Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Antriebswelle Radseitig demontieren, aber wie?

Diskutiere Antriebswelle Radseitig demontieren, aber wie? im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, habe ein defektes Radlager auf der rechten Seite vorne. Das wusste ich seit ein paar Wochen, dachte mir aber das es noch ginge, da es...

  1. Tikki

    Tikki Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo,98,2.0 16V
    Hallo,

    habe ein defektes Radlager auf der rechten Seite vorne. Das wusste ich seit ein paar Wochen, dachte mir aber das es noch ginge, da es nicht so laut war.

    Heute wollte ich es tauschen, große Mutter der Antriebswelle und Radmuttern gelöst, Wagen aufgebockt usw., die meisten wissen ja wie es geht.

    Hat auch soweit alles gut geklappt, bis auf eine abgerissene Schraube am Federbeinschaft im Schwenklager, war bei mir übrigens keine Torx Schraube wie es in manchen Do-it-yourself Anleitungen steht.

    Die Schraube habe ich in mühevoller Arbeit herausgebohrt. Aber nun zu meinem grössten Problem, in den Anleitungen steht das ich fast zu Schluß die Dicke Mutter der Antriebswelle abdrehen und die Welle aus ihrer Verzahnung schieben muss. Nur lässt sich die Antriebswelle nicht aus der Verzahnung schieben, es lassen sich vielleicht 2-3mm schieben, so als ob sie vorne und hinten einen Anschlag hätte. Ist doch richtig das ich sie im Normalfall einfach nur nach hinten durchdrücken muss, oder?

    Muss dazu sagen das das Radlager komplett im Eimer war, soll heißen, das das ganze rechte Rad mega spiel hatte, so das die Bremsscheibe schief im Bremssattel gelaufen ist.
    Hat sich vielleicht etwas verkantet? Kann die Antriebswelle einfach nicht rausdrücken, auch mit Hammerschlägen auf die Antriebswellenmutter nicht.

    Vielleicht gibt´s ja einen Trick?


    Gruß
    Michael

     
  2. timodk

    timodk Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mondeo, 97, 85 kw
    Hallo,
    geh mal ruhig mit ordentlich Kraft an die Sache ran. Das muss eigentlich gehen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  3. #3 Mr.Kleen, 04.05.2010
    Mr.Kleen

    Mr.Kleen ist anders als die andern

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    34
    Fahrzeug:
    Ford Escort Express Bj.93
    Moin Tikki ...

    Oha... das kenn ich.Manchmal sitzen die Achwellen sehr fest. Nachfolgend schreibe ich ma wie ich das löse. Also sprüh die Verzahnung von aussen mehermals mit einem Rostlöser an/ein. WD40 oder Caramba. Lass es wirken.
    Dann brauchst Du ein speziellen Hammer. Es ist ein schwerer Hammer der mit Sand gefüllt ist. Meiner z.B. hat auf der einen Seite Gummi,auf der anderen Seite Aluminium. Mit der Aluseite kannst Du dann mit alles was geht die Achswelle ausschlagen,ohne das Gewinde zu zerschlagen. Mit nem normalen Hammer schlägst Du nur das Gewinde für die grosse Mutter kaputt,oder stauchst es.

    Und noch als Tipp. Wenn Radlager so defekt sind,kommt es hin und wieder vor das sie sich komplett im Achschenkel mitdrehen. Dann lässt sich das neue Radlager nicht mehr einpressen,sondern fällt einfach so rein in den Sitz,in den es normalerweise gepresst werde muss.

    Dann brauchst Du ein anderen Achsschenkel. Kann sein... muss aber nicht. Ich hatte den Fall schon mehr als einmal.


    Soweit von mir erst ma.

    Gruss Mr.Kleen
     
  4. Tikki

    Tikki Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo,98,2.0 16V
    Hi,

    so, hab´s hinbekommen. Gestern Abend schön mit Rostlöser eingesprüht, und heute ging´s dann mit sanfter Gewalt.

    Musste dann aber feststellen warum es so schwer ging. Die Radnabe war gebrochen und hat das Radlager in mitleidenschaft gezogen. Neue Radnabe ist bestellt und kommt morgen. Muss nur noch das alte Radlager, das nur noch zur hälfte da ist, rausbekommen. Sitzt so dermassen fest... naja, krieg ich auch noch hin...

    Gruß
    Michael
     
Thema:

Antriebswelle Radseitig demontieren, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Antriebswelle Radseitig demontieren, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Türverkleidung ohne Schaden demontieren. Aber wie?

    Türverkleidung ohne Schaden demontieren. Aber wie?: Besteht die Möglichkeit einen nicht Autoschlosser in einfachen Worten die Demontage und späteren wieder Anbau einer Türverkleidung eines FFTunier...
  2. Ranger '02 (Bj. 02-06) Ranger 2.5 TD Antriebswelle / Manschette Ausbau problem

    Ranger 2.5 TD Antriebswelle / Manschette Ausbau problem: Hallo zusammen bin neu bei euch, und hoffe ihr könnt mir helfen.. Habe einen Ranger 2.5 TD 4x4 auf Besuch.. Jg. 2005, 80kw, Manschette...
  3. MK1, Motor und Getriebe 1,6 und Antriebswellen von Limosine Bj98 in Kombi / Turnier Bj 2000 einbauen

    MK1, Motor und Getriebe 1,6 und Antriebswellen von Limosine Bj98 in Kombi / Turnier Bj 2000 einbauen: Wir haben Heute das gesamte Antriebsagregat, 1,6 L 100PS, Motor, Getriebe und Antriebswellen von einem Focus MK1 Limosine Bj. 1998 in einen Focus...
  4. Grand C-MAX (Bj. 10-**) DXA ZierLeiste - Tür außen demontieren

    ZierLeiste - Tür außen demontieren: Hallo zusammen, ich müsste die Verkleidung hinten rechts über der Schiebetür-Schiene demontieren (s. Bilder anbei), da von außen Wasser eindringt...
  5. Ford ka Fahrer/Beifahrer Tür demontieren

    Ford ka Fahrer/Beifahrer Tür demontieren: Kann mit vielleicht jemand erläutern wie ich die Türen vom ka demontiere ? Bzw.welches Werkzeug ich brauch ? Vielen lieben Dank im Voraus