Capri III (Bj. 78-86) GECP Aufrüstmaßnahmen bei Einbau eines 2,8/3,0-Motors in 2,3l-Capri

Diskutiere Aufrüstmaßnahmen bei Einbau eines 2,8/3,0-Motors in 2,3l-Capri im Ford Capri Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Guten Abend erstmal, ich spiele mit dem Gedanken, meinen 2,3l Motor mit einem 2,8l oder vielleicht sogar einem 3,0l Motor auszutauschen....

  1. #1 DerSpatz, 10.10.2011
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    Guten Abend erstmal,

    ich spiele mit dem Gedanken, meinen 2,3l Motor mit einem 2,8l oder vielleicht sogar einem 3,0l Motor auszutauschen.

    Wenn ich das richtig sehe, müßte ich beim 2,8l Motor, abgesehen von der Bremsanlage, keine weiteren Teile "aufrüsten", richtig?
    Bei einem 3,0l Motor hingegen hat der Motor andere Abmessungen, daher müsste eine deutliche umfangreichere Liste an Änderungen durchführen. Bin ich da falsch informiert?

    Grüße,
    Spatz
     
  2. #2 MucCowboy, 10.10.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Es ist schon eine Weile her, dass ich meine Capris hatte. Aus dem Gedächtnis sage ich:

    2,8er: Einspritzung? Da gehört natürlich die Einspritzanlage dazu, die im Motorraum fahrerseitig angebracht ist. Auch könnte evtl. der Kühler anders sein, größer? Ohne Einspritzung hast Du Recht, denke ich. Bremsen ist ja klar.

    3,0er: der ESSEX kommt aus England, da ist nicht nur alles seitenverkehrt eingebaut sondern auch mit zölligen Schrauben. Eher was für Extrem-Bastler ;)

    Grüße
    Uli
     
  3. #3 OHCTUNER, 10.10.2011
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    2,8er gab es auch als Vergaser , wäre der einfachste Umbau , ob sich der Umbau lohnt ist ne andere Frage , das ist alles alter verbleiter Schrott und der 3,0 Essex ist davon noch der älteste Schrott mit noch Kontaktzündung !
    Da noch einen Motor finden der nicht runter gewirtschaftet ist , dürfte schwierig werden und ohne Bleifrei-Köpfe reine Zeitverschwendung da Zeit und Geld rein zu stecken !
    Ich hab beide Seiten kennen gelernt , ohne Bleifrei-Köpfe nie wieder !
     
  4. #4 DerSpatz, 12.10.2011
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    Danke für die Antworten:

    @MucCowboy:
    Die Chancen, ein komplettes K-Jetronic Einspritzsystem erwerben zu können, oder eines aus Einzelteilen komplett zusammen zu sammeln, dürften aktuell wohl gegen 0 gehen, oder täusche ich?

    Sind die Zollschrauben des Essex Motors größer oder kleiner als unser Maß?
    Hier wäre dann erforderlich, die Bohrung des Motors entsprechend zu vergrößern, oder? Oder was tauchen in puncto Zollschrauben noch für Probleme auf?
    Was das Seitenverkehrte anbelangt, würde das dann bedeuten, daß ich quasi den ganzen Motorraum durch englische Einzelteile ersetzen müsste, oder ist das eher belanglos für den Umbau?

    @OHCTUNER:
    Daraus darf ich folgern, daß Bleifrei-Köpfe für diese Motoren schwer oder gar nicht mehr zu finden sind?
    Wenn ich Dich richtig verstehe, sprichts Du Dich gegen 2,8 und 3,0 Motoren aus, oder richtet sich das generell gegen Capri-Motoren?
     
  5. #5 MucCowboy, 12.10.2011
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    13.623
    Zustimmungen:
    376
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Für die J-Tronic gehe ich eher davon aus, dass Du einen mittelschwer verrotteten 2,8i auftreibst, Capri oder Granada, und die Maschine samt Einspritzung dann verpflanzt. Dass das nicht grad an jeder Straßenecke auf Dich wartet, ist schon klar ;)

    Zöllige Schrauben haben Schlüsselweiten nicht in Millimetern sondern in Zoll / Inch. Unser metrisches Werkzeug passt da einfach garnicht, mal zu groß (greift nicht), mal zu klein (passt nicht drauf). Du brauchst dann Schlüssel, Ratschensätze usw alles neu, aus GB oder USA. Auch Ersatzschrauben von dort.

