Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Airbagleuchte flackert

Diskutiere Airbagleuchte flackert im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hi Leute, ich habe bereits die Suchfunktion angeschmissen und all die Punkte soweit wie möglich gecheckt und leider wurden in den jeweiligen...

  1. #1 Vargson, 08.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich habe bereits die Suchfunktion angeschmissen und all die Punkte soweit wie möglich gecheckt und leider wurden in den jeweiligen Foren nicht gepostet, ob das Problem gelöst wurde und vor allem wie.

    Jedenfalls habe ich kurz vor dem TÜV das Problem, dass meine Airbagleuchte flackert. Es ist kein Blinken oder Leuchten, sondern ein schwaches Flackern, was zwischendrin aufhört und wieder anfängt. Aber nur, wenn der Motor läuft. Stelle ich den Schlüssel auf Zündung, geht die Airbagleuchte normal an und wieder aus. Der Fehlerspeicher ist ebenfalls leer, weswegen ich Probleme mit dem Airbag-System ausschließe.

    Kurioserweise hatte die Batterie gestern morgen nur 3,8V, was seltsam ist, denn der Wagen startete normal. Ich habe sie über Nacht aufgeladen und konnte heute morgen 13,4V messen. Angeschlossen ans Auto waren es immerhin noch 13,1V. Batterie ist also voll. Habe vorhin nochmal gemessen und da waren es noch 12,9V. Nach Starten des Motors liegt die Spannung bei 14,5V. Lichtmaschine scheint also okay zu sein. Da die Spannung aber noch bei 12,9V steht, scheint auch die Batterie in Ordnung zu sein. Allerdings machen mich die 3,8V von gestern noch stutzig. Kann eine defekte Batterie das Flackern bei laufendem Motor zur Ursache haben?

    Ich werde heute Abend nochmal alle relevanten Kontakte mit Kontaktspray einsprühen, aber ich glaube nicht, dass dies das Problem behebt. Die Stecker hatte ich bereits kontrolliert (hatte aber vorgestern noch kein Kontaktspray) und da sah mir nichts korrodiert aus. Auch die Leitungen waren optisch in Ordnung.

    In einem Strang stand, dass das Flackern auch vom Airbag Schleifring am Lenkrad kommen könnte. Allerdings stand nicht bei, ob es das wirklich war.

    Ich sollte noch anmerken, dass das Tacho vom Ford Cougar ist. Außerdem habe ich das Problem, dass die Leuchte für die Handbremse immer nur angeht und wieder ausgeht. Auch da konnte ich bisher keine Ursache für finden.

    LG

    Anbei die detaillierten Fahrzeug-Daten:

    Ford Fiesta BJ 96
    Motor Ford Puma 1,7 BJ 97
    Tacho Ford Cougar BJ 99
    Zentralverriegelung Ford Ka BJ98
    Tankgeber Ford Fiesta MK5 BJ 2001
    Bremsanlage Fiesta ST150 (vorne und hinten)
    Kein ABS
    Keine Klimaanlage
    Elektrische Fensterheber
    Elektrische Spiegel
    Kofferraumöffner
     
  2. #2 Meikel_K, 08.05.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Ich würde mal die Ladespannung über den gesamten Drehzahlbereich messen. Vielleicht hast du die 14.5 V nur im Leerlauf, weil der Generatorregler defekt ist. Die rote Ladekontroll-Leuchte geht nicht zwangsläufig immer an.
     
  3. #3 Vargson, 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Okay, dafür brauche eine 2. Person, weil mein Multimeter keine Klemmen hat und die Leitungen ohnehin zu kurz sind. Also geht dein Tipp noch immer Richtung Lichtmaschine? Wenn auch da alles in Ordnung ist, was wäre dein nächster Tipp?

    Übrigens meine ich gar nicht die Ladekontroll-Leuchte, sondern die Leuchte, die anzeigt, ob die Handbremse angezogen ist. Die leuchtet nämlich immer nur auf und erlischt wieder. Aber ich nehme an, das hängt gar nicht miteinander zusammen.
     
  4. RSI

    RSI Forum Profi

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    580
    Fahrzeug:
    Minichamps
    Hat der CougarTacho jemals richtig funktioniert im fofi ?
    Ist der original Digitaltacho vom fofi noch vorhanden ,
    wenn ja den Mal einbauen zum testen .
     
