Angeblicher Motorschaden bei 1,0l EcoBoost (125 PS)

Diskutiere Angeblicher Motorschaden bei 1,0l EcoBoost (125 PS) im Focus Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, ich bin (Erst-)Besitzer eines Focus, Erstzulassung 05/2014 und war bislang bis auf Kleinigkeiten (z.B. Wasser im linken...

  1. #1 Mathau, 09.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2017
    Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Hallo zusammen,

    ich bin (Erst-)Besitzer eines Focus, Erstzulassung 05/2014 und war bislang bis auf Kleinigkeiten (z.B. Wasser im linken Scheinwerfer) sehr glücklich damit und v.a. auch mit meinem kleinen knurrigen Kraftpaket unter der Haube.

    Nun hatte ich letzte Woche mal wieder eine Inspektion und habe das Fahrzeug morgens bei der Vertragswerkstatt abgegeben. Als ich ihn abends abholen wollte, fiel mir schon auf, dass er nicht auf dem Hof stand und bei einem Blick durchs Werkstatt-Tor erblickte ich ihn dann, noch auf der Bühne stehend - da musste wohl was faul sein.

    Der Service-Mitarbeiter, der mich in Empfang nahm, erklärte mir dann, dass beim Ölwechsel aufgefallen sei, dass dieses stark nach Benzin stinkt. Es wurde auf Nachfrage der Verdacht defekte Kolbenringe geäußert.

    Darüber hinaus seien Glysantin-Reste im Motorraum entdeckt worden, Diagnose: Kühlwasserpumpe undicht. Zum Abdichten muss anscheinend der Zahnriemen runter - klasse!

    Ich habe das Fahrzeug dann noch mal dortgelassen, da noch weitere Tests gemacht werden sollten.

    Am nächsten Tag wurde mir gesagt, dass ein CO-Test durchgeführt wurde und dieser gezeigt habe, dass Abgase ins Kühlwasser gelangt sind, Diagnose nun: "vermutlich Zylinderkopfdichtung".

    Den Zylinderkopf würde man aber nicht versuchen, abzudichten, sondern gleich den Motor tauschen - prima.

    Da ich eine "Flatrate" habe, wäre ich eigentlich noch in der Garantiezeit - aber ich habe die max. Kilometer mit 87000 um 7000 überschritten... Daher wurde nun ein Kulanzantrag gestellt und ich warte nun auf das Ergebnis...

    Das Fahrzeug wurde bis Ende 2016 fast nur Langstrecke gefahren (Autobahn) und beim letzten Service war auch noch alles i.O. Dieses Jahr aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels nur noch Kurzstrecke.

    Nun aber endlich meine Fragen:
    Kommt nur mir die Diagnose der Werkstatt seltsam vor?
    Ich habe dem Motor rein gar nichts angemerkt, kein Leistungsverlust, keine Rauchentwicklung, kein Ölverlust, kein Kühlwasser unter dem Auto, ....

    Würdet ihr das noch mal bei einer anderen Werkstatt prüfen lassen?

    Falls ja, eher eine andere Fordwerkstatt oder eine (gute) freie aufsuchen?

    Sorry, dass gleich meine erster Post so ein "Roman" ist...

    Viele Grüße und vorab schon danke für Eure Rückmeldung
    Mathau
     
  2. #2 aspire77, 09.12.2017
    aspire77

    aspire77 Forum As

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus Turnier MK3 Titanium 1.6 SCTI 150
    Der 1.0er ist anfällig das ist bekannt. Auf Kulanz brauchst bei Ford nicht zu hoffen.
     
  3. Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Laut Autohaus stehen die Chancen sehr gut bzgl. Kulanz. Aber ich frage mich hauptsächlich, ob der Motor überhaupt einen relevanten Schaden hat, da ich keinerlei Auswirklungen feststellen kann.
     
  4. #4 Schrauberling, 09.12.2017
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    455
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    wenn Kulanz abgelehnt wird, dann fahr doch einfach mal zu einer anderen Werke oder schau dir das ganze eben mal selber an. Wenn man wirklich extrem Kurzstrecke fährt, dann kann schonmal Benzin im Öl sein und die hin und her Analyse gefällt mir auch nicht. Ansonsten, bevor du da alles zerreißt, versuch es mal mit Steel Seal.
     
