Anlasserrelais ohne Spannung

Diskutiere Anlasserrelais ohne Spannung im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo liebes Forum, Ich habe hier einen Ford Focus MKII Baujahr 2006 vor der Tür stehen, der seit ein paar Tagen nicht mehr anspringen will. Ich...

  1. #1 turbotoaster, 28.03.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.03.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Hallo liebes Forum,

    Ich habe hier einen Ford Focus MKII Baujahr 2006 vor der Tür stehen, der seit ein paar Tagen nicht mehr anspringen will. Ich habe mit dem Multimeter bewaffnet und einem (leider älteren) "So wird's gemacht" Hilfebuch das Problem schon etwas eingrenzen können, vermute also die Lösung irgendwo dort, bin aber auch sehr offen für alle anderen Ideen. Ich bin zwar technisch nicht auf den Kopf gefallen, aber dies ist meine erste wirkliche Autoreperatur.

    Hier die Symptome:
    - Beim Drehen des Zündschlüssels funktioniert in der ersten Stellung alles normal. Licht, Radio, Fensterheber funktioniert alles.
    - Beim Zünden schalten einige Relais im Motorraum-Sicherungskasten hörbar, jedoch nicht das Anlasserrelais (R13) und der Anlasser springt somit nicht an.
    - Ein Starthilfeversuch hat die Situation nicht verändert.

    Erste Erkenntnisse:
    - Alle Sicherungen in Motorraum und Fahrgastraum die irgendwas mit der Zündung zu tun haben sind intakt (mit dem Multimeter durchgemessen). Insbesondere auch F13 die Sicherung des Anlasserrelais.
    - Ich habe das Anlasserrelais (12V, 1A) gegen ein baugleiches im Sicherungskasten getauscht. Dort tut es dann beim Zünden hörbar seinen Job, also ist ein Defekt ausschließbar. Mit einem anderen Relais sind die Symptome identisch.
    - Die Schalt-/ Spulenspannung am Relais-Sockel springt beim Zünden auf maximal 0.05V, was deutlich unter den erwarteten 12V liegt.
    - Überbrücke ich das Anlasserrelais mit einer Drahtbrücke springt der Anlasser direkt an. Wie wir (zu zweit) es jedoch auch zeitlich abgepasst haben, eine Betätigung des Zündschlosses hat aber auch in diesem Zustand den Motor nicht anpringen lassen. Seit diesen Versuchen gibt es jetzt lediglich einen Motorsteuerungs- & ESP-Fehlerhinweis.
    - Ich habe versucht den Kontakt vom Sicherungskasten in den Innenraum zum Zündschloss zu verfolgen, bin aber aus Mangel an Stromverlaufsplan und Demontage-Anleitungen für die Innenraumverkleidung nicht weit gekommen. Ich konnte einen der beiden Spulen-/Schaltpins bis zu einem rot-schwarzen Kabel verfolgen können, das im Kabelbaum im Motorraum verschwindet. Der zweite Kontakt liegt nicht auf Masse und ich konnte ohne Ausbau des Sicherungskasten diesen nicht weiterverfolgen.

    Meine (Amateur-)Ideen:
    - Meine Vermutung ist ein brüchiger Kontakt im Kabelbaum in den Innenraum oder ein defektes Zündschloss.
    - Andere Forenbeiträge hier lassen mich Probleme in der Wegfahrsperre in Erwägung ziehen. Ich verstehe jedoch nicht den Zusammenhang mit dem Anlasserrelais.

    Meine Fragen:
    - Kennt jemand ähnliche Symptome und hat einen Lösungs- oder Diagnosevorschlag?
    - Hat jemand einen einen Stromverlaufplan für die Verbindung von Zündschloss und Anlasserrelais?
    - Gibt es eine Demontage-Anleitung für das Zündschlosss bzw. die Verkleidung unter dem Lenkrad? Kann ich ein defektes Zündschloss einfach diagnostizieren und potentiell tauschen?
    - Sollte ich beim Zünden die 12V am Relaissockel mit einem Multimeter messen können oder ist das ein zu kurzer zeitlicher Puls?
    - Sollte der zweite Schaltpin am Relais auf Masse liegen?
    - Bin ich komplett auf dem Holzweg?