    Warum Motor aufbohren? Das zöllige betrifft doch nicht die Zylinderbohrungen, sondern alle Halteschrauben, Verbindungsschrauben, Einstellschrauben usw.

    Also, im Essex ist der Kühler auf jeden Fall schonal vorne angebracht :)
    Spaß beiseite: nein, der Motor sitzt ja längsachsen-symatrisch drin. Das allermeiste sollte also passen. Beim Kühler weiß ich es nicht, wegen Ein- und Auslass. Denn da fängts dann schon an: die Wasserpumpe ist ja spiegelverkehrt, also auch ihre Anschlüsse. Der Rest ist für mich etwas spekulativ, weil viel zu lange her. Und zu meiner Capri-Zeit waren 3,0er auch sehr sehr rar.

    Tipp: es gibt Leute die sich dort sehr gut auskennen. Such mal nach entsprechenden Youngtimer-Foren. Kontakt hatte ich mal zu denen hier: http://www.alt-ford-freunde.de/index.php

    Grüße
    Uli
     
  6. #6 OHCTUNER, 13.10.2011
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Das hat mit Capri nix zu tun , die Motoren waren ja auch woanders verbaut !
    Den 3,0 würde ich komplett vergessen , die ganze Technik daran ist veraltert und anders wie bei den Köln-V6 !
    Du hast einen Köln-V6 und dabei würde ich auch bleiben , also besser den 2,8er nehmen mit Vergaser , der Umbau auf K-Jetronic ist aufwändig , fängt schon beim Tank des 2,8i an , den brauchst du auf jedenfall samt passender Pumpe !
    Bleifrei Köpfe für den Essex verneine ich mal komplett , für den 2,8er gab es die ab 85 im Sierra und Scorpio serienmäßig , aber man muß danach suchen !
     
  7. #7 DerSpatz, 15.10.2011
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    Wenn ich also einen 2,8-Motor mit Vergaser einbauen würde, müsste ich lediglich die Bremsen entsprechend anpassen, der Rest könnte unverändert bleiben?
    Bei Einspritzung müssten sowohl die Bremsen, als auch Benzintank, und Benzinpumpe getauscht werden? Was für konkrete Änderungen noch? Ich freue mich auch über einen Link...
    Werde es mal mit dem von "MucCowboy" versuchen.

    Soweit ich gelesen habe, führten vertrocknete Dichtungen der Einspritzsystem gerne mal zum Motorbrand (wegen Verteilung eines Benzinnebels im Motorraum). Ich nehme an, daß es mittlerweile keine neu käuflichen Dichtungen mehr gibt, um die des Einspritzers zu ersetzen, oder?

    Danke für die Hilfe erstmal.
    Marcel
     
  8. #8 OHCTUNER, 15.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2011
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Na die ganze Elektronik von der K-Jet muß verbaut werden , fängt ja schon bei der Ansteuerung der Benzinpumpe an und die ganzen Sensoren/Fühler müßen ja auch mit den passenden Komponenten verkabelt/geschaltet werden , also Kabelbaum samt Krempel dafür verbauen !
    Ist ja eigentlich nicht viel , aber doch vorhanden und mit einem gewissen Aufwand verbunden und für einen Laien schon eine Herausforderung !
    Richtig abgestimmt hängt der 2,8er Vergaser kaum hinter der Leistung vom 2,8i her , aber da hab ich ohne Bleifrei Köpfe schon mehrmals die Erfahrung gemacht , das der Spaß so nach 2 Wochen zu Ende geht und die Ventilsitze im Auslass anfangen weg zu brennen , egal ob Vergaser oder Einspritzer !
    Das ist nur was für Leute die selten jenseits der 4500 unterwegs sind , aber wozu braucht man dann einen 2,8er ?
    Der 2,3er mit 114 ps ist was das angeht deutlich stabiler , was man von den alten 2,3er 108 ps auch nicht gerade behaupten kann !

    Neue Dichtringe für die Einspritzventile sollten bei Bosch noch zu bekommen sein und sollten auf jedenfall neu gemacht werden , der Rest sind nur normale Dichtringe für die Hohlschrauben !
    Noch wichtiger wären 6 Einspritzventile die den Namen verdienen , gut funktionierende Gebrauchte sind selten geworden !
     