  5. #5 Meikel_K, 08.05.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Was ich meine, ist: es kann ein Fehler im Ladesystem vorliegen, obwohl die Ladekontroll-Leuchte nicht angeht.

    Die rote Bremsenlampe ist keineswegs nur eine Handbrems-Kontrollleuchte, sondern zeigt auch einen abgesunkenen Füllstand im Bremsflüssigkeitsreservoir oder eine andere Störung des Bremssystems an. Zum Beispiel könnte auch das ABS-Modul einen Unterspannungs-Fehler setzen. Je nach Baujahr kann dein Fiesta eine elektronische Bremskraftverteilung haben, das ist eine ABS-Unterfunktion. Falls die nicht verfügbar ist, wird die rote Bremsenlampe gesetzt.
     
  6. #6 Vargson, 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi @RSI,

    bis auf die Handbremsleuchte hat der Cougar-Tacho 1,5 Jahre perfekt funktioniert. Der Fiesta hatte nie einen Digitaltacho. Ich habe von Welle auf Digital umgebaut. Und ein anderer Tacho lässt sich auch nicht mal eben so anschließen, weil der Stecker ja jetzt auf Cougar umgebaut wurde.
     
  7. #7 Meikel_K, 08.05.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Jetzt schreibt er schon wieder Handbremsleuchte :weinen:.
     
  8. #8 Vargson, 08.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    @Meikel_K

    Der Fiesta hat kein ABS. Es kann also nur Füllstand oder Handbremse angezeigt werden. Ich meine, dass hatte er auch schon beim Fiesta Tacho. Aber eine nicht Leuchtende Bremswarnung im Tacho ist irgendwie noch verkraftbar. Aber Airbag ist immer blöd, auch, wenn das System in Ordnung ist.

    Laut Handbuch ist es die "Warnleuchte Bremssystem", die ebenfalls nicht richtig funktioniert. Aber wichtiger ist im Moment für mich die flackernde Airbag-Leuchte. Werde zu Hause auf jeden Fall unter Last mal messen.

    Edit: Ich habe im Eingangspost mal die Daten zu meine Fiesta aktualisiert.
     
  9. #9 Meikel_K, 08.05.2019
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    13.073
    Zustimmungen:
    864
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Einen Zusammenhang zwischen beiden Leuchten muss es geben, das wären sonst zu viele Zufälle auf einmal. Wenn es nicht die Ladespannung ist, dann wohl eher das Kombiinstrument. Ist halt auch ein wildes Patchwork-Konvolut, dem man mit der Standard-Diagnostik nicht so schnell beikommt.
     
  10. #10 Vargson, 08.05.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr beiden,

    jetzt wird's kurios: Auf der Fahrt nach Hause, war wieder alles in Ordnung! Kein Flackern, alles ganz normal. Habe dann in der Garage die Spannung gemessen. Batterie hatte 13,2V. Mit laufendem Motor 14,4V. Habe das Multimeter an die Windschutzscheibe gelehnt und dann mehrfach Gas gegeben, Spannung blieb Konstant bei 14,4V. Die Lichtmaschine und Batterie schließe ich demnach aus.

    Ich habe auch den kompletten Tacho nochmal auf korrekte Funktionalität überprüft und es läuft alles, wie es soll, bis auf die Warnleuchte Bremssystem und bis zur Rückfahrt noch die Airbag-Leuchte. Ich hatte zuvor den Massekontakt der Handbremse gelöst und wieder eingesteckt. Ich kann nicht ausschließen, dass evtl. Airbag-Leuchte und Handbrems-Warnsystem vertauscht sind. Das werde ich definitiv nochmal überprüfen. Habt ihr eine Idee, wie ich überprüfen kann, dass die Kontakte korrekt sind? Ich habe die Schaltpläne von Muccowboy zur Hand und mit Hilfe derer damals auch verkabelt. Aber ob die zu 100% korrekt sind, kann ich ja leider auch nicht sagen, denn mit Hilfe derer habe ich damals den Tacho lauffähig gemacht.

    Für den Fall, von dem ich ausgehe, dass am Tacho alles korrekt angeschlossen ist, habt ihr eine Idee, woran es sonst liegen könnte. Evtl. defekte Tacho-Einheit?

