Ranger '12 (Bj. 12-**) Amarok oder Ranger?

Diskutiere Amarok oder Ranger? im Ford Ranger Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Was soll es werden? Ich schau mich langsam nach einem neuen Fahrzeug um. Es wird vielleicht nächstes Jahr was werden. Einsatzbereich:...

  1. pytek

    pytek Neuling

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Was soll es werden?

    Ich schau mich langsam nach einem neuen Fahrzeug um. Es wird vielleicht nächstes Jahr was werden.
    Einsatzbereich: überwiegend Straße. Ab und zu Hänger Betrieb, eher selten. Platz für fünf Personen( 3 Kinder, 2 Erwachsener. Bin ca. 190cm groß ). Urlaubs Fahrten. (Entfernung >700km).

    Automatik ja oder nein ?
    Im Moment fahre ich einen Renault Espace 3.0 Diesel Automatik.
    Automatik ist bequem, entspanntes fahren. Was ist aber besser, bezogen auf Haltbarkeit, störanfälligkeit bei den o.g. Pickups?

    Mechanische Diff. Sperre eher ja.
    Allrad zuschaltbar oder elektronisch?

    Vom Platz im Innenraum(auch zweite Reihe gesehen) würde ich sagen, dass der Ranger da mehr Platz bietet.

    Die Ladefläche ist dafür glaube ich beim Amarok größer.
    KFZ Steuer, beide haben Euro 5.
    Versicherung?

    Was spricht für den Amarok und was für den Ranger?
    ( Verarbeitung, Zuverlässigkeit, Qualität, Haltbarkeit?)

    Bin gespannt auf eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ranger 3.2, 23.12.2014
    Ranger 3.2

    Ranger 3.2 Neuling

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger 3.2 Wildtrack 2014
    Für mich stellte sich nicht die Frage ob Amarok oder Ranger beim Kauf meines Ranger Wildtrack im August 2014. Es muste den Ranger sein. Da spielte nicht unbedingt die perfektion der Fertigung oder Technik eine Rolle, nein es muste ein Amerikaner sein. Die Unterdchiede die du aufgezählt hast sind minimal bei den beiden Modellen. Platz für euch fünf ist genug vorhanden bei den beiden. Denk daran dass die Ladefläche offen ist, eine optionale Bedeckung ist ein muss wenn man mit Gepäck in Ferien fährt.
    Automatik finde ich auch einfach sinnvoll bei grossen Autos. Verarbeitung ist gut bei meinem Ranger. Da wäre noch der Preis, der deutlich interessanter ist beim Ranger.
    Viel Spass bei der Auswahl
     
  4. hadef

    hadef Forum As

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RS2000 Rallye, Galaxy, Amarok, Astra Rallye
    @ pytek

    Fahr beide, dann sollte es auf einen Amarok hinaus laufen. Der Ranger hat nur einen Vorteil: seinen Hubraum.

    Ich fahre übrigens dienstlich einen Amarok Dark Label mit 180PS (permanenter Allrad) und Automatik



    @ Ranger 3.2

    Wo ist der Amarok ein Amerikaner??? Das Auto kommt aus Südafrika und wird meines Wissens nicht in Amerika angeboten.
     
  5. #4 Vincent Vega, 25.12.2014
    Vincent Vega

    Vincent Vega Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger XLT - Bj. 2014
    Extrakab.
    Hallo Pytek,

    Ranger oder Amorak - ist wohl neben der Glaubens;) - auch eine Kostenfrage.
    Den Ranger preist FORD recht grossspurig als "Welt Pick Up" an. Wird in Südafrika und Australien gebaut.
    Angeblich - habe noch keinen Amarok gefahren - soll, lt. Tests in der einschlägigen Presse, das Fahrwerk des Rangers dem des Amarok sogar überlegen sein.

    Wir haben unseren Ranger (ExtraCab - Schaltgetriebe) seit Apr. d. J. und sind seit dem ca. 12000 km gefahren. Er läuft im Vergleich zu unserem "alten" (Nissan Navara D22) erheblich nervenschonender, was die Geräuschkulisse angeht. Das Fahrwerk ist für ein Pick Up - hptsächlich. Strasse - ohne Fehl und Tadel.
    Nach Software Update (Fehlermeldung Antrieb) läuft er bisher ohne Murren.

    Empfehlenswert (erhebl. bessere Strassenlage und Geradeauslauf) ist m.E. jedoch die Umrüstung auf reguläre Sommer- bzw. Winterreifen. Die serienmäßigen Ganzjahresdinger sind eher ein fauler Kompromiss und vermitteln irgendwie ein "Ballonreifenfeeling"; wir nutzen diese, da noch neu, z.Zt. als Flachlandwinterreifenersatz.

    Laderaumabdeckung ist bei Betrieb des Ranger als "Familienauto" in der Tat erforderlich. Die bei unserem Ranger serienmässig verbaute "flexible Abdeckung" (eine Art aufrollbares PVC - Verdeck) ist zwar praktisch und für unsere Zwecke völlig ausreichend, jedoch nicht zu 100% wasserdicht. Evtl. wäre für dich sogar ein Hardtop das Richtige.

    Besten Gruss
    Stefan
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Amarok oder Ranger?

Die Seite wird geladen...

Amarok oder Ranger? - Ähnliche Themen

  1. Ford Ranger

    Ford Ranger: bin neu hier muss mich erst noch zurechtfinden ich habe seit 02.05.17. einen Ford Ranger 3,2ltr.limited Automatik bin davor einen Touareg v6Tdi...
  2. Ford Ranger

    Ford Ranger: Hallo bin neu hier :)
  3. Ranger '12 (Bj. 12-**) Radsatz Ranger 2017 gesucht

    Radsatz Ranger 2017 gesucht: Hat da jemand was liegen zu einem fairen Kurs? Suche die original Felgen in Silber für einen neuen Ranger (2017), in 17"Zoll. (Limited)...
  4. Ford Ranger 2016 Flügeltüren

    Ford Ranger 2016 Flügeltüren: Hallo Ich habe da mal eine frage gibt es Flügeltüren für das oben genante Fahrzeug? Ist das überhaupt möglich ? Oder muss ich mir die selbst...
  5. Ford Ranger mit Tischer 230s Aufbau

    Ford Ranger mit Tischer 230s Aufbau: Moin Leute, ich habe mal eine Frage. Ich kaufe mir am Ende diesen Monat eine Tischer Box die ich auf den Ford Ranger packen möchte. Die Box wiegt...