Anhängerlast Modell 2016

Diskutiere Anhängerlast Modell 2016 im Ford F-Serie Forum Forum im Bereich US Modelle; Hallo Peter, es ist wie immer, die Gesetzestexte sind meistens mit dem guten willen geschrieben eindeutig zu sein. Leider ist die Welt komplex...

  1. LF-150

    LF-150 Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F150
    Hallo Peter,

    es ist wie immer, die Gesetzestexte sind meistens mit dem guten willen geschrieben eindeutig zu sein. Leider ist die Welt komplex ,Papier geduldig und Politiker auch nur Menschen. Mit ausreichend krimineller Energie findet man immer Lücken die das Gesetz nicht abdeckt (z.b LKW Zulassung für SUVs) . Ist das dann Kriminell oder nur moralisch nicht korrekt. Weil ich weis dass das so nicht gewollt war und ich es trotzdem mache . Wie auch immer.
    Dann müssen die Vorschriften ja auch noch überprüft und umgesetzt werden und dann wird es sehr vom Menschen,Tagesform und vom Bundesland auch noch abhängig.
    Mir ist schon klar dass ich einen LKW ( Fahrzeugeinstufung N1G) fahre mit dem Aufbau BE obwohl ich ein Schiebefenster zu Ladefläche habe. Gilt das noch als "vollständig vom Fahrgastraum getrennt"?. Wieso soll ein Fahrverbot für LKWs mit Anhänger über 7,5t für mich (LKW < 3,5t) gültig sein und dann steht in meinem Fahrzeugschein auch noch Pickup. Und dann noch etwas zur Risikoabschätzung. Wie oft bist du in den letzten 10 Jahren in eine Verkehrskontrolle gekommen? Damit mich hier keine falsch versteht, Ich halte mich an Gesetze und Regeln, bin aber als Mensch mit Technikverständnis auch der Logik verpflichtet. Wir wollen/müssen CO2 einsparen und beschließen Fahrverbote für unseren effizientesten Verbrennungsmotor, leider nicht der Schadstoffaermeste aber daran kann man arbeiten, denn wir zurzeit haben. Ob wir Autos mit Beschleunigungen und Endgeschwindigkeiten wie Rennautos auf vollen Autobahnen brauchen entzieht sich auch meiner Logik.
    Mein F150 ist kein Spritsparwunder, aber bevor ich mir ein Auto kaufe mit dem ich nicht mehr fahren darf. Hier im Rhein-Main Gebiet gibt es schon zwei Städte und zwei weitere (in einer arbeite ich ) die demnächst eine Lösung für das Feinstaubproblem finden müssen. Ich denke nicht dass es problematisch ist am Sonntag mit meinem Anhänger Brennholz vom Wald an meine Halle bringe (alles nicht gewerblich),

    Gruß Matthias
     
  2. PeterB

    PeterB Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford USA F 150 FX4 2006
    Matthias, ich verstehe, was Dich bewegt, will aber hier Deinen philosophischen Gedanken nichts hinzufügen.
    Die gesetzgeberische Begründung für den hier diskutierten §30 STVO ist der Umweltschutz. Das steht daher auch so in der STVO. "§30, Umweltschutz, Sonn- und Feiertagsfahrverbot." Hintergrund ist, grob gesagt, daß man der Bevölkerung ihre Sonntagsruhe verschaffen will. Man argumentiert dabei, daß ein großer (über 7,5 t) Lkw mehr Lärm und Abgase produziert als ein kleiner (unter 7,5 t), und ein kleiner Lkw, aber zusätzlich mit Anhänger, dann einem großen Lkw entspricht (wir wissen - mit Anhänger höherer Spritverbrauch = mehr Abgase).
    Was das Zweitthema dieses Threats betrifft, sind wir ja schon weiter. Du warst weiter oben noch überzeugt, keinen Lkw zu fahren, sondern einen Pickup. Für uns ist ein Pickup eben das ganze Fahrzeug, für das KBA ist hier nur die Aufbauart gemeint. Du fragst, ob das Schiebefenster hinten noch eine vollständige Trennung bedeutet. Dies ist in der Tat unerheblich. Bei unseren F-Typen kann man die vollständige Trennung leicht feststellen. Hinter der Kabine gibt es einen sehr deutlich festzustellenden Spalt zur Ladefläche (Bed), weil das Bed eben nicht direkt mit der Kabine verbunden ist, sondern als solches auf dem Leiterrahmen aufgesetzt und befestigt ist. Für die Aufbauart Pickup ist ebenfalls vorgegeben, daß die Ladefläche offen sein muß. Ein fester Deckel oder Jalousie bedeutet aber geschlossen. Damit wäre aber die Aufbauart Pickup nicht mehr zutreffend und könnte, z.B. beim HU-Termin oder einem kundigen Ritter in blauer Uniform, beanstandet werden.
    Weiter oben habe ich zitiert, daß es in der KBA-Typisierungsliste auch Fahrzeuge zur Personenbeförderung (PKW) mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen gibt, ebenfalls mit offener und getrennter Ladefläche (PKW-Pickup). Hier muß dann aber die Kabine größer sein, als die Ladefläche (z.B. Crew-Cab und ganz kurzes Bed). Ist es umgekehrt, und Du hast einen echten "Pickup"-Aufbau (getrennt und offen), dann hat der hierzu berechtigte Prüfingenieur dies in einem Gutachten zu bestätigen (da geht es nicht um Tagesform o.a.). Und wenn das dann in den Papieren so eingetragen ist (die Zul.-stelle muß das machen), dann kann auch das Finanzamt dieses Fahrzeug nicht als Pkw besteuern (anderslautenden Bescheid anfechten und Antrag stellen).
    Abschließend noch zu Deinem Anhänger mit Holz vom Wald zu Deiner Halle am Sonntag. Es wäre abzuklären, ob das ein öffentlicher oder ein sog. Feldweg ist; ob Du vom Waldbesitzer eine Erlaubnis hast das Holz dort abzuholen (Fremd- oder Eigenwald) (Gibt es in Hessen nicht die Generalverfügung, wonach das Feldwegebefahren verboten ist und nur dort gestattet, wo dies ausdrücklich steht ?). Besonders wichtig ist Dein Verhältnis zum Förster, Jäger, Jagdberechtigten und/oder zu anderen Nachbarn. Gibt es jemand, der Dir nicht gut gesonnen ist und Dich hinhängen könnte?
    Ganz oben steht, was für alles gilt im Leben: Kannst Du machen, was Du willst, aber nicht erwischen lassen.

