Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Autogas bei Focus 1,6 MK2

Diskutiere Autogas bei Focus 1,6 MK2 im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hallo, ich habe die letzten Wochen versucht mir möglichst viele Informationen über die Umrüstung auf Autogas anzulesen. Ich will meinen Focus...

  1. skil

    skil Neuling

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2005, 74kW
    Hallo,

    ich habe die letzten Wochen versucht mir möglichst viele Informationen über die Umrüstung auf Autogas anzulesen. Ich will meinen Focus (1,6 74kw Bj2005) umrüsten und die Vialle JPi einbauen lassen, da sie damit werben, dass durch die Flüssiggaseinspritzung keine höheren Verbrennungstemperaturen erreichen werden und somit "Weichventilmotoren" wie z.b. Fordmotoren nicht schädigen.
    Hat jemand von euch Erfahrungen damit oder einen Vorschlag für eine besser geeignete Anlage?
     
  2. #2 Mr. Binford, 24.06.2008
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

  3. #3 tachpostmann, 24.06.2008
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal heist die Anlage nicht JPI sondern LPI.
    Da hier soweit fast alle das Gas oder die Mororen von Ford schlecht reden , gebe ich jetzt auch mal meinen Senf dazu.
    Ich fahre seid 2005 einen Focus 1.6 mit 74 Kw auf LPG.
    Verbaute Anlage ist eine Vialle LPI 7
    Probleme gab es mit der LPI bisher keine ; von der Fordseite her könnte ich eine menge Mängel aufzählen, die aber nichts mit dem Motor sondern
    Klappernde Türen , Heckklappe
    Wasser auf den Zündkerzen dank fehlender Abdeckung
    und so weiter.
    Habe nun schon über 93.000 Km auf dem Tacho, davon 1500 Km mit Benzin zum Einfahren.
    Hier wird auch oft davon gesprochen das der Motor nach 30.000 - 60.000 Km hin ist.
    Nun davon ist meiner schon ein paar Km entfernt.
    Ich würde sofort wieder eine Autogasanlage einbauen lassen; aber nur eine Vialle.
    Gruß Guido
     
  4. skil

    skil Neuling

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus, 2005, 74kW
    Hatte ich schon gelesen :angel: , aber mir ging es mehr um Aussagen wie sie tachpostmann geschrieben hat. Es schreiben zwar viele das sie es nicht machen oder empfehlen würden, aber nicht woher Sie die Erfahrung haben.
     
  5. #5 Mr. Binford, 25.06.2008
    Mr. Binford

    Mr. Binford Guest

    Dann einfach mal dort nachfragen ;)
     
  6. #6 tachpostmann, 25.06.2008
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch ganz einfach

    Was der Bauer nicht kennt isst er nicht.
     
  7. #7 kikikawe, 23.06.2009
    kikikawe

    kikikawe Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Turnier 1.6 Benzin
    LPG reloaded

    Hallo, ich will das Thema mal wieder hervorkramen.

    Ich fahre einen Focus 2 Turnier 1.6, 74KW und interessiere mich für einen Umbau. Habe nun einiges über Gas- und Flüssigeinspritzung gelesen. Die Flüssigeinspritzungsanlagen von JTG ICOM sind ja neueste Generation (zusammen mit den System von VAILLE)

    Hat denn schon hiermit jemand Erfahrung gesammelt, gerade zusammen mit diesem Ford Modell?

    Die Anlagen sind etwas teurer als die Verdampfer, aber sollen auch besser sein (zB. bei der Kühlung oder der Kalibrierung)

    Über Berichte, Tips und Hinweise freue ich mich sehr :-)

    K
     
  8. #8 tachpostmann, 23.06.2009
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Meiner ist doch ein Focus II Tunier 1.6 mit 74 KW
     
  9. #9 kikikawe, 24.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2009
    kikikawe

    kikikawe Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Turnier 1.6 Benzin
    Ja richtig, danke. aber deine Anlage ist von 2005. Ich denke, dass sich seitdem etwas getan hat? Ich hab erst heute von der 6.Generation gelesen, die es geben soll.

