auto-reporter.net: Ford und VW entwickeln Leichtbaukarosserie für E-Fahrzeuge

Diskutiere auto-reporter.net: Ford und VW entwickeln Leichtbaukarosserie für E-Fahrzeuge im Ford News Forum im Bereich Ford Forum; </br>[IMG]Vor allem bei Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb sind eine ressourcensparenden und energieeffizienten Gestaltung von Bedeutung. Daher...

  1. #1 Newsbot, 12.12.2011
    Newsbot

    Newsbot Ford-Forum.de Newsbot

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    2
    </br>[​IMG]Vor allem bei Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb sind eine ressourcensparenden und energieeffizienten Gestaltung von Bedeutung. Daher soll im Rahmen des nationalen Förderprojektes LIGHT-eBODY, koordiniert durch Volkswagens Konzernforschung, eine spezielle Leichtbaukarosserie für E-Fahrzeuge entwickelt werden. Das Projekt ist ein Gemeinschaftsvorhaben von Ford und VW, weiterer Industriepartner und Forschungsinstitute. Neben der Aerodynamik und der Weiterentwicklung der Batterietechnologie sind es vor allem Leichtbaumaßnahmen, die zur Reduktion von Energieverbräuchen beitragen und somit die Reichweite erhöhen. Ein Forschungskonsortium aus 14 Partnern wird daher in den nächsten drei Jahren eine leichte, ressourcensparende und großserientaugliche Multimaterial-Karosserie für Elektrofahrzeuge entwickeln. Eine besondere Herausforderung der neuen Karosseriekonzepte in Multimaterialbauweise ist die Gewährleistung gewohnter Sicherheits- und Qualitätsstandards, aber auch die sichere und gewichtsoptimierte Integration der Batterie in die Architektur des Fahrzeugs. Möglich wird die angestrebte Gewichtsreduktion durch den optimalen Einsatz der verschiedenen Materialien in einem Konzept, das konsequent auf die Anforderungen eines elektrisch angetriebenen Fahrzeugs zugeschnitten ist. Ein entsprechendes Batteriepaket trägt zur Festigkeit und Sicherheit des Fahrzeugs bei und erschließt weiteres Leichtbaupotenzial. Entwickelt werden müssen zudem Simulationstechniken und geeignete Fügeverfahren, die für die erwarteten Materialkombinationen nur teilweise vorhanden sind. Zu den Projektpartnern gehören u.a. das Ford Forschungszentrum Aachen, die VW-Konzernforschung, die Institute für Kraftfahrzeuge, Schweißtechnik und Fügetechnik sowie das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen, Altair Engineering, Dow Automotive Systems, das Fraunhofer-Institut und ThyssenKrupp Steel Europe. Gefördert wird das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). (Auto-Reporter.NET/arie)

    Zum Artikel...

    Quelle: auto-reporter.net
     
Thema:

auto-reporter.net: Ford und VW entwickeln Leichtbaukarosserie für E-Fahrzeuge

Die Seite wird geladen...

auto-reporter.net: Ford und VW entwickeln Leichtbaukarosserie für E-Fahrzeuge - Ähnliche Themen

  1. Ford Transit ...Unterdruckschlauch?

    Ford Transit ...Unterdruckschlauch?: Hallo Ford Transit Womobil 2,5 TD BJ 1994. Im Motorraum ist mir ein kleiner Schlauch aufgefallen, der anscheinend irgendwo abgegangen ist. Er ist...
  2. Suche Ford Focus Turnier Mk3 Bj.2013

    Ford Focus Turnier Mk3 Bj.2013: Hallo, Da ich meinen Pannenset gegen ein Ersatzrad tauschen möchte, suche ich für den oben genannten Focus einen Wagenheber. Hat jemand einen und...
  3. Kühlerlüfter prüfen (ohne Fahrzeug)

    Kühlerlüfter prüfen (ohne Fahrzeug): Hallo, ich möchte einen Kühlerlüfter von einem MK3 fremd verwenden. Dazu muss der Lüfter nur an und aus geschaltet werden. Zwischenstufen wären...
  4. Suche Ford Focus Turnier Mk3 Bj.2013

    Ford Focus Turnier Mk3 Bj.2013: Hallo, Da ich meinen Pannenset gegen ein Ersatzrad tauschen möchte, suche ich für den oben genannten Focus einen Wagenheber. Hat jemand einen und...
  5. Biete Dachträger Orignal Ford für Focus MK3 Turnier ab 2011 mit Dachreling

    Dachträger Orignal Ford für Focus MK3 Turnier ab 2011 mit Dachreling: Habe ein Dachträgersystem von Ford übrig für den Focus MK3 Turnier mit Dachreling. Siend die beiden Dachträger aus dem Original-Ford Zubehör...