  9. #9 DerSpatz, 15.10.2011
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    Andere Frage, wenn Du es gerade schon von Bleifrei-Köpfen hast:

    Der Vorbesitzer hat die Nicht-Bleifrei-Köpfe belassen und dafür den Zündzeitpunkt um 2° zurückgenommen. Er meinte, daß dadurch der Motor problemlos Bleifrei-Benzin auch ohne Bleizusatz verträgt.
    Ist diese Methode ein empfehlenswerter Ersatz für Bleifrei-Köpfe, oder nur ein eher schlechterer Kompromiss gegenüber Bleifrei-Köpfen?
     
  10. #10 binkino, 16.10.2011
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Bleifrei ist bleifrei, da bringt auch kein OT verstellen was.

    Finger weg vom Essex, nicht nur wegen der Zollmaße, auch verträgt der nix und brauchst auch anderes Getriebe, Motoraufhängung, Kardanwelle (...)

    Haste 4 oder 5 Gang Getriebe? (Führungslager ist zwischen 4 und 5 Gang anders in der Kurbelwelle)

    Beim 2.8er ne Vergaserversion ausm Sierra, Granada, Scorpio nehmen.
    Die Kjet einbauen ist ein riesen Akt, lohnt nur wenn ihn eh zum restaurieren zerlegt hast und entweder vollständig oder einen Spender (Capri) hast.

    Bremsen beim 2.8er sind innenbelüftete, brauchst andere Backen und Beläge, Scheiben, und der Bremskraftverstärker ....

    Wozu umbauen? Wegen mehr Leistung?


    Falls der 2.3er ein 114PS am 5 Gang Getriebe und er noch okay ist, sag Bescheid (PM) vlt kommen wir ins Geschäft. Ne Reserve zu haben isch kein Fehler.
    ich schwöre auf meinen 2.3er :D
     
  11. #11 Madmode, 01.02.2012
    Madmode

    Madmode Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2004.2.0TDCI / Ford Granada
    Hallo

    also mit dem Finger weg vom Essex und so kann ich nicht bestätigen.
    Ich habe einen 81 er Granada und habe ihn vor 5 Jahren auf einen 3.0 Liter Essex umgerüstet und es nicht bereut.
    Vorher war ein 2.8er Vergaser drinnen, den ich wegen einem Schaden ausbauen musste.

    Habe lange hin und her überlegt und mich dann für den Essex entschieden.

    Er hat mehr Kraft im unteren Drehzahlbereich und klingt einfach schöner wie ich finde.
    Er ist robust gebaut und da habt ihr recht mit der Technik verglichen mit einem Köln v6 hingt er hinter her, was ich jedoch nicht schlimm finde.

    Beim umbau (ich weiss du hast einen Capri) war es beim Granada mit dem um schweißen der Motorhalterung und einer Adapter-Kupplungsglocke die ich an das 5 Gang Ford Getriebe gebaut habe getan. Die Kupplungsglocke wird immer noch hergestellt, jedoch nur auf Anfrage und liegt bei ungefähr 300 Euronen.

    Lg David
     
  12. #12 OHCTUNER, 01.02.2012
    OHCTUNER

    OHCTUNER Forum Profi

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    42
    Ich bin den 3,0 im Capri schon gefahren , Drehmoment untenrum ist gut , aber obenrum ist der nicht drehfreudig , wer sportlicher mit dem Capri unterwegs ist , hilft lieber beim 2,8er etwas nach und nimmt dabei gleich Bleifrei Köpfe dafür und Ruhe ist , geht dann in einem Abwasch !
    Für den Granni ist der Serien 3,0 ein angenehmer Umbau bei dem Gewicht/CW-Wert , aber selbst da würde ich den 2,8er nie gegen einen 3,0 tauschen bei dem Aufwand !
     
