, dann duerfte die Messung auch nicht mehr zu mager ergeben.
    Wenn der Scheinwerfer zu tief ist laesst man den kurz von der Werkstatt nebenan einstellen. Selbst rumschrauben bringt gar nicht, ausser das man anschliessend den Verkehr blendet und den naechsten Mangel bekommt. Alternativ kann man fuer gewoehnlich den Pruefer auch mal lieb bitten.
    Und Reifen... nix Winterreifen, sondern neue Sommerreifen besorgen, ausser die Kiste kommt zum Winter hin eh in die Presse... dann kannste dir das ganze gleich schenken und sie jetzt in die Presse stecken. Sonst brauchste dann im Winter nicht nur einen Satz Sommer- sondern auch noch einen Satz Winterreifen. Und auf die Idee mit den Slicks nach der HU weiter zu fahren wirste ja mal hoffentlich nicht kommen... und wenn doch dich hoffentlich dabei erwischen lassen bevor was schlimmeres passiert.
     
  19. #19 Keule87, 16.07.2012
    Keule87

    Keule87 Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo BA7 Turnier, 2,2 TdCi TS
    das Sauerstoff gemessen wird ist mir schon klar. Das braucht man mir nicht zu erklären, aber der Mangel selbst ist totaler Stumpfsinn! Sauerstoff zu hoch. So einen dämlichen Mangel gibt es überhaupt gar nicht. ;) Darum ging es mir.
    Das der Lambdawert bei einem stark undichten Auspuff immer zu mager ausfällt ist klar. Das kann man teilweise nur mit einem Lappen im Auspuff hinbekommen.^^
     
  20. #20 dridders, 16.07.2012
    dridders

    dridders Forum As

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk2 3l CNGPL
    Mondeo Mk3 3l LPG
    Dir muss man jetzt aber nicht folgen koennen, oder? Eine zu hohe Sauerstoffkonzentration = zu mageres Gemisch ist nunmal ein Mangel. Das heisst auch keinesfalls das die Kiste deswegen zu sauber laufen wuerde, im Gegenteil, denn durch magere Verbrenunng steigt der Anteil an NOx, welches von den gaengigen Abgastestern aber nichtmals erfasst wird, und selbst wenn im Rahmen der AU nicht direkt relevant ist. Wie dir dann ja sicher bekannt ist interessieren eigentlich 2 Werte, CO und Lambda. Um letzteren zu errechnen brauchts aber halt nunmal auch CO2 und O2. Und ob man jetzt "O2 zu hoch" oder "Lambda zu hoch" rein schreibt kommt aufs gleiche raus. Der Mangel ist also durchaus berechtig als Ergebnis der fehlgeschlagenen AU.
    Und wie ich dir ja erklaert habe kann auch problemlos CO in Ordnung sein, aber trotzdem Lambda zu hoch. Sogar bei einer mageren Verbrennung waere nebenbei bemerkt CO super, HC (ebenfalls uninteressant) auch erstmal, und NOx wird nicht ermittelt, ausser du hast einen der seltenen 5-Gas-Tester.
     
Thema:

ABS und TÜV

Die Seite wird geladen...

ABS und TÜV - Ähnliche Themen

  1. TÜV für mein fiesta

    TÜV für mein fiesta: Hallo Leute, Seit nem halben Jahr steht mein fiesta ohne TÜV jetzt wollte ich ihn wieder fit machen fürs neue Jahr! Ich habe in meinem fiesta...
  2. Focus 1 (Bj. 98-01) DBW/DAW/DNW/DFW LLRV defekt und nun noch ABS/ASR

    LLRV defekt und nun noch ABS/ASR: Hallo Ford Freunde, in "Hallo" erstmal, bin neu hier. Ich bin Andy, 45 Jahre alt, komme aus München mit Berliner Migrationshintergrund und bin...
  3. Hohe Rechnung nach Inspektion, TUEV...

    Hohe Rechnung nach Inspektion, TUEV...: Hallo, danke erst einmal für die Aufnahme in diesem Forum. Ich bin Besitzerin eines Ford Focus Sport, BJ 2008 und bin sehr zufrieden. Ich bringe...
  4. Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Varianten der Bremskraftverstärker (mit ABS)

    Varianten der Bremskraftverstärker (mit ABS): Hallo zusammen, ich fange gerade an meinen Fiesta besser kennen zu lernen. Mein Bremskraftverstärker ist großflächig von Rost befallen, daher hab...
  5. Fehler im ABS Modul

    Fehler im ABS Modul: Hallo Ein Bekannter von mir hat folgendes Problem im ABS Modul, es war auch schon ein Guru von Ford am Auto.Aber selbst dieser konnte den Fehler...