Auto beim Händler gekauft, später einen Defekt festgestellt, kennt sich jemand aus?

Diskutiere Auto beim Händler gekauft, später einen Defekt festgestellt, kennt sich jemand aus? im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, ich habe mir vor 5 Wochen einen Focus beim Händler gekauft ( kein Fordhändler). Am selben Tag habe ich festgestellt, dass die...

  1. #1 Aninchen, 27.01.2012
    Aninchen

    Aninchen Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Fun X , BJ 2007, 1,8
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor 5 Wochen einen Focus beim Händler gekauft ( kein Fordhändler).

    Am selben Tag habe ich festgestellt, dass die Sitzheizung des Fahrersitzes nicht funktioniert. Habe dem Händler daraufhin eine Mail geschickt, aber er reagierte nicht darauf.

    Inzwischen war ich beim Fordhändler, die haben nachgeschaut und meinten, das Heizelement müsse ausgetauscht werden.

    Die Dame im Callcenter der Reparaturversicherung sagte mir am Telefon, dass dass das Heizelement kein versichertes Bauteil sei (hab ich mir schon gedacht).

    Dann habe ich den Händler nochmals angeschrieben und erhielt heute als Antwort, dass es ihm zwar leid täte, er ich aber darauf hinweist, dass er alle Ausstattungsmerkmale vor Verkauf auf Funktionstüchtigkeit überprüft habe und ich dies eben auch im Übergabeprotokoll unterschrieben habe.
    Ich habs befürchtet...und ich dachte schon beim Unterschreiben "woher soll ich wissen ob das wirklich alles funktioniert"?
    Wie will man sowas auch alles prüfen? Dann käme man ja niemals vom Hof.

    Kennt sich jemand von euch aus? Muss ich das so hin nehmen?

    LG Aninchen
     
  2. #2 thorstenb, 27.01.2012
    thorstenb

    thorstenb Fordfahrer

    Dabei seit:
    03.01.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C-Max 2010 1,6Diesel 90PS
    Der Händler hat doch eine Gewährleistungspflicht, auch bei Gebrauchten. Zur Not geh zum Anwalt.
     
  3. #3 RedCougar, 27.01.2012
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Das mag sein, entbindet ihn aber nicht aus der Gewährleistungspflicht.

    Auch später auftretende Defekte können Sachmängel sein, wenn sie schon bei Gefahrübergang (Übergabe) im Keim angelegt waren. Man nehme z.B. ne Lötstelle oder eine Kabelverbindung, die langsam den Geist aufgibt und bei Übergabe noch gerade funktionierte und ne Woche später eben nicht mehr, weil das Kabel nun endgültig hin ist.

    Das dem nicht so war, muss der Händler in den ersten sechs Monaten beweisen. Demzufolge hättest du in Punkto Gewährleistung gute Karten.
     
  4. #4 Kletterbuxe, 27.01.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Glückwunsch zum neuen Auto!
    Was hast du denn versichern lassen? Steht ja in den Vertragbedingungen welche Baugruppen dazugehören und welche nicht.
    Wieso macht man sowas? Wie Red Cougar schon sagte entbindet ihn das nicht von der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung, aber wenn man sowas schon unterschreibt, dann sollte man doch auch wenigstens mal die wichtigsten durchgehen, oder eben sagen: Schreiben sie ne Checkliste auf, die wir durchgehen, oder ich unterschreibe das nicht.

    Einen Anwalt würde ich mir nicht gleich nehmen, das macht das Ganze nur unnötig teuer.
    Du kannst ihm ja nochmal schreiben, dass du dich rechtlich hast beraten lassen, und dass dir dabei gesagt wurde, dass das ein Fall der gesetzlichen Gewährleistung sei und er dir Unterschrift hin oder her nachweisen müsse, dass der Defekt bei Übergabe nicht vorlag ODER ANGELEGT war.
    Wenn er sich weiterhin stur stellt kannst du dich an die KFZ-Innung wenden, falls er da Mitglied ist.

    Viel Erfolg!
     