    Mathau gefällt das.
  5. #5 Focus 115, 09.12.2017
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    135
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Bei den haarsträubenden Diagnosen die die FFH oft erstellen wäre es ratsam ne 2.Meinung zu holen u.ist die dann das Gegenteil würde ich die erste erstmal vergessen.
    Die FFH können oft nichtmal Xenons korrekt einstellen aber nen Motorschaden erkennen sie ohne Anzeichen des Besitzers.
    Kulanz sind 20% denkbar ich,vielmehr eher nicht,daher erstmal lassen wie es ist im Zweifel u.weiterfahren,versauen kannst im schlimmsten Fall nicht mehr viel.
     
    Mathau und HamburgerQuieddje gefällt das.
  6. BoeBoe

    BoeBoe Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    Focus MK3 / Ford B-Max
    Wo ist der 1,0er bitte anfällig?
     
    Flo36, Schrauberling und Focus 115 gefällt das.
  7. #7 Schrauberling, 10.12.2017
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    455
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    anfällig glaube ich jetzt auch nicht, aber aus kleineren Problemen wird da ja dann gerne mal aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Kühlmittelschlauch, Stirndeckeldichtung. Nur das Kulanzverhalten von Ford bei solchen Themen ist ungenügend.
     
  8. BoeBoe

    BoeBoe Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    Focus MK3 / Ford B-Max
    Beim 1,0er ist Ford sehr großzügig bei Kulanz. Kenne einige Fälle die Stirndeckel neu bekommen haben außerhalb der Garantie oder sogar neuen Motor obwohl Serviceheft unvollständig
     
  9. Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Danke schon mal für die zahlreichen Antworten! Ich werde mich auf jeden Fall nicht verrückt machen (lassen) und warte jetzt mal ab, welche Rückmeldung bzgl. Kulanz kommt. Ich werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten.

    Grüße
    Mathau
     
  10. #10 Punisher, 10.12.2017
    Punisher

    Punisher Guest

    insofern das er eine motorüberhitzung zu 99% nicht überlebt .
    genau wie die vernachlässigung der regelmässig durchzuführenden ölwechsel
    zu öldruckproblemen führen können und dann meist den tot bedeuten .
     
  11. #11 Focus 115, 10.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2017
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    135
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Eine Überhitzung überlebt wo kein kleiner 3Zyl.Turbo,ist ja kein Material vorhanden das Wärme aufnimmt u.somit ist das bauartbedingt,deshalb käme für mich dieser A4 Blatt Motor nicht in die Garage,ob die R4 besser oder gleich empfindlich sind will ich lieber nicht wissen.
    Gäbe es diesen Fordtypischen Kühlwasserverlust nicht wäre dieser 1,0 wo sehr zuverlässig,der 1,6 EB hatte den Schlauch,der 1,5 hat ne fehlerhafte Wasserpumpe u.der Zylinderkopf des 2,3 ist ne Fehlkonstruktion die im RS nicht zuverlässig ist.Hier ist Ford wieder selbst Schuld wenn solche Probleme nach außen gelangen u.man diese Motoren als unzuverlässig u.labil einstuft.
    Wer seinen Service nicht durchführt ist selbst Schuld,das Turbomotoren weniger robust sind wenn Pflege ausbleibt ist bekannt.
    Was hier das eigentliche Thema betrifft gehe ich von Fehldiagnose aus.
     