    Für manchen an den Haaren herbeigezogen, aber stell Dir mal vor, Du kommst mit Deinem holzbeladenen Anhänger am Sonntag aus dem Wald, fährst vom Feldweg auf die Landstraße um zu Deiner Halle zu kommen und dann kommt ein zu schneller Motorradfahrer, der hinten draufknallt mit allen denkbaren Folgen. Dem seine Versicherungen (zivilrechtlich u.a. Haftpflichtvers., Unfallvers., Lebensvers.,) und strafrechtlich der Staatsanwalt werden argumentieren, daß Du zumindest eine Teilschuld hast, weil Du eben einen Anhänger hinter einem Lkw an Sonn- und Feiertagen nicht führen darfst. Und wenn Du Dich dran gehalten hättest, der Unfall so nicht passiert wäre. Alles schon dagewesen.
    Und weil ich mit all diesem Gemurkse und Winkelargumentieren nicht zu tun haben wollte, habe ich meinen vorher als Lkw zugelassenen F150 mit festem Laderaumdeckel zu einem "Pkw geschlossen", umtypisieren lassen. Die Gelassenheit beim Gebrauch an allen Tagen im Jahr ist mir die paar Euro mehr an Steuern wert. Und, um den Kreis zu Dir wieder zu schließen, ich fahre in der Regel einmal im Jahr an einem Wochenende mit meinem Pickup als Zugfahrzeug und mit dem Anhänger, auf dem ein Jeep Wrangler TJ steht zum Offraoden in den Knüllwald nach Knüllwald.
    I.d.S. Peter aus Oberbayern
     
  3. LF-150

    LF-150 Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F150
    Hallo Peter,

    ja, ich bin ein bisschen abgedriftet, liegt wohl an der speziellen Situation hier in Hessen mit der KFZ-Zulassungsstelle und der Zentralen Registrierungsstelle, Ich habe schon 2 mal mein Nummernschild gewechselt weil sie nicht das richtig Format hatte, obwohl ich 2 Gutachten hatte und die Amtsleiterin sich höchst persönlich davon überzeugt hat dass der Prüfingenieur vom TUEV mit dem Zollstock korrekt gemessen hat.
    Mit dem Schiebefenster zur Ladefläche wollte ich ein bisschen provozieren weil es, wenn man den Berichten zum Thema LKW Zulassung von Pickups, doch sehr kontrovers zugeht. Du selbst erwähnst die Abdeckung "fester Deckel oder Jalousie" würde dazu führen dass es kein Pickup mehr ist. Dass wird von den TUEV Prüfern mal so mal so gesehen. Falls es mit Jalousie kein Pickup mehr ist, was ist es denn? Er hat immer noch eine Trennung zwischen Kabine und Ladefläche. Beim LKW wird ,so weit ich weis, auch nicht unterschieden ob er eine Pritsche oder einen Aufbau mit Plane und Spiegel hat (außer der Gesamthöhe). Die Jalousie (Plane) kann auch als Ladungssicherung gesehen werden und wäre das Mittel der Wahl und Pflicht wenn ich Sand geladen hätte.
    Wenn ich Holz im Wald hole habe ich ein Sammelschein und die Erlaubnis bestimmte Wald- und Feldweg als Anlieger zu befahren.Wenn ich an meine Halle fahre muss ich auch über Feldwege als Anlieger. Ich sehe hier kein Problem solange ich den Anweisen des Försters folge und auf dem direkten/kürzesten Weg bleibe.
    §30 macht Sinn, es gibt aber keinen unterschied bei den Emissionen ob der F150 als LKW oder PKW angemeldet ist und vielleicht hat der Gesetzgeber erkannt dass er hier etwas anpassen muss. Ich habe im Internet nochmal ein paar Artikel zu diesem Thema nachgelesen unteranderem den hier vom ADAC
    "Hat der Lkw ein zulässigen Gesamtgewicht unter 7,5 t, dann fällt er gar nicht erst nicht unter das Sonn- und Feiertagsfahrverbot. Ist er schwerer oder fahren Sie mit Anhänger (auf das Gewicht des Gespanns kommt es nicht an), dann ist der Zweck der Fahrt entscheidend. Dient der Zweck der Fahrt weder einer geschäftsmäßigen noch einer entgeltlichen Güterbeförderung, dann dürfen Sie an Sonn- und Feiertagen uneingeschränkt fahren. Sie können also bedenkenlos mit Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil in den Urlaub fahren. Auch die Teilnahme an privaten Veranstaltungen (z.B. Trucker-, Oldtimertreff) ist problemlos möglich. "
    Der Artikel ist von 2018 und aus meiner Sicht ausreichen aussagekräftig, falls man dem ADAC die entsprechende Sachkompetenz zugesteht.

