Fiesta 3 (Bj. 89-94) GFJ Automatic-Getriebe

Dieses Thema im Forum "Fiesta Mk3 Forum" wurde erstellt von Zampano 1.3, 13.08.2013.

  1. #1 Zampano 1.3, 13.08.2013
    Zampano 1.3

    Zampano 1.3 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 60 PS Bj.12.94 Automatic 120.0
    Hallo!!!
    GFJ 1.3 12.1994 121.000Km
    Erstmal Oelstand passt!
    Seit Gestern,wenn ich anhalte gibs im Standgas einen Schlag vom Gertiebe(Motor hat Betriebsthemeratur).Bei kaltem oder noch lauwarmen Motor nicht.Mir ist aufgefallen wenn man anhält,geht der Drehzahlmesser auf 400-500 Umdrehungen und da gibts auch den Schlag.Er regelt dann aber auf ca.800U wieder hoch. Hatte mal das gleiche Model als Schalter.Im Stand mal Gas gegeben 3000U dann ist er auch erst auf ca 500U
    aber nach einer Sek. auf 800 nachgeregelt.
    Er schlägt nicht jedesmal.Beim anhalten lege ich den Wählhebel auf N .
    Nervt kanz schön. Vieleicht hatte von Euch schon einer das Proplem?:mies:
    Danke im Voraus.
    Gruß Martl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MucCowboy, 14.08.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Das hört sich garnicht gut an. Ein Automatikgetriebe (besonders ein so altes), das schlagende Geräusche von sich gibt, wird vermutlich nicht mehr lange mitmachen. Warum schaltest Du bei jedem Anhalten auf N? Es genügt, einfach auf der Bremse stehen zu bleiben. Dabei bleibt das Getriebe im "Eingriff" und muss nicht extra umschalten, was letztlich schonender für das Getriebe ist.

    Grüße
    Uli
     
  4. #3 Zampano 1.3, 15.08.2013
    Zampano 1.3

    Zampano 1.3 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 60 PS Bj.12.94 Automatic 120.0
    Danke!

    Hallo MucCowboy!
    Hast Du auch einen mit Automatik-Getriebe?
    Habe ja beschrieben daß er das nur dann macht(NICHT JEDESMAL)wenn der Motor unter 500 Umdre. fällt.Also wenn der Motor Betriebsthemperatur hat.War auch nur jetzt
    wo die Tagesthemperaturen sehr warm waren.Dachte ist doch besser ich schalte auf
    N oder P bevor es den Schlag gibt.;)
    Vieleicht hast du noch eine Idee?
    Gruß Martl
     
  5. #4 MucCowboy, 15.08.2013
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.070
    Zustimmungen:
    151
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Ja, aber nicht im 94er Fiesta sondern in anderen Modellen (96er Fiesta, jetzt 2000er Focus). Das sind andere Getriebemodelle. Vom Prinzip her weiß ich schon wie diese Dinger arbeiten, nur halt nicht genau dieses Modell. Deshalb kann ich leider keine spezifischen Ratschläge geben.

    Der nächste allgemeine Ratschlag wäre mal, das Getriebeöl zu kontrollieren:
    a) ist genug drin?
    b) wie ist die Konsistenz? Es sollte rötlich sein und auch nach Öl riechen. Wenn es dunkelbraun bis schwarz ist, wenn es verbrannt oder faulig riecht, oder wenn gar kleine Metallspäne darin sind, sind das keine guten Zeichen für die Lebenserwartung des Getriebes.

    Grüße
    Uli
     
  6. #5 Scorpio Mike, 15.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    @Zampano 1.3

    Hast du schon mal den Getriebeölstand bei laufendem Motor überprüft?
    Richtig messen tut man wie folgt:
    Getriebe auf ca 60-70 Grad warm fahren.
    Danach alle Fahrstufen im Stand bei laufendem Motor mindestens drei mal durchschalten
    Dann auf N stellen und bei laufendem Motor den Ölstand ablesen.
    Dabei bitte die Handbremse nicht vergessen.;)
    Der Ölstand sollte auf Max stehen, nicht drüber oder drunter.
    Der Unterschied zwischen "Min" und "Max" beträgt ca 250 bis 300 cm3.