  13. #13 cosworthcapri, 11.02.2012
    cosworthcapri

    cosworthcapri Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    @Madmode
    3,0 Essex wurde mit Modellwechsel 1977 im Granni durch den 2,8 Köln ersetzt. Somit wäre dein Umbau nicht H fähig.
    @DerSpatz
    Den 2,8 Köln mit Vergaser und 135 PS hat es nicht im Capri gegeben. Also umbau erst mit einem Tüv Prüfer absprechen, auch nach der H Zulassung fragen.
    Am einfachsten ist natürlich einen 2,3 Köln gegen einen 2,8 Vergaser Köln zu tauschen. Bremsen sind für diese geringe Mehrleistung ausreichend. Innenbelüftete Bremsscheiben und breitere Bremstrommeln in Verbindung mit größerem BKV und Bremsdruckregelventil sind nur beim 2,8i nötig. Nebst Einspritzertank und der Bremsanlage des 2,8i benötigst du noch eine Servolenkung denn die war beim i Serienmäßig verbaut. Noch ein wichtiger Punkt sind Federn Stoßdämpfer und Stabilisatoren. Da der 2,8i etwas schwerer als seine Kölner Vergaser Brüder ist, gab es auch keine Tieferlegung. Und damit die Mehrleistung auf der Autobahn auch nutzbar ist, gehört eine längere Achsübersetzung verbaut (3.09)
    3,0 Essex im Capri ist schon eine feine und seltene Erscheinung. Der Umbau ist zum 2,8i einfacher wenn alle Teile vorhanden sind. Auch hierbei würde die Bremse ausreichen wobei der 3,0 schon die breitere Bremstrommel des 2,8i verbaut hatte. Jedenfalls benötigst du für diesen Umbau Motor mit Getriebe plus Achsträger, Kühler, Federn vorne und eine 3.09 Achsübersetzung. Ein kleiner Vorrat an Schrauben und Muttern mit Zollgewinde und den passenden Werkzeugen wäre Ratsam.

    Wenn du stolzer Besitzer eines Capri MK1 bist, so würde ich dir den 2,6 Köln empfehlen.

    Gruß Christian
     
  14. #14 Madmode, 12.02.2012
    Madmode

    Madmode Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2004.2.0TDCI / Ford Granada
    @ Christian.
    Mein Granni hat ohne
    Probleme das H Kennzeichen im Oktober letzten Jahres bekommen.
    So weit ich weiß lautet die Regelung wie folgt. Dass
    man jeden Motor der von der firma in dem selben Typ verbaut wurden, sprich alle Motoren die im Granada egal ob mk1 oder mk2, bekommen das h kennzeichen erteilt.
    Mein Granni spricht gegen das was du geschrieben hast. Ich bin auf gar keinen fall allwissend, korrigiert mich gerne.
    Ich weiß nur dass der TÜV prüfer der h abnahme ziemlich pingelig war! :)

    Ich Sage auch nicht dass
    Der Essex 3.0 der beste Motor ist. Ich habe einen 2.8 und 3.0 Liter Probe Gefahren und mich für den 3 Liter entschieden. Bereut habe ich es auf keinen fall!

    Gruß David
     
  15. #15 Madmode, 12.02.2012
    Madmode

    Madmode Neuling

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo, 2004.2.0TDCI / Ford Granada
    Jaa und der eine. Satz war auch kein richtiges deutsch. Bitte dies zu entschuldigen. ;)
    Bei der späten Stunde habe ich das übergesehen. :D
    Lg David
     
  16. #16 DerSpatz, 06.04.2012
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    @ binkino:
    Ja, es ist in der Tat ein 114PS Motor, der gut in Schuß ist. Jedoch mit 4-Gang-Getriebe. Schätze, daß sich damit auch Dein Interesse an ihm erledigt hat, oder?

    @all:
    Danke für eure Hilfe. Habe mich nun zu neunzig Prozent dafür entschieden, den bereits vorhandenen Motor/Vergaser soweit es geht auszubauen.

    Es ist mir beim Stöbern in Ebay jedoch ein anderer Gedanke konkreter geworden, der mir schon seit längerem im Kopf herumspukt.
    Anstatt nach einem Turbo May, oder K-Jetronic-System zu suchen (die beide wohl in funktionierendem Zustand bei der Vielzahl an Einzelteilen kaum aufzutreiben sein werden...), könnte ich, entsprechende Moneten vorausgesetzt, einen V8 einsetzen lassen.
    Knackpunkt des Problems ist natürlich das H-Kennzeichen.

    Mein Recherchen zufolge gab es zwei Firmen, die Capris "serienmäßig" zu V8s umbauten. Perana in Australien und MAKO in Deutschland.
    ------------------------------------
    Perana verbaute hierbei (laut Oldtimer-Markt 6/2011) einen Small Block namens Windsor V8 302cui (4942ccm und 281 SAE bei 5600rpm) inkl. Holley 600 CFM Vierfach-Vergaser.
    Umbauten waren scheinbar nur eine größere Ölwanne, ein speziell gefertigter Kühler und kürzere, härtere Federn an der Vorderachse.
    Jedoch eine speziell angefertigte Hinterachse. Sowie härtere Ferodo-Klötze.

