Autohausbindung/Händlerbindung

Diskutiere Autohausbindung/Händlerbindung im Recht, Gesetz & Versicherung Forum im Bereich Ford Forum; Hi! Möchte mir evtl. einen Focus in Leipzig kaufen. Es gibt ja so oder so die gesetzliche 1Jahres Garantie bei Gebrauchtwagen. Nun meinte der...

  1. #1 MTC, 05.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2011
    MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Hi!

    Möchte mir evtl. einen Focus in Leipzig kaufen.

    Es gibt ja so oder so die gesetzliche 1Jahres Garantie bei Gebrauchtwagen.

    Nun meinte der Händler, bei einem 1 Jahr Garantie muss ich die Reparaturen immer bei ihm ausführen lassen. Kaufe ich die 3-Jahres Garantie, habe ich keine Bindung und kann überall auf seine kosten Reparieren lassen.

    Ist das wirklich so? Muss ich bei einem Jahr Garantie immer bei ihm reparieren lassen? Oder kann ich eine andere Werkstatt aufsuchen und bei denen reparieren lassen?

    Immer nach Leipzig fahren (sofern das überhaupt geht) wäre ja ziemlich bescheiden.

    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pommi

    Pommi Guest

    1. Das gesetzliche ist die Gewährleistung, keine Garantie. Die beträgt normalerweise 2 Jahre, kann aber per Vertrag auf 1 Jahr gekürzt werden.

    2. Im Grunde genommen stimmt das, was er sagt. Denn die Reparatur auf Gewährleistung muss der Händler bezahlen bzw. dessen Versicherung. Die sogenannte 3-Jahres-Garantie ist aber auch nichts anderes als eine Versicherung, die du abschließt. Und daran denken: Innerhalb der ersten 6 Monate bei Defekten auf die gesetzliche Gewährleistung bestehen. Die ist in der Regel günstiger für dich.

    3. Wenn dir das Auto vor deiner Haustür defekt ist, muss auch dein Händler dafür sorgen, dass er es reparieren kann. Ausnahmen sind sogenannte Kurzstrecken. 50 Km werden oft als zumutbar angesehen, das Auto hinzubringen.

    Also, lass dir von ihm nicht ins Boxhorn jagen, die 1- oder 2-Jahre gesetzliche Gewährleistung hast du immer. Die kann er nicht ausschlagen. Auch wenn du die 3-Jahre-Garantie abschließt.
     
  4. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Also angenommen (als Beispiel) mir verreckt die Servolenkung.

    Dann muss er organsieren, wie und wo die repariert wird? Gibt es dazu eine rechtliche Grundlage?

    Ich möchte bei der Entfernung lieber auf Nummer sicher gehen, daher die genaue Nachfrage. Habe kein Bock auf große Probleme, wenn was ist.
     
  5. #4 RedCougar, 06.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Ganz genau, das muss er

    Die Antwort hab ich gerade vorhin hier gepostet -> Gewährleistungsfall ja oder nein

    Bei Gewährleistung gilt:
    D. h. der Händler ist zwar nicht verpflichtet, den Wagen zu holen, aber er hat den Käufer von jeglichen Kosten frei zu halten. Mehr oder weniger heißt das übersetzt: der Händler kann sich aussuchen, ob er den Wagen selbst vor Ort repariert, auf seine Kosten in seine eigene Werkstatt verbringt, dem Käufer sämtliche Überführungskosten (einschl. Zeitaufwand) erstattet oder eine ortansässige Werkstatt mit der Reparatur beauftragt.

    Als örtliche Nähe werden übrigens Entfernungen bis 50 km angesehen. Wenn man nun 37 km entfernt wohnt, hat man mit Zitronen gehandelt und muss den Wagen auf eigene Kosten in der Werkstatt vorführen. Obiges gilt also nur wenn das Fahrzeug ab 50 km Entfernung zum Händler seinen Standort hat.


    Anders übrigens bei der freiwilligen Garantieversicherung: Da hast du selbst die Überführung zu veranlassen und die Kosten zu tragen. Mal eben so in eine ortsansässige Werkstatt fahren ist aber auch bei der Garantieversicherung nicht, denn auch da ist der Vertragspartner allein das jeweilige Autohaus und man muss vorab - am besten schriftlich - die Kostenübernahme zwischen der ortsansässigen Werkstatt und dem verkaufenden Händler klären.


    Händler versuchen gerne, eventuelle Mängel von Anfang an über die Garantieversicherung abzuwickeln, weil sie da die Kosten der Reparatur von der Versicherung erstattet bekommen. Bei der gesetzlichen Sachmängelhaftung (Gewährleistung) bleibt er allein auf den Kosten sitzen. Außerdem deckt die Sachmängelhaftung den kompletten Wagen ab und die Garantieversicherung nur einige Bauteile - zudem noch unter einer gewissen Selbstbeteiligung. In den ersten sechs Monaten der Gewährleistungsfrist wäre es für dich also von extremen Nachteil, einen eventl. Mangel über die freiwillige Garantieversicherung abzuwickeln.
     
    MTC gefällt das.
  6. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Moin Moin RedCougar!

    Danke für die sehr ausführliche Antwort! Na dann bin ich auf der sicheren Seite, denn ich hab ja bisschen mehr als 50km Entfernung. Die Garantie würde ich bei dem nicht abschließen. Soweit ich mir erinnere war die ziemlich teuer.

    Schöne Grüße ins Hamburger Umland!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 RedCougar, 06.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2011
    RedCougar

    RedCougar Euro NECO Member

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Cougar 2.5, Bj. 1998 / Kuga 1.5, Bj. 2015
    Moin Moin über die Standtgrenze :)


    Ergänzend zu oben: Wohl gemerkt bist du nur in den ersten sechs Monaten nach Kauf durch die Sachmängelhaftung so "rundum" abgesichert.

    Nach dieser Frist macht eine Garantieversicherung durchaus trotzdem Sinn.
     
  9. MTC

    MTC ---

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    25
    Des muss ich mir dann noch überlegen. Ist eh eine so eine Sache mit dem Auto in Leipzig.

    Hier in Hamburg finde ich bei den Ford-Händlern nichts passendes. Oder ich habe noch keinen passenden Händler gefunden.

    By the way: Wüsstest Du zufällig eine Anlaufstelle in HH/Umgebung, wo es sich mal lohnt zu schauen? Wir haben hier ja tausende Händler.
     
Thema:

Autohausbindung/Händlerbindung