Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 Alle drei Bremsleuchten leuchten nicht

Diskutiere Alle drei Bremsleuchten leuchten nicht im Fiesta Mk6 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Hallo in die Runde Zuerst einmal Entschuldigung, dass mein erster Beitrag gleich eine Frage ist. Diese ist leider recht brisant und eine...

  1. #1 FiestaFR, 09.04.2015
    FiestaFR

    FiestaFR Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 MK6
    Mercedes C-180 Kompressor
    Hallo in die Runde
    Zuerst einmal Entschuldigung, dass mein erster Beitrag gleich eine Frage ist.
    Diese ist leider recht brisant und eine Vorstellung von mir & meinem Fiesta folgt
    die Tage auf jeden Fall noch!

    Wir haben gerade erst einen Ford Fiesta 1.3 (69 PS) aus 2003 als Zweitwagen
    für den Alltag gekauft. Gestern fuhr mein Vater hinter mir und meinte, dass
    mein Bremslicht nicht gehen würde. Also zu Hause getestet und siehe da...
    Alle drei Bremslichter (rechts, links und Mitte) leuchten nicht auf.

    Ich habe jetzt das linke Rücklicht ausgebaut. Dort sind alle Leuchtmittel intakt und
    alle Stecker sitzen fest. Dann kam ich auf die Idee "Sicherungen", denn alle drei
    auf einen Streich kaputt wäre mehr als komisch. Aber in der Bedienungsanleitung
    steht nicht beschrieben, welche Sicherung für das Bremslicht zuständig ist.
    Die Beschreibung im Auto bei herunter geklapptem Handschuhfach brachte
    mich auch eher zum verzweifeln als Klarheit.
    Ein Arbeitskollege meinte heute, ich solle doch mal den Bremslichtschalter
    am Bremspedal kontrollieren. Habe diesen auch gefunden, aber der Stecker dort sitzt
    fest.

    Sicherung habe ich jetzt eben noch keine getauscht, da ich nirgends finde, welche es
    ist. Die googlesuche hat mir hierbei auch nicht geholfen.
    Vielleicht kennt jemand von Euch das "Problem" der Ausgefallenen Bremslichtbeleuchtung
    oder kann mir sagen, welche Sicherung speziell für`s Bremslicht ist?

    Danke bereits im Voraus!
    Ich freue mich schon, hier im Forum mitzuwirken und die versprochene Vorstellung
    kommt so schnell wie möglich. Jetzt muss der Fiesta aber erst mal wieder Verkehrssicher gemacht werden...

    Schönen Gruß Stivi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    Der Bremslichtschalter kann auch defekt sein. Eine Sicherung Bremslicht gibt es bei manchen Fahrzegen nicht, da dies oft durch ein Relais gesichert ist.

    Es gibt 2 Arbeitsmöglichkeiten:

    Schalter der öffnet oder der schließt.

    Also: Mal Stecker abziehen, Zündung an. Wenn Bremslicht dann leuchtet: Schalter defekt. Wenn nicht: Stecker mal Überbrücken und Zündung an. Wenn Bremslicht dann leuchtet: Auch Stecker defekt. Nur wenn bei beiden nichts leuchtet, liegt der Fehler woanders.

    Aber normalerweise ist dieser Schalter so geschaltet, dass er öffnet, damit ein Relais schaltet, dass dann das Bremslicht anschaltet. Damit soll verhindert werden, dass kein Bremslicht angeht, wenn der Stecker abrutscht. Ein dauerbrennendes Bremslicht fällt eher auf als eines, das gar nicht funktioniert.
     
  4. #3 vanguardboy, 09.04.2015
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.847
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Richtige leuchtmittel ist drin ? Kommt Spannung an ? Leuchtet denn das Rücklicht ?
     
  5. #4 FiestaFR, 09.04.2015
    FiestaFR

    FiestaFR Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 MK6
    Mercedes C-180 Kompressor
    Ich habe gerade den Stecker abgezogen und die Zündung eingeschalten. Leider leuchten die Bremslichter auch dann nicht.
    Wie meinst Du das, mit dem Stecker überbrücken?