    Ist die LPI 7 von Vialle wirklich liquid oder Verdampfung?

    Was hat die damals gekostet? Hat das ein Ford-Händler gemacht?

    Ist deiner auch ein Focus 2 oder nen 1er? (ah, seh's grade .... wer lesen kann ... :-o )

    K
     
  10. #10 tachpostmann, 24.06.2009
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige was sich seitdem verändert hat ist meines wissens nach die Einblasdüsen.
    Ja die Anlage hat keinen Verdampfer
    Kostenpunkt im Jahr 2005 waren inkl. Eintrag und allen 2500€
    Habe das so beim Fordhädler bestellt und der hat das dann bei AISB Umrüsten lassen.
    Mir war nur wichtig das alles aus einer Hand kam.
     
  11. #11 kikikawe, 26.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2009
    kikikawe

    kikikawe Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Turnier 1.6 Benzin
    Also ich war jetzt mal einem Ford Händler in Ettlingen (Ford Bärwinkel), dieser verbaut schon seit 5 Jahren erfolgreich Gas-Anlagen von Prins. Allerdings macht er nur die Verdampfer mit Flashlube. Von der LPI (also flüssigen und neuen technik) hält er absolut nix und rät dringend davon ab, mit der Begründung, dass die Hersteller ICOM und Vialle zu jung seien bzw. dass es da einfach noch nicht so die Erfahrung gibt. Ich kann mit der Argumentation nicht ganz leben, denn anscheinend funktionieren die Anlagen ja doch ganz gut. Nuja, er will ja auch sein Zeug verkaufen.

    Zum Preis: er will 2500€ komplett für die Montage, inklusive 55L (brutto) Tank in der Reserveradmulde. Der Einfüllstuzen wird entweder über dem Tankstuzen oder auch hinten (was mit neu war) eingebaut. Hinten: Wenn man die Kofferraumklappe öffnet ist rechts im Rahmen eine kreisrunde Vertiefung. Ich finde das nicht so prickelnd, denn im Winter is das Auto dann sofort kalt wenn man die Heckklappe zum Tanken vollständig öffnen muss.

    Zusätzlich bietet er für 300€ Aufpreis dann noch das automatische Flashlube an. Ohne das automatische System muss alle 500km geckeckt werden, ob der Tropf-Durchsatz der Flashlube-Flasche noch korrekt ist. Dei Flasche muss in beiden fällen alle 3000km nachgefüllt werden. Das kostet 10€

    Also mit dem Automatischen System wären wir bei 2800€, was mit recht teuer für ein Verdampfungssytem scheint.

    Dazu kommt jedes Jahr ein Filter (ca 85-100€ - wird bei der GAP GasAnlagenPrüfung automatisch mitgewechselt - wie teuer die Prüfung ist habe ich nicht erfahren).

    Alle 30.000km eine Inspektion der Anlage - Kosten habe ich nicht erfahren.

    Zusätzlich eine Versicherung für die Gasanlage, bei 36 Monaten Laufzeit 232€.

    Die jährlichen Kosten summieren sich also mit der Zeit und die Ammortisation dauert länger. :verdutzt:

    (edit)Achja: und er meinte ich darf nicht folgendes tun mit Gas:
    -Bergfahren
    -Anhänger ziehen
    -heizen, sprich über 4Tsd Umdrehungen (ich weiss garnicht wieviel Umdrehungen der Mototr hat wenn ich >160km/h unterwegs sein sollte und eigentlich fahr ich selten so schnell, das kostet zuviel Sprit)

    ----------------

    Ich würd nun gerne wissen, ob der Preis gerechtfertigt ist (er wirbt auch mit 5 Jahren Erfahrung und keinen Problemen in dieser Zeit) und welche Folgekosten bei deinem System (tachpostmann) oder bei anderen Systemen entstehen.