    Als erstes mach die optische Überprüfung des Getriebeöls.
    Es muss schön rot sein.
    Ist es schwarz sind wahrscheinlich die Kupplungen hinüber.
    Das CTX Automatikgetriebe hat zwei Kupplungen,einmal die Vorwärts- und eine Rückwärtskupplung.
    Sollten es die Kupplungen sein ist das Getriebe hin, denn zwei neue Kupplungen wird da keiner einbauen.
    Wenn die Ford Leute schon die drei Buchstaben C T X hören, schlagen die die Hände über den Kopf und rennen schreiend weg.
    Das richtige Fachmännische überprüfen eines CTX- Getriebes ist etwas schwer.
    Zum überprüfen des Getriebes ohne es komplett zu zerlegen benötigt man zwei verschiedene spezielle Manometer.
    Ein Manometer hat einen Messbereich von 0 - 10 bar zum messen der Kupplungsdrücke bei kleinen Drehzahlen und ein Manometer mit höheren Messbereich zum messen des Sekundärdruckes und der Kupplungsdrücke beim Fahrversuch.

    Vor jeder Fehlersuche ist der Ölstand zu prüfen und gleichzeitig der Zustand des Öles.
    - Verbrannt riechendes, schmutziges Öl deutet auf verbrannte Kupplungsbeläge hin.

    - Bei zu wenig Öl werden die Kupplungen nicht kraftschlüssig und rutschen durch.
    Die Ölpumpe saugt Luft und das Öl schäumt.
    Das Öl zersetzt sich, verharzt und bildet Schlamm das die feinen Hydraulikölkanäle zusetzt.

    - Bei zu hohem Ölstand wird das Öl überhitzt.

    Ist der Leerlauf richtig eingestellt,liegt er also bei 900-950 U/min?
    Die Einkupplungskennline liegt bei minimal Last bei ca 900-950 U/min und bei Vollast etwa bei 1500-1600 U/min.

    Ein richtig eingestellter Motor ist eine Voraussetzung für eine einwandfreie Getriebefunktion.

    - Ist der Leerlauf zu hoch, so ist der Einschalt-Ruck zu stark

    - Ist der Leerlauf zu niedrig, so hat das Getriebe keinen Kriecheffekt.

    - Ist der Motorlauf unrund, dann wird die Drehmomentübertragung beeinträchtigt.

    - Verzögerte, Rauhe oder aussetzende Drehmomentübertragungen können auch durch ungenügende Motorleistung entstehen.


    Noch ein kleiner Hinweis.
    Fahr immer behutsam und nie mit zu hohen Drehzahlen,den hohe Drehzahlen auf Dauer mag das Getriebe gar nicht.
    Es ist auf die Dauer der absolute CTX- Getriebekiller, dann fängt das Öl an zu kochen und schäumt sich auf und verstopft die feinen Hydraulikölkanäle oder raucht die Kupplungen ab.
    Der Fiesta mit dem CTX Getriebe ist kein Rennmobil sondern will eher wie eine "alte Dame" behutsam und mit viel bedacht gefahren werden.
    Dann kann das Getriebe auch viele 100.000 Kilometer halten.
    Wir haben unseren schon seit 1998 und er hat jetzt 200.000 Kilometer weg und das alles mit dem ersten CTX Getriebe.
    Wenn Du regelmäßig das Getriebeöl wechselst und das Getriebe nicht unter Vollgas Fahrten nieder prügelst, kann es auch sehr alt werden.
    Es gab aber auch viele Störungen Anfang 90-91 mit den Steuergeräten und den feinen Hydraulikölkanälen die viele CTX- Getriebe dann dahin gerafft haben.
    Gleiches Problem ging dann beim Fiesta '96 los wo es auch viele CTX nicht geschafft haben.
    Es ist auf jeden Fall anfälliger als ein Schaltgetriebe, allein durch den sehr komplexen Aufbau.

