Mondeo 4 (Bj. 07-10) BA7 Automatikverhalten

Dieses Thema im Forum "Mondeo Mk4 Forum" wurde erstellt von kandesbunzler, 19.04.2013.

  1. #1 kandesbunzler, 19.04.2013
    kandesbunzler

    kandesbunzler Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits,

    ich habe eine Frage bzgl. des Verhaltens der Schaltautomatik: Wenn ich auf einer Rampe mit Nase (Mondi) nach unten stehe und (ohne Beranfahrassistent!) rückwärts anfahren möchte, ergibt sich folgendes:

    1. Der Wagen rollt noch ein Stück (ca. 0.5 - 1 m) nach vorne (Richtung Tal) sowie
    2. beim Gasgeben wird spät und (trotz sanft dosiertem Gasgebens) ziemlich unsanft/heftig kräftig 'eingekuppelt'. Dies verursacht ein ebenfalls zielich heftiges Nicken der Insassen.

    Liegt dies an einer Einstellung der Automazikschaltung und, wenn ja, kann dies geändert werden (Werkstatt)?

    Danke und Gruß,
    kandesbunzler.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meiky, 20.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.04.2013
    meiky

    meiky Guest

    Moin kandesbunzler,

    wieso einkuppeln ?

    In deinen Fall hast du doch den Gangwahlschalter auf " R" gestellt.
    In diesen Moment ist die Fahrstufe geschaltet(Kraftfluss).
    Bremse los und Gas geben, da darf nichts ruckeln.
    Der Wagen sollte normal anfahren. Tut er es nicht Fehler auslesen lassen.
    Den Ölstand kannst du wohl nicht mehr Kontrollieren oder ?

    VG Meiky

    PS. Ab einer gewissen Steigung oder Gefälle rollt auch ein Automatikwagen gegen den eingelegte Gang(Leerlaufdrehzahl) !
     
  4. DeltaF

    DeltaF Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Titanium S
    EcoBoost 240PS
    warum benutzt du den nicht den berganfahrassistenten? dafür ist er doch da!
     
  5. #4 kandesbunzler, 21.04.2013
    kandesbunzler

    kandesbunzler Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    @meiky: Da hast vollkommen Recht, dies sollte tatsächlich so sein. Da das Verhalten nicht ganz dem entspricht, werde ich mal in die Werkstatt schlappen. Evtl. finden sie etwas.

    Kannst du noch etwas bzgl. des Punktes Ölstand sagen? Nein, kontrolliert habe ich ihn nicht; auch in der BC-Anzeige ist soweit alles ok.

    Interessanter Punkt bzgl. des Rollens/Leerlaufdrehzahl: Könnte dies so eingestellt werden, daß das Rollen 'unterdückt' wird? Ich bin kein Fachmann, aber es ist doch so, daß der Wagen in der Ebene mit eingelegtem Gang ('D') bei Leerlaufdrehzahl immer 'kriecht'.

    @DeltaF: Der Berganfahrassistent greift erst ab einer bestimmten Neigung. Das Beispiel mit der Rampe sollte nur die Situation verdeutlichen. Das Rollen selbst passiert bspw. bei leicht geneigten Parkplätzen und bin mehrfach nur knapp vor meinem Vordermann zum stehen gekommen ... :wuetend:

    Gruß,
    kandesbunzler.
     
  6. meiky

    meiky Guest

    Moin Kandesbunzler,

    zu den "kriechen" im Leerlauf, dass ist konstruktionsbedingt und geht Technisch nicht anders.
    Sowie eine Fahrstufe geschaltet ist herrscht Kraftschluss.
    Außer bei den Stufen "P" und "N" da läuft das Getriebe einfach nur mit.
    Zudem ist in der Stufe " P " der Achantrieb gesperrt und ein Wegrollen bzw. Abschleppen
    nicht möglich.

    VG Meiky
     
  7. meiky

    meiky Guest

    Nachtrag zum Ölstand,

    bei vielen neueren Fahrzeugen mit Automatikgetriebe ist eine Ölstandkontrolle nicht mehr
    wie früher mt einen Messstab möglich.
    Die Herrsteller meinen es währe eine Dauerfüllung die nicht mehr Kontrolliert werden muß.
    Bei Wartungsarbeiten in der Werkstatt wird der Ölstand über eine Kontrollschraube geprüft.

    Ich glaube der MK4 hat nur diese Kontrollmöglichkeit.
    Bei meinen MK3 mt CD4E Getriebe gibt es noch einen Messstab.

    VG Meiky

    PS. Tipp verlass dich nie auf dem Bordcomputer !
     
  8. #7 Meikel_K, 21.04.2013
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    8.528
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Das gilt für hydraulische Drehmomentwandler. Hier ist wohl das Powershift-Getriebe verbaut, bei dem die Kriechneigung mit einer leicht schleifenden Reibkupplung künstlich erzeugt wird, weil der Fahrer es von einer Automatik erwartet.

    Da kann man sich nicht darauf verlassen, dass dieses Kriechmoment ausreicht, das Fahrzeug am bergab rollen zu hindern. Deshalb haben die Versionen mit Powershift-Getriebe z.B. im Focus den Berganfahrassistenen serienmäßig.
     
  9. DeltaF

    DeltaF Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Titanium S
    EcoBoost 240PS
    dann aktiviere es manuell! so schwer ist es nun doch auch nicht!:rolleyes:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 kandesbunzler, 21.04.2013
    kandesbunzler

    kandesbunzler Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Naja DeltaF, bei mir steht er auf 'automatisch'. Somit sollte er -unabhängig vom manuellen Modus- immer aktiv sein. Zumindest wenn der Neigungswinkel das vom System vorgegebene Limit überschreitet.

    Interessante Frage: Kann dieses Limit eigentlich geändert werden reps. welchen Wert hat dieses? Wenn ich mir vorstelle, daß bereits, sagen wir mal, ab 2° das System 'zupackt', da wäre doch einiges entschärft ...

    Gruß,
    kandesbunzler.
     
  12. DeltaF

    DeltaF Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Titanium S
    EcoBoost 240PS
    nein, entweder manuell oder Auto. den wert kann man nicht verändern.
     
Thema:

Automatikverhalten