    Sich daran zu orientieren wird wohl am H-Kennzeichen scheitern, da Einzelteile (Hinterachse!) offensichtlich extra für Perana angefertigt wurden und wohl kaum auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich sein werden.
    Außerdem scheint Perana nur 1er und wenige 2er Capris umgebaut zu haben.
    Jedoch keine 3er, wie ich einen besitze.
    -------------------------------------
    Also bleibt nur der MAKO.
    Hier wurde ein Boss 302 Motor eingebaut (4940ccm und 250 DinPs bei 5800rpm) sowie ein "Holley 4-fach Vergaser".
    Ich zitiere: Mako-Test aus Auto-Motor-Sport 17.8.1977
    "Dieses üppige Angebot wird über ein Mustang Boss-Getriebe und eine in der Länge angepaßte amerikanische Kardanwelle auf die Hinterachse geleitet,die vom Mustang II stammt und ie auch mit Mustang II-Trommelbremsen bestückt ist.Sowohl vorne als auch hinten sind Bilstein-Gasdruckstoßdämpfer montiert.Und das Ganze rollt auf Sieben-Zoll-Felgen,an den Vorderrädern hat der Mako V8 innenbelüftete Scheibenbremsen."

    Hauptschwierigkeit hierbei wird wohl der Motor sein. Wenn ich mich im Internet umschaue, finde ich unter Boss 302 Motor nur den neuen Motor des aktuellen Ford Mustang Boss (Ihr wisst schon, dieses unförmige charakterlose Ding auf vier Rädern, wo selbst mein alter, ungetunter 2er Gold mächtiger klang...).
    Wenn man also einen Boss 302 sucht, findet man den neuen vom aktuellen. Wenn man nach Windsor 302 sucht, findet man zwar einen alten, aber wahrscheinlich trägt den dann ein TÜV-Prüfer nicht mir H-Kennzeichen ein, da original ein Boss 302 von damals eingebaut wurde, oder?
    --------------------------------------

    Was sind Eure Gedanken dazu?

    Wie historische genau müssen denn die anderen Teile (also außer Vergaser und Motor) sein?
    Und der Motor und Vergaser müssen nachweislich max. 10 Jahre nach Herstellung des Capris (oder zählt hier eigentlich normal das Enddatum der Reihenanfertigung des Automodells?) gebaut worden sein?

    Viele Grüße,
    Spatz
     
  17. #17 binkino, 07.04.2012
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    @ Motor - das käme dann auf den preis mit Versandmöglichkeiten/kosten an ;) wäre auch nur Ersatz für das gute Gewissen :D

    @Umbau:
    Mit H-Kennzeichen ... ist immer so eine Sache, wie Du selbst schreibst ist es an (die richtigen) Teile zu kommen äußerst schwer. Wenn es nur um den Klang geht, da kannste auch viel ausm 2.3er raus holen, naja also bei meinem 'Schorsch' ist bei und nach jeder Fahrt "Ostern" angesagt :D
    *überleg* hatt ich nicht mal nen Video ins Youtube geladen? ...

    Mitm V8 - Die HA müsstest mal mit der des Mustangs vergleichen, Breite und Aufnahme - letzteres ließe sich anpassen. Breite ist wichtig.
    Dann muss die Bremsleitung an die Zylinder passen, sicher dann auch Zollgewinde (hatte ich grade die Erfahrung an meinem 1978er Escort, gibt 3 versch. Bremssysteme bei der Ausführung! Die spinnen doch hochgradig!)
    Vorne die Bremse kannste die innenbelüftete und den Bremskraftonkel vom 2.8-i-er nehmen.
    Und die Bremsanlage muss dann auch stimmen, also Bremsverteilung vorne/hinten.

    Das riecht nach einem endlosen Albtraum - wenn mich fragst - lass es lieber :)

    Wenn auf das H-Kennzeichen verzichten willst, gibt es auch noch andere starke Motoren und Möglichkeiten.
     
  18. #18 yellow-pink-cat, 07.04.2012
    yellow-pink-cat

    yellow-pink-cat Neuling

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Capri III 2.3 S (Bj. 1984), Focus Turnier Mk1
    Hallo zusammen,

    von nem Perana träume ich auch, aber das ist wohl nicht zu bekommen und/oder nicht zu bezahlen.

    Ich habe mal irgendwo gehört, dass die 2.9 Liter Version des Köln-V6 aus dem Sierra auch ohne größere Probleme passen soll. Das war ein EFI-Motor, es sollte aber wohl auch ein Vergaser der kleineren Köln-V6 Versionen draufgehen. Vermutlich muss man die Düsenbestückung ändern.