    Wie sehen die Inspektionsintervalle aus? Wie sind die Aussagen des Händlers generell zu bewerten - hat der mir Murks erzählt oder ist das alles ok soweit? :gruebel:

    Ich selbst bin ja eigentlich eher an so einem neuen flüssigen Verfahren interessiert.

    ---------------

    Gerade komme ich etwas ins Stocken: du schreibst, dein System sei eine Vialle LPI - die LPI ist aber Flüssigeinspritzung (Liquid Propane Injection) und du hast was von Verdampfung geschrieben? Irgendwie passt das nicht ... Sicher, dass du ein LPI hast?

    K
     
  12. #12 tachpostmann, 27.06.2009
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Also , da fang ich mal von hinten nach vorne an.

    Einen Verdampfer hat meine LPI auch nicht ; hatte das aber auch so auf Seite 1 geschrieben.

    Zitat:
    (edit)Achja: und er meinte ich darf nicht folgendes tun mit Gas:
    -Bergfahren
    -Anhänger ziehen
    -heizen, sprich über 4Tsd Umdrehungen (ich weiss garnicht wieviel Umdrehungen der Mototr hat wenn ich >160km/h unterwegs sein sollte und eigentlich fahr ich selten so schnell, das kostet zuviel Sprit)

    Bei 120Km laut Tacho dreht der 1.6 so 3500 U/min ; 140KM = 4000 U/min ; 160Km = 4500 U/min.
    Bei den sachen die dir dein Händler sagt kannste die Anlage gleich knicken. Ich denke der hat einfach keine Ahnung.
    Die Firma gibt es schon seid 1967
    http://en.wikipedia.org/wiki/Vialle
    und die LPI seid 1995
    http://de.wikipedia.org/wiki/Autogas
    Ich denke das sollte an Erfahrung reichen oder ???

    Zitat:
    Zusätzlich eine Versicherung für die Gasanlage, bei 36 Monaten Laufzeit 232€.

    Und weil er seiner Arbeit nicht traut sollst du noch eine Versicherrung abschließen oder ?

    Zitat:
    Dazu kommt jedes Jahr ein Filter (ca 85-100€ - wird bei der GAP GasAnlagenPrüfung automatisch mitgewechselt - wie teuer die Prüfung ist habe ich nicht erfahren).

    Gasfilter kostet bei Verdampferanlagen so zwichen 4 und 20 € und der rest ist ein "Gutes Geschäft "

    Zitat:
    Zusätzlich bietet er für 300€ Aufpreis dann noch das automatische Flashlube an. Ohne das automatische System muss alle 500km geckeckt werden, ob der Tropf-Durchsatz der Flashlube-Flasche noch korrekt ist. Dei Flasche muss in beiden fällen alle 3000km nachgefüllt werden. Das kostet 10€

    Also das neue System kenne ich persönlich aus eigener Erfahrung nicht ; das alte aber wohl.
    Das alte verstellt sich je nach Außentemperatur und ist somit nicht besonders gut.
    Die Flasche die du ins Auto bekommst packt so zwichen 400 und 500 ml.
    5 Liter Flash Lube bekommste in der Bucht für 50 €
    Also wieder abzocke oder ???
    Aber eins will ich dir sagen ,bei mir hat das Zeug jedenfalls nicht allen Schaden fern gehalten, so das bei 110.000Km der Zylinderkopf überarbeitet werden muste.

    Der Preis:
    Ich Pers. würde keine 2500€ + 300€ + 232€ + jedes Jahr 100€ bezahlen.
    Da bist du ja schon nach einen Jahr auf 3132€

    Frag einfach mal hier nach

    http://www.autohaus-schueren.de/
     
  13. #13 Gsxr 1100, 27.06.2009
    Gsxr 1100

    Gsxr 1100 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2 Tdci jetzt Mondeo MK3 Tdci BJ 2005
    Hallo Kikikawe
    Hör auf Postmann der weiß was er sagt ,gib nicht soviel Geld für Flashlube aus sondern laß den Kopf machen und Spar dir das Geld für das Zeug das verhindert nix sondern zögert es etwas raus.
    Also für mich entweder den Kopf mit gepanzerten Ventilsitzen ausrüsten lassen oder kein LPG am Ford.
    Hör lieber Ich wollte damals auch nicht hören und mußte zahlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruß
     
  14. #14 Bender3k, 27.06.2009
    Bender3k

    Bender3k Neuling

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus RS 2009
    Hallo liebe Gemeinde!

    Wir verbauen bei uns im Betrieb (Ford-Autohaus) seid einigen Jahren erfolgreich Gasanlagen der Firma BRC (Verdampferanlagen). Als Additiv für den Ventilschutz nutzen wir Tunap 163 + 164 für Gas und Benzintank (Alle 15.000km), da wir ebenfalls von Flashlube abraten. Tunap ist von Irmscher als Langzeitstudie getestet worden.

    Ich kann bislang KEINE negativen Erfahrungen mit den von uns verbauten Anlagen berichten. Eine Anlage ist natürlich auch nur so gut, wie sie auch eingestellt wird.

    Mein FoFo aus 03/2005 1,6l 101PS hat nun eben über 70.000km mit Gas gelaufen und ich bin vollauf zufrieden. Verbaut habe ich einen 66 ltr. Tank (Brutto) 54 ltr. (Netto) und fahre ~500 - 550km mit einer Gasfüllung.

    Gruß

    Bender3k
     
  15. #15 tachpostmann, 27.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.2009
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Bei 70.000 Km lief meiner auch noch Super.
    Ok ich fahre mein Auto auch schon mal gerne schnell aber nicht immer V-max.
    Zu TuneUp sag ich nur das dies meiner Meinung nach auch nix ist.
    Erstmal kann mann den Tank nicht mehr leer fahren ; ich glaube es muß immer 1/3 im Tank bleiben, was die Reichweite doch sehr einschränkt.
    Das hieße also in deinen fall ca. 40 Liter zu verfahren = ca 400 Km fahren.
    Des weiteren hast du ja mit dem " großen Tank an Kofferraum höhe verloren.

    Dein 70.000 Km sind schon nicht schlecht aber wie gesagt meiner wollte bei 110.000 Km ja auch nicht mehr.
    Wünsche dir aber viel Glück mit deiner Anlage bzw. TuneUp

    Einbauen und fahren kann er ja erstmal.
    Ich würd den Kopf erst dann machen wenns Zeit wäre und nicht vorher.
    Was nicht defekt ist zu tauschen halte ich Pers. für Nonsens.
     
  16. #16 Gsxr 1100, 28.06.2009
    Gsxr 1100

    Gsxr 1100 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2 Tdci jetzt Mondeo MK3 Tdci BJ 2005
    Nunja scheint wohl ein Rechenbeispiel zu sein erst den Kopf und Ruhe haben oder bissle warten mit teuerem Zeugs was unterm Strich auch nicht hilft fahren.
    Mir ist es nun egal Ich fahre keinen Focus mehr mit Gas ,weil
    1:Das Dieselchen mit Klima und Mopedhänger dran besser läuft
    2:Ich nicht bei jeder Kleinigkeit Angst haben muß das was kaputt ist
    3:Ich mehr Steuern zahlen darf und damit indirekt den klugen Bänkern meine Kohle zum zocken gebe
    4:weil Ich mit 5,5 l absolut diesel zufrieden bin.
    Also unterm Strich hätte Ich mir schon früher kaufen sollen so ein Diesel
     
  17. #17 Bender3k, 29.06.2009
    Bender3k

    Bender3k Neuling

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus RS 2009
    Das mit der Kofferraumhöhe stimmt schon, allerdings passt der 66l Tank von Stako mit dem Schaumstoff was bei einem Vollwertigen Reserverad dabei ist, genau rein... sieht somit also sauber aus, nur das ich nun anstelle des Vollwertigen Reserverades eben nen Kompressor und Dichtmittel drin habe... und die Ablagefächer sind ja auch noch drin.

    Gruß
     
  18. #18 kikikawe, 29.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2009
    kikikawe

    kikikawe Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Turnier 1.6 Benzin
    Also der Händler, bei dem ich war ist mir auch recht unsympatisch gewesen. Der war total von seiner Lösung überzeugt und hat das andere schlecht gemacht. Wie gesagt, nach eigener Aussage hat er seit 5 Jahren keine Probleme mit Prins (VSI).

    Ich denke schon, dass er ne gute Arbeit macht, aber es ist mir einfach zu teuer. Auch die Folgekosten sind mir zu hoch. Das muss doch billiger gehen!

    Ich hab heute ein weiteres Angebot bekommen (http://www.autogascenter-heidenheim.de) Die haben zwar (noch) keine Niederlassugn hier in KA, würden den Wagen aber abholen uns wieder bringen. Plus Leihwagen für die Zeit (1Tag) und der Preis lässt sich auch sehen:

    Unsere Empfehlung:
    Autogas-Anlage: STAG 300
    Unser Preis: € 1.699 All-Inclusive

    Alternativen:
    Autogas-Anlage: PRINS VSI
    Unser Preis: € 1.799 All-Inclusive

    Folgende All-Inclusive Leistungen sind bei der Umrüstung auf Autogas enthalten:
    • größtmöglicher Autogastank bis 90 Liter
    • Einfüllstutzen hinter der Tankklappe*
    • Tankadapter für In- und Ausland
    • GSP = Gas-System-Prüfung
    • TÜV-Vorführung und -Abnahme
    • Abgas-Gutachten des Anlagenherstellers
    • Garantie - und Serviceheft des Anlagenherstellers
    • Einweisung in die Autogas-Anlage und -Betankung
    • 24 Monate Garantie bzw. 50000 km auf den Autogasumbau und die Autogasanlage
    • 2000 km Gratis-Check inkl. Feintuning der Autogasanlage
    • Erstbetankung von Autogas/LPG im Wert von 10,-€
    • 2 Jahr kostenloser Autogas-Kundenservice
    • Kostenloser Leihwagen für die Umrüstdauer oder eine Hotelübernachtung für 2 Personen in ausgewähltem Hotel

    Folgende Leistungen sind gegen Aufpreis erhältlich:
    • Flash-Lube (Zusatzschmierung): € 99,-
    • Motorgarantie bei Neuwagen: € 120,-
    * wenn technisch und bau seitig möglich


    Leider ist der gute Mensch eben nich vor Ort. Ob auf der HP wird noch mit einem Flüssigeinspritzer von ICOM für 2199,- geworben (4 Zylinder) darauf habe ich ihn aber nicht angesprochen. Am Telefon sagte er noch, dass das automatische Flashlube nix sei - das mache zu viele Probleme und dass es noch die Möglichkeit gibt, ein Additiv im Tank zu installieren (ebenfalls 99,-). zur Wartung sagte er, dass man da quasi nix machen muss.



    Der eine sagt dies, der andere sagt das in Bezug auf das Flashlube. Ob's wirklich was bringt weiss wohl keiner aber es soll wohl gut das Gewissen beruhigen :d

    Was kostet denn der Wechsel der Zylinderköpfe auf die Gasfeste Ausführung? Das ganze kann doch nicht billig sein oder? Und das es Probleme geben muss ist doch auch nicht unbedingt gesagt. Da gehen die Meinungen auch auseinander...

    So langsam weiss ich nimmer weiter :d
     
  19. #19 tachpostmann, 29.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2009
    tachpostmann

    tachpostmann Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Die reine Umrüstung vom ausgebaute Zylinderkopf hat so glaub ich 4 oder 500€ gekostet.
    Da der 1.6 ja eh bei 160.000 Km bzw. 10 Jahre der Zahnriemen gewechselt werde muß wäre es von Intresse wie viele Km dein Auto drauf hat.
    Zahnriemen tausch kostet ca. 800€ ; wenn dies gemacht wird kann mann auch gleich den rest vom Zylinderkopf umbau machen lassen.
    Dann hast du kosten von ca. 1900€ insgesamt.

    @ Gsrx 1100
    Klar läuft ein Diesel mit gleichen Hubraum besser als ein Benziner bzw. LPG ler unter last.
    Nur leider verrecken die Turbos bzw. Einspritzpumpen von Ford recht früh ; und dann kostet das auch mal so ebend 1800€
    Hab zwei Kollegen die einen Ford Diesel hatte und beide zwichen 130 bzw. 150.000 Km Einspritzpumpe im A.......
    Hoffe das du da mehr Glück mit hast.

    Siehe auch mal hier

    http://www.ford-forum.de/showthread.php?t=35281
     
  20. #20 kikikawe, 30.06.2009
    kikikawe

    kikikawe Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus 2 Turnier 1.6 Benzin
    Moin, also unser Wagen ist noch recht neu (EZ: 06/07), gekauft vor 10 Monaten als Jahreswagen mit 12.000km und hat jetzt 26.000km. Ich denke, wir werden die 20.000km pro Jahr wirklich nur in der Ausnahme schaffen - eher weniger.

    Wenn ich die 'hohen' Tachostände lese, bei denen das alles passiert, denke ich, dass wir das Auto garnicht so lange haben werden. Ich weiss nicht wie lange wir den Wagen fahren werden, aber die LPG Anlage sollte sich bis dahin schon gerechnet haben, mit so ca 3-4 Jahren rechne ich da schon. 100.000km hat er dann vielleicht, oder auch nicht. Lohnt sich dann überhaupt noch ein Verkauf oder fährt man den Wagen dann eh lieber bis Ende?

    Also wegen der LPG-Anlage bin ich jetzt immer noch nicht schlauer geworden, was die Wartung usw. anbelangt - oder ich muss es einfach nochmal lesen :-p
     
Thema:

Autogas bei Focus 1,6 MK2

Die Seite wird geladen...

Autogas bei Focus 1,6 MK2 - Ähnliche Themen

  1. FOCUS RS Rückbank RECARO komplett

    FOCUS RS Rückbank RECARO komplett: Biete eine komplette neue Rückbank für den FoFo Baujahr bis 2011 aus der RS Modellreihe. Die Polster sind neu und waren im Keller eingelagert....
  2. Ford Focus st mk2 Airbag Lampe an

    Ford Focus st mk2 Airbag Lampe an: Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem. Ein Bekannter wollte bei meinem Focus st bj2008 den gurtwarner ausprogrammieren hat es auch geschafft,...
  3. Drehschalter Mittelkonsole abziehen - Focus MK2

    Drehschalter Mittelkonsole abziehen - Focus MK2: Hallo zusammen, leider bin ich nicht fündig geworden. Wie bekomme ich die Drehschalter der Mittelkonsole beim Focus ab? Also diese drei Regler...
  4. Biete Ford Focus MK3 RS ST Tachozeiger Tachonadel rot

    Ford Focus MK3 RS ST Tachozeiger Tachonadel rot: Ford Focus MK3 RS ST Tachozeiger/Tachonadeln rot für Kombiinstrument oder Zusatzinstrument Achse: 2,9 mm 3 Stück Preis: macht mir ein Angebot....
  5. Biete (Focus MK2) Kofferraumausbau Bassbox Hifi Ausbau Eton Rainbow Subwoofer

    (Focus MK2) Kofferraumausbau Bassbox Hifi Ausbau Eton Rainbow Subwoofer: Biete euch hier einen passgenauen Kofferraumausbau für einen Ford Focus Mk2 (2004-2007, ggf. auch Facelift bitte prüfen) an. Der Ausbau ist in...