Autogasumbau Focus I 1.6

Diskutiere Autogasumbau Focus I 1.6 im Alternative Antriebe Forum im Bereich Ford Forum; Hallo zusammen, ich will unseren 99er Ford Focus 1.6 74kW FADY auf eine Vialle Gaseinspritzung umrüsten lassen. Die Anlage ist passend auf diesen...

  1. #1 markusxl1000v, 30.01.2008
    markusxl1000v

    markusxl1000v Guest

    Hallo zusammen,

    ich will unseren 99er Ford Focus 1.6 74kW FADY auf eine Vialle Gaseinspritzung umrüsten lassen. Die Anlage ist passend auf diesen Typ ausgelegt. Nun habe ich leider schon diverse Horrorgeschichten von wegen Ventilschäden etc. gehört oder davon gelesen. Soll ich es machen, wenn ja mit oder ohne Flash Tube? Vorher Ventile einstellen lassen etc.? Der Umrüster hat mir gesagt, sie hätten schon viele umgerüstet und Flash Lube wäre nicht nötig. Danke schon mal für ein paar Infos!

    Gruß Markus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Atlan_11, 30.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2008
    Atlan_11

    Atlan_11 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kia Rio
    FOCUS
    Hallo mach doch einfach mal eine Anfrage bei Ford. Ich hatte für meien 1.6 Baujahr2005 eine gemacht und es gibt keine freigabe von Ford. Ich finde das eigentlich eine ziemliche Frechheit die sparen ein paar Euro pro Auto ein Kunde kann die Autos nicht Umbauen lassen. Kenne ich so von keiner anderen Marke bei Ford muss man sich schon beim Neukauf für Gas Endscheiden es gibt extra Gaskopfe habe ich hier mal gelesen .
     
  4. #3 caramba, 30.01.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Moin,

    frage bei mehreren Umrüstern nach und Du wirst verschiedene Antworten bekommen.

    1. Wir rüsten diesen Motortyp grundsätzlich nicht um!

    2. Mit Flash-Lube kein Problem!

    3. Kein Problem!

    Ich habe es gelassen, da ich keine Lust hatte zwischen Gasanlagenhersteller und den Ford-Werken im Schadensfall zum Spielball zu werden, da sich dann niemand den Schuh anziehen will.
    Hinsichtlich der Widerstandsfähigkeit, der angeblich zu weichen Ventilsitze gehen die Meinungen weit auseinander.

    Fakt ist aber, die kommende LPG-Variante des Focus/C-Max mit dem 2.0i besitzt eben andere, härtere, Ventilsitze wie sie auch beim 1.8i FFv zum Einsatz kommen.
    Wobei, eine absolute Sicherheit gibt es nicht. In anderen Foren haben schon Mk.1 Fahrer der CNG-Variante von Ventilproblemen berichtet, und auch die ist speziell vorbereitet.


    P.S. welche Laufleistungen haben denn inzwischen die umgerüsteten Focus erreicht? Nach 20tsd km wird da nichts passieren, aber wie sieht das nach 100tsd km aus?
     
  5. #4 Gsxr 1100, 30.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2008
    Gsxr 1100

    Gsxr 1100 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2 Tdci jetzt Mondeo MK3 Tdci BJ 2005
    Hallo Markus
    Ich habe einen Focus 1 1,6 vorher gefahren der war auf Gas umgebaut.
    Folgendes tu Dir selber einen gefallen und kaufe Dir einen Diesel.
    An der Gasanlage lag es nicht versteh das bitte richtig,es liegt an den Zylinderköpfen die haben zu weiche Ventilsitze.Das ist nicht nur bei Ford so.Oder du läßt deinen Kopf mit harten Sitzen ausstatten kostet bei einem guten Motorenbauer ca 600€(letztes jahr jedenfalls).
    Alles andere ist Murks und hält nicht nach ca 35000-50000Km geht der stress los.
    Also nochmal die Gasanlage lief einwandfrei aber die Sitze halten nicht.
    Guck mal bei der Autogasboerse da kannst du das auch alles nochmal nachlesen.
    Gruß

    Ps von Ford in Köln hieß es damals keine Freigabe für Lpg aber Ich mußte ja meinen Kopf durchsetzen!!!!!!die wußten warum
     
  6. #5 focusdriver89, 30.01.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    ich bin von der sache auch nicht begeistert...

    1. Durch Umrüstkosten/Ventilbearbeitung, usw. kommt ein nettes Sümmchen zusammen, schätzen wir mal ca. 2700€. Bei einem "alten" Auto schonmal ne Menge Pulver.
    2. Verschleiß ist enorm, auch Zylinderkopfdichtung und Zündkerzen (müssen dann alle 30TKM neu) verschleißen mehr, wenn man so will, dann auch noch die Stoßdämpfer.
    3. ne fette Gasanlage im Kofferraum wiegt auch einiges, was den Wagen runterdrückt, die volle Zulademenge kannst du dann auch vergessen.
    okay, der wagen ist dann hinten schonmal tiefer gelegt, aber ob dat mal die lösung ist?
    4. fährt der wagen ja trotzdem noch mit benzin, zumal der gastank viell. ne reichweite von 400km hat, tankstellen sind im mom. dünn gesät.