    Es hat vom Capri auch diverse Turboversionen gegeben. Vielleicht wäre das auch eine Option.

    Viele Grüße und ein frohes Osterfest :)
     
  19. #19 binkino, 07.04.2012
    binkino

    binkino Forum Profi

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    14
    Der 2.9er ist ein riesen Akt, angefangen vom Bremskraftverstärker umsetzen, über den Kühler usw usf...
     
  20. #20 DerSpatz, 09.04.2012
    DerSpatz

    DerSpatz Neuling

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Capri III 2,3 S (Bj.1982/02)
    @ binkino:
    An einem H-Kennzeichen gibt es schon alleine aus steuerlichen Gründen kein vorbei bei mir...

    Hm, die einzige Frage die für mich offen bleibt, ist die der Auspuffanlage. Darüber wurde noch in keinem Bericht über Mako's etc. ein Wort verloren.
    Darf ich davon ausgehen, daß man in jedem Fall mit einem 4,9L-V8 dann auch eine andere Auspuffanlage benötigt?
    Ich rede dabei nicht von klanglichen oder Leistungsgründen sondern aus technisch-notwendiger Sicht?
    Verfügbar wäre ohne weiteres die Original-Anlage des 2,3L-V6-Capris sowie eine CSC-Edelstahl-Sportauspuffanlage für 2,3-2,8L-V6-Capris.

    Werde die Tage wohl mal einen Termin beim TÜV ausmachen, um mich zu informieren, ob der Umbau überhaupt theoretisch H-fähig wäre.

    Ich halte Euch dann auf dem Laufenden.

    Noch frohe Ostern an alle!
     
Thema: Aufrüstmaßnahmen bei Einbau eines 2,8/3,0-Motors in 2,3l-Capri
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. capri umbau 2.3 auf 2.9

    ,
  2. Ford Capri 3.0 Essex Webervergaser Rücklaufleitung

    ,
  3. ford essex 3 0 aufbohren

    ,
  4. bremmsstrommel Ford sierra einbauanleitung,
  5. ford capri III nebelleuchten montieren,
  6. kühlkreislauf ford capri automat,
  7. capri 3.0 Essex Benzinpumpe,
  8. ford köln v6 mit 3 0 l weber vergaser,
  9. ford capri 2.9 efi umbau,
  10. ford 2.9 v6 12v capri umbau,
  11. ford capri v6 2.9 12v umbau,
  12. welche bremse passt auf einen ford capri 3,
  13. ford 2.9 v6 mit k jetronic,
  14. ford capri gecp 2.3 v6 bremstrommel,
  15. ford capri 2 8l aufbohren
Die Seite wird geladen...

Aufrüstmaßnahmen bei Einbau eines 2,8/3,0-Motors in 2,3l-Capri - Ähnliche Themen

  1. Kotflügel einbauen

    Kotflügel einbauen: Hallo, Wir haben und jetzt als 2. Wagen einen ford ka gekauft, aber bei dem ford ka ist hinten das eine kotflügel etwas kaputt also eher die...
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 1,6 TDCI Motor geht während der Fahrt aus

    1,6 TDCI Motor geht während der Fahrt aus: Mein Ford-Focus-Turnier II (DA 3) [1,6 TDCi, 109 PS, Ezl: 05.2007, 277 tkm] geht während der Fahrt plötzlich aus. Lässt sich dann wieder starten...
  3. Maverick (Bj. 00-07) Motor im Stand laut

    Motor im Stand laut: Hallo, Ich habe mir letzte Woche einen Maverick 2,3 16 V gekauft. Läuft soweit ganz gut. Jetzt ist mir heute aufgefallen und zwar Öl Check dass...
  4. Suche dringend Motor Ford Transit 1998 Diesel 2,5 Liter 85 PS

    Suche dringend Motor Ford Transit 1998 Diesel 2,5 Liter 85 PS: Hallo, suche dringend Motor: Ford Transit 1998 2,5 D 85 PS Andere Frage: Kann man auch einen stärkeren Motor einbauen? Grüsse Michael
  5. Suche Ford Taunus/Capri Felgen evtl.mit Bereifung

    Ford Taunus/Capri Felgen evtl.mit Bereifung: Hallo zusammen , ich suche für meinen Taunus Bjr.79 ein paar Alufelgen evtl.mit 205er Bereifung wie man die früher bei diesen Modelen hatte,denke...