    Mathau gefällt das.
  12. Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Ich kann nur sagen, dass die alten R4 sehr robust waren. Mein erstes eigenes Auto war ein gebrauchter Fiesta Mk.5 Bj2000 mit dem 1,3l Endura E. Gleich in der ersten Woche ist ein Kühlwasserstutzen am Ventil für den Heizungswärmetauscher gebrochen und fast das ganze Kühlwasser lief raus (im Hochsommer).
    Witzigerweise kam ich direkt neben einem Bach zu stehen. Naiv wie ich damals war, habe ich dort mit einer Plastikflasche, die zufällig noch im Auto lag, einfach Wasser geholt, nachgefüllt, und bin langsam nach Hause (bzw. zur Werkstatt) gefahren. Und er hat diese Tortur tatsächlich problemlos überlebt :)

    Aber das war ja auch wirklich ein Uraltblock, so was würde ich mit keinem neueren Motor mehr ausprobieren wollen :verdutzt:
     
  13. #13 Focus 115, 10.12.2017
    Focus 115

    Focus 115 Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    135
    Fahrzeug:
    Focus 1,5 EB182 Titanium EZ 12/2014
    Ja ich meinte eher die aktuellen R4 wie z.B.die 1,6 o.1,5 EB.
    Die Bauweise des 1,0 auf ein A4 Format lässt null Wärmeaufnahme zu was einem Hitzekoller sehr dienlich ist.Der alte 1,3 den du meinst ist ein Graugussblock glaub ich gewesen,die waren unkaputtbar eigentlich u.Hitze hat der gut vertragen.
     
  14. #14 Punisher, 10.12.2017
    Punisher

    Punisher Guest

    ja mit diesen minderwärtigen plastikwasserleitungen hat sich ford keinen gefallen getan
    und selbst die überarbeiteten ausführungen halten nicht für die ewigkeit ,
    wenn auch die leitungen teilweise wieder durch schläuche ersetzt wurden , die anschlüsse sind nachwievor aus plastik
    welches durch die ständigen themperaturwechsel verspröden und abbrechen .
     
  15. Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Ich habe gerade noch mal am (vor 5 Tagen gewechselten) Öl "geschnüffelt". Riecht schon verdächtig nach Sprit, muss ich sagen...
     
  16. #16 Schrauberling, 10.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2017
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    455
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    um einen Wagen für 20.000 doppelt so haltbar zu machen braucht es keine 40.000, eher 22.000 wenn man die neuralgischen Punkte abarbeitet. Bei Fahrzeugen wie dem Audi 100 ist sowas noch geschehen, heute herscht da leider eine Andere Meinung.

    Ontopic: Ließ doch einfach mal die Werte aus, was dir die Lambdasonde für Werte liefert und wie viel Sprit denn pro Minute durchläuft. Auch ist es sinnvoll mal einen Kompressionstest zu machen.
     
    Mathau gefällt das.
  17. Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Danke für die Tipps! :top:
    Zumindest die Werte werde ich nächste Woche mal auslesen und hier posten (Equipment ist soweit vorhanden).
     
  18. #18 Schrauberling, 10.12.2017
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    455
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    wenn das Öl wirklich Sprut riecht, dann ist es höchste Eisenbahn!!
    Beim 1.0 kannst du viele Werte auslesen, bspw. die KAT Temperatur kannst du dir auch ansehen.
    Wie lange ist eine durchschnittliche Fahrstrecke bei dir?
     
  19. #19 Mathau, 10.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2017
    Mathau

    Mathau Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk. 3, 1,0l EcoBoost (125 PS)
    Also seit Januar 2017 betrug die Strecke zum Arbeitsplatz nur noch 2 km. Mir ist klar, dass es bescheuert ist, so eine Strecke überhaupt mit dem Auto zu fahren (aber der Mensch wird halt bequem...). Seit einem Monat kann ich mich auch endlich überwinden und gehe zu Fuß. Seit dem Ölwechsel vor 5 Tagen bin ich so ca. 7km / Strecke gefahren.
    Vor 2017 bin ich noch täglich 80 km (ein Weg) gefahren, fast ausschließlich Autobahn (eher gemäßigt, ich sage nur A81, Berufsverkehr :meckern:).

    Welche Werte wären denn wichtig für eine Analyse?

    Genannt wurden schon:
    - Lambdasondenwert
    - Treibstoffdurchfluss (?)
    - KAT-Temperatur (ist diese bei meinem Problem relevant?)

    Sollten diese besser bei kaltem oder warmem Motor ausgelesen werden?
     