  5. #5 GeierOpi, 27.01.2012
    GeierOpi

    GeierOpi Geier ohne"L"oder MICHA

    Dabei seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Escort Cabrio, 1992, 105 PS
    Daß der Händler bei der KFZ-Innung ist wage ich zu bezweifeln.
    Wer schon so selten dämliche Antworten gibt wird ganz sicher nicht den besten Ruf genießen :mies:

    Ganz klar: wenn Du den Wagen als Privatmann gekauft hast (nicht als Händler) wovon ich ausgehe, ist er zur Gewährleistung verpflichtet. Die kann er nichtmal im Vertrag ausschließen.

    Ob das Ding mittels Checkliste (hab ich auch noch nie gehört daß man sowas bei ner Autoübergabe unterschreiben muss als Käufer) übergeben wurde oder nicht...mit dem Ding kann er sich den Popo reinigen :)
     
  6. #6 scorpio kombinator, 28.01.2012
    scorpio kombinator

    scorpio kombinator LPG Fahrer

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    scorpio 2,3 LPG
    wieso nicht mal vorbei gefahren?
    liegt das nicht um die Ecke? (aber hoffentlich nicht Ausland)

    Ist die Sitzheizung im Vertrag bzw. im Verkaufsinserat aufgeführt gewesen?

    Auf alle Fälle hört sich das erstmal nach einem Gewährleistungsfall an,
    der mit einer zusätzlich abgeschlossenen Garantie nix zu tun hat.
     
  7. #7 westerwaelder, 28.01.2012
    westerwaelder

    westerwaelder Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    Ranger2AW,FiestaMK7tdci,FiestaMK1,MK2,MK3 XR2i
    Ich kenne den vertrag nicht den die versicherung abgeschlossen hat.
    im allgemeinen versichern die nur mechanische sachen wie motor, getriebe und achsen.
    elektro und elektronik sind selten versichert.
    der händler hat dir eine einjährige garantie zu geben, die er auch nicht ausschließen kann wenn er der verkäufer ist.
    handelt er nur als vermittler zwischen dir und dem vorbesitzer dürfte er aus der sache raus sein.

    Arndt
     
  8. #8 RedCougar, 29.01.2012
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Bitte nenn das Kind doch beim richtigen Namen, denn du meinst sicher die Gewährleistung. Wenn du nen Steak haben möchtest, bestellst du doch auch keine Bratäpfel ;)

    Garantie ist was gänzlich anderes und freiwillig. Dazu ist der Händler ganz und gar nicht verpflichtet.
     
  9. Naboo

    Naboo Neuling

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAX, 2009, 2,0 TDCI
    Habe gerade ein ähnliches Problem mit einem VW Touran hinter mir gebracht den ich jetzt zurückgeben konnte und habe mir einen Ford C_MAX gekauft. :rolleyes:Entscheidend für einen Käufer ist das erste halbe Jahr, den da steht der Verkäufer in der sogenannten Sachmängelhaftung, was nichts anderes bedeutet als das seitens der Rechtsprechung angenommen wird, das der Schaden zum Zeitpunkt des Verkaufes bereits vorhanden war. (Versicherung hin Versicherung her) Als Käufer steht man da nicht in der Beweispflicht. Wenn nun also die Sitzheizung defekt ist, stelle das Auto dem Verkäufer das Auto auf den Hof und verlange eine Nachbesserung. Laß dich dabei nicht abwimmeln und laß dies vor allem den Verkäufer selbst machen, da du sonst möglicherweise auf den Reparaturkosten sitzenbleibst wenn die Reparatur nicht schriftlich vom Verkäufer autorisiert ist!!!. Wenn das alles nicht hilft kommt man nicht umhin einen Anwalt einzuschalten(so war es letztlich bei mir) der mit ein paar freundlichen Briefen, dem Verkäufer auf seine Pflichten aufmerksam macht. Vorsicht ist geboten nach Ablauf des ersten halben Jahres, da dann der Käufer beweisen muss, das der aufgetretene Schaden zum Zeitpunkt des Kaufes bereits vorhanden war(Beweislastumkehr). Das ist einer Privatperson so gut wie unmöglich und du kannst die vermeintliche Garantie in die Tonne treten. Und zu guter letzt......ALLES SCHRIFTLICH MACHEN!!!!! Nur geschriebene Worte zählen. Viel Erfolg noch :top1:
     
  10. #10 Aninchen, 30.01.2012
    Aninchen

    Aninchen Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus Fun X , BJ 2007, 1,8
    Danke für Eure Antworten!