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  7. #6 Zampano 1.3, 15.08.2013
    Zampano 1.3

    Zampano 1.3 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 60 PS Bj.12.94 Automatic 120.0
    Danke!!

    Erst mal Danke für die große Information!:top1:
    Also Getr. Oelstand past.Es schimmert noch etwas rötlich und riecht ein bischen verbrannt.
    Ich war Baggerführer und weiß wie,s Hydraulik-Oel aussehen und riechen soll.Es ist halt nicht mehr neu.Es tut ja schön seinen Dienst im Fahrbetrieb.Heute bin ich auch gefahren Ampelstops usw -war nichts! Beim Rückwärtsfahren da ruckelts schon sehr.Besonders beim einparken lästig.Aber das hat er schon seit ich das Auto habe.Wie gesagt wenn man alles vorher wüßte,dann ein Schalter!!!.
    Habe bei BERGER-Automatik-Getriebe angerufen.Der sagte da gibts an Getriebe einen Themperatur-Sensor?Der Berater hatte nicht sehr viel Zeit(Kurz Angebunden).Ich denke,wie Du schon gesagt hast daß die Drehzahl eine große Rolle spielt und die Themperatur auch.
    Wie oft (Kilometer) soll das Oel gewechselt werden?Natürlich mit Filter.:gruebel:
    Vielen Dank an Euch
    Gruß Martl
     
  8. #7 Scorpio Mike, 16.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    @Zampano 1.3
    Das ist altersbedingt die Rückwärtskupplung.
    Wenn es passiert einfach kurz stehen bleiben, danach fährt er ohne zu ruckeln sauber weiter.
    Hat unser schon seit 10 Jahren und fährt immer noch trotz mittlerweile 200.000km
    mit dem ersten CTX Getriebe.;)



    Es gab von Ford keine vorgeschriebenen Wechselintervalle für das Hydrauliköl beim Fiesta MK3.
    Man kann aber die Wechselintervalle vom Nachfolgemodell MK4 mit Zetec- Motoren von 45.000 Kilometer übernehmen.
    Ich persönlich habe es alle 60.000 Kilometer gewechselt, hat auch gereicht.
    Habe auch das Sieb mit Dichtungen gewechselt, es bietet sich an weil das Getriebe keine Ablass- Schraube hat.
    Es muß beim Ölwechsel die gesamte Getriebeölwanne abgebaut werden.
    Das neue Öl wird dann durch die Öffnung des Meßstabes neu eingefüllt.
    Hier mal eine Kostenaufstellung.
    Material mit Teilenummer:
    6184137 Sieb 38,06€
    6143377 "O"- Ring 2,65€
    7021795 Dichtung 4,36€
    5014520 5 Liter Öl 65,01€

    Der Wechsel ist schon 3 Jahre her, kann sein das die Teile teilweise nicht mehr bei Ford erhältlich sind oder die Preise sich nach oben verschoben haben.
    Ich habe übrigens immer das original Hydrauliköl von Ford benutzt weil das CTX Getriebe sehr empfindlich auf andere Öle reagiert.
    Unten mal ein Bild vom Öl.
    [​IMG]

    Sowas hat das CTX Getriebe nicht.

    Klar, wie ich oben schon erwähnte ist das ganz wichtig.
    Läuft der Motor nicht sauber funktioniert das Getriebe genau so schlecht.
    Wenn also die Leerlauf-Drehzahl auf 500 oder weniger fällt fängt logischer Weise das Getriebe an zu bocken.

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  9. #8 Zampano 1.3, 16.08.2013
    Zampano 1.3

    Zampano 1.3 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 60 PS Bj.12.94 Automatic 120.0
    Danke!!!

