Ärger mit einer Fordwerkstatt

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Katrinschill, 23.08.2009.

  1. #1 Katrinschill, 23.08.2009
    Katrinschill

    Katrinschill Neuling

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 11.2003, Benziner
    Hallo,
    war mit meinem Fahrzeug in der Fachwerkstatt, da der Motor muckerte und die Motorlampe leuchtete. Fahrzeug habe ich am 18.08. gegeb 17:00 Uhr dort abgestellt, am 19.08. rief man mich an und teilte mit das der Leerlauf fehlerhaft sei und der Leerlaufstellmotor gewechselt werden musste, nach 5maligen starten, das selbe Problem wieder, man müsse sich jetzt an die Motorsteuerung machen und schaun ob das Problem dort sei, aufgelaufene Kosten bis dahin 270,00€
    gegen 15:00 Uhr bekam ich wieder einen Anruf mit der Mitteilung das dass Motorsteuergerät defekt sei und sich die Kosten auf 510,00 € bis dahin belaufen, Steuergerät würde zuzügl. ca. 800,00 € kosten ohne einbau. Weiterhin hatte man im Kabelbaum ein Kabel erneuern müssen.
    Ich war wie von den Socken, da ich ja schon aus meiner Sicht für nicht viel getätigte (sinnvolle) Arbeit 500,00 € bezahlen soll.
    Ich habe denen mitgeteilt, das sie das Steuerteil nicht bestellen sollen, ich mein Fahrzeug aus der Werkstatt hole. Rechnung belief sich auf 517,35 €, wobei anzumerken wäre, das ich nur 250,00 € angezahlt habe.
    Einer anderen Werksatt habe ich das Fahrzeug vorgestellt, die mit Hände über den Kopf zusammenschlagend feststellten, was die erste Werkstatt mit meinem Kabelbaum gemacht hat. Da man meinen Kabelbaum kontrolliert hat, gleichzeitig ein Teil eines Kabels gewechselt werden musste, der fast gesamte Kabelbaum offen liegt und Verbindungen zu Teilen offen liegen. Nach dem ich in den Motorraum geschaut habe, sah selbst ich, die mit Sicherheit keine Ahnung hat, die offen liegenden Kabel. Selbst das hinter dem Handschufach liegende Motorsteuerteil kann man nach oben und unten bewegen und unten im Fußraum hängt einfach mal so ein Kabel runter.
    Gleichzeitig erhielt ich nach Prüfung auch die Antwort, das dass Steuerteil defekt sei. Nun bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten bzw spiele mit dem Gedanken, es einzuschicken und reparieren zu lassen.
    Kann mir da jemand einen Tipp geben.
    Weiterhin die Frage. Der Kabelbaum ist größtenteils offen gelegt und stellenweise mit einfachen Klebeband aus dem Baumarkt, was sich bei der Witterung bereits löst, verklebt worden. Ich habe Angst, das es zu einem Kabelbrand kommt oder der Marder sich tierisch freut, da die offen gelegten Kabel, die kaum noch eine Plasteummandelung haben, einladen.
    Morgen will ich wieder in die Werkstatt und denen die Pistole auf die Brust setzen, das die den Kabelbaum wieder so herstellen, wie der original "eingepackt" war.
    Mal sehen wie die reagieren.
    Da dass Fahrzeug noch finanziert ist, wollte ich mich bei Ford direkt beschweren. Habe auch schon Fotos von der Sache gemacht.
    Was haltet ihr davon? Kann mir jemand Tipps nennen, wie ich mich hier verhalten soll. 500,00 € und absoluten Kabelmist im Auto.
    Ich danke Euch.
    Katrin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mondeo-Driver, 23.08.2009
    Mondeo-Driver

    Mondeo-Driver ... fährt wieder Ford

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeug:
    Mondeo FLH MK3 2.0
    Blöd ist , dass die Werkstatt unnötigerweise jeden Mist berechnet .

    Ich würd das Problem mit Ford in Köln versuchen zu klären wenn das geht , ansonsten aber mit dem Händler sprechen , warum er eine unnötige Fehlersuche , und dazu noch kostenintensive , gemacht hat .

    Nehm dir einen Fachkundigen Bekannten mit zu den Verhandlungen , der die Unterhaltung bezeugen kann und mach dem Händler dann auch klar , dass du nur die Kosten für den echten Fehler übernimmst .
    Und bestehe auf eine "fachgerechte" Reparatur des Kabelbaumes .
     
Thema:

Ärger mit einer Fordwerkstatt

Die Seite wird geladen...

Ärger mit einer Fordwerkstatt - Ähnliche Themen

  1. Immer Ärger mit dem Rückwärtsgang

    Immer Ärger mit dem Rückwärtsgang: Wer hat noch Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs beim Ford Focus Baujahr 2016 5-Gang Manuell (S) 1,0 EcoBoost 74 Kw ?
  2. Taunus (Bj. 80-82) GBS, GBNS, GBNS Ärger mit 2,0 V6

    Ärger mit 2,0 V6: Liebe Leidensgenossen der V6 Fraktion. Seit Ihr das nicht, so beglückwünsche ich Euch! Worum geht es? nun der Reihe nach. - ich habe 2013...
  3. Super Bird (Bj. 1989–1997) Ärger mit Scheinwerfer

    Ärger mit Scheinwerfer: Hallo, ich bin Thomas und habe mir im Januar einen 93er Thunderbird gekauft. Nachdem ich bis letzte Woche mit Restaurationsarbeiten zu tun...
  4. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Ärger durch/mit Keilrippenriementausch 1.8l Benziner

    Ärger durch/mit Keilrippenriementausch 1.8l Benziner: Hallo Forum, habe bei meinem C-Max 1.8l Benziner die beiden Keilriemen und die Spannrolle getauscht, weil sie jetzt doch schon etwas älter...
  5. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) ET 25 statt ET 40 wie arg ein Problem ?

    ET 25 statt ET 40 wie arg ein Problem ?: Hallo Leute, ich bin neu hier und habe eine Frage, ich habe mir die TEC asa ab2 Felgen für mein Ford Fiesta Ecoboost 1.0 gekauft. Nun folgendes...