Taunus (Bj. 76-79) Stufe GBTS, GBFS, GBNS Automatikgetriebe Öl wechseln

Diskutiere Automatikgetriebe Öl wechseln im Ford Taunus TC Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Ich habe nen gbts bj1/77 mit Orig. 36000 km. (1,6 ltr) das Getriebeöl ist jetzt noch nie gewechselt worden. sollte ich es drin lassen oder...

  1. #1 Taunus77, 08.08.2015
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    Ich habe nen gbts bj1/77 mit Orig. 36000 km. (1,6 ltr)
    das Getriebeöl ist jetzt noch nie gewechselt worden.
    sollte ich es drin lassen oder wechseln.
    gibt es einen ölfilter fürs Getriebeöl.
    das Öl ist noch super rot wie neu.
    wie wird der Ölwechsel vollzogen eine ablassschraube gibt es nicht.
    wieviel müssen dann aufgefüllt werden wenn ich zB die Wanne abschraube !?
    vielen Dank für die Antwort im Voraus !
     
  2. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    also einmal vorweg, bei diesen wenigen km würde ich keinen getriebeöl wechsel machen; wieso hat der 77er so wenig km? dann musst du unbedingt das allte original automatik öl einfüllen, sonst ist das getriebe kaputt!
    ablaß schraube gibt es deswegen nicht, da man die wanne abbauen muß, filter ist dann drinnen; lt. einem getriebefachmann, der nur us amis+automatik macht, könnte sich zwar auf die dauer im getriebe kondenswasser ansammeln- naja, hoffentl. nicht;
     
  3. #3 Taunus77, 10.08.2015
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    Danke für die Antwort,
    das Auto war ein rentnerfahrzeug wegen der geringen Laufleistung 36000km.
    der Wagen stand mehr als er gefahren wurde,
    also fahren geht (bisher immer nur wenige Meter) ich weiß nur nicht
    ob es doch besser ist das Öl zu wechseln.
    ich weiß nur nicht ob ich mir die Mühe machen soll das Öl komplett abzulassen
    um dann neues aufzufüllen.
    na sagen wir mal das würde mein Gewissen beruhigen.
    ich kann auch nicht sagen ob automatiköl schlecht wird vom stehen.
    wenn Kondenswasser drin wäre würde dieses ja ich denke mit ein paar Fahrten verdampfen
    (wenns nicht zuviel ist)
     
  4. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    warum geht er nur wenige m? stirbt er dann ab oder bleibt er stecken oder?
     
  5. #5 Taunus77, 10.08.2015
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    Hi,
    nur wenige <Meter um zB den Transport auf dem Hänger zum Lackierer
    in der Garage rein und rausfahren, hier und da hin fahren (in der Halle) wenige Meter
    da ich alles erneuert habe bremsen lager Gummi etc..
    bin ich bisher nur wenige Meter gefahren .
    Noch keine Probefahrt da er ja noch nicht zugelassen ist.
    Bremsen müssen noch eingestellt werden und daher die wenigen Meter !!
    ( keine Rote Nummer vorhanden)
     
  6. p5htc

    p5htc Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    p5 20m ts htc, 01.66, v6 90 ps, silbergrau-met
    hast du wohl schon den getriebe ölstand überprüft, ob das getriebe voll ist; messen immer bei laufendem motor, vorher einmal auf N oder P starten, dann warten, daß der choker aufgeht, also immer etwas auf das gas tippen und wieder weg, damit der motor dann auf niederer drehzahl sich befindet;
    dann steigst mit rechtem fuß auf die fussbremse u. legst drive ein, dann wieder auf N u. dann legst R ein, alles langsam u. locker! danach gehst wieder auf N, lässt den motor laufen, steigst aus, dann ziehst den ölmeß stab heraus, wischest ab, wieder hinein, dann nochmals heraus ziehen, nun muß er voll anzeigen;
    normal gehört der taunus einmal mit probekennzeichen eine zeitlang locker gefahren, damit du siehst, wie alles läuft;
     
  7. #7 kritzel3000, 13.08.2015
    kritzel3000

    kritzel3000 Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Escort '86 1,6D
    Ford Escort III 0 PS
    Hi,
    an manchen Tankstellen kann man das Öl durch den Meßstab raussaugen lassen und dann neues einfüllen.
    Normalerweise wird das Getriebeöl nicht so schnell schlecht, wie das Motoröl, weil im Getriebe gibt es keine Verbrennung, die das Öl verunreinigen kann, aber schaden kann es nach sovielen Jahren wirklich nicht.
     
Thema:

Automatikgetriebe Öl wechseln

Die Seite wird geladen...

Automatikgetriebe Öl wechseln - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Schaltsack wechseln

    Schaltsack wechseln: Servus, der Schaltsack im Focus MK 3 von meiner Frau ist mittlerweile leider etwas mitgenommen. Leider finde ich keinen passenden Ersatz im...
  2. Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln

    Stosstange Ford Mondeo III Stufenheck wechseln: Hallo erstmal, Ich SUCHE seit geschlagenen 1 Stunden eine Anleitung, wie Mann eine Stoßstange an einem Ford Mondeo III Stufenheck 2001 B4Y 2.0...
  3. Mondeo GBP 1994 H1 wechseln

    Mondeo GBP 1994 H1 wechseln: Hallo Hat jemand vielleicht jemand eine Idee wie ich die H1 Leuchtmittel gewechselt bekomme? Oder besser gesagt diesen Plastik Kasten auf...
  4. 2-takt Öl in Dieselmotoren?

    2-takt Öl in Dieselmotoren?: Moin, in div. Foren liest man immer wieder dass in regelmäßigen Abständen 2-takt Öl zum Diesel dazugeben wird. Bringt das wirklich etwas? Wo wird...
  5. Fiesta 7 Facelift (Bj. 12-**) Öl mit abgesenkten HTHS wechseln

    Öl mit abgesenkten HTHS wechseln: Hallo Leute, wer von euch hat seinen FiFo vom Öl her umgestellt auf ein nicht Ford- ÖL ( also mit nicht abgesenkten HTHS ) und kann mir mal seine...