  20. #20 Schrauberling, 10.12.2017
    Schrauberling

    Schrauberling Forum Profi

    Dabei seit:
    06.04.2017
    Beiträge:
    5.933
    Zustimmungen:
    455
    Fahrzeug:
    Mondi Mk3 Turnier 2.2 TDCi Titanium X EZ 02/06
    schau dir einfach mal an, welche Werte dort ausgelesen werden können. Du kannst dir ja auch die angesaugte Luft anzeigen lassen, genauso die durchgeflossene Benzinmenge und mal schauen ob das Verhältnis passt. Genauso den befohlenen Lambda Wert und den tatsächlichen. Motortemperatur etc. Fahr doch mal den Motor mal richtig warm und die Kopfdichtung kannst du mit einem CO-Test untersuchen.


    Kurz gesagt.
    Zündkerzen anschauen, ob da eine farblich aus der Reihe tanzt
    mal richtig warmfahren und heiß halten, damit das Benzin verdunsten kann
    Kompression messen
    CO-Test
     
Thema: Angeblicher Motorschaden bei 1,0l EcoBoost (125 PS)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford focus 1 0 ecoboost sehr anfällig

    ,
  2. ford focus 1.0 ecoboost probleme

    ,
  3. ford ecosport motorschaden

    ,
  4. ford ecoboost 1.0 125 ps probleme,
  5. ford focus ecoboost 1.0 motorprobleme,
  6. ecoboost motorschaden zahnriemen,
  7. ford motor eco boots,
  8. ecoboost 125 probleme,
  9. ford fiesta ecoboost 1.0 motor reparatur anleitung ,
  10. vw motoren 125 ps,
  11. ford ecoboost motoren standfest,
  12. ford ecoboost motoren haltbarkeit,
  13. ford focus bj 2014 3 zylinder eco boost braucht wasser,
  14. ford 1 0 l ecoboost motor probleme,
  15. 1.0 eco boost Motor schafen,
  16. Ford Focus 1.5 Motorschaden,
  17. ecoboost ford motorschaden,
  18. ecobust Wasser,
  19. ford ecoboost motoren probleme,
  20. dreizylinder motoren haltbarkeit ford fiesta,
  21. ecoboost motorschaden,
  22. ford Reparaturen focus ecoboost,
  23. ford 1 0 ecoboost motorschaden,
  24. ecoboost motor,
  25. ford focus 1.0 ecoboost motorschaden
Die Seite wird geladen...

Angeblicher Motorschaden bei 1,0l EcoBoost (125 PS) - Ähnliche Themen

  1. 1.5 Ecoboost 150PS - Eure Erfahrungen

    1.5 Ecoboost 150PS - Eure Erfahrungen: Hallo zusammen :) Ich habe vor, mir einen neuen Ford Focus ST-Line in den nächsten 2 Monaten zu kaufen. Ich würde mich dann auch für den 3...
  2. Ranger 2,2 Limited 150 PS / Bj 2015 / 48.000 km / Motorschaden

    Ranger 2,2 Limited 150 PS / Bj 2015 / 48.000 km / Motorschaden: Hallo liebe Ford Fangemeinde, ich bin 39 Jahre komme aus dem Raum München und bin schon immer eingefleischter Ford Fan. Vor 3 Monaten haben wir...
  3. Ranger 2,2 150 PS Limited / Bj 2015 - 48000 km / MOTORSCHADEN

    Ranger 2,2 150 PS Limited / Bj 2015 - 48000 km / MOTORSCHADEN: Hallo liebe Ford Fangemeinde, ich bin 39 Jahre komme aus dem Raum München und bin schon immer eingefleischter Ford Fan. Vor 3 Monaten haben wir...
  4. Erfahrungen 1,0 125 Ps

    Erfahrungen 1,0 125 Ps: Wie sind eure Erfahrungen, Eindrücke so von dem 125 PS Benziner? Momentan fahre ich den mk3 1,6 mit 150 PS.
  5. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB 1.6 EcoBoost klappert/rasseln beim runtertouren

    1.6 EcoBoost klappert/rasseln beim runtertouren: Moin... So langsam macht mein 1.6er EcoBoost mir sorgen. Heute ist mir aufgefallen, das er gerade wenn er warm ist, beim runtertouren ab ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden