abschleppen ohne zulassung

Diskutiere abschleppen ohne zulassung im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; hallo zusammen, mein auto hab ich abgemeldet da es nicht fahrbereit ist und ich es verkaufen möchte. nun hat sich einer gefunden der es haben...

  1. #1 fordsierra1987, 08.09.2009
    fordsierra1987

    fordsierra1987 FocusMK11987

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK1 2004 100ps
    hallo zusammen,
    mein auto hab ich abgemeldet da es nicht fahrbereit ist und ich es verkaufen möchte.
    nun hat sich einer gefunden der es haben will und bezahlt die reparatur. jetzt muss ich das auto aber irgendwie in die werkstatt bekommen. fahren geht ja schlecht da er sich ja nicht schalten lässt da das kupplungsseil gerissen ist.
    nun meine frage, kann ich das auto mit einem bekannten einfach in die werkstatt schleppen? brauch ich dafür rote kennzeichen? oder wie mach ich das am besten?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carcasse, 08.09.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.700
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Ist das dann nicht Sache des Käufers? Oder habt ihr euch da extra geeinigt. z. Bsp: Er gibt die Kohle du machst den Rest?:gruebel:
    Bist du in einem Automobilclub? Versicherung mal anrufen?
     
  4. #3 fordsierra1987, 08.09.2009
    fordsierra1987

    fordsierra1987 FocusMK11987

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK1 2004 100ps
    ja haben wir so geregelt. aber eigentlich hast du recht. nur ich will das auto loswerden, deswegen hab ich zugestimmt. muss halt nur das auto irgendwie in die werkstatt bekommen. der rest ist zweitrangig
     
  5. #4 Carcasse, 08.09.2009
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.700
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Würde beim Versicherungsonkel anrufen... Wie weit ist denn die Werkstatt weg?

    Wohnst du in der Stadt oder aufm Land?...
     
  6. #5 fordsierra1987, 08.09.2009
    fordsierra1987

    fordsierra1987 FocusMK11987

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK1 2004 100ps
    die werkstatt ist 5km weg
     
  7. keita

    keita Benutzer

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fiesta ECOnetic '09
    Was ihr vorhabt ist kein Abschleppen, sondern Schleppen im Sinne der StVZO und StVG und dafür benötigt ihr eine Sondergenehmigung. Ohne eine entsprechende Genehmigung lägen mehrere Ordnungswidrigkeiten vor.
     
  8. Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V
    Du kannst das Ding mit dem Seil nur zum direkten, also zum dir nächsten gelegen Verwertungsbetrieb legal schleppen wenn es abgemeldet ist, ansonsten ist die Schüssel nicht versichert und du machst dich strafbar.
    Über nen Automobilclub wird das auch schwierig, da die das meist nicht zahlen, wenn das Auto abgemeldet ist., das kenn ich aus eigener Erfahrung, da wir da auch mehrere Anfragen im Monat haben.

    Bleibt dir nur noch:
    -Auf nen Anhänger das Ding und hingeschleppt
    -Rote Nummer besorgen und schleppen
    -Kurzzeitkennzeichen beantragen und schleppen
    -Abschleppdienst (Kost meist ordentlich)

    Mehr legale Sachen fallen mir auf Anhieb nicht ein.

    Gruss Carsten
     
  9. #8 fordsierra1987, 09.09.2009
    fordsierra1987

    fordsierra1987 FocusMK11987

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK1 2004 100ps
    danke für eure mühe, hab dem kerl jetzt gesagt er soll sich selber drum kümmern^^
     
  10. Pommi

    Pommi Guest

    Noch ein Problem:

    Hast du den Führerschein C (ehemals 2)?

    Schleppen darfst du nämlich nur mit dem.
     
  11. #10 Syde, 10.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2009
    Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V
    Das stimmt nur wenn du wirklich schleppst, denn Abschleppen und schleppen sind rechtstechnisch zwei getrennte Begriffe und für das was er vor hatte reicht der neue B ehemals drei vollkommen.


    Das angebliche C-Führerschein Dings geistert in vielen Foren rum, stimmt aber nur wenn in dem abgeschleppten Fahrzeug niemand sitzt.



    EDIT:
    Abschleppen (§ 15a StVO) ist das Ziehen eines liegengebliebenen Fahrzeuges im Rahmen der Nothilfe mit dem Ziel der Ortsveränderung zur

    - Behebung der Betriebsunfähigkeit,
    - Verwertung des Fahrzeuges,
    - Vernichtung des Fahrzeuges.