    Ich freue mich auf jegliche Ideen und Diagnosevorschläge.

    Vielen lieben Dank und einen schönen Abend,
    Thorsten
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Anlasserrelais ohne Spannung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Caprisonne, 29.03.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Die Masse für das Anlasserrelais kommt vom Motorsteuergerät/Wegfahrsperre und wird erst auf Masse geschaltet wenn die WFS durch erkennen des Zündschlüsseltranspontes deaktiviert wird .

    Man könnte zum testen das Anlasserrelais im Stecksockel von pin 1 nach 5 brücken
    Dann sollte der Anlasser ganz normal funktionieren .
    Wenn der Motor dann durchdreht und trotzdem nicht anspringt
    Liegt das Problem ganz wo anders .
    ZB beim bekannten Tachoproblem
     
    turbotoaster gefällt das.
  4. #3 MattliR, 01.04.2022
    MattliR

    MattliR Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2021
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Ford Focus Mk2, 2005, Benzin 2.0, 145 PS
    Hallo Thorsten

    Wurde der Fehler gefunden, konntest du es schon testen wie es Caprisonne geschrieben hat, mit der Brücke im Anlasser Relais?
     
  5. #4 DriveREMcmax, 01.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    @turbotoaster
    Du solltest die Wegfahrsperren LED immer mal wieder blinken sehen, bevor Du den Zündschlüssel reinsteckst

    Frage:
    Was macht die LED, wenn die Karre den Start verweigert? (hysterisches Dauerblinken? -> dann verweigert die WFS die Freigabe)

    -> guck mal nach ob "Theft detected" DTC P1260 aktiv ist, wenn der Code gesetzt ist und das "Tachoproblem" zugeschlagen hat, muss man nach einer Instandsetzung (Durch eine Fachfirma) des Tachos diesen auf jeden Fall löschen, sonst verweigert die Kiste selbst nach erfolgreicher Sanierung den Start - war bei mir jedenfalls so.

    Und ja, Deine Fehlerbeschreibung besonders mit "Seit diesen Versuchen gibt es jetzt lediglich einen Motorsteuerungs- & ESP-Fehlerhinweis." deutet ziemlich auf das Tacho-Problem hin.

    Das Tacho-Problem im Bild:
    Verzweifelte Fehlersuche 2.0l tdci
     
  6. #5 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Hallo Forum,

    Entschuldigt meine späte Antwort. Irgendwie war mein Beitrag in den ersten Tagen nach Posten nicht mehr erreichbar und ich hatte gedacht, dass der hier gar nicht veröffentlicht wurde. Umso mehr danke für die Ideen!

    Ich werde den Tipp mit dem Überbrücken der Kontakte heute noch ausprobieren. In der Tat blinkt bei mir die WFS, das hatte ich letztes Wochenende diagnostizieren können.
     
  7. #6 Caprisonne, 09.04.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Ja dann liegt es vermutlich an einem defekt im Tacho
    ist ja beim mk2 hinreichend bekannt
     
    turbotoaster gefällt das.
  8. #7 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Defekte Lötstellen könnte ich selbst reparieren, aber ohne das nötige Werkzeug zum Auslesen und Resetten des Fehlerspeichers, ohne Ausbauanleitung für den Tacho und vor allem ohne Gewissheit der Problemursache klingt das alles schon eher nach etwas, was ich lieber einer Werkstatt überlassen würde.

    Hat jemand ein Gefühl dafür, was so eine Reparatur kosten könnte? Also Diagnose + Tacho instandsetzen + Resetten.
     
  9. #8 Focus_1.0, 09.04.2022
    Focus_1.0

    Focus_1.0 Forum Profi

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    246
    Fahrzeug:
    Puma 1.0 MHEV AT
    125PS
    Bj. 02/2022
    DriveREMcmax gefällt das.
  10. #9 DriveREMcmax, 09.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    Also zum Selbermachen - wovon ich abrate - Videos die den Ausbau- und die Reparatur zeigen gibt es auf Youtube, solange "Theft Detected" nicht gesetzt ist und man ab und an mal noch starten könnte, braucht man auch nichts resetten - ich würde mir da keinen Kopf drüber machen, erst wenn es nicht geht hat man eine Panne - und vielleicht hast Du ja auch so eine gelbe Checkkarte im Portemonnaie ?