    Danke Dir schon einmal
    Gruß Stivi

    - - - Aktualisiert - - -

    Bei den Leuchtmitteln habe ich nichts verändert. Die haben bisher funktioniert.
    Es leuchtet ja auch die mittlere, dritte Bremsleuchte nicht. Diese hat -schätze ich mal- mehr wie ein Leuchtmittel drinnen?!?!
    Einen Spannungsmesser habe ich leider nicht um das zu prüfen.

    Das Rücklicht, sowie die Nebelschlussleuchte leuchten übrigens!

    Danke auch Dir für die erste Hilfe
    Gruß Stivi
     
  6. #5 vanguardboy, 09.04.2015
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.847
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Die mittelleuchte hat 1 leuchtmittel. Sicher das nicht die 3 bremsleuchten defekt sind ? Links und rechts sind es ja die Lampen mit 2 gluhfaeden. Ein faden fuer die bremsen andere für licht. Sind da wirklich beide fanden heil ?
     
  7. #6 MucCowboy, 09.04.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.288
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Lieber Pommi, viel zu kompliziert gedacht. Der Fiesta ist doch herrlich simpel aufgebaut. ;)

    Die Sicherung 45, 15 Ampere, versorgt den Bremslichtkreis.
    Der Bremslichtschalter ist ein simpler Öffnerkontakt. Solange das Pedal losgelassen ist, ist der Taster gedrückt und damit geöffnet. Wird das Pedal getreten, wird er "entspannt" und schaltet durch. Stecker abziehen nützt garnichts, dann ist er dauergetrennt. Die Fehlersignalisierung bei rausgerutschtem Schalter gibt es, aber einfach dadurch, dass er dann "dauer-entspannt" ist, also dauerhaft durchschaltet.

    Und ein Relais wird hier garnicht angesteuert. Der Bremslichtschalter am Pedal schaltet direkt den vollen Arbeitsstrom auf alle Bremsleuchten. Somit werden potentielle Fehlerpunkte wie z.B. Relais außen vor gelassen.

    @Threadstarter: bitte kümmere Dich zunächst um die Sicherung 45. Diese prüfen (durchmessen) oder gleich mal tauschen.
     
  8. Pommi

    Pommi Guest

    Ich wusste nicht, wie es beim Fiesta MK6 ist, deshalb schrieb ich beide Varianten. Und das mit dem Stecker abrutschen war ein Denkfehler, da stimme ich zu. Der Schalter sitzt ja in der Regel oberhalb des Pedals.

    Und an den TE: Stecker überbrücken: Einfach die beiden Kontakte des Stecker durch ein an beiden Seiten abisolierten Kabels (oder besser mit einem Kabel, an dem an beiden Seiten ein Steckkontakt wie am Schalter sind) verbinden. Dann am besten aber mit 2 Leuten: Einer hinten, der schaut und einer vorne, der kurz die Zündung anmacht.

    ABer wie McCowboy schon schriebt: Schau zuerst die Sicherung, die er nannte. Ist weniger Arbeit.
     
  9. #8 FiestaFR, 10.04.2015
    FiestaFR

    FiestaFR Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 MK6
    Mercedes C-180 Kompressor
    Ich habe gerade die dritte / mittlere Bremsleuchte ausgebaut. Das Leuchtmittel ist in Ordnung und der Glühfaden nicht durchgebrannt. Genau wie gestern beim linken Rücklicht. Dort war das Leuchtmittel auch in Ordnung. Also daran liegt es nicht.


    Jetzt habe ich die Sicherung 45, welche sich "STOP" nennt geprüft. Ich habe die 15 Ampere Sicherung mit der gleich starken des Zigarettenanzünders getauscht. Fazit ist, dass der Zigarettenanzünder weiterhin funktionierte und das Bremslicht (mit der Zigarettenanzünder-Sicherung) natürlich nicht.