    Ich habe heute bei unserer Rechtsschutzversicherung angerufen und mit einem Anwalt gesprochen. Der meinte, das von mir unterschriebene Übergabeprotokoll befreit ihn nicht von der gesetzlichen Gewährleistungspflicht als Händler.

    Habe ihn heute noch einmal angeschrieben und die Aussage des Anwalts mitgeteilt und warte nun auf Antwort. Er ist zwar in der Nähe, aber ich mag nicht hin fahren, weil er unfreundlich ist. Kommt nichts mehr von ihm, wird er dann vom Anwalt hören.

    LG Aninchen
     
  11. #11 focuswrc, 30.01.2012
    focuswrc

    focuswrc Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2008
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Focus mk2 fl kombi 1,6 tdci, Smax mk1 2.0tdci
    naja. ich denke mit nem gut dimensionierten freund da auftauchen sollte ihn freundlicher stimmen ;)
     
  12. #12 RedCougar, 30.01.2012
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Schriftlich ist sowieso immer besser. Mündliche Aussagen sind zwar auch bindend, aber das mit der Beweisbarkeit ist immer so ne Sache.

    Daher: immer den schriftlichen Weg in Streifällen oder auch sich anbahnenden Streifällen wählen. Bei sowas ist das Telefon oder ein persönliches Gespräch nicht der bessere Weg.
     
  13. Naboo

    Naboo Neuling

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford C-MAX, 2009, 2,0 TDCI
    Noch 2 Tip's

    1. ....... lass auch die Anschreiben von deinem Anwalt erstellen. Erstens bezahlst du den über deine Rechtschutzversicherung und zweitens kann der das besser.

    2. ....... solltest du beim ADAC sein, beanspruche die dortige Rechtschutzabteilung mit Ihren Rechtsanwälten, die sind gerade in solchen Fällen mit einem erheblichen Fachwissen ausgestattet.

    Meine Resümee ........... kaufe kein KFZ mehr von einem freien Händler. :nene2:

    Gruß und viel Erfolg
    Jürgen
     
Thema:

Auto beim Händler gekauft, später einen Defekt festgestellt, kennt sich jemand aus?

Die Seite wird geladen...

Auto beim Händler gekauft, später einen Defekt festgestellt, kennt sich jemand aus? - Ähnliche Themen

  1. Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?

    Störsignale beim Ford Focus MK1 (1.8) möglich? Ggf. Ursache für unrunden Motorlauf?: Hallo, bin immer noch an meinem unrunden Motorlauf Problem. Nachdem so langsam aber sicher die Standards wie Zündkerzen, Zündspule, Steuerzeiten,...
  2. Lampe (Diode?) im Kombiinstrument KI defekt

    Lampe (Diode?) im Kombiinstrument KI defekt: Eine Lampe (Diode oder LED?) auf der Platine meines KI's ist wohl defekt. Auch im Testmodus leuchtet sie nicht. Kann man da irgendetwas messen,...
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Rückfahrkamera defekt

    Rückfahrkamera defekt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe einen 2012er Turnier. Meine Rückfahrkamera hat den Geist aufgegeben, warum auch immer... Ford will für die Kamera...
  4. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP wird unruhig beim beschleunigen

    wird unruhig beim beschleunigen: Hallo,Freunde, mein Mondeo MK2 1997 BNP Kombi wird beim Beschleunigen zwischen ca.80 und 120kmh unruhig, aber nicht in der Lenkung. Hat jemand...
  5. Lima nach 1 Jahr defekt?

    Lima nach 1 Jahr defekt?: Servus bei uns in der Firna fahren mehrere 2016er Fofi mit dem 1.0 Basisbenziner EZ 06/16 der Wagen hat 30.000 Km weg und hat einen...