auto-reporter.net: In Ford-Innenräumen: Keine Chance für Allergien

Dieses Thema im Forum "Ford News" wurde erstellt von Newsbot, 22.06.2011.

  1. #1 Newsbot, 22.06.2011
    Newsbot

    Newsbot Ford-Forum.de Newsbot

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    2
    </br>[​IMG]Rund 80 Millionen Europäer leiden unter Allergien. Deshalb unternehmen die Ingenieure und Wissenschaftler von Ford große Anstrengungen, um das Allergierisiko bei Fahrzeugen zu minimieren. Ford ist weltweit die erste und einzige Automarke, deren Fahrzeuge von der TÜV Rheinland Group nach erfolgreichen Tests mit dem Prüfsiegel „Allergie getesteter Innenraum“ ausgezeichnet werden. Im Jahre 2004 erhielt der damalige Ford C-MAX als erste Ford-Baureihe das TÜV-Prüfsiegel „Allergie getesteter Innenraum“. Der neue Ford Focus, der am 9. April in Deutschland auf den Markt kam, durchläuft derzeit das TÜV-Zertifizierungs-Verfahren und wäre dann, den erfolgreichen Abschluss vorausgesetzt, das neunte Modell, dem die TÜV-Experten einen „Allergie getesteten Innenraum“ bescheinigten. Bei den Baureihen, die bereits das TÜV-Prüfsiegel „Allergie getesteter Innenraum“ erhalten haben, handelt es sich um den neuen Ford C-MAX, den neuen Ford Grand C-MAX, den Ford Fiesta, den Ford Fusion, den Ford Kuga, den neuen Ford Mondeo, den Ford S-MAX und den Ford Galaxy. Auch die Vorgängergeneration des neuen Ford Focus war mit dem TÜV-Siegel „Allergie getesteter Innenraum“ ausgezeichnet worden. In der Summe bedeutet dies, dass in Europa bereits 4,5 Millionen Allergie getestete Ford-Modelle auf den Straßen unterwegs sind. In umfangreichen Testreihen untersucht die TÜV Rheinland Group mehr als 100 Materialien auf etwaige Schadstoffe. Zusätzlich werden alle Komponenten, mit denen die Haut der Autofahrer und Insassen in unmittelbaren und längeren Kontakt kommen könnte, dermatologisch getestet, so zum Beispiel Lenkradbezüge, Leder- und Stoffsitzbezüge sowie Sitzgurte. Auch bei der Analyse der Innenraumluftqualität müssen die geprüften Fahrzeuge von Ford überzeugen – die TÜV-Experten prüfen dabei zum Beispiel die Konzentration organischer Substanzen wie Lösungsmittel und Formaldehyd, deren Grenzwerte so niedrig liegen wie für Textilien. Bei geschlossenen Fenstern und Türen schützen die Fahrzeuge mit serienmäßigem Staub- und Pollenfilter die Insassen außerdem vor Allergie auslösenden Partikeln aus der Außenluft. (Auto-Reporter.NET/hhg)

    Zum Artikel...

    Quelle: auto-reporter.net
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

auto-reporter.net: In Ford-Innenräumen: Keine Chance für Allergien

Die Seite wird geladen...

auto-reporter.net: In Ford-Innenräumen: Keine Chance für Allergien - Ähnliche Themen

  1. Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km

    Ford Escort Cabrio 1,8l 1992 109000km: Hallo zusammen. Gestern ist mir jemand in meinen Essi gescheppert. Leider genau auf die Ecke hinten links. Heck ist dort um 3cm verschoben, ergo...
  2. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Auto ruckelt bei Vollgas

    Auto ruckelt bei Vollgas: Hallo erstmal, bin neu hier und hab auch schon ein big Problem... Mein Trani Autom. Bj 05 Motornr.: FDAY TDCI 2,4L 90 PS 119.000 Km gelaufen...
  3. Innenraum Beleuchtung

    Innenraum Beleuchtung: Guten Morgen Also ich habe folgende Situation und zwar habe ich mir Fußraumbeleuchtung eingebaut für vorne und hinten läuft alles über die...
  4. Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken

    Ford Focus Mk3 Heckklappe öffnen/knacken: Hallo, Da unser Focus Tounier Bj 2011 leider ein Totalschaden ist und die sämtliche Elektronik vorne weggerissen wurde bei dem Unfall suche ich...
  5. Ford Transit Schiebetür

    Ford Transit Schiebetür: Moin Leute, ich habe folgendes Problem. Die Schiebetür bei meinem Transit macht seit kurzer Zeit während der Fahrt sehr laute quietschende...