    Also Sicherung und Leuchtmittel fallen somit -leider- aus.
    Bleibt also nur noch dieser Bremslichtschalter am Pedal (der optisch keine Macke hat) oder...??? Irgendwo am Kabelbaum?
    Ich wüsste zwar nicht, wieso das plötzlich sein sollte, aber das wäre ja der Horror.
    Ich mag die kleine Kiste ja sehr, aber im Moment bringt die mich echt zum verzweifeln, denn das Auto kann
    nicht mehr benutzt werden.

    Wo würdet Ihr jetzt noch ansetzen?

    Ich versuche morgen wohl mal das mit dem überbrücken dieses Schalters.

    Mfg Stivi
     
  10. #9 MucCowboy, 10.04.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.288
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, versuch das. Wenn das nichts bringt, dann rate ich Dir zu einem Gang in die nächste Werkstatt oder zum Bosch-Dienst. Ich habe das Gefühl, dass Du in Sachen Elektrik nicht besonders beschlagen bist. Das ist nichts Schlechtes, aber es wäre für weitere Fehlersuche nötig. Dann wäre nämlich die betreffende Elektrik Leitung für Leitung durchzumessen. Eventuell ist irgendwo ein Kabel gebrochen.
     
  11. #10 FiestaFR, 13.04.2015
    FiestaFR

    FiestaFR Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 MK6
    Mercedes C-180 Kompressor
    Da hast Du leider Recht...
    Ganz aufgegeben habe ich trotzdem noch nicht. Allein schon deswegen, dass sie einem in der Werkstatt nicht irgend einen ... als Fehler aufschwatzen.
    Beim Aufschrauben der Rückleuchten heute habe ich gesehen, dass das normale Rücklicht und das Bremslicht ein und das selbe Leuchtmittel sind.
    Da das normale Rücklicht aber funktioniert, kann man schon mal einen Defekt der Leuchtmittel ausschließen.

    Ich lasse morgen auf der Arbeit die zwei Bremslichtschalter von unserem Techniker untersuchen. Vielleicht finden wir dort ja einen Fehler.
    Ausgebaut habe ich beide bereits.
    Dazu hätte ich noch eine Frage: Durch welche Funktion unterscheiden sich der grüne und der Schwarze Schalter!
    Das wäre vielleicht noch ganz hilfreich, falls das jemand weis. Denn das beide kaputt sind, wäre ja höchst unwahrscheinlich.
    Bescheuert ist ja auch, dass die Kabelfarben welche durch den Stecker in die Bremslichtschalter gesteckt werden, komplett andere Farben sind
    wie die Kabel, die hinten an den Rücklichtern raus kommen. So ist eine Zuordnung nicht gerade leichter...

    Ich mache jetzt noch den letzten Versuch, den Fehler in den Schaltern zu Finden. Wenn das nicht klappen sollte, muss der neu erworbene
    kleine Ford eben gleich mal in die Werkstatt...



    Schönen Gruß und vielen Dank für die Zahlreichen Hilfen Stivi IMG_20150412_185703.JPG IMG_20150413_184157.jpg IMG_20150413_182034.JPG
     
  12. Pommi

    Pommi Guest

    Wenn das Rücklicht geht, kann die Wendel fürs Bremslicht immer noch defekt sein. Da sind 2 Glühfäden drin. Du musst auch beim Einsetzen dieser Lampen aufpassen, wie du sie einsetzt. Wenn du dir nämlich die beiden Nippel an der Lampe genau anschaust, siehst du, dass der eine Nippel höher sitzt wie der andere, also näher zum Glas. Das soll normalerweise verhindern, dass man die Lampen falschrum einbaut. Aber manche schaffen es trotzdem.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 MucCowboy, 13.04.2015
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.288
    Zustimmungen:
    191
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Unterschiedliche Einschaltpunkte. Und grundverschiedene elektrische Systeme, die sich elektrisch nicht einfach über einen Schalter bedienen ließen.

    Dass ein Fiesta aber 2 dieser Schalter am Bremspedal hat, ist mir neu. In den techn. Unterlagen ist immer nur einer zu finden, und der hat zwei grün/weiße Kabel dran. Müsste der schwarze sein. Diesen zweiten Schalter kenne ich nur von anderen Modellen, die einen Tempomaten drin haben.