    LG

    Hier das Flackern von der Hinfahrt:
    https://photos.app.goo.gl/iGhWfc2Q6KiXdRqT9

    Und hier nach der Rückfahrt ohne Probleme und dem Funktionstest aller Anzeigen:
    https://photos.app.goo.gl/ZVB4HXuru5Yit6Fa7
     
  11. #11 MucCowboy, 08.05.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    17.459
    Zustimmungen:
    1.160
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Ich auch nicht ;) aber ich nehme es mit annähernd 100% an, weil sie auf den Original-Unterlagen des Herstellers beruhen und in sich schlüssig und überschneidungsfrei sind.

    Airbag- und Bremsenwarnleuchte haben im Kombiinstrument nur eine Gemeinsamkeit: sie werden von der Stromversorgung des Instrumentes versorgt. Ansonsten funktionieren sie grundverschieden. Die Bremsenwarnung leuchtet auf, wenn entweder der Handbremsenschalter oder der Sensor im Bremsflüssigkeitsbehälter auf Masse durchschaltet (ABS als dritte Möglichkeit scheidet ja aus). Die Airbagleuchte hat eine Spezialschaltung. Sie wird vom Airbagmodul getriggert, leuchtet aber auch dann auf, wenn das Airbagmodul komplett tot ist.
     
  12. #12 Vargson, 08.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Verkabelung nochmal überprüft. Und Airbag muss korrekt angeschlossen sein. Hatte vorhin in der Garage erneut ein Flackern und danach wieder 20x nicht. Es ist ziemlich willkürlich. Habe die Stecker mal ordentlich mit Kontaktspray eingesprüht. Was mit der Warnanzeige Bremssystem nicht stimmt, ist leider kaum herauszufinden. Ich weiß ja nicht mal, wie ich das messen soll.

    Mal was anderes: Wenn mein Fiesta kein ABS hat. Dann hat er auch kein TCS, oder? Ich bin etwas verwirrt, weil ich am Tacho ABS und TCS angeschlossen habe und es dort auch passende Leitungen zu gab. Aber eigentlich dürften diese Leitungen gar nicht existieren. Der Umbau ist einfach schon ewig her.
     
  13. #13 MucCowboy, 08.05.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    17.459
    Zustimmungen:
    1.160
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Der Cougar hatte immer ABS und TCS. Auch im Kombiinstrument ist immer beides unterstützt. Was willst Du da aus dem Fiesta-Kabelbaum angeschlossen haben wenn der beides garnicht hat?

    Andererseits: Das Cougar-KI wird von einem Chip (Prozessor) gesteuert. Möglich, dass dieser einen Selbsttest fährt wenn die Zündung eingeschaltet wird. Und hierbei wird auch die Kommunikation mit dem ABS-Modul geprüft. Wie schon gesagt, dient die Bremsenwarnanzeige auch dem ABS-System. Wenn nun kein ABS-Modul antwortet weil keines da ist - was beim Cougar aber immer vorhanden sein muss - kann man nicht recht voraussehen, was der Chip mit dieser Anzeige stattdessen macht.
     
  14. #14 Vargson, 08.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Genau das frage ich mich auch. Ich mein, ich habe den Innenraum-Kabelbaum damals getauscht, weil ich ja auch elektr. Fensterheber und Spiegel nachgerüstet habe. Es kann also sein, dass diese ABS Leitungen am Tacho anliegen, weil der Spender ABS hatte und diese auch bis zum Motorsicherungskasten gehen, aber ab da dann gar nichts passiert. Ich werde morgen bei Tageslicht nochmal alles prüfen. Mit dem spärlichen Licht jetzt in der Garage wird das nichts.

    Ich meine, dass ich damals immer eine Leitung vom Fiesta gekappt habe und sie dann mit der entsprechenden Leitung des Cougar verbunden habe, um Fehler zu vermeiden.

    Edit: Weißt du denn, welches Signal auf ABS anliegen müsste?
     
