auto-reporter.net: Ford Roadshow 2011: „Ford Rocks“

Diskutiere auto-reporter.net: Ford Roadshow 2011: „Ford Rocks“ im Ford News Forum im Bereich Ford Forum; </br>[IMG]Ford habe in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich zugelegt, da sind sich Wolfgang Booms, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und...

  1. #1 Newsbot, 18.11.2011
    Newsbot

    Newsbot Ford-Forum.de Newsbot

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    2
    </br>[​IMG]Ford habe in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich zugelegt, da sind sich Wolfgang Booms, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Ralph Caba, Direktor Öffentlichkeitsarbeit der Fordwerke GmbH, beim Pressegespräch anlässlich der Ford Roadshow 2011 absolut einig. Sogleich gibt es dazu einen selbstbewussten verbalen Nachschlag: „Ford nimmt das Modelljahr 2012 mit der modernsten, attraktivsten und konkurrenzfähigsten Modellpalette aller Zeiten in Angriff“. Die Produkte seien die wichtigsten Treiber des Geschäftserfolgs, in Deutschland ebenso wie in China oder den USA. Einen goldenen Oktober habe Ford in Deutschland erlebt: 7,7 Prozent Marktanteil, einen ganzen Prozentpunkt mehr als 2010, habe dieser Monat beschert. Besonders beteiligt seien daran der Ford C-Max und der neue Grand C-Max. Der Siebensitzer habe den Erfolg des C-Max nicht nur verdoppelt, sondern sogar verdreifacht. Wichtigstes Modell im Volumensegment sei der Ford Focus, der seit April 37.000-mal in Deutschland verkauft wurde. Die für dieses Auto erhältlichen zahlreichen Fahrerassistenzsysteme mache den Focus zum „technologischen Maßstab seiner Klasse“. Rund ein Drittel aller Focus-Käufer entscheiden sich beispielsweise für den Einpark-Assistenten, rund 40 Prozent wählen ihren Focus mit dem „Active-City-Stop“-System. Ford erweise sich als die am stärksten wachsende Volumenmarke hierzulande, so die Kölner stolz. Dafür gibt es Lob und Anerkennung auch vom Präsidenten und CEO der Ford Motor Company. Alan Mulallys Kommentar: „Ford Rocks.“ Kurz, aber eindeutig. Von Januar bis Oktober des laufenden Geschäftsjahres verkaufte Ford in Deutschland 194.000 Pkws. Dazu kommen 27.216 000 Nutzfahrzeuge. Seit 1998 hat es solchen Verkaufserfolg auch im Nutzfahrzeugbereich nicht mehr gegeben. Kein Wunder, wenn solche Bilanz ein Unternehmen dazu motiviert, nicht lockerzulassen. Es bleibe „das klare Ziel, mit beschleunigten Produktinnovationen für das weltweit aktuellste Portfolio“ zu sorgen, erklärt Marketing- und Vertriebschef Booms. Dabei verweist er auch auf die vorgenommenen beträchtlichen Investitionen, die dem Design zugutekommen. Viele Ideen, sagt er, die die Marke weiterhin prägen werden, stammten aus Deutschland, aus Köln und Aachen. Mit dem Ford Evos Concept, der auf der IAA präsentiert wurde, gebe es jetzt eine Art Urmeter, die künftige DNA fürs Ford-Design. Entwickelt ebenfalls in Köln. Zu den markantesten Neuerungen bei der Van-Familie S-Max und Galaxy zählen ein 1,6-Liter-EcoBoost-Turbomotor mit Benzindirekteinspritzung und ein kleiner Turbodiesel TDCi. . Der Benziner leistet 118 kW/160 PS, die eine ebenso souveräne wie gediegene Fortbewegung ermöglichen, wie ein paar Testrunden erkennen ließen. Zuerst auf Sparsamkeit getrimmt ist das Dieselaggregat, das sich mit 85 kW/115 PS und einem Durchschnittsverbrauch von 5,2 l/100 km begnügt. Das Start-Stop-System gibt’s bei beiden neuen Motoren serienmäßig.Vor wenigen Tagen war im Werk Köln Produktionsanlauf für den neuen 1.0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder mit Benzindirekteinspritzung, Turbolaufladung und variabler Ventilsteuerung. Ab Frühjahr soll er zuerst im Focus, etwa später im C-Max und schließlich auch im kommenden B-Max eingesetzt werden, der Mitte 2012 seine Premieren haben wird. Zwei Leistungsstufen stehen ab Verkaufsstart zur Wahl: 74 kW/100 PS und 88 kW/120 PS. Mit Miniverbräuchen von 3,4 bzw. 3,3 l/100 km werben der Focus und der Fiesta mit dem Zusatz ECOnetic, die im ersten Halbjahr 2012 auf den Markt kommen. Ihnen wird voraussichtlich ein CO2-Ausstoß pro Kilometer von lediglich 90 bzw. 87 Gramm attestiert werden können. Das Pendant zu den Sparkünstlern der Marke sind im gewissen Sinne Fords Hochleistungsmodelle mit dem Kürzel ST oder RS. Neben dem Neuankömmling Ford Focus ST von betont sportlichem Zuschnitt (auch als Kombiversion) werden 2012 der batterieelektrische Focus Electric und der Ford Ranger, der Pick-up der nächsten Generation zu haben sein. (Auto-Reporter.NET/Wolfram Riedel)
    [​IMG] [​IMG]
    Zum Artikel...

    Quelle: auto-reporter.net
     
Thema:

auto-reporter.net: Ford Roadshow 2011: „Ford Rocks“

Die Seite wird geladen...

auto-reporter.net: Ford Roadshow 2011: „Ford Rocks“ - Ähnliche Themen

  1. Auslieferung Ford Ranger Black Edition

    Auslieferung Ford Ranger Black Edition: Hallo Zusammen, weiss jemand den Aktuellen Erstauslieferungsbeginn des Ranger's Limited - Black Edition? Gibt es hier auch Käufer der Black...
  2. Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln

    Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln: Hallo erstmal, Ich SUCHE seit geschlagenen 1 Stunden eine Anleitung, wie Mann eine Stoßstange an einem Ford Mondeo III Stufenheck 2001 B4Y 2.0...
  3. Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999

    Suche Hilfe zur Wegfahrsperre Ford Mondeo 2.0 Bj: 1999: Hallo Fordgemeinde, ich habe da ein Problem mit einem Ford Mondeo Baujahr 1999. Ich schildere es mal kurz. Nicht eingesteckter Schlüssel, die...
  4. Suche Fahrertür Ford Fiesta EZ.2006

    Fahrertür Ford Fiesta EZ.2006: Moin, ich bin auf der Suche nach einer Fahrertür für einen Ford Fiesta JD3, EZ.2006. oder nach der kompletten mechnischen Fensterhebergarnitur,...
  5. Getriebe- und Kupplungstausch Ford Fiesta Mk6 1.25l 75PS 2006

    Getriebe- und Kupplungstausch Ford Fiesta Mk6 1.25l 75PS 2006: Hallo zusammen, ich habe am Wochenende das Getriebe samt Kupplung an meinem Fiesta MK6 1.25l Bj. 2006 (95.000 km) getauscht, da das Getriebe in...