    Tja, da steckt schon ein recht komplexes System hinter den Kabelfarben. Dafür gibt's Schaltpläne. Die Grundfarbe grün steht für "abgesichertes Zündungsplus", also Strom bei eingeschalteter Zündung mit einer vorgeschalteten Sicherung. Die dünne Zweitfarbe dient dabei nur der Unterscheidung von mehreren Kabeln derselben Bedeutung.
     
  15. #13 FiestaFR, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    FiestaFR

    FiestaFR Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 MK6
    Mercedes C-180 Kompressor
    Vielen Dank für die vielen Hilfestellungen! :blumen:

    Das Problem ist seit ein paar Tagen behoben und der Fiesta vergnügt sich wieder auf den Straßen Freiburgs.
    Ich habe die beiden Bremspedalschalter bei unserem Techniker auf der Arbeit prüfen lassen und beide haben funktioniert.
    Dann wurden die Pins zum Bremslichtschalter und an allen Rückleuchten neu reingesteckt um einen Fehlkontakt zu vermeiden.
    Alle Leuchtmittel (dritte Bremsleuchte & Brems/Rücklicht) wurden erneuert. Durchgebrannt war zwar keiner der Fäden, aber das Glas Farblich schon etwas angelaufen.
    Wie auch immer, nach dem alles neu angepinnt, eingesteckt usw. wurde, TATAAAA haben die Bremslichter wieder geleuchtet.
    Ob es jetzt ein Kontakt am Bremslichtschalter, ein Kontakt am Rücklicht oder ein Leuchtmittel war, kann ich im Nachhinein nicht sagen,
    da ich alles zusammen gemacht habe. Aber das ist mir jetzt auch egal, Hauptsache es war nicht der Kabelbaum oder eine teure Reparatur in der Werkstatt.

    Also vielen Dank Euch noch einmal und ich habe gerade -wie versprochen- mich und den kleinen Ford in der Vorstellung neuer Mitglieder eingestellt. Denn Höflichkeit in einem Forum ist die Basis für einen angenehmen Kontakt untereinander!

    http://www.ford-forum.de/showthread.php/142887-FiestaFR-stellt-sich-vor?p=1220012#post1220012

    Ich freue mich auf einen weiteren, interessanten Informationsaustausch hier im Forum
    Mfg FiestaFR
     
Thema:

Alle drei Bremsleuchten leuchten nicht

Die Seite wird geladen...

Alle drei Bremsleuchten leuchten nicht - Ähnliche Themen

  1. Suche Dritte Bremsleuchte RS ford focus mk2 heckspoiler

    Dritte Bremsleuchte RS ford focus mk2 heckspoiler: So mehr muss ich ja nicht sagen steht ja alles oben bitte preis mit bild danke .
  2. Digitalanzeige Uhr und Kilometeranzeige leuchten plötzlich dauerhaft/Transit -Batterie leert

    Digitalanzeige Uhr und Kilometeranzeige leuchten plötzlich dauerhaft/Transit -Batterie leert: Hallo, In dem Kombiinstrument von meinem Transit 2.0 tdci Baujahr 2005 leuchten die Digitalanzeigen von Uhr und Kilometerzähler neuerdings...
  3. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Digitalanzeige Uhr und Kilometerzähler leuchten dauerhaft

    Digitalanzeige Uhr und Kilometerzähler leuchten dauerhaft: In dem Kombiinstrument von meinem Transit 2.0 tdci Baujahr 2005 leuchten die Digitalanzeigen von Uhr und Kilometerzähler neuerdings dauerhaft -...
  4. StreetKA (Bj. 03-05) RL2 MKL leuchte an und zündaussetzer

    MKL leuchte an und zündaussetzer: hi Habe ein Problem mim Streetka 1.6l 8V MKL leuchte ging eben an und lauft unrund, Fehler auslesen ergab P201 (Einspritzdüse 1 Fehlfunktion...
  5. Gelbe Leuchte Instrumententafel

    Gelbe Leuchte Instrumententafel: Hallo, seit eben Leuchte eine gelbe Leuchte dauerhaft, welche ich noch nie gesehen habe. Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte? LG