    Betriebsunfähigkeit infolge nicht behebbarer technischer Mängel liegt vor, wenn die verkehrssichere oder bestimmungsgemäße Verwendung nicht mehr möglich ist und diese auch nicht vor Ort ohne größeren Aufwand wieder hergestellt werden kann. Der Nothilfegedanke impliziert, dass ein Abschleppen vom Pannenort nur zu bestimmten Zielorten auf kürzestem Weg zulässig ist. Zu diesen Zielorten gehören die nächste geeignete Werkstatt, ein nahegelegener Standort oder Verschrottungsbetrieb oder der nächste Verladebahnhof. Entfernungen bis 45 km werden teilweise als zu weit gesehen, weil es dann an dem Notgesichtspunkt fehlt (OLG Celle NZV 1994, S. 242). Ist die Entfernung zu gross, muss das Kfz verladen werden.

    Als Anschleppen bezeichnet man den Vorgang, der unter Ausnutzung der Triebkraft des ziehenden Fahrzeuges den Motor des gezogenen Fahrzeuges zum Anspringen bringen soll. Das Anschleppen ist somit als Sonderfall des Abschleppens zu betrachten.

    Schleppen ist das Mitführen eines betriebsfähigen oder betriebsunfähigen Kraftfahrzeuges auf dessen eigenen Rädern hinter einem anderen Kfz, sofern es sich nicht um ein Abschleppen handelt. Grundsätzlich dürfen zwar Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart zum Betrieb als Kfz bestimmt sind, nicht als Anhänger betrieben werden, die Verwaltungsbehörde kann jedoch Ausnahmen genehmigen. Näheres regelt § 33 StVZO. Unterschieden wird in vom Straßenverkehrsamt genehmigtes und in ungenehmigtes Schleppen. Beim genehmigten Schleppen ist eine Ausnahmegenehmigung gem. § 33 StVZO des zuständigen Straßenverkehrsamtes mitzuführen und auf Verlangen auszuhändigen.



    Abschleppen:


    Zitat
    § 15a StVO: Abschleppen von Fahrzeugen

    (1) Beim Abschleppen eines auf der Autobahn liegengebliebenen Fahrzeugs ist die Autobahn (Zeichen 330) bei der nächsten Ausfahrt zu verlassen.

    (2) Beim Abschleppen eines außerhalb der Autobahn liegengebliebenen Fahrzeugs darf nicht in die Autobahn eingefahren werden.

    (3) Während des Abschleppens haben beide Fahrzeuge Warnblinklicht einzuschalten.

    (4) Krafträder dürfen nicht abgeschleppt werden.


    Grundsätze:

    Der Führer des ziehenden Kfz ("vorn") benötigt eine Fahrerlaubnis der Klasse, die dem ziehenden Kfz zugehört. Der Lenker des gezogenen Kfz ("hinten") braucht hingegen keine Fahrerlaubnis. Die Person am Steuer des gezogenen Fahrzeuges muss lediglich in die Bedienung eingewiesen und geeignet sein, ein Fahrzeug gemäß den entsprechenden Anforderungen im Verkehr zu bewegen.

    Die Verbindung vom ziehenden zum gezogenen Kfz ist durch ein Abschleppseil herzustellen, welches während der Fahrt nach Möglichkeit straff gespannt bleiben sollte. Auch kann eine starre Abschleppstange eingesetzt werden, was sich insbesondere bei Pannenfahrzeugen mit Bremsdefekt o.ä. anbietet. Der lichte Abstand darf in beiden Fällen vom ziehenden zum gezogenen Kfz nicht mehr als 5 Meter betragen. Abschleppstangen und Abschleppseile sind ausrechend erkennbar zu machen, z.B. durch einen roten Lappen ... (vgl. § 43 StVZO: Einrichtung zur Verbindung von Fahrzeugen).

    Liegen die Voraussetzungen des Abschleppens ganz oder teilweise nicht vor, so handelt es sich um ein "Schleppen" oder um normalen Anhängerbetrieb.

    Mindestalter des Fahrzeuglenkers im gezogenen Kfz


    Der Lenker des gezogenen Fahrzeugs ist nicht Führer eines Kraftfahrzeugs (Bundesgerichtshof NZV 90 157), jedoch ist er für das Lenken und Bremsen verantwortlich. Wesentliche Elemente zur Steuerung des Fahrzeugs muß der Lenker des abgeschleppten Fahrzeugs bedienen können, er muß also als Verkehrsteilnehmer geeignet zum Lenken des betriebsunfähigen Fahrzeugs sein. Der Gesetzgeber hat für diesen Fall kein Mindestalter vorgesehen.

    Ungeeignetheit kann z.B. vorliegen, wenn der Lenker des gezogenen Fahrzeugs körperliche Defizite aufweist (zu klein, verminderte Sehkraft...) oder wenn er Alkohol oder berauschende Mittel eingenommen hat. Einem heranwachsenden Jugendlichen kann im Einzelfall durchaus zugetraut werden, ein abzuschleppendes Fahrzeug sicher zu lenken.