    Dein Beispiel mit dem Unfall kann man so interpretieren und der eine oder andere Rechtsverdreher könnte auf die Idee kommen daraus ein Fall zu machen. Aber wäre der Unfall nicht passiert wenn du mit deinem F150 (als PKW anmeldet) den Anhänger gezogen hättest? Oder ich ihn mit meinem PKW gezogen hätte?

    Aus meiner Sicht geht es gar nicht darum ein paar Euro bei der Steuer zu sparen, wir haben uns die Autos aus anderen Gründen gekauft. Es wäre aber Toll wenn die Vorschriften bundesweit einheitliche und transparente Umgesetzt würden. Hier in Hessen scheint es besonders schwierig zu sein Änderungen anerkannt zu bekommen die in anderen Bundesländer kein Thema sind.

    Gruß

    Matthias
     
  4. PeterB

    PeterB Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Ford USA F 150 FX4 2006
    Matthias, nur ganz kurz. Wenn Du so große Probleme und großen Ärger mit den hessischen Prüfinstanzen hast, fahre doch einfach zur DEKRA nach Thüringen oder Sachsen. Ist doch nicht so weit weg.
    Wir hatten hier in München beim FC Bayern mal einen italienischen Trainer, der in einer Pressekonferenz zum Schluß einen heute noch bekannten Satz gesagt hat, den ich hier in leichterAbwandlung wiederhole: Ich habe zum Thema Pkw/Lkw fertig.

    Abschließend hoffe ich, das Florian alias Izarda die Anhängelasterhöhung durchbekommen hat oder zumindest auf gutem Weg dahin ist.

    I.d.S. Peter
     
Thema:

Anhängerlast Modell 2016

Die Seite wird geladen...

Anhängerlast Modell 2016 - Ähnliche Themen

  1. Biete Original Bügel Ford Ranger XLT (EZ 02/2017 - Bj 2016)

    Original Bügel Ford Ranger XLT (EZ 02/2017 - Bj 2016): Hallo, verkaufe völlig neuwertigen (Überroll)Bügel vom Ford Ranger XLT in Schwarz! Habe ihn sofort demontiert und eingepackt. Über ein Angebot...
  2. KA 2 (Bj. 09-**) RU8 Pollenfilter nachrüsten bei Modellen ohne Klimaanlage

    Pollenfilter nachrüsten bei Modellen ohne Klimaanlage: Den KA Modellen ohne Klima hat Ford leider keinen Innenraumfilter (Pollenfilter) spendiert. Dies ist sehr unschön, da einem des öfteren auch...
  3. Lima unterschiedliche Modelle verfügbar

    Lima unterschiedliche Modelle verfügbar: Hallo, Ich habe vergangenes Jahr mein Mondeo BJ2005 mit 59.000km von meiner Oma übernommen und bin total happy mit dem guten Stück. Lieder ist...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Bekannte Probleme bei diesem Modell bzw. Motor?

    Bekannte Probleme bei diesem Modell bzw. Motor?: Hallo Ich bin ganz frisch zum Thema Ford, Darum wollte ich euch Fragen ob es zum dem unten genannten Modell und Motor größere oder...
  5. welches StreetKa Modell hab ich gekauft?

    welches StreetKa Modell hab ich gekauft?: Hallo liebe Ford Fans, Haben uns zum Scorpio 2 und Galaxy WGR nun einen StreetKa gekauft. Es soll ja verschiedene Modelle geben. Mein Modell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden