Abstandsradar! Gesundheitliche Folgen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Der Pendler, 30.07.2008.

  1. #1 Der Pendler, 30.07.2008
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Tacho Gemeinde!

    Nachdem mir in meinem Beruf immer mehr Autos mit Abstandsradar unterkommen, frage ich mich, wer kommt für die Spätfolgen auf?

    Es reicht ja schon, dass viele Fahrzeuge nach vorne Strahlen, jetzt fangen die ersten Hersteller damit an, Seitenradar zur besseren Erkennung an Kreuzungen einzubauen.
    Diese Geräte strahlen einen nicht gerade schwachen Radarstrahl aus, und das zu allem Überfluss auch bei niedrigen Geschwindigkeiten, teilweise sogar bis Schritttempo!!!
    Das wiederum heisst, das der Fussgänger in der Stadt schutzlos dieser zusätzlichen Strahlung ausgesetzt wird!

    (Oder wollen die, das wir uns nicht mehr Vermehren?)

    Die Spätfolgen dieser unfreiwilligen Microwellenbehandlung brauch ich hier - denk ich mal - nicht erklären. Jeder kennt eine Microwelle und weiss was dort passiert.
    Auch wenn die Strahlung des Abstandradars eine schwächere ist, so bleiben die Art der Strahlung (Microwelle) die gleiche und Zellschädigungen nicht aus!

    ...aber es ist ja für die unfähigen Autofahrer unter uns, welche nicht soviel Arsch in der Hose haben, die volle Verantwortung für ihr tun zu übernehmen...


    Eure fundierte Meinung interessiert mich!


    mfg Dieter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Black

    Black Schwarzfahrer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus CC 2,0 Black Magic, Toyota Yaris/TS, Suzuki GSX 1400
    Ich teile deine Ansichten und bin auch der Meinung es gibt viel zu viel unnatürliches, für das unsere Körper nicht geschaffen sind. :mies:

    Wo aber soll man die Grenzen setzen ?

    Handys, W-lan, Infrarot, Bluetoth, Funk, hab ich was vergessen ?
    Wenn wir die ganze Strahlung sehen könnten, würden wir wohl nur noch flach am Boden robben.

    Das ist der Fortschritt, wir sind reif für eine neue Evolutionsstufe. :weinen2:

    Gruß
    Thilo
     
  4. #3 Schwarzwälder, 30.07.2008
    Schwarzwälder

    Schwarzwälder Der Badner

    Dabei seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    FoFo ´04, 2.0L Zetec, 130 PS
    Also ich muss dem Pendler ebenfalls beipflichten !!

    Einige technische Gimmicks wie Navi, Klima, Xenon sind ja noch ok !!!

    Aber für was um Himmelswillen braucht man ein Abstandsradar ???? Jeder Autofahrer hat doch mit dem Ablegen der Fahrprüfung bewiesen das er fähig ist verantwortungsvoll und "umsichtig" am Strassenverkehr teil zu nehmen.

    Wobei......, bei einigen Autofahrern könnte man meinen sie hätten die Pappe im Lotto gewonnen !!! :rasend:

    Ich will beim Autofahren immer noch selbst bestimmen wie schnell ich fahre und mit welchen Abstand.

    Und zu den Funkwellen, Radarstrahlen und dem Anderen Zeug in der Luft kann man nur sagen: Zum Glück sehen wir das nicht, sonst hätten wir uns bestimmt schon von allen technischen Dinge wie W- LAN, Radar uvm. verabschiedet
     
  5. #4 Wiesel87, 30.07.2008
    Wiesel87

    Wiesel87 Captain Kriechstrom

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fiesta JD3 1.4
    Ich dachte immer das funzt per Ultraschall aber nun gut..kann ja sein das sich die Technik weitentwickelt hat...

    Und die Strahlung kann man doch vernachlässigen.Erstmal ist man nur kurz der Strahlung ausgesetzt und ausserdem ist das mit sicherheit kein Megawattradar...

    Techniker zb an richtig großen Radars zb bei der Bundeswehr leben ja auch noch...und das sind richtig starke Mikrowellen.
     
  6. #5 caramba, 30.07.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014

    Auch nicht alle, aber das ist ein anderes Thema.

    Allerdings darf man eine Richtfunkantenne nicht mit den leistungsschwachen Radarsystemen für Anwendungen für KFZ oder selbst die Industrie verwechseln.

    Selbst bei den bei uns in der Firma verwendeten Radar-Standmessungen, egal ob geführte Mikrowelle oder konventionelle Hornantenne, sind die Sendeleistungen weit außerhab des Bereiches der körperlichen Gefährdung.

    Bei jedem Flug in den Urlaub wird der Körper mit mehr kosmischer Höhenstrahlung belastet, als wahrscheinlich jemals durch Strahlung von Abstandsradaren auf den Menschen einwirken werden.

    Von der Belastung durch medizinisches Röntgen mal ganz abgesehen...
     
  7. #6 Der Pendler, 30.07.2008
    Der Pendler

    Der Pendler Tiefflieger

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier GHIA BWY 2.5l V6
    Entschuldigung bitte, aber da muss ich sagen: Du weisst wohl nicht wovon Du sprichst!:nene2:

    1. Der Abstandsregelradar funktioniert bei allen Herstellern mit Microwellen.

    2. Bitte, wenn Du meinst, vernachlässige die Strahlung, wunder Dich aber später nicht, wenn Du keine oder nur Fehlgebildete Kinder bekommen kannst.
    Die Microwellenstrahlung zerstört die Zellstruktur.
    Dazu brauche ich kein Megawattradar!
    Der Radar in Flugzeugen z.B. hat auch bei Weitem keine Megawattleistung und ist trotzdem höchst gefährlich. Deswegen müssen die Crews auch direkt nach der Landung das Radar abschalten!
    Diese Aussage basiert auf meinem Wissen als Luftfahrzeugmechaniker Meister, LFz-Hydraulik-Meister und Lfz-Prüfer.

    3. Du hast die Klagewelle sicherlich verschlafen, welche von einigen Hinterbliebenen der Radarmechaniker angestrebt wurde.
    Dazu sei noch gesagt, dass die Arbeits- und Sicherheitsvorschriften Radar sich seither grundlegend verschärft haben!


    mfg Dieter:cooool:
     
  8. erla

    erla Neuling

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Galaxy, 2008, 2.0 TDCI 103kw
    Links zu ACC und elektromagnetischer Strahlung

    Der Pendler wirft eine wichtige Frage auf: Welche Folgen hat die zusätzliche Exposition mit Mikrowellen auf unsere Gesundheit?

    Laut verschiedener Quellen [1,2]], die ich auf die Schnelle gegooglet habe, beträgt die Leistung der Radarsender im ACC 10 mW.
    Das entspricht der Sendeleistung herkömmlicher DECT Telefone.[3]
    Neben radarbasierten gibt es auch lidarbasierte ACCs.[3,4]
    Einen guten Vergleich über die verschiedenen Strahlenquellen gibt ein Artikel in der connect.[5] In dem Teil dieses Artikels über die Strahlenexposition im Haushalt[6] wurde die Mikrowelle der connect Redaktion als das Gerät mit der höchsten Feldstärke von 8,42 V/m (entsprechend 2 Prozent des Grenzwertes) ermittelt.
    Nach meiner laienhaften Einschätzung haben wir eine deutlich höhere Exposition mit elektromagnetischer Strahlung durch langes Telefonieren mit Mobiltelefonen als durch das Abstandsradar.

    Wenn der Einsatz von ACC und Abstandswarnern in LKW und Bussen dazu beitragen würden, Auffahrunfälle an Stauenden o.ä. zu vermeiden, wäre der vermehrte Einsatz dieser Assistenzsysteme im Vergleich zu der zusätzlichen Exposition mit elektormagnetischer Strahlung sicherlich segensreich.
    Dabei kann die Technik dem Menschen lediglich helfen, ihn aber nicht ersetzen.

    mfg,
    erla

    [1]http://ieeexplore.ieee.org/iel3/4974/13678/00629084.pdf
    [2]http://de.wikipedia.org/wiki/Adaptive_Cruise_Control
    [3]http://www.vis.bayern.de/technik/produktgruppen/mobilfunk_telefon/dect_telefone.htm
    [4]http://de.wikipedia.org/wiki/Lidar
    [5]http://www.connect.de/themen_spezial/Alles-ueber-Handy-Strahlung_566433.html
    [6]http://www.connect.de/themen_spezial/Zu-Hause_5665
     
  9. #8 turnschuuh, 31.07.2008
    turnschuuh

    turnschuuh TESTDRIVER

    Dabei seit:
    19.02.2007
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Focus Racing ST
    also mir ist das egal, es gibt soviel von den tollen Strahlen und Funkwellen. Die Menschheit schaufelt sich, auf lange Sicht gesehen, ihr eigenes Grab. Wieviel % der erhalten Strahlendosis pro Menschenleben allerdings von den Abstandsradar stammen, würde ich als verschwindend gering erachten.

    Und was tötet mehr? Zu geringer Sicherheitsabstand oder Abstandsradar?
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Fordbergkamen, 31.07.2008
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Wenn dich dein Hintermann schon nicht von der Strasse schiebt, dann grillt er dich wenigstens...

    In der Hoffnung das die Sendeleistung gering ist und das bißchen Strahlung hoffentlich auch noch von der Karrosserie abgefangen wird, sehe ich das schon als sinnvoll an.

    Wobei der alte Spruch " Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer sitzt" wieder greift.

    Bei manchen tieffliegenden Zeitgenossen habe ich den Eindruck, sie verfügen nicht nur über Abstandsradar, sondern Autopilot... Zumindestens dürften sie es aufgrund ihres IQ´s garnicht aus der Parklücke schaffen.
    MfG
    Dirk
     
  12. Sarah

    Sarah statt MK6 jetzt MK7

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fiesta Mk7 Sport, davor nen Fiesta Mk6 VFL
    jetzt mal ganz im ernst, ich glaub es gibt einige dinge im leben die wahrscheinlich (vor allem auf dauer) schädlicher sind als diese mikrowellen. du isst ja bestimmt auch die großen roten tomaten aus holland. und da weiß noch keiner so genau was passiert....
    ich seh das eh nicht so eng, ich würde mal behaupten dass mich das rauchen eh früher sterben lässt, oder mein fahrstil...
     
Thema:

Abstandsradar! Gesundheitliche Folgen

Die Seite wird geladen...

Abstandsradar! Gesundheitliche Folgen - Ähnliche Themen

  1. Presseportal.de: Ford EcoBoost-Dreizylinder-Motor: Zum fünften Mal in Folge "Internat

    Presseportal.de: Ford EcoBoost-Dreizylinder-Motor: Zum fünften Mal in Folge "Internat: Ford-Werke GmbH: Köln / Stuttgart (ots) - - Erneut Sieger in der Kategorie "Bester Motor bis 1 Liter Hubraum" - Der richtungsweisende...
  2. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY hoher oelverbrauch und deren Folgen

    hoher oelverbrauch und deren Folgen: hallo hab mir kurzem einen mondeo 2.0i automatik turnier zugelegt. eigentlich ein gutes auto, leider mit einem exzessivem Oelverbrauch. man...
  3. Presseportal.de: Ford EcoBoost-Dreizylinder-Motor: Zum vierten Mal in Folge "Internat

    Presseportal.de: Ford EcoBoost-Dreizylinder-Motor: Zum vierten Mal in Folge "Internat: Ford-Werke GmbH: Köln/Stuttgart (ots) - - Die Jury überzeugten vor allem Aspekte wie Leistung, Wirtschaftlichkeit, Technologien und Fahrverhalten...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Angst vor den Folgen...

    Angst vor den Folgen...: Hallo Leute. Habe meinen 1.6 TDCI jetzt ca 2 Jahre und bin sehr zufrieden! So jetzt geht es aber richtung TÜV nächsten Monat... Ohje! Vorab...
  5. Rallye-Magazin.de: Cronje mit drittem Sieg in Folge

    Rallye-Magazin.de: Cronje mit drittem Sieg in Folge: Die Südafrikanische Rallye Meisterschaft wird dominiert von Mark Cronje (Ford), der bei der Secunda... Zum Artikel... Quelle: rallye-magazin.de