    Achtung! Geänderte Rechtslage zum Thema Abschleppen und Schleppen seit Einführung FZV

    Die Vergünstigungen des Abschleppens können seit dem 01.03.2007 nur noch in Anspruch genommen werden, wenn es sich um ein zugelassenes Fahrzeug handelt, wobei auch die "vereinfachte Zulassung" mittels Kurzzeit- oder Händlerkennzeichen darunter zählt. Nicht mehr zum Abschleppen zählt mit Einführung der FZV das Verbringen des Fahrzeugs vom Standort, also nicht vom eigentlichen Pannenort, zu einem Verwerter, da dies nicht vom Nothilfegedanken getragen wird.

    Hierzu die Antwort des BMVBS auf eine entsprechende Anfrage:


    Zitat
    „Das Abschleppen von Fahrzeugen ist in § 15a Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Unter Abschleppen ist das Fortbewegen von betriebsunfähigen Fahrzeugen zur Räumung der Straße aus Gründen der Verkehrssicherheit (Beseitigung eines Verkehrsnotstands) zu verstehen. Diese Fahrzeuge sind, da sie bis zur Betriebsunfähigkeit am Straßenverkehr teilgenommen haben, zugelassen. D.h. sie unterliegen der Zulassungspflicht nach § 18 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) bzw. § 3 Verordnung zur Neuordnung des Rechts der Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr (FZV).

    Im Gegensatz zum Abschleppen handelt es sich beim Fortbewegen / Verbringung an einen anderen Ort eines betriebsfähigen oder betriebsunfähigen Fahrzeugs um Schleppen. Schleppen ist nach § 33 StVZO grundsätzlich verboten; in Einzelfällen können Ausnahmen nach § 33 Abs. 2 StVZO genehmigt werden.

    Die genannten Vorschriften für das Abschleppen und das Schleppen werden als ausreichend angesehen. Eine entsprechende Regelung in der FZV wird deshalb für nicht erforderlich gehalten."


    Durch den Verzicht, abgeschleppte Fahrzeuge von der Zulassungspflicht explizit auszunehmen, wird insbesondere i. V. m. der Antwort des BMVBS deutlich, dass die durch die Rechtsprechung vorgenommenen weitreichenden Auslegungen des Abschleppens, nicht vom Gesetz- und Verordnungsgeber beabsichtigt waren.

    Somit kann nur ein zugelassenes Kraftfahrzeug oder Fahrzeug (beachte § 2 FZV) bzw. ein vom Zulassungsverfahren ausgenommenes Kraftfahrzeug nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 a (Arbeitsmaschine und Stapler > 20 km/h bbH) und b (einachsige Zugmaschine lof > 20 km/h bbH), das ein eigenes Kennzeichen (§ 8) führen muss, abgeschleppt werden.


    Rechtsfolgen:

    Bei der Verbringung nicht zugelassener betriebsfähiger oder betriebsunfähiger Kraftfahrzeuge, kann kein Abschleppen i. S. d. § 15a StVO vorliegen, sondern ein ungenehmigtes Schleppen i. S. d. §§ 33 Abs. 1, 69a Abs. 3 Nr. 3 StVZO i. V. m. § 24 StVG.

    TBNR: 333100 Sie betrieben vorschriftswidrig das Kraftfahrzeug als Anhänger (Schleppen), obwohl keine Ausnahmegenehmigung vorlag. (25 €)

    Auf die eventuell in diesem Zusammenhang auftretenden weiteren Tatbestände (je nach Konstellation) ist selbstverständlich zu achten.

    • Pflichtversicherung,
    • ungenehmigtes Schleppen,
    • Zulassungsverstoß,
    • Überschreiten der Anhängelast,
    • Mitführen eines ungebremsten Anhängers
    • Erforderliche Fahrerlaubnis (Klasse BE, C1E, CE)
    Quellen: Stvo, Verkehrsportal.de

    Damit sollten alle Fragen ausgeräumt sein
    Gruss Carsten
     
  12. Pommi

    Pommi Guest

    Widersprechen sich die beiden nicht?

    Wenn das geschleppte Fahrzeug dann als Anhänger gilt, wieso kein Klasse C Führerschein?

    Welche Anhänger darf man als B-Besitzer ziehen? Stimmt, einachsige, wobei Tandem als Einachser zählt, solange die beiden (oder auch 3) Achsen nicht mehr als einen Meter auseinander sind. Und ich kenne jetzt keinen Pkw mit einem Radstand von nur einem Meter.

    Ausserdem schrieb ich in meinem Beitrag vom schleppen, nicht vom abschleppen.
     
  13. Syde

    Syde Regrooveable...

