Mondeo 1 (Bj. 93-96) GBP/BNP Automatikölwechsel, welches Öl?

Diskutiere Automatikölwechsel, welches Öl? im Mondeo Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo, haben Einen Mondeo mit 160.000 und Automatik, die ihren Job noch immer Top erledigt, damit das so bleibt, wollte ich sie mal warten. Es...

  1. #1 Killerkeks82, 20.09.2010
    Killerkeks82

    Killerkeks82 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo '97 FLH 1.8 Automatik
    Hallo,
    haben Einen Mondeo mit 160.000 und Automatik, die ihren Job noch immer Top erledigt, damit das so bleibt, wollte ich sie mal warten.
    Es handelt sich um den 1995er 1.8er.
    Meine Fragen wäre, welches Öl kommt rein, ist es Fordspezifisch oder ein Universelles?
    Bekommt man es im Zubehör?
    Genauso der Filter, kann ich den im Zubehör bekommen, oder muss ich zu Ford?
    Wie viel liter Öl lassen sich wechseln?
    Gruß,
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.575
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
  4. #3 Mondeo-100kw, 22.09.2010
    Mondeo-100kw

    Mondeo-100kw Neuling

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo 95 2ltr. 100kw
    :gruebel:hmm meinen Wissen nach kann das Automatik öl für immer drinne bleiben ... legentlich eine kontrolle sollte da erfolgen....
     
  5. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.485
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Ich habe mir, vor nicht all zu langer Zeit, einen Beitrag angesehn bei dem es um Ölwechsel bei Automatikgetrieben ging und das viele Hersteller schreiben das das Öl für immer da drinne bleiben kann...
    ...aber jeder der mit Maschinen zu tun hat müsste eigentlich wissen, das jedes Öl nach einer weile verschleißt und beim Ölwechsel geht es ja auch darum den Metallabrieb aus dem Getriebe zu bekommen, ansonsten kann es passieren das die Späne eventuell Pumpen verstopfen.
    Metallspäne im Öl sind allgemein nicht sehr förderlich für die Haltbarkeit :)
     
  6. #5 Killerkeks82, 23.09.2010
    Killerkeks82

    Killerkeks82 Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mondeo '97 FLH 1.8 Automatik
    Ja, also dieser Ansatz, dass das Öl für immer drinne bleiben kann, kostet den meisten Automatikgetrieben das leben.
    Es nimmt mit der Zeit Wasser auf, verändert seine Viskosität und es sammelt sich Feinstabrieb drin.
    Außerdem hält auch so ein Getriebeölfilter nicht ewig, er kann sich zusetzen, oder sich almälig auflösen und filtert die Stoffe nicht mehr, die er eigentlich festhalten sollte.
    Also zumindest bei "alten" Getrieben, mit Meßstab und rotem Öl würde ich zu einen Wechselintervall von 20.000 - 30.000Km raten.
    Es kostet wirklich nicht die Welt und so hat mein Getriebe im letzen Wagen 285.000Km gehalten! Hab da allerdings auch nur alle ~40tkm gewechselt.
    Gruß,
    Tobias
     
  7. #6 Melanie W., 23.09.2010
    Melanie W.

    Melanie W. Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo SVT Edition
    man bekommt aus dem cd4e ohnehin nicht alles raus...3-4l ! das wars...ansonsten müsste man das getriebe demontieren.
    nachfüllen kann man jedes atfIII / dexronIII...da muss man kein superteures nehmen.
     
  8. HP200

    HP200 Neuling

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Tobias, wenn der Hersteller Lifetimefilling verspricht, dann ist das auch so; ausser du hast Schaltprobleme oder starke Leckagen; wenn nicht, dann nur auffüllen mit empfohlenem Öl. Normalerweise mit handelsüblichem ATF (Automatic Transmission Oil) i.d.R. rote Farbe. Normalerweise ist Befüllvorschrift: Betriebswarmes Getriebe (ca. 80°C), Peilstab Oberkante Heissmarke. Wenn kein Peilstab vorhanden, dann nach Herstellervorschrift; nomalerweise im Handbuch vorhanden. Good Luck, Melde Dich falls weitere Fragen. Harald
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Falk_Henkel, 29.11.2010
    Falk_Henkel

    Falk_Henkel Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Kombi 2,0 Automatik, EZ 97
    Jaja, Lifetimefilling, Lebensdauerfüllung...
    Klar versprechen die Hersteller das.
    Du sollst ja auch möglichst bald ein neues Auto kaufen.
    Und die lügen ja noch nicht mal, denn die Lebensdauerfüllung bleibt ja auch über die gesamte Lebensdauer drin...:boesegrinsen:
    Es ist ja auch durchaus gewollt, daß die Lebensdauer bei 160000 km zu Ende ist.
    Gibt nur freiwillig keiner zu...(außer Opel, die dummerweise ihre "lebenslange" Garantie auf 160000 km oder 9 Jahre begrenzt hatten)...
    Ich kann nur jedem zum rechtzeitigen Wechsel (alle 30000 km) raten, zumal beim CD4E-Getriebe der Filter ja nicht wie bei anderen Herstellern problemlos zu wechseln ist.
    Die ZF-Automatik meines Saab 9000 hat ein kleines, gut erreichbares Deckelchen für den Filter, das war bislang das Optimum (keine Sauerei mit Ölwanne abnehmen), und steht im krassen Gegensatz zur Ford-Konstruktion, bei der man ja eigentlich davon ausgehen kann, daß der schnelle Getriebetod gewollt ist.
    Das CD4E ist übrigens auch in einigen US-Ford verbaut, und dort ist der regelmäßige ATF-Wechsel Vorschrift...
     
  11. #9 Melanie W., 30.11.2010
    Melanie W.

    Melanie W. Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Mondeo SVT Edition
    und weil das so ist, sind die cd4e getriebe ja auch so robust und laufleistungswunder..genau! ich habe alleine 3 automaten durch bekommen...auf nicht 200tsd km!
     
Thema:

Automatikölwechsel, welches Öl?

Die Seite wird geladen...

Automatikölwechsel, welches Öl? - Ähnliche Themen

  1. Öl vesorgung von turbolader

    Öl vesorgung von turbolader: Hallo Fahre ein Fiesta 1,6 tdci habe ein Turbolader schaden ,kann mir Jemand sagen wie das Öl zum turbo gelangt oder zieht der turbo das öl an....
  2. Suche Rohr für elektrischen Öl-Peilstab 1.6 CVH

    Rohr für elektrischen Öl-Peilstab 1.6 CVH: Ich suche auf diesem Wege ein neues/gebrauchtes Rohr, wo der Peilstab reinkommt. WICHTIG: Nur ein solches für den elektrischen Peilstab, das ist...
  3. Massiver Öl Verlust an rechter Seite

    Massiver Öl Verlust an rechter Seite: Guten Abend. Mein fofo mk1 90 PS TDDI hat gestern massiv Öl verloren. Die ganze Beifahrer Seite ist voll. Der Radkasten, Aufhängung, Felge, und...
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Öl

    Öl: Hallo, Ich weiss das es diese Frage schon oft gab. Da ich vor dem Kauf eine Inspektion bekommen habe mit Öl-wechsel, weiss ich leider nicht...
  5. Ecoboost 1.0 falsches Öl - Problem?

    Ecoboost 1.0 falsches Öl - Problem?: Guten Tag zusammen, Ich war heute mehr durch Zufall mit meinem EB 1.0 bei Ford, Baujahr 3/2013 und letztes Jahr war er zum ersten Mal in der...