Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Aufwand Demontage AHK

Diskutiere Aufwand Demontage AHK im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Ich möchte gerne die AHK wieder loswerden, da sie nicht mehr benötigt wird. Die Zeiten, in denen wir mit Wohnwagen weggefahren sind, sind vorbei....

  1. #1 carthum, 04.04.2010
    carthum

    carthum Guest

    Ich möchte gerne die AHK wieder loswerden, da sie nicht mehr benötigt wird. Die Zeiten, in denen wir mit Wohnwagen weggefahren sind, sind vorbei. Und im Doppelparker ist es immer ein Millimeterspiel, weil das Auto für die Garage an sich zu groß ist.

    Wie groß ist der Auwand, die Hängerkupplung wieder loszuwerden?
     
  2. #2 salihbey, 06.04.2010
    salihbey

    salihbey ProTantoQuidRetribuamus?

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Gally MK2 Kombi 2,3 Liter LPG/Benzin
    Je nach Ausführung nicht die Welt.

    Da du deines loswerden willst, hast du sicher eine Starre AHK.

    Lies dir die Anleitung sauber und langsam durch, denn ich habe einiges an Zeit reingesteckt um es zu schreiben.
    Da ist auch ein wichtiger Hinweis, den du befolgen solltest.

    Voraussetzung: Arbeitsgrube, oder Wagen auf der Hebebühne.
    Aufgebockt wird es kaum gehen, da man die Arme nicht vernünftig anwinkeln kann um das Gewicht der AHK zu fangen.
    Wenn man Herkules Arme hat und den Wagen vernünftig und sicher aufbockt müsste es gehen denke ich, wäre aber eine Plackerei.

    Also: Zuerst den elektrischen Anschluss weg. Das dürfte ja kein Akt sein.

    Danach ohne den Auspuff zu lösen, einfach aus den Gummis aushängen. so dass dieser hinten runter baumelt, muss defnitiv nicht ausgebaut werden.

    Danach unbedingt die Hitzeschilde hinten rechts und links entfernen, aber ich glaube das ist son ganz grosses am Stück zusammenhängendes Teil. Alles weg.

    Danach, am besten zu zweit sein, und auf beiden Seiten, die jeweils 3 Muttern und Unterlegscheiben, entfernen.
    Die Mutter wird sich auf jeden Fall auf der Aussenseite am Träger aussen befinden, das hat auch einen Sinn.
    Sogleich die äusseren Bleche, sowie du sie auf dem Bild siehst entfernen.
    Danach am Gewindekopf, da wo die Mutter war, weg von sich drücken.
    Es macht ein Klong Geräusch wenn das Ganze ein wenig nach hinten geht.
    Könntest du auch die Mutter wieder ansetzen um mehr Gewalt ausüben zu können, sonst machts du das Gewinde eventuell kaputt. Es muss sich auf jeden Fall bewegen und wackeln können, wenn du den Klong gehört hast.
    Danach an der Innenseite am Sechskant die Schraube ein wenig rausziehen, und dann vorsichtig versuchen das Rundeisen auf der Aussenseite raus zu schaffen.
    Wenn du am Sechskant die Schraube mir nichts dir nichts, rausziehst, dann fällt dir das Rundeisen in den Träger, und dann viel Erfolg beim raus puhlen, wenn es denn überhaupt geht.
    Dieses Rundeisen, ist dafür da, dass der Träger nicht eingequetscht wird wenn man die Schrauben anzieht.

    Es geht definitiv, ich weiss es da ich es auch gemacht habe. Ist zwar eine Weile her, aber ich habe auch ein Bild mit auf dem Weg gegeben. Mit dem kann man es sich schön vorstellen.



    Fang zuerst mit den hintersten Schrauben an, und danach am ganz vordersten gemeinsam und parallel die Muttern, die Rundeisen und dann zuletzt die Schrauben rausschaffen, denn das Ding wiegt einiges, und kaum für ein Mann alleine zu schaffen. Denn die AHK sitzt so stramm, dass gerinste Verkantung oder Schrägstellung schon dafür sorgt, dass man die Rundeisen nicht rauskriegt, geschweiden denn die Schrauben von sich drücken kann, um die Rundeisen zu entspannen.

    Dauer vermag ich nicht zu sagen, da Abbau eigentlich schneller vorangeht.
    Ich hatte damals die AHK alleine, rein mechanische Arbeiten in 3-4 Stunden in aller Ruhe gemacht.

    Wenn natürlich alles verrostet ist, mal den Bereich mit Dampfstrahler reinigen und die Schrauben und was dazu gehört mal mit Rostlöser behandeln.
    Ich muss sagen, dass die Muttern damals keine 13er waren, aber auch keine 14er. Konnte nur durch einen Zufall weil ich nen Engländer habe, alles anziehen. Ist irgend so ein Amerikanisches Maß gewesen glaube ich.

    Viel Erfolg

    End of Line.
     
Thema:

Aufwand Demontage AHK

Die Seite wird geladen...

Aufwand Demontage AHK - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB AHK Focus Turnier

    AHK Focus Turnier: Hallo wer kann helfen?? Hab mir einen Focus Kombi BJ.2017 MK3 DYB gekauft .Möchte gerne eine AHK nachrüsten. Weiß jemand ob die Kabel Vorbereitung...
  2. AHK Vorbereitung / AHK nachrüsten

    AHK Vorbereitung / AHK nachrüsten: Hi, ich schon wieder , ich habe noch eine Frage, ich möchte mir gerne eine Anhängerkupplung nachrüsten, welche Erfahrungen habt ihr damit schon...
  3. C-MAX 2 (Bj. 10-**) DXA AHK Zusatz Lüfter

    AHK Zusatz Lüfter: Hab eine Frage bezüglich AHK, genau gesagt zu dem Zusatzlüfter für Kühlung, der von Ford vorgeschrieben sein soll. Ist er Notwendig? Stimmt...
  4. AHK E-Satz bei C-Max EZ 1/18 einbauen

    AHK E-Satz bei C-Max EZ 1/18 einbauen: Hallo Ford-Community, wie bei meinem alten C-Max (EZ 2006) möchte ich bei meinem neuen wieder eine AHK anbauen. Inzwischen hat sich da so offenbar...
  5. AHK

    AHK: Hallo liebe Forumsgemeinde ! Ich bräuchte bitte euer Schwarmwissen :-) Bin seit kurzem im Besitz eines Focus Turnier 1.5tdci, 120ps und möchte...