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1,8l 16V

    Bitte dann alles zitieren, weil das eine zum anderen gehört.


    Mit dem Klasse B Führerschein darfst du Anhänger mit einem zul. Ges.Masse bis 750 KG fahren, egal wieviele Achsen das Ding hat oder wie gross. Seit der EU-Neuerung ist sind nur noch Massen ausschlaggebend. Ebenfalls darfst du Anhänger fahren deren zul.Ges. Masse die Zul. Leermasse des Zugfahrzeuges nicht überschreitet. Zusammen darfst du aber nicht über 3,49t Zul Ges. Masse kommen.
    Beispiel (!!!): Zugfahrzeug leer 1500, Zul. 2000KG + Anhänger 1490KG
    Darfst du mit nem B-Führerschein fahren.
    Das alles ergibt nicht viel Sinn, ist halt EU-Vereinfacht worden.

    Desweiteren haben wir ja von der Verbringung mit dem Seil zu einem anderen Ort gesprochen, weshalb dein Einwurf mit dem C-Führerschein schon gar nicht wirklich hierher gehört.
    Aber um auch das zu erwähnen: Wenn das Fahrzeug das du abschleppst hinter dir her fährt ohne das jemand drin sitzt und beide Achsen rollen, dann brauchst du C, ansonsten kann wenn eine Achse rollt auch BE reichen, das ist dann abhängig vom Zugfahrzeug.

    Gruss Carsten
     
  14. #13 Fröschi, 22.09.2009
    Fröschi

    Fröschi Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Audi Coupe Quattro, Ford Fiesta
    @fordsierra1987:

    Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Tret es hier nicht lange breit, tu es einfach!
    Mach das alte Nummernschild hinten an die Mühle dran, häng sie an das Zugfahrzeug, Warnblinker an und schwupps ist die Karre am Ziel ;-)

    Manchmal versteh ich die Denke der Leute nicht. Niemand hat ein Problem, sich tonnenweise illegales Tuninggeraffel Marke "Bling-Bling" an die Mühle zu schrauben, abenteuerliche Reparaturen mit Ebay-Billigstteilen durchzuführen und chinesische Reifen zu fahren aber bei sowas wird man päbstlicher wie der Pabst *lächel*


    Gruß Torsten
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Carcasse, 22.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
    Carcasse

    Carcasse Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    8.700
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Focus MK2 FL 1.6 TDCI
    Ehrlich...nich lang rätseln....:).

    Ansonsten gibt es doch auch noch nette Leute auf dem Land die einen großen Hänger haben. Für ne Kiste Bier?
     
  17. Leon

    Leon Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    3.095
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    VW Tiguan 2.0 TDI
    Seh ich genauso. Ihr wollt die Karre in eine 5 Kilometer entfernte Werkstatt bringen und keine Weltreise damit unternehmen.

    Wie erwähnt, alte Schilder dran, Warnblinkanlage an und ab dafür.

    Haltet Euch aus dem Schul- und Berufsverkehr raus und das ist der Fall erledigt.
     
Thema:

abschleppen ohne zulassung

Die Seite wird geladen...

abschleppen ohne zulassung - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Welche Bereifung für Ford Felge 6,5 x 16 KBA 44490 zulässig

    Welche Bereifung für Ford Felge 6,5 x 16 KBA 44490 zulässig: Hallo Gemeinde, habe Originalfelge Ford KBA 44490 6,5x16 ET46 und werde nicht fündig welche Reifendimensionen auf diese Felge dürfen. da ich 2...
  2. Umrüstung aud deutsche Zulassung

    Umrüstung aud deutsche Zulassung: Moin, kann einen F150 bekommen, der hat allerdings noch keine deutsche Zulassung, wurde von der Army mit US Kennzeichen in Europa bewegt, weiß...
  3. Biete Remus Edelstahlkomplettanlage ab Kat für Fiesta ST180 mit EG Zulassung

    Remus Edelstahlkomplettanlage ab Kat für Fiesta ST180 mit EG Zulassung: Biete oben genannte Abgasanlage, bestehend aus: - Edelstahl Sportschalldämpfer incl. EG Genehmigung (Rohrdurchmesser 65mm) - Edelstahl...
  4. Biete Ford Ford P7a 17M Custom V6 - H Zulassung

    Ford Ford P7a 17M Custom V6 - H Zulassung: Ich verkaufe einen 1969er Ford P7a 2Türer Limo mit schöner Lackierung - Rot mit schwarzem Dach. Karosserie ist Top in Schuss. Kein Rost. Gerade...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Felgen zulässig?

    Felgen zulässig?: Ich habe interesse an Aluwinterkompletträdern für meinen Ford Focus DAW 1,6 mit 74 kw. In einem online-konfigurator werden mir die DBV Lappland...