    Der Ausbau ist in unter 5 Minuten gemacht, wenn man vorsichtig vorgeht.
    www.youtube.com/watch?v=8GXAy-yWm5o

    Und so sieht die Reparatur aus - bei einer Profi-Werkstatt wird noch ein Check gemacht.
    www.youtube.com/watch?v=eHja6AyW6Vg
     
  11. #10 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Schließe ich PIN 1 und 5 des Anlasserrelais kurz, lässt sich der Anlasser auch ohne Anlasserrelais per Zündschloss starten. Jedoch springt dann wie befürchtet der Motor nicht an.

    Beherzte Schläge auf die Verkleidung des Tachosonnenschutzes (wie im anderen Threads empfohlen) haben bisher auch nichts verbessert.
     
  12. #11 DriveREMcmax, 09.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    z.B. sich mal ein Video bei Youtube angucken welches man mittels "ford focus instrument cluster repair" findet: www.youtube.com/watch?v=_h50xeETX7Y

    aber man sollte sich die Anschlagsstellung der Analoganzeigen markieren, für später :)
     
  13. #12 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Ja, das Video hat die letzte Unsicherheit genommen. Die Platine liegt jetzt vor mir. Der Ausbau war doch relativ einfach, wenn man die richtigen Anleitungen hat. Danke dafür!

    Die Lötpunkte der großen 32-pin Buchse sehen relativ gut aus. Ich könnte die jetzt natürlich aus Verdacht nochmal Nachlöten, aber vielversprechend sieht erstmal anders aus.
     

    Anhänge:

  14. #13 DriveREMcmax, 09.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    Also ich sehe auf den ersten Blick in den ersten 6 Pins der Nahaufnahme Risse - (kreisrund um die Pins herum diese Absatzlinie)

    Und wenn man in die Übersichtsaufnahme hereinzoomed sehe ich die Defekte auch auf der anderen Seite.

    Es ist nicht das was man unter kalten Lötstellen also Lötfehler erwartet - es sind Ermüdungsrisse die sich im Lötzinn aufgrund der thermo-mechanischen Belastung dort über die Zeit gebildet haben (kalt/warm + Vibration) und das ist das (mech.) Spannungsfeld zwischen Pin und Platine - deshalb sind die auch kreisrund.
    (und treten an den Enden zuerst auf, weil dort die Stabilisierung durch die Nachbarn wegfällt.)

    Tipp:
    nimm mal eine starke Lupe und guck mal scharf hin und vergleiche mit meinen Fotos aus dem Post(Bild in separatem Tab öffnen und reinzoomen)
    -> https://www.ford-forum.de/attachments/fordicloetstellen-jpg.129466/

    Verzweifelte Fehlersuche 2.0l tdci
     
    turbotoaster gefällt das.
  15. #14 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Nach dem Wiedereinbau der nachgelöteten Tacho-Platine (ich hab doch noch ein paar brüchige Lötstellen erahnen können) sind jetzt ESP und Motorsteuerungsfehler verschwunden.
    Der Wagen springt jedoch immer noch nicht an. Und der Anlasser springt weiterhin auch nur bei Überbrückung des Anlasserrelais an.

    Sollte ich den Fehlerspeicher vielleicht auslesen? Eine Empfehlung welches Diagnosegerät da am besten funktioniert oder sollte ich vielleicht direkt den Pannendienst da ranlassen?
     
  16. #15 turbotoaster, 09.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Ja, beim genauen Betrachten sind die Beschäftigungen an den Lötstellen mir dann doch aufgefallen. Hier nochmal ein Foto vor der Reparatur.
     

    Anhänge:

  17. #16 DriveREMcmax, 09.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    1.) Guck vorher bitte noch was die WFS dazu sagt.

    2.) Schau mal ob Du in das versteckte Servicemenü kommst
    (Menütaste am Lenkstockhebel niederdrücken, Schlüssel auf Zündung, warten bist "TEST" im Display erscheint, da kannst Du Dich mit der "Menü-Taste" durchklicken - auch bis zu der Anzeige von Fehlern(DTC), die tickert der im 2s Abstand dann durch -> Video mit Handy machen, aufschreiben kommt man nicht nach) - außerdem wird da sehr viel drin stehen.

    3.) Eine Möglichkeit der Selbsthilfe besteht übrigens noch darin, die Batterie für ein paar Stunden abzuklemmen, aber im Endeffekt hast Du ja eine Panne, wenn die Karre nicht startet .. da gäbe es einen Pannendienst dessen Helfer ziemlich "Gutmann" ausgestattet sind. (Ich hab so eine gelbe Mitgliedskarte immer dabei und das hat mir auch immer sehr gut geholfen - weil man eben den Laptop doch nicht immer mit hat)

    4.) Ich denke, da Du selbst zum Lötkolben greifst, hast Du alle 36 Lötstellen prophylaktisch mit säurefreiem Flussmittel versorgt und darauffolgend verflüssigt und
    damit die Materialstruktur wieder neu auskristallisieren lassen - womit nämliche alle Bruchansätze in der Schmelze "resettet" worden wäre. -> Oder?

    5.) Was sehr gut ist, ist Forscan ich nutze das ab und an mit dem dort ebenfalls beworbenen "Obdlink" / USB (Import aus UK) -
    Aber ich hab die letzten Jahre mit IDS geschraubt und naja .. man gewöhnt sich an alles und greift eher zum altbekannten als zum superschnellen Forscan.
     
  18. #17 turbotoaster, 12.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    So, leider nochmal einen Schritt zurück. Wenn man den Tacho wieder richtig zusammen baut und somit das untere Display auch wieder richtig mit der Platine verbindet, dann zeigt das auch wieder was an. Da hab ich doch beim ersten Zusammenbauen nicht richtig drauf geachtet. So, und da sind die altbekannten Fehlermeldungen wieder: ESP + Motorsteuerungsfehler.

    1.) Die WFS blinkt immer noch schnell.
    2.) Im versteckten Service-Menü (danke für den Tipp!) konnte ich folgende Fehlercodes unter DTC auslesen: D900, 9601 und E510.
    3.) Das musst du nochmal erklären. Wird damit der Boardcomputer zurückgesetzt?
    4.) So kann man es ausdrücken. Ich denke mal, so schlimm stand es wohl noch nicht um die Kontakte, aber ein bisschen neuer Lötzinn sollte das "Tacho-Problem" dann hoffentlich noch ein paar Jahre hinauszögern.
    5.) Danke für den Tipp.

    Zu den Fehlercodes:
    D900: Das scheint der ESP Fehler zu sein...
    E510: Hier im Forum (Fiesta 6 (Bj. 02-06) JH1/JD3 - DTC Fehlercodes) steht: DTC E510 - Missing or invalid security data to PCM
    9601: Hier im Forum (Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 - Focus II - Versteckte Extras Tutorial) hab ich dazu folgendes gefunden: B1601 9601 PATS Received Incorrect Key-Code from Ignition Key Transponder (Unprogrammed Key)

    So, und jetzt meine Frage dazu: Wir haben vor einiger Zeit einen ehemals verloren gegangenen alten Schlüssel vom Vorbesitzer bekommen. Jetzt ist uns gerade aufgefallen, dass dieser Drittschlüssel wohl in unseren Schlüsselkasten gelandet ist und potentiell vor 2 Wochen benutzt, als wir das Auto starten wollten. Ich hatte an dem Tag auch unseren Zweitschlüssel getestet um eine schwache Batterie auszuschließen, hab aber bis jetzt nicht daran gedacht, dass ich zunächst den falschen Schlüssel benutzt habe. Ich komme mir gerade ziemlich dämlich vor: Ist das die mögliche Problemursache? Was sollte ich in diesem Fall tun?
     