  15. #15 MucCowboy, 09.05.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    17.459
    Zustimmungen:
    1.160
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    So wird's wohl sein. Die nutzlosen Kabel enden irgendwo blind.
    Das Signal wird genauso auf Masse geschaltet um die Anzeige zu aktivieren, wie es beim Füllstandsensor und beim Kontakt am Handbremsenhebel auch der Fall ist. Aber das ABS-Modul macht ebenfalls einen Selbsttest und aktiviert dabei die Anzeige kurzzeitig. Was, wenn das KI hierauf (vergeblich) wartet?
     
  16. #16 Vargson, 09.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe Mist gebaut. Habe die Kabel alle nochmal überprüft und ein paar, die laut Schaltplan irrelevant sind, gekappt, nur, um zu schauen, wie das KI sich dann verhält.

    Das ging in die Hose. Bei einem Test fing etwas an zu rauchen, ich tippe dem Geruch nach auf Lenkstockschalter. Leider war ich zu dumm, mir zu notieren, wo was hingehört. Vorhin startete der Motor wenigstens und auch das Tacho funktionierte. Fernlicht, Nebelschlussleuchte und Wassertemperatur-Anzeige funktionierten allerdings nicht...

    Ich gehe das ganze nun vollkommen anders an. Werde jetzt einfach jede Leitung auf Durchgang prüfen und schauen, wo sie hingeht und mir das notieren. Da sind so viele eigene Leitungen dabei, dass ich alleine mit den Farben und dem Schaltplan nicht weiterkomme. Vermutlich ist nun auch der Lenkstockschalter hinüber. Evtl. sogar das KI. Wenn ich Pech habe, leuchten Fernlicht und Nebelschlussleuchte nicht, weil die Leitungen durch sind. Aber das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

    Was mich nervt, ist, dass dieses Problem 1,5 Jahre nicht bestand. Es war also dumm von mir, die Verkabelung anzufassen...
     
  17. #17 Vargson, 10.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich messe gerade alle Leitungen durch und label sie. Ich habe allerdings eine Frage zu Steckern. Und zwar möchte ich die Leitungen dieses mal nicht fest verbinden, sondern stattdessen einen Stecker legen. Allerdings verwirrt mich folgendes: Die Stecker am Tacho sind extrem klein. Wenn ich nach diesen Kontakten suche, z.B. Micro MATE N LOK, so sind diese nur bis 5A zugelassen. Allerdings liegen dort auch Leitungen mit Signal 30 mit 0,75mm2 an. Ich frage mich, wie das sein kann. Ich bräuchte doch für so eine Leitung um die 15A, um sicherzugehen. Oder ist das beim Tachosignal und dieser kurzen Strecke etwas vollkommen anderes?
     

    Anhänge:

  18. RSI

    RSI Forum Profi

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    2.987
    Zustimmungen:
    580
    Fahrzeug:
    Minichamps
    Das VSS ist ein Hallsignal und liegt vermutlich im mA Bereich .
    Genau wie die Stromaufnahme vom IC
    Da ist vermutlich die Tachobeleuchtung ein echter Stromfresser dagegen
     
  19. #19 Vargson, 10.05.2019
    Vargson

    Vargson Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Also kann ich durchaus Stecker mit max. 5A kaufen und anschließen? Dadurch hätten sie die gleiche Größe.
    Ich habe noch ein paar Fragen zum Cougar-Tacho bzw. zu Schaltung, wenn es nicht vorhanden ist.

    Was ich nicht anschließen werde, weil auch beim Cougar mWn. nicht wichtig:
    - O/D Anzeige
    - Sport-Anzeige
    - Zusatzwarnanzeige (Eisglätte, Glättegefahr, Waschwasser, Wartung, Bremsen, Türen) (waren glaube ich auch beim Cougar nur optional)
    - Tempomat

    Unsicher bin ich bei folgenden Kontakten
    - Licht an Anzeige. (muss schauen, wie ich das überhaupt realisiere)
    - Heckklappe offen. (Geht beim Fiesta nicht, weil es das nicht gibt. Wie kann ich das simulieren, dass der Kofferraum zu ist. Einfach Masse?)
    - Waschflüssigkeitsniveau (Gibt es beim Fiesta nicht. Auch hier, wie kann ich simulieren, dass alles okay ist. Masse?)
    - Bremsenverschleiß vorne hinten (Auch hier, wie kann ich simulieren, dass alles okay ist. Masse?)
    - Nebelscheinwerfer-Anzeige (Hat der Fiesta nicht. Aber ich nehme an, das kann ich leer lassen oder sollte ich etwas anschließen? Masse z.B.?)
    - MIL (Was ist das überhaupt? Und auch hier wieder, wie simulieren, dass alles okay ist?)
    - Lampenkontrolle (Kommt von einem LCM beim Cougar. Gibt es beim Fiesta vermutlich nicht. Auch hier, wie anzeigen, dass alles okay ist? Masse?)
    - Gurtwarner-Anzeige (Gibt es beim Fiesta nicht. Könnte evtl. für das Flackern sorgen. Wie simuliere ich hier, dass alles okay ist? Masse?)
    - Kühlwasserniveau (Gibt es beim Fiesta nicht. Wie lösen. Masse?)

    Beim Cougar gibt es zudem den Teil "Versorgung Beleuchtung" und als Ursprung wird "Dimmer/Beleuchtung" genannt. PIN ist C808b. Ist das Signal 58, Beleuchtung?

    @MucCowboy Ich glaube, dass vor allem du mir hier weiterhelfen kannst! Wäre dir sehr verbunden. :)
     
  20. #20 MucCowboy, 11.05.2019
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    17.459
    Zustimmungen:
    1.160
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Weil diese Leitung von einer 7.5A-Sicherung kommt. Diese Sicherung versorgt auch noch andere Dauerplus-Abnehmer, sodass ihre Stromstärke in der Summe schon passt. Und alle Leitungen müssen jede für sich die Gesamtstromlast der Absicherung vertragen, um nicht zu überhitzen wenn durch einen Kurzen in einem der Abnehmer der Maximalstrom bis zur Auslösung der Sicherung dort fließt. Das KI braucht den Dauerstrom eigentlich nur für die Speichererhaltung, das sind wenige mA.

    Einfach frei lassen.
    O/D und SPORT gehören zum Automatikgetriebe, das gab es in Europa im Cougar so gut wie garnicht. Tempomat war optional. Zusatzwarnanzeige war beim V6-Motor Serie, beim R4 nicht enthalten, also letztlich auch nur eine Option.

    Einfach Standlicht anklemmen.

    Jeweils den Pin dauerhaft auf Masse legen.

    Frei lassen.

    Das ist die Motorstörungsanzeige. Die war in USA (der Cougar stammt von US-Hersteller Mercury) zu dieser Zeit schon vorgeschrieben. Deiner hat das nicht. Frei lassen.

    Frei lassen. Wenn eine der Anzeigen doch leuchtet, dann den betreffenden Pin auf Masse legen.
    LCM ist das Lampenüberwachungsmodul, eines der vielen Komfort-Gimmicks, die den größeren Limousinen vorbehalten sind ;)

    Ja, das ist der Eingang für die Instrumentenbeleuchtung.
     
Thema:

Airbagleuchte flackert

Die Seite wird geladen...

Airbagleuchte flackert - Ähnliche Themen

  1. Airbagleuchte blinkt

    Airbagleuchte blinkt: Hallo, meine Airbag Leuchte blinkt 4 mal dann 2 mal das wiederholt sich mehrmals dann dauerlicht, wer hat das selbe Problem? Gruß Helmut Fahrzeug...
  2. Handbremsleuchte flackert/leuchtet auf

    Handbremsleuchte flackert/leuchtet auf: Hi zusammen, meine Handbremsleuchte leuchtet auf, obwohl ich die Handbremse nicht ansatzweise gezogen habe. Manchmal geht die Leuchte auch einfach...
  3. LCD Anzeige flackert

    LCD Anzeige flackert: Hallo Forum, bin ganz neu hier und gleich mit eine Frage. Seit einiger Zeit flackert die LCD Anzeige in mein Fusi. Also die Anzeige für Gesamt km,...
  4. Licht flackert

    Licht flackert: Hallo, ich hab seid ein paar Wochen, mit meinem Maverick das Problem, das mein Licht und die komplette Elektrik flackert. Läuft also alles...
  5. Smax Rückleuchte flackert

    Smax Rückleuchte flackert: Hallo Zusammen , ich hab einen Ford Smax bj 2012 2.0 tdci Facelift und mir ist aufgefallen , dass die Linke Rückleuchte an der Heckklappe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden