Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX Ansaugbrücke...

Diskutiere Ansaugbrücke... im Escort Mk5/6 Forum Forum im Bereich Ford Escort Forum; Hallo liebe Gemeinde.... Heute mal was neues also.... Mein kleiner macht seite heute so ein paar zicken und zwar kommt er bei 2000Umin. nicht mehr...

  1. Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Hallo liebe Gemeinde....
    Heute mal was neues also....
    Mein kleiner macht seite heute so ein paar zicken und zwar kommt er bei 2000Umin. nicht mehr aus dem Quark ich muß ihn immer erst auf 3500-4000Umin. bringen und schnel schalten desweitern raucht der Auspuff wie ein Fabrikschornstein und es richt auch sehr ekelig.
    Da bin ich auf die idee gekommen hier liegt ein verbrenungsproblem vor.
    Hier eine kleine auflistung was ich schon über prüft habe.
    Luftfilterkasten > Ölpfütze gefunden und sauber gemacht.
    Ansaugschlauch > Ölig und so weit es ging mit der hand sauber gemacht.
    Dieses teil was zur drosselklappe geht > Ölig und sauber gemacht.
    Drosselklappe selber > Ölig und so weit es ging mit der hand sauber gemacht.
    Ansaugbrücke > Ölig versucht mit lappen etwas auszusaugen von der suppe.
    Einspritzdüse 3er zylinder > Nach geschaut ob dreck drin ist aber nein alles io.

    Jetzt habe ich noch vollgendes vor die tage.
    Benzinpumpe überprüfen.
    Benzinfilter überprüfen.
    Alle einspritzdüsen ausbauen und prüfen.

    Habt ihr noch ideen (und oder Tip´s) was ich noch prüfen sollte und wie ich dabei ambesten vorgehn kann und sollte.
    Ich könnte ein paar gute tips von euch was das angeht gut gebrauchen.

    Wer denkt ach Ansugbrücke wie dreckig kann die schon sein der soll sich mal nicht so anstellen und guckt euch mal das hier an.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      84,1 KB
      Aufrufe:
      68
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      82 KB
      Aufrufe:
      44
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      82,1 KB
      Aufrufe:
      68
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      86,4 KB
      Aufrufe:
      42
  2. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    lass die karre stehen und fahre damit keinen meter mehr, bevor der motor ganz platt ist.

    welche farbe hatte der rauch? bläulich/schwarz? dann ist öl in der verbrennung.

    was sagt dein ölstand?

    es kann sein, dass er über die ventildeckelentlüftung öl hochdrückt und somit öl in den luftfilterkasten gelangt.
     
  3. #3 deFloW, 04.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2010
    deFloW

    deFloW 2,0l Zetec Bewegung

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Focus Mk2b 1,6l 3-Türer Style, Escort Mk6 2,0
    Muhaha willkommen im Club Motorschaden^^ So war das auch bei mir letztes Jahr.

    @MTC ich glaub is egal wie weit er noch fährt der Motor is so oder so im *****^^

    @Smiter: Bei mir waren die Hmeden von mindestens zwei Kolben gebrochen, wenn nich sogar alle vier...Motor kaputt. Zylinder blank, Ölwanne voller Späne und Kleinteile, etc.

    Das Gemisch, bzw. die verbrannten Gase haben sich am Kolben vorbei ins Kurbelgehäuse gedrückt und von da durch die Ölkanäle nach oben in den Kopf. Dann wurde dadurch das Öl in die Entlüftung und damit in den Luftfilter gedrückt und der Motor hat das ganze Öl wieder verbrannt.
     
  4. #4 Gruftie, 04.03.2010
    Gruftie

    Gruftie anders als die Anderen

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Escort MK6 1,8 145 PS
    MK5 RS2000, Mondeo MK3
    Hm, kommt mir bekannt vor...
    Kurz bevor sich das Pleuel am 3ten Zylinder in seine Einzelteile zerlegt hat, sah das bei mir ähnlich aus. Leider musste ich noch 40km nach Hause fahren, was dem motor nich gefallen hat.
    Grund waren die Öhlbohrungen im Block. Da hat sich mit der Zeit der Siff festgesetzt sodaß sich das Öl woanders hin verabschiedet hat.
    Was daraus folgt is klar -> Motor überhitzt -> großes Bumm -> Motor Schrott
     
  5. #5 CK1964-srm, 04.03.2010
    CK1964-srm

    CK1964-srm Benutzertitel ausverkauft

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort 7
    Das muss nicht zwangsläufig ein Motorschaden sein...

    Wenn da irgendwelche Teile, wie Kolben putt sind, würde man des hören.
    Erste Frage: Läuft er denn auf allen Zylindern?

    Weiterhin würde ich erstmal ausschließen, bevor ich Behauptungen aufstelle.
    Keine Leistung ab 2000-Falsch Luft. Kann nicht gehen weil dafür zuviel Qualm hinten rauskommt. Kat zu kann auch nicht sein, wegen ebenfalls der gleichen Begründung.

    Was wichtig wäre, zwote: Welche Farbe hat der Qualm? Hell, dann z.B. defekt ZKD. Dunkel, dann läufter zu fette, was ebenfalls dazu führen kann.
    Dritte Frage die das ausschlißenen könnte: Verbrauch???

    Ich würde hier erstmal die typischen Escort-Motor-Krankheiten überprüfen... Zündsystem, ganz besonder Lambda, LMM...
    Das Öl find ich jetzt nicht sooo extrem viel, da ich schon einige Ansaugkrümmer gesehen habe die so aussehen. Man denke immer im Hintergedanken daran, dass das Escortmotoren und keine Golfmotoren sind, die bekanntlich keine (wie beim Escort häufig) Sensor-Schäden haben, sondern (wie beim Golf üblich) einfach nur kaputt gehen.

    Ganz blöde wirds dann, wenn 2 kleine Dinge put gehen. Wie es deinem Fall zB das PCV Ventil und die Lambdasonde sein KÖNNTE. Da lässt sich nämlich schlecht analysieren.
    Auch die schlimmerer aber unwahrscheinlichere Variante wie Gruftie sie beschrieben hat kann vorkommen.


    Glaubt mir, jeder der zuzeit bei mir mit fährt, denkt ich habe nen Motorschaden... dabei sind es "nur" ne funktionierende Lambda und nen LMM die falsche Werte bekommen und mind. 1 Einspritzdüse die defekt sind. Die Auswirkungen sind unvorstellbar und nicht beschreibbar:lol:
     
  6. #6 Smiter, 04.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.03.2010
    Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Also wenn er steht und und seine 900 drehungen macht raucht er weis liegt aber woll an den temperaturen die wir derzeit haben wenn ich anfahre bleibt der rauch weis wenn ich aber ein bischen aufs gas steige wird der rauch hellblau dann aber wieder weis.
    Wenn ich dann so sagen wir mal 10km gefahren bin und ich aussteige und nach hinten gehe kommt mir ein echt komischer geruch entgegen eine mischung aus verbrantem öl, sprit, und irgendwas süssliches >Kp<
    Öl steht etwas über halb voll aber nicht viel.

    Hmm ich weis nicht ob ich dem ganzem in meinem fall so zu sprechen kann weil guck mal was hier in sachen motor schon gemacht wurde aber vieleicht hast du ja doch recht.
    Das würde mich aber sehr traurig stimmen.
    Das ruckeln ist heute nur einmal da gewesen vieleicht habe ich ja auch glück^^

    Motor-arbeiten

    Erste Frage: Läuft er denn auf allen Zylindern? Ja ohne schwankung bei 900Umin.

    Welche Farbe hat der Qualm? Hell
    ZKD > Neu ca. 6monate alt
    Verbrauch > Auf 100km liegt so bei 7-9 L jenachdem wo und wie ich fahre
    LMM Wo finde ich denn ?
    Hier habe ich etwas über PCV gefunden so ganz werde ich daraus noch nicht schlauber ich kann es ja mal rein stellen^^
    PCV-Ventil
    Erklärung
    PCV steht für "Positive Crankcase Ventilation" und kann für erhöhten Ölverbrauch sowie einen leicht unruhigen Leerlauf verantwortlich sein. Das Entlüftungsventil befindet sich auf der vorderen Zylinderbank des V6 und ist das schwarze 90° Kunstoffknie, an dem ein Gummischlauch angeschlossen ist, der direkt Richtung Drosselklappe führt. Es ist kein Rückschlagventil, sondern an Durchflußbegrenzungsventil. Es soll gewährleisten, dass in der Stadt der Motor besonders gut durchlüftet wird, indem man ihn im Leerlauf und bei wenig Last einen großen Teil der Ansaugluft an der Drosselklappe über diese Entlüftung ziehen läßt. Dadurch soll die Verunreinigung des Motoröl durch Kondensate reduziert werden.
    Normalerweise schaltet die Klappe in diesem Ventil, die den Luftstrom zum Ansaugkrümmer kontrolliert, durch die Feder so, dass ab ca. 1/8 Gas dieser Bypass-Kanal zum Ventildeckel geschlossen wird.
    Ölverbrauch halbieren
    Bei höherer Kilometerleistung kann die Feder ausleiern und damit steht das Ventil, außer bei Vollgas, die meiste Zeit offen.
    Ein neues Ventil kostet ca. 30 Euro und führt dann nicht nur den Ölverbrauch auf ein normales Maß zurück, sondern hat auch den durchaus angenehmen Nebeneffekt, dass der Leerlauf an Qualität gewinnt.
    PCV Testen
    1. Man zieht es aus der Ansaugbrücke heraus, und löst es vom Gummischlauch ab. Wenn man das PCV Ventil nun schüttelt, müssen "klappernde" Geräusche ertönen. Tut es das nicht, ist das Ventil verklemmt -> Austauschen.
    2. Nun kann man die Dichtigkeit des Ventiles testen. Einfach säubern, und durchblasen. Richtung Ansaugbrücke sollte es Durchlass haben. In die andere Richtung sollte das Ventil sofort schliessen, tut es das nicht -> Austauschen
    3. Man kann nun noch den Unterdruck des Systems testen. Wenn man das PCV Ventil bei laufendem Motor aus dem Ventildeckel zieht, sofort mit dem Daumen das Ventil abdichten. Nun sollte man einen Sog am Daumen spüren. Wenn nicht -> Leck im PCV System
     
  7. #7 CK1964-srm, 04.03.2010
    CK1964-srm

    CK1964-srm Benutzertitel ausverkauft

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Escort 7
    Find ich gut das du dich so informierst...

    Ja stimmt, ich hätte dich vielleicht noch fragen sollen, was dein Leerlauf sagt?!?!? Dann eben jetzt:)

    Das PCV Ventil sitzt wenn von vorne auf den Motor schaust auf der vorderen Seite rechts am Motorblock. Da Kolben niemals zu 100% abdichten können kommt es vor das neben den Öl auch Benzin zur Kurbelwelle gelangt, welcher dort teilweise verbrennt. Der teilweise verbrannte Sprit/Öl gelangt so wieder in den Ansaugtrakt. Wenn das Ventil putt ist, kann es vorkommen das der Motor praktisch Luft aus Richtung Kurbelwelle zieht (was nicht sein dürfte) und einen unruigen Leerlauf zur folge hat. Wenn sich die kleine Kugel da drin einfach garnicht mehr bewegt, gelangen die Dämpfe sobald der Motor aus ist in den gesamten Ansaugtrakt und verteilen sich da über längere Zeit.

    Aber das ist nur eine Vermutung von vielen (teilw. häufiger vorkommenden) Dingen!
    Dein Zitat: "Mir sind nach dem versagen der umlenkrolle alle ventile verbogen".
    Da habe ich doch dann eher die Vermutung das da ein oder mehere Kolben, die KW, K.ringe, Lagerschallen etc was abbekommen haben könnten!:weinen2:


    Warum erst jetzt? Das kann auch nach längerer Zeit passieren, wenn die einmal was abbekommen haben... Hoffe es nicht.
    Noch mal erneut eine Kompressionsprüfung machen lassen?
    Das die doch neue ZKDichtung hinüber ist, kann ich mir nicht vorstellen.
    Was sagt der Kühlwasserstand?
     
  8. Koijro

    Koijro <img border="0" src="/images/misc/stern-smod.png"

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    VW T4 TDI/ Escort Cabrio 131ps auf suche
    Smiter wir haben hier ne Änderungsfunktion ;) Bitte nutze die


    Zu thema: wie sieht dein Luftfilter aus???
    Stimmen deine steuerzeiten der Nockenwellen noch??
     
  9. Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Also wenn die Kolbenringe oder die Lagerschallen was abbekommen haben na dann vielen dank auch die ganze schose von vorne.
    Dat gedönse könnte ich doch auch aus nehm gebraucht motor ziehen der noch ok ist oder nicht weil ich habe keine lust denn ganzen motor zu tauschen^^
    Naja viel ist von dem alten ja eh nicht mehr da:lol:
    Kühlwasser steht stram zwischen Halb und Max warum ist das wichtig was das ruckeln angeht (die verbrennung) ?
    Der kleine wird ja nicht heiß oder so als ich heute von der arbeit heim kam konnte ich den motordeckel schon nach ca.20min. anfassen obwoll ich 20km gefahren war.Ok es war schon warm aber nicht so sehr das ich das gefüll hatte die hand wech zu ziehen^^

    @Koijro Sorry erstmal ich werds mir merken aber im eifer des gefächts habe ich es wiedermal vergessen :kopfstoss:
    Luftfilter ist auf einer hälfte (ich weis gerade nicht welche) schwarz aber nicht klebrig vom öl man sieht aber das da mal öl dran war wenn de weist was ich meine.
    Steuerzeiten der wellen konnt ich noch nicht testen lassen macht ja leider keiner um sonst:gruebel:
    Welche werte sollten da denn sein? Wenn ich die tage mal zu papa ford fahre das die mir kein mist erzählen können;)
     
  10. #10 MTC, 04.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2010
    MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    vorab eine korrektur:

    das PCV ist dazu da, dass der motor die sogenannten blow-by-gase wieder der verbrennung zuführt. der motor muss somit diese luft aus dem kurbelgehäuse absaugen können. ansonsten herrscht ein schädlicher überdruck im system, weclher auf die kolbenringe einfluss hat.

    ------

    hellbläuliche abgase bedeutet öl in der verbrennung.

    ventilschaftdichtungen kaputt oder kolbenringe sind häufigste ursache dafür.

    das kurbelgehäuseentlüftungsventil (PCV) könnte defekt sein ja. es funktioniert nicht mehr richtig und der motor saugt sich sein eigenens öl in die verbrennung.

    das könnte auch erklären, wieso so viel öl in der ansaugbrücke ist.

    allerdings kann es folgendes nicht (wirklich) erklären: große ölmengen im luftfilterkasten und in der zuleitung zur drosselklappe. das kurbelgehäuseentlüftungsventil ist an der ansaugbrücke angeschlossen. hier könnte also das öl durch die ventildeckelentlüftung in den luftfilterkasten gelangen.

    test 1: starte den motor und drehe den öleinfülldeckel ab und lasse ihn auf der öffnung liegen. wird der deckel hochgedrückt/-gepustet, so haste überdruck im system, was nicht sein sollte.

    test 2: schaue dir deinen ölfilter an. von welcher seite ist der stärker verölt? oben oder unten? ist auch der kleine schwamm in luftfilterkasten stark verölt? ist der lufttfilter von unten stark verölt und auch der kleine schwamm von der kurbelgehäuseentlüftung, so saugt er sich wohl öl über die ventildeckelentlüftung an.
     
  11. #11 Smiter, 05.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2010
    Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    test 1: Deckel bleibt liegen und bewegt sich kein stück auch kein leichtes hin und her gewackel.

    test 2: schaue dir deinen ölfilter an. von welcher seite ist der stärker verölt? oben oder unten? Wenn du vom aüsserlichen angucken aus gehst ist dort nur der normale dreck, aber kein öl dran am filter.
    ist auch der kleine schwamm in luftfilterkasten stark verölt? Ja
    ist der lufttfilter von unten stark verölt nein nur eine hälfte ist ein bischen verschmiert also man siet schon das da mal öl rangekommen ist, aber wenn ich mit denn fingern rangehe bleibt nichts an de flossen kleben,
    und auch der kleine schwamm von der kurbelgehäuseentlüftung Ja genauso wie beim luftfilterkasten
    so saugt er sich wohl öl über die ventildeckelentlüftung an

    Wie kann ich das ganze unterbinden ?

    Ps:ich habe ein bischen so das gefüll das er sich aus allen ecken das öl zieht so nach dem moto ach wenn ich da jetzt gerade nichts raus drücken kann drück ich es eben da raus jenachdem wo der geringste wiederstand ist weist was ich meine.
     
  12. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    mir ist da ein kleiner fehler unterlaufen (war ja schon spät).
    es hätte heißen sollen:

    ist der lufttfilter von unten stark verölt und auch der kleine schwamm von der ventildeckelentlüftung, so saugt er sich wohl öl über die ventildeckelentlüftung an.

    also wenn der kleine schwamm ein wenig verölt ist, ist das normal, wenn er total durchgeweicht ist ("ist auch der kleine schwamm in luftfilterkasten stark verölt? Ja"), wovon ich also ausgehen kann, saugt er sich wohl dort das öl an.

    aber normalerweise müsste bei einem derartigen problem sich auch der öldeckel verabschieden.

    kontrolliere mal die kurbelgehäusentlüftung (schläuche mit bremsenreiniger spülen und lange lüften(trocknen lassen) und natürlich auch das kurbelgehäusentlüftungsventil prüfen (wenn du nicht weiß wo das genau ist und wie man das checkt, schreibe nochmal)
     
  13. Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Nö der 710 deckel (OIL) sitzt fest auf^^
    Ich weis auch nicht genau wie das alles so zusammen passt jeder mit dem ich darüber rede hat andere vermutungen oder sagt so wie du auch wenn das und das passiert muß aber auch das und das passieren und so ist es ja leider nicht weil wenn es so wäre hätte man den fehler ja^^
    Am besten warte ich noch ein bischen bis das wetter wieder gut is und hol mal alles raus was da drin steht im motor natürlich nehme ich beim zusammen bau auch neue dichtungen und alles was mann dann sonst noch so braucht (710 Flüssigkeit)^^
    Aber die geschichte mit dem bremsenreiniger die mache ich woll schon früher das dauert ja nicht so lange^^
    Vielen dank schon mal :top2:
     
  14. #14 MTC, 05.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2010
    MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    das ventil checken dauert auch nur 5 minuten. inklusive kippe anzünden und schnee von der haube schieben^^

    wenn der motor läuft und du den öldeckel anheben willst, spürst du einen Sog am deckel? wenn ja ist wie gewollt ein unterdruck im motor. also wenn ich den deckel bei mir losschraube und bei laufendem motor abnehmen will, spüre ich eine geringe sog-wirkung am deckel.
     
  15. Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Reicht es aus wenn ich nur 4 schrauben abmache und dann leicht anhebe ?
    Noch eine frage kann ich von aussen ohne das ich denn deckel abnehmen muß sehen ob da überhaupt eine dichtung drin ist ?
    Und zur verbrennung >Kann es auch sein das er zündaussetzter hat und ruckelt weil ich mal kein sprit mehr drin hatte (zeiger hing fest) das er vieleicht vollgedreckt ist und das auch der benzinfilter voll ist ?
    das mit dem rauch ist mir schon klar das es vom öl her kommt und das ich da dringend was machen muß aber B-pumpe und filter könnten doch auch eine rolle spielen und da mal bei zu gehn is ja nicht so die welt^^
     
  16. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    ...ich sollte echt nichtmehr antworten wenn es so spät ist^^

    ich meinte den öleinfülldeckel....verdammt^^ sorry:rotwerden::rotwerden:

    wenn du öl in der verbrennung hast werden benzinpumpe und benzinfilter keinen einfluss darauf nehmen.

    allerdings wird dir die benzinpumpe den ganzen schmodder hochgezogen haben und somit die einspritzanlage verdreckt haben. jenachdem wie lange das her ist könnten aber auch die verunreinigungen schon längst den weg über die abgasanlage wieder nach draußen genommen haben.

    zündausetzer und ruckeln kommt aber eher von dem öl in der verbrennung, und nicht von eine problematischen einspritzung. zumindst in deinem falle!!

    du kannst eh den benzinfilter tauschen (wird eh alle 30tkm oder 60tkm gemacht).

    es gibt nur 4 wege, wie öl in die verbrennungsräume gelangen kann:

    - defekte ZKD
    - defekte ventilschaftdichtungen
    - ventildeckelentlüftung
    - defekte kolbenringe

    eine kompressionsmessung wird dir am ehesten ein gutes bild liefern.

    im falle eines defekten kurbelgehäuseentlüftungsventils (was dann dauerhaft geschlossen ist), würdest du einen überdruck im system haben, welcher auf die kolbenringe einwirkt und somit die blow-by-gase das öl mit nach oben transportieren -> ventildeckelentüftung -> öl im luftfilterkasten -> öl in der verbennung

    ohne weitere erkenntnisse deinerseits bin ich somit mit meinem latein zunächst am ende.

    so, ich hoffe mir ist diesmal beim schreiben kein fehler unterlaufen^^ :lol:
     
  17. Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    Deine schreib fehler stören mich nicht die kannste behalten versuche ich ja mit meinen auch^^
    Also das mit dem B-Filter sollte ich auf jedenfall mal machen weil der noch von 94 ist:rasend:
    Ich treffe mich heute mit Noob-Saibot und dann kümmern wir uns mal um die ventildeckelentlüftung, drosselklappengehäuse, ansaugbrücke, einspritzdüssen, luftfilterkasten, kerzen, zyndkabel ^^
    Ich kann doch auch das PCV Ventiel vom 93er essi einbauen oder lieber nicht also es ist auch ein EFI das müßte doch passen.
     
  18. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    25
    hi!

    du kannst das PC-Ventil, also das kurbelgehäuseentlüftungsventil auch vom 93er nehmen. du kannst es von jedem zetec/dohc motor nehmen. allerdings wird ein gebrauchtes und so altes nicht gerade das beste sein.

    ein neues gibt es nur bei ford und kostet rund 25-30euro inklu märchensteuer.

    könntest auch den schlauch von der ventildeckelbelüftung abmachen und bei laufendem motor mal ein taschentuch dran halten. wenn das sofort mit öl zusifft pumpt er dir da das öl raus.
     
  19. #19 Smiter, 06.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2010
    Smiter

    Smiter Boost

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort MK6 Bj94,dohc 16V Saphir
    So PCV wurde getauscht, ob er jetzt noch aussetzter hat teste ich gleich^^
    Jetzt ist das andere problem da Von test 1: der deckel wird jetzt hochgedrückt was nun ?
    Testfahrt nachhause ist abgeschlossen und er hat immernoch aussetzter aber diese sind jetzt nicht mehr langanhaltent sie äussern sich jetzt durch kurzes schütteln und dann läuft er wieder ganz normal.
    Das ganze macht er auf 15Km 2-3 mal
    Jetzt ist mir eben auf gefallen das wenn ich am Drosselklappengehäuse einmal kurz gas gebe kommt aus diesem kleinen schwarzen kasten >siehe foto< so ein schlürfendes geräusch als ob da einer mit nehm strohalm drin sitzt^^

    Du meintest doch noch >könntest auch den schlauch von der ventildeckelbelüftung abmachen und bei laufendem motor mal ein taschentuch dran halten. wenn das sofort mit öl zusifft pumpt er dir da das öl raus.<
    Wo finde ich den schlauch von der ventildeckelbelüftung ?
    Manchmal bin ich echt zu blöde was zu finden :kopfstoss: sorry:rotwerden:
     

    Anhänge:

  20. #20 XR3i-DriveR, 11.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2010
    XR3i-DriveR

    XR3i-DriveR Neuling

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Escort XR3i umbau.`94
    pass ma auf des kann sein das dieser kleine gummiverbindungsstutzen vom zylinderkopf auf den motorblock ab is.....is unter der zündspule
    habe vor kurzem meine zk gemacht dabei isser runtergeruscht (unbemerkt)und der motor hat des öl aus der kurbelgehäuseentlüftung gepummpt

    aber es is auf jeden fall nicht gut das der öl schluckt wenns zuviel wird is es nich unmöglich den motor zu schrotten.....(ölschlag schimpft sich des )
     
Thema: Ansaugbrücke...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo sitzt derNockenwellen Sensor Ford Mondeo Diesel mk3

Die Seite wird geladen...

Ansaugbrücke... - Ähnliche Themen

  1. Biete Ansaugbrücke & Kabelbaum

    Ansaugbrücke & Kabelbaum: Hab noch eine gute Ansaugbrücke vom 2,3er Scorpio da. Die hatte ich mir auf Reserve gelegt, falls mit meinem Turnier mal was wär. Einen...
  2. Leistungsverlust und nicht über 4000 u/min die Ansaugbrücke

    Leistungsverlust und nicht über 4000 u/min die Ansaugbrücke: Hallo, mein Mav. hat Leistungsverluste ( gefühlte 100 ps ) und stottert bei konstanten 80 km/ h. Der freundliche F. sagte mir heute: es sei das...
  3. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Magnetventile für die Ansaugbrücke

    Magnetventile für die Ansaugbrücke: Hallo zusammen. Bei meinem C-Max hatte ich ein Problem mit dem Öl verbrauch, und zwar waren die Kolbenringe kaputt. Nun habe ich neue drin, aber...
  4. Ansaugbrücke erneuern

    Ansaugbrücke erneuern: Hallo Schrauber und Leute mit Ahnung, bei meinem Mondi sind die Wirbelklappen defeckt (Welle gebrochen).Da ich einen Mondi Bj.04/2002, 1,8ltr...
  5. Scorpio 2 (Bj. 94-98) GFR/GGR/GNR Ansaugbrücke Ford Scorpio 2,3

    Ansaugbrücke Ford Scorpio 2,3: Hallo ich habe noch eine Gebrauchte Ansaugbrücke für einen Ford Scorpio 2,3 16 V 147 PS abzugeben. Die Ansaugbrücke befindet sich in einem sehr...