Ausschaltverzögerung

Diskutiere Ausschaltverzögerung im Tuning, Styling & Pflege Forum im Bereich Ford Forum; Moin Leute, problem mit meiner Schaltung leider ist der Transistor ja so gestrickt das er als steuerbarer Widerstand von C nach E durch B...

  1. #1 AtzeTrue, 09.05.2012
    AtzeTrue

    AtzeTrue Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1,6 mk7
    Moin Leute, problem mit meiner Schaltung
    leider ist der Transistor ja so gestrickt das er als steuerbarer Widerstand von C nach E durch B interagiert


    also Taster drücken LED leuchtet und C1 läd sich auf
    Taster loslassen C1 entläd sich und positives Potential liegt an Basis an
    somit schaltet C nach E durch und die LED leuchtet weiterhin
    aber sobald die Leuchtkraft sinkt und man wartet bis sie ausgeht
    dauert das Ewigkeiten bis sich die letzten mA an B verschwinden
    und für ein paar LED#s ein Relais einbauen was die Funktion entweder ganz AN
    oder ganz Aus hat wäre blöd

    wäre schon nett wenn die LED ganz an ist. dann halb dunkel und dann aus :x
    und nicht vor sich her glimmt für mehrere Minuten ( locker ne halbe Stunde bis Stunde )

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FocusZetec, 09.05.2012
    FocusZetec

    FocusZetec Forum Profi

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    14.490
    Zustimmungen:
    139
    Fahrzeug:
    FoFo 2008 2,5T
    schon mit dem Widerstand gespielt? Wenn du ihn größer machst sollte die LED früher ausgehen ...
     
  4. #3 AtzeTrue, 09.05.2012
    AtzeTrue

    AtzeTrue Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1,6 mk7
    welchen? ^^

    also den Widerstand von C1 zu Basis ist 27k ohm
    aber wie gesagt glimmt wie blöd
    und kleiner geht die LED von ganz Hell schnell dunkel und glimmt aber auch sehr sehr lange
    also dieses glimmen nervt
     
  5. #4 jörg990, 09.05.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Mach einen Spannungsteiler an die Basis!
    Durch den Widerstand zwischen Basis und Emitter kannst du die Entladezeit steuern. Musst halt den oberen Widerstand so auslegen, dass du ca. 0,7V an der Basis hast.


    Grüße

    Jörg
     
  6. #5 AtzeTrue, 09.05.2012
    AtzeTrue

    AtzeTrue Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1,6 mk7
    hab ich schon :)

    sitze ja schon mit multimeter hier
    also von B zu E basisspannung liegt knapp über 0.7 Volt fällt schnell ab und dann sehr langsam

    led glimmt :x
    also r2 ist schon der Spannungsteiler
     
  7. #6 jörg990, 09.05.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    R2 ist kein Spannungsteiler.
    Für einen Spannungsteiler muss noch ein Widerstand von der Basis zum Emitter.


    Grüße

    Jörg
     
  8. #7 AtzeTrue, 10.05.2012
    AtzeTrue

    AtzeTrue Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1,6 mk7
    häää
    natürlich teilt sih die spannung von c1 nach B durch den 27K widerstand
    wenn ich von B nach E messe kommen bei eingeschalteten Zustand nur max 0.75V an Basis an :x
     
  9. #8 jörg990, 10.05.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Oh, das wird doch schwieriger als gedacht:skeptisch:

    Wenn C1 geladen und der Taster dann wieder offen ist, wirkt C1 wie eine Spannungsquelle, die sich über R2 und die Basis-Emitter-Strecke entlädt.

    Die Basis-Emitter-Spannung ist immer etwa 0,7V, da es ein Halbleiterübergang eines Siliziumtransistors ist, im Prinzip wie bei einer Diode.

    Die Spannung am Widerstand ist demnach UR2=UC1-UBE=12V-0,7V=11,3V.
    Mit R2=27kOhm fließt damit ein Strom von IR2=UR2/R2=11,3V/27kOhm=0,42mA.
    Und jetzt überleg mal, wie lange der Kondensator einen Strom von 0,42mA liefern kann....


    Grüße

    Jörg
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 jörg990, 10.05.2012
    jörg990

    jörg990 Forum Profi

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Mondeo Turnier, BA7, Baujahr 10/2014
    Grad noch ein wenig gegoogelt.
    Wenn du es ordentlich machen willst, kannst du ja was mit NE555 bauen.
    Diese Schaltung macht genau was du willst.

    In der bipolaren Ausführung kannst du bis zu 200mA direkt aus dem NE555 ziehen und kannst auf den Transistor am Ausgang verzichten.


    Grüße

    Jörg
     
  12. #10 AtzeTrue, 11.05.2012
    AtzeTrue

    AtzeTrue Benutzer

    Dabei seit:
    22.02.2011
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort 1,6 mk7
    danke
     
Thema:

Ausschaltverzögerung