Flair Bird (Bj. 1964–1966) Ärger mit der Lenkung

Dieses Thema im Forum "Ford Thunderbird Forum" wurde erstellt von Calle59, 31.01.2014.

  1. #1 Calle59, 31.01.2014
    Calle59

    Calle59 Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Thunderbird Baujahr 1965, Motor V8 6,4 Ltr.
    Hallo T Bird Forum

    Ich habe seit ein Paar Monaten einen T.Bird Bj 65 und versuche den wieder Fit zu machen . Die Lenkung hat keine Unterstützung
    von der Servopumpe , und ich habe gedacht mit dem Austausch eben dieser wäre alles ok , aber ist nicht so . Und jetzt ?
    Lenkgetriebe zerlegen ? Oder kann das auch mit dem Scheibenwischer zusammenhängen der ja auch an der Servopumpe
    hängt ? Vielleicht ein Paar Tips von euch Alten Hasen bevor ich alles zerlege
    Danke. Grüße calle59
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tb, 31.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2014
    tb

    tb Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    tb 65+76
    servus calle,
    eine gute neuigkeit, daß wieder jemand sich meldet mit einem tb65; in der IG "ford thunderbird" haben wir, mich eingerechnet, 2 members mit tb65; der andere ist bernd-62, welcher einen sehr schönen hat, gehe da hinein hier unter www.ford-forum.de in diese IG, wäre auch günstig, wenn du dich da einloggst, so haben wir untereinander bessere kommunikation;
    hast du genug hydrauliköl im reservoir? muß, bei warmer maschine im leerlauf, auf der marke full stehen, und ist die ölgattung in ordnung?
    siehst du irgendwo in der hydraulikanlage ein leck, wo das öl herausrinnt/ -rann?
    ansonsten kann der schaden nur liegen entweder bei der servopumpe, defekt oder verstopft oder im hydraulischen lenkgetriebe, defekt, dichtungsringen innen viell. nicht mehr bündig, dadurch kein druck mehr od. ev. verstopft, viell. irgendein dreck drin;
    mit dem scheibenwischer kann das m.e. nicht zusammenhängen, denn die servolenkung liegt ja ständig unter hydraulik, ist automatisch eingeschaltet; geht der scheibenwischer oder nicht?
    jetzt lese ich erst genauer, du hast bereits eine neue servopumpe drin? dann kann das normal nur an der lenkhydraulik innen drin liegen;
    frage einmal bernd, ob dieser was weiss!
    viele grüsse, robert, +43.650.709.1943
    p.s. die servolenkung muß unbedingt funtionieren, sonst ist dieses auto nicht fahrbar; ausserdem mit lenkung herumdrehen am stand ohne servo, da machst du die hardy-scheiben hin, können reissen
    wenn wirklich das lenkgetriebe hin ist, wird man das schon wo auftreiben können, denke an kts, reparieren wird schwer sein, wer kennt sich da aus? ausserdem alles zollmasse
    doch hat mir hier in klagenfurt vor 3 jahren eine kleine werkstätte das lenkgetriebe zerlegt und neu abgedichtet, es rann, brauchte aber von dem originalen dichtsatz nur einen kleinen teil, das war für meinen tb76
     
  4. #3 Calle59, 01.02.2014
    Calle59

    Calle59 Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Thunderbird Baujahr 1965, Motor V8 6,4 Ltr.
    Danke für die schnelle Antwort , ich werde mich mal auf das Lenkgetriebe stürzen , ich hatte vorher einen F150 aus den frühen Siebzigern
    der hatte noch garnichts Hydraulich wird eine neue Erfahrung werden . Hilfreich wäre ein Werkstatthandbuch , weiß da jemand wo ich sowas
    kriegen kann ?
     
  5. tb

    tb Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    tb 65+76
    ist sicher möglich das werkstatthandbuch zu kriegen, wenn nicht anders über unseren ITC, intern.tb.club in USA, mit der höchsten mitgliederquote weltweit, hier sitzen auch technical advisors für den tb65, flairbird, da gehst du hinein über facebook, ich habe da mitglied nr. 4336;
    wie gesagt, schaffte das hier bei mir ein kfz meister, daß er mir das lenkgetriebe neu abdichtete, tb76; beim 65er wird da nicht viel anders sein; es gibt da über kts den dichtsatz, nicht teuer; natürlich musst du vorher genau wissen, was kaputt ist, auf daß du das lenkgetriebe nicht unnötig zerlegst;
    sende mir einmal fotos von deinem 65er, gehe hier hinein in die IG, da hast du album für fotos; seit wann ist die lenkhydraulik kaputt? schon seit der lieferung/abholung? welche hydr. pumpe hast du nun eingebaut, woher bekamest du diese? ist diese neu? funktioniert diese überhaupt?
    woher hast den tb65 überhaupt?
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ärger mit der Lenkung

Die Seite wird geladen...

Ärger mit der Lenkung - Ähnliche Themen

  1. Immer Ärger mit dem Rückwärtsgang

    Immer Ärger mit dem Rückwärtsgang: Wer hat noch Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs beim Ford Focus Baujahr 2016 5-Gang Manuell (S) 1,0 EcoBoost 74 Kw ?
  2. Taunus (Bj. 80-82) GBS, GBNS, GBNS Ärger mit 2,0 V6

    Ärger mit 2,0 V6: Liebe Leidensgenossen der V6 Fraktion. Seit Ihr das nicht, so beglückwünsche ich Euch! Worum geht es? nun der Reihe nach. - ich habe 2013...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Lenkung lautes geräusch / Bremsen

    Lenkung lautes geräusch / Bremsen: Servus, hab seit ner Woche einen Ford Focus mk3 bj 2011 mit 55k km vom Händler gekauft. Motor 125ps beziner automatik. austattung titanium. TÜV...
  4. Super Bird (Bj. 1989–1997) Ärger mit Scheinwerfer

    Ärger mit Scheinwerfer: Hallo, ich bin Thomas und habe mir im Januar einen 93er Thunderbird gekauft. Nachdem ich bis letzte Woche mit Restaurationsarbeiten zu tun...
  5. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Probleme lenkung

    Probleme lenkung: beim scharfen einschlagen nach rechts knackt es manchmal was kann das sein? Ford Scorpio II Bj1995