  19. #18 Caprisonne, 12.04.2022
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    18.040
    Zustimmungen:
    3.295
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Wenn der wiedergefunden Schlüssel aus dem schlüsselspeichergelöscht wurde funktioniert dieser auch nicht mehr .
    Wird dieser aber benutzt erkennt die WFS einen unautorisierten Zugriff und kann ggf denn Zugang sperren
    und dann funktioniert ggf garkein Schlüssel mehr bis der fehlerspeicher gelöscht wird .
     
  20. #19 DriveREMcmax, 12.04.2022
    DriveREMcmax

    DriveREMcmax Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    C-Max 2008, 2.0 tdci 247 Tkm erster Turbo
    zu 3.) - nein wird er nicht im Sinne eines richtigen Fehler zurücksetzens, aber auch ich habe die Beobachtung gemacht, dass wenn das Steuergerät ins Aus und nicht nur in den Schlaf geschickt wird, manche Fehlersituationen wieder zu heilen scheint.

    zu den Fehlern: Immer dran denken, dass müssen keine anliegenden/aktuellen Fehler sein

    zu dem Schlüssel (nicht verzagen, Fehler macht man, Fehler resettet man und sich nicht dämlich vorkommen!)
    Ich würde aber empfehlen mal alle Schlüssel durchzutesten, um zu gucken was die WFS zu dem jeweiligen Schlüssel blinkt (Tipp: Schlüssel -> markieren)
    Aber lass mal den alten Schlüssel weg. Ich denke der 9601 kommt vom falschen Schlüssel.

    An Deiner Stelle würde ich den ADAC rufen, dass Dein Auto nicht anspringt und gucken ob der die Karre resettet bekommt (mit seinem Tester von der Firma Gutmann):
    zu dem Missing or invalid security data - am Ende können die gespeicherten Werte halt auch gestört worden sein - aber ERST muss der Fehlerspeicher gelöscht werden wie Caprisonne schon schrieb - Ja, der Theft detected legt die Karre still dann weiß man mehr .. und mit den Informationen kann man dann weiter gucken was gemacht werden muss.
     
  21. #20 turbotoaster, 12.04.2022
    turbotoaster

    turbotoaster Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MKII 2006, Benzin
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Ja, ich werde wohl am besten in den nächsten Tagen den ADAC kommen lassen. Ich melde mich.
     
Thema:

Anlasserrelais ohne Spannung

Die Seite wird geladen...

Anlasserrelais ohne Spannung - Ähnliche Themen

  1. Ranger Wildtrak '12 (Bj. 12-**) Glühkerze Abgasnachbehandlung niedrige Spannung

    Glühkerze Abgasnachbehandlung niedrige Spannung: Hallo zusammen, ich habe einen Ranger Wildtrak 3.2 Baujahr 2013 als Schalter mit knapp 52000km. seit einiger Zeit bzw. seit 5 Monaten habe ich bei...
  2. Welche Spannung Batterie mk3 2.2liter Kombi Diesel

    Welche Spannung Batterie mk3 2.2liter Kombi Diesel: Hallo Leute meine Batterie ist eingegangen und ich habe keine Ahnung welche Spannung sie hat. Es ist ein mondeo 2.2 tdci 155 ps bj. 2006 danke LG
  3. S-MAX Facelift (Bj. 10-**) WA6 Schlussleuchten - keine Spannung

    Schlussleuchten - keine Spannung: Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit den Schlussleuchten. Auf der rechten Seite innen kommt keine Spannung an. Das Licht selbst funktioniert....
  4. Spannung LiMa bei voller Batterie

    Spannung LiMa bei voller Batterie: Hallo zusammen, Als fleißiger Mitleser bin ich jetzt nicht mehr drumherum gekommen mich anzumelden und euch meine Frage zu stellen. Auch nach...
  5. Neue Batterie verliert Spannung

    Neue Batterie verliert Spannung: Hallo liebe Forengemeinde, hat jemand eine Ahnung was da los ist? Ich habe mit meinem MK1 Turnier, 1.8 BJ. 2002 folgendes Problem: Neulich ging...