    Hallo Leute!
    Erstmal Danke für die Tips.Man lernt hier eine ganze Menge.:rotwerden:
    Aber ich würde nächstes mal einen Schalter nehmen.Schade daß hier kein Ford-Clup in der Nähe ist(Raum München).
    Noch eine Frage.Wieviel Oel geht da rein?
    Ich hoffe daß Euch meine Fragen nicht zu sehr Genervt haben;).
    Gruß Martl.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Scorpio Mike, 16.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2013
    Scorpio Mike

    Scorpio Mike Forum As

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Ford Scorpio Ghia Limousine,1998, 2.3 16V
    Hallo
    Wenn alles raus ist, also inklusive Ölkühler und allen Zuleitungen sind es 5 Liter.
    Ohne wirklich alles raus zu bekommen sind es etwa 4-4,5 Liter, also lohnt sich der große 5 Liter Kanister Öl von Ford schon.

    Ich würde auch mal deine Leerlaufprobleme in Angriff nehmen.
    Mach mal den Motor-Entlüftungsschlauch am Öldeckel richtig sauber, dazu auch gleich das Gewebe vom Öldeckel selber.
    Meistens sammelt sich in den Jahren Ölschlamm an und verstopft den Schlauch, dann fällt die Drehzahl gerne beim Bremsen auf 500 oder weniger.
    Besonders gerne wenn der Motor warm ist.
    Ist mit Bremsenreiniger schnell gemacht und kann "Wunder"bewirken.

    Pflegeleichter und Standfester sind natürlich die "Schalter" aber die "Automatikversion" ist eben komfortabler im Stadtverkehr.
    Meine Frau schwört darauf schon seit 1998 und ich muß sagen mir gefällt das auf eine Art auch.
    Man wird "automatisch" zur Ruhe und Zurückhaltung in diesem Wagen angehalten.;)
    Da spielt Beschleunigung und Endgeschwindigkeit keine Rolle genau so wie in meinen beiden alten Taunus, man wird quasi "automatisch "Entschleunigt".
    Wie du siehst ist das alles eine Einstellungssache.:lol:

    Warum sollte es nerven, dafür ist ein Forum da.
    Wer helfen will antwortet und wer sich genervt fühlt antwortet eben nicht.;)

    Gruß
    Scorpio Mike:cooool:
     
  12. #10 Zampano 1.3, 18.08.2013
    Zampano 1.3

    Zampano 1.3 Neuling

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Fiesta 1.3 60 PS Bj.12.94 Automatic 120.0
    Hallo Scorpio Mike!
    Erst mal Danke für Deine Ratschläge.Werde alles mal erledigen.Hätte schon früher geantwortet,aber das Forum war wegen Wartungsarbeiten gesperrt.
    Wenn besserung eintritt werde Ich Dir (Euch) bescheid geben.
    Gruß Martl:top1:
     
Thema:

Automatic-Getriebe

Die Seite wird geladen...

Automatic-Getriebe - Ähnliche Themen

  1. Focus 2 Facelift (Bj. 08-10) DA3/DB3 Getriebe Explosionsbild

    Getriebe Explosionsbild: Hi, hat jemand von euch eine Explosionszeichnung vom Schaltgetriebe für den 2.0 TDCI (Bj 2009, Turnier)? Meiner macht klong Geräusche wenn man...
  2. Undichtes Getriebe am 1.0/ 125 PS

    Undichtes Getriebe am 1.0/ 125 PS: Hallo liebe B max Gemeinde, gestern hatte mein Max seinen ersten HU Termin (ja er ist schon drei). Laufleistung bisher 45tsd km. Keine Mängel...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Gebrauchts getriebe Spinnt...

    Gebrauchts getriebe Spinnt...: Mahlzeit zusammen. Habe ein neues Getriebe bekommen, nachdem das alte (zumindest der 3. Gang) den Geist aufgegeben hat. Das Getriebe ist kein...
  4. Escort MK1 1600 Umbau auf T9 5-Gang Getriebe

    Escort MK1 1600 Umbau auf T9 5-Gang Getriebe: Servus Zusammen, ich habe zwar auf der letzten Seite bereits einen ähnlichen Thread gefunden aber dort ging es um den MK2 und einen OHV Motor....
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP ST-200 Getriebe

    ST-200 Getriebe: Hallo, kann mir jemand sagen wie der Gummi am Getriebe (hinten),dort wo das Getriebe befestigt ist, heißt? Wenn möglich genaue Bezeichnung; haben...