    MEIN Fazit: lohnt sich kaum, denn die ersparnis merkt man erst nach x-Jahren, dafür hat man aber dann schon ne menge investiert und hat nur ärger.
     
  7. #6 caramba, 30.01.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014
    Wer viel fährt, braucht keine x-Jahre bis sich der Aufpreis amortisiert hat, ist beim Diesel ja nicht anders, und bei einem ab Werk ausgerüstetem Fahrzeug dürfte sich ein Großteil des Ärgers gar nicht erst einstellen ;)

    Wenn doch, ab zum Händler. Wobei die Kompetenz hinsichtlich LPG bei den meisten Ford-Werkstätten aktuell eher ziemlich gering ist. Aktiv als Umrüster ist hier bei uns keiner und umgerüstet werden dann doch eher SUV's oder andere ähnlich trinkfreudige Kandidaten....

    Ein Arbeitskollege hat sich einen ( gebrauchten ) Kia Sorento zugelegt.
    6Zyl. 3500ccm Automatik und irgendwas um die 190PS...

    ... aktueller Verbrauch knapp 14l/100km :mies: Tendenz steigend :)

    Dort würde sich LPG rechnen, aber er sucht jetzt nach einem 407 Diesel-Kombi :gruebel: :lol:
     
  8. #7 Atlan_11, 30.01.2008
    Atlan_11

    Atlan_11 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kia Rio
    FOCUS
    Beim Gasumbau sollte man auch folgendes Beachten der Verbrauch steigt um 10 bis 20 Prozent davon wird aber nicht viel geredet in der Werbung
     
  9. #8 focusdriver89, 30.01.2008
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    klar, rechnet sich das, wenn man viel fährt und sich den Wagen AB WERK als LPG-Variante holt.
    Ich sprach nur vom Umbau an einem 99er oder 00er Modell.
     
  10. #9 caramba, 31.01.2008
    caramba

    caramba Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Focus 1.5i EB182PS Titanium Turnier 12.2014

    Die Normverbrauchsangaben des Focus MK.2 2.0i LPG liegen sogar um bis zu 40% über den Werten bei Benzinbetrieb.
    Da die Hersteller gezwungen sind die Verbrauchsangaben anzugeben, ist es ein einfaches sich zu informieren.

    Bei der Nachrüstung sind natürlich keine Normverbräuche verfügbar, aber hinsichtlich des Mehrverbrauches beim LPG-Betrieb hat mir gegenüber jeder Umrüster ohne Umschweife Werte von bis zu 30% genannt.

    ... und wer wirklich Interesse an so einer Anlage hat, beschäftigt sich ohnehin besser gründlich im Vorwege damit und kennt dann auch die Vor- und Nachteile :gruebel:
     
  11. #10 Ford-ler, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Das kann ich so nicht stehen lassen, frag mal z.B. bei Toyota zum Thema Gasumbau, bei fast allen Herstellern das gleiche: Keine Freigabe, bei Umbau keine Garantie mehr. Deshalb bitte nicht alles nur auf Ford schieben!
     
  12. #11 Atlan_11, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    Atlan_11

    Atlan_11 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kia Rio
    FOCUS
    Bei der Freigabe mag es sein das Es andere auch nicht machen aber von Motorschäden, die dann vorprogrammiert sind, hört man am meisten von Ford. Solange die Leute in einer Firma das sagen haben die nur Sparen wollen wird sich das auch nicht ändern .

    Nur mal so als Anmerkung ich habe noch nie ein anders Auto als Ford gefahren. Mein Vorletzter war ein Focus 2002 1.8 L und ich war mich doch sehr am wunder wie ich die Haube geöffnet habe da die Zündspule aus dem 1.6 L Focus 1,25 oder 1.4 Fiesta zu sehen. Obwohl es Ford doch eigentlich schon aufgefallen sein sollte, dass die dauernd Kaput geht. Bis dahin war im 1.8 L die gleiche Zündspule wie im Mondeo verbaut die problemlos lief, es gab da nur mal mit Kerzenkabel Problem die sind aber gelöst worden. Also es wurde eine Zündspule die keine Problem macht gegen eine Zündspule die nach 50000bis 60000Km ihren Geist aufgibt getauscht wahrscheinlich war die Biliger .
    Ich hatte immer eine neue Zündspule dabei zu Glück .
     
  13. #12 Ford-ler, 31.01.2008
    Ford-ler

    Ford-ler Forum As

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    19
    Fahrzeug:
    Fiesta JA8 Mk7 vFL 2009 3-türig 1.25 Duratec
    Bau mal einen Toyota auf Autogas um, dann kannste spätestens alle 60.000km ein paar tausend Euro für einen neuen Zylinderkopf investieren.
     
  14. #13 Atlan_11, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    Atlan_11

    Atlan_11 Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kia Rio
    FOCUS
    Ich würde sagen zurück zum Thema. Ein Umbau des 1.6 l ist nicht zu Endfehlen leider ich würde meinen auch gerne umbauen . Könnte das sogar selber machen ich lasse aber die Finger davon
     
  15. #14 Gsxr 1100, 01.02.2008
    Gsxr 1100

    Gsxr 1100 Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus 2 Tdci jetzt Mondeo MK3 Tdci BJ 2005
    Hallo nochmal
    so folgendes es wird sehr viel geschrieben zu Lpg.
    Also das ist nicht nur bei Ford andere haben das Problem auch,aber es gibt auch welche die laufen ohne jegliche Probleme mit LPG .
    Ich würde es nur nochmal mit einem Kopf machen der Harte Ventilsitze hat.
    Gruß
     
  16. #15 atze0072001, 02.02.2008
    atze0072001

    atze0072001 Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Umbau

    wollte auch mal umbauen lassen. mein meister in der werkstatt sagt das mit dem gasumbau sollte ich lieber lassen. du mußt dann immer wieder zum ventilen eintstellen fahren usw. er sagte was von aller 10000 km.
    gas ist zwar güstiger wird aber dann durch häufigere wartungen wieder aufgefressen. außerdem sind die köpfe und dichtungen nicht dafür ausgelegt.

    gruß atze0072001
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Marno123, 04.02.2008
    Marno123

    Marno123 Guest

    Ford C max Gasumbau

    Hallo,

    besitze einen Ford C-max wurde bei 10 000 km auf LPG umgerüstet, bei 120 000 km 4 Kolben Durchgebrannt, Einbau von Flashhub, bei 205 000 wieder der 4 Kolben Durchgebrannt, keine Garantie mehr. Bei 300 100 km wieder der 4 Kolben durch. Nach Rücksprache bei Ford der Motor ist nicht Freigegeben für Gas, habe das Auto bei einen Ford-Händler gekauft und Umrüsten lassen, einen höheren Gasverbrauch als Benzin konnte ich nicht feststellen. Besitze jetzt 5 Gasfahrzeuge
    die laufen ohne Probleme. Wechsle jetzt von Ford zu VW, Dank der Rechnung von
    2 mal ca. 2200 €.

    Danke !:mies:
     
  19. tobse

    tobse Guest

    Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, da ich aber selbst schon seit Monaten genau das Thema verfolge (allerdings ist es bei mir ein Mondeo 1.8 Duratec, auch mit den "weichen" Ventilsitzen), hier mal ein aktuelles Zitat eines eigentlich immer positiv genannten Umrüsters:

    ----- Zitat Anfang -----

    Es gibt keine Definition eines weichen Ventilsitzes. Aufgrund unserer Erfahrung vermuten wir, das die meisten Schäden an Fordmotoren durch nicht korrekten Einbau und Abstimmung der Autogasanlage verursacht wurden.

    Die Problematik an den Fordmotoren ist die, das sich am Ende der Ansaugbrücke Umschaltklappen befinden. Durch falschen Einbau der Gas- einblasdüsen kann es zu inhomogener Verbrennung im Zylinder - und somit zu Überhitzung und Schädigung der Auslassventile- kommen.

    ----- Zitat Ende -----

    Ich lasse das mal so im Raum stehen :). Hilft bei der Entscheidung wohl nicht wirklich weiter, aber ich bin trotzdem mal auf Kommentare gespannt.
     
Thema:

Autogasumbau Focus I 1.6

Die Seite wird geladen...

Autogasumbau Focus I 1.6 - Ähnliche Themen

  1. Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust

    Focus 1.8 - Eine Menge Fehler ! 1. Öl Verlust: Hallo, Zum Auto Ford Focus 2006 1800 ccm - 125 Ps Benzin mit LPG Anlage 250 000 km Probleme: 1. Verliert mehr öl als es Benzin verbrennt 2....
  2. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 P2458 nach STG Wechsel 1.6 TDCI

    P2458 nach STG Wechsel 1.6 TDCI: Hallo, ich weiss leider nicht mehr weiter. Mein STG war defekt, danach wurde ein neues verbaut und neu am Fahrzeug angelernt inkl. PATS...
  3. Focus 2.0 Tdci Klimakompressor und Glühstifte

    Focus 2.0 Tdci Klimakompressor und Glühstifte: Hallo erstmal bin neu hier :) Mein Focus treibt mich langsam aber sicher in den ruin ^^ Da der gute schon etwas älter ist ist er zumeist in einer...
  4. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Focus Titanium Beratung zum Kauf und offene Service-Aktionen

    Focus Titanium Beratung zum Kauf und offene Service-Aktionen: Hallo, ich kaufe gerade einen Ford Focus Titanium von 04/2013. Beim suchen im ETIS mit der VIN fand ich den Hinweis: Ausstehende...
  5. Focus BJ 2006, DA3, beide Kotflügel Vorderachse

    Focus BJ 2006, DA3, beide Kotflügel Vorderachse: Hallo. Ich entschuldige mich, wenn dieses Thema schon gefragt wurde oder irgendwo schon abgehandelt wurde. Ich habe einen Ford Focus Baujahr...