Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Axialgelenk oder Lenkgetriebe ??? Oder Spiralfeder ??? Oder ???

Diskutiere Axialgelenk oder Lenkgetriebe ??? Oder Spiralfeder ??? Oder ??? im Mondeo Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; Hallo Leutz, ich bitte um rege Teilnahme, ich würde gerne in 8 Tagen mit dem Fahrzeug nach Ungarn und würde gerne den Defekt beheben bis dahin...

  1. #1 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Hallo Leutz,

    ich bitte um rege Teilnahme, ich würde gerne in 8 Tagen mit dem Fahrzeug nach Ungarn und würde gerne den Defekt beheben bis dahin oder die Gewissheit haben das er noch hält bis ich dort bin.

    mein Mondi hat schmerzen.

    beim sehr leichten Bremsen passiert noch nichts , meine normale Fahrweise da immer sehr vorausschauend fahre .
    ABER
    Wenn ich ins Eisen trete dann zieht der Bursche nach Links als ob es kein morgen gibt.
    ich hab mal bissle geschaut und ausgeschlossen das es nicht die Bremse ist etc.
    Kolben sind frei und Backen auch.
    Weiter habe ich ausgeschlossen das es ein Querträger oder Spurstangen oder Stabis ist , die hocken alle Bombenfest.
    Wenn ich meine Hand auf die Axialstange leg und ein Kollege am Lenkrad kurze schnelle Bewegungen ausführt , dann sind eindeutig hörbar und fühlbar Spiel in diesem Bereich.

    Nun meine Frage: Wie stell ich fest ohne den ganzen Mist zu zerlegen was das Spiel verursacht : Lenkgetriebe / Zahnstangenspiel oder Axialgelenk?

    Grüße
     
  2. #2 Meikel_K, 17.12.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.886
    Zustimmungen:
    1.265
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    So kann man nicht fahren - keine kurze Strecke und eine lange schon gar nicht.

    Das festgestellte Lenkungsspiel kann tolerabel sein oder auch nicht, aber das würdest du beim Einkenken aus Geradeausfahrt bemerken. Das Schiefziehen muss nichts mit der Lenkung zu tun haben. Bei einem Defekt am Kreuzgelenk würde es bei jeder Lenkradumdrehung an derselben Lenkradposition haken, aber davon zieht kein Auto beim Bremsen schief.

    Möglich sind eingerissene Querlenkerbuchsen (zieht das Auto beim starken Beschleunigen in kleinen Gängen nach rechts?) oder einseitige Bremswirkung.

    - Wie sieht denn das Tragbild der rechten vorderen Bremsscheibe aus (auch auf der Innenseite)? Verrostet oder sauber?
    - Wie ist der Füllstand im Bremsflüssigkeitsreservoir?
     
  3. #3 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Hallo und Danke für dein Interesse,
    Also haken tut nichts bzw. ich kann nichts erfühlen.
    beim Beschleunigen geht er Spurtreu gerade , einseitige Bremswirkung kann ich eigentlich daran ausschließen das alle teile frei beweglich sind, auch das Bremsbild auf den Scheiben innen wie aussen ist sauber und gleichmäßig Bremsflüssigkeitsbehälter ist schön gefüllt und wurde im Rahmen des Kundendienst regelmäßig erneuert .

    Wie bereits erwähnt ist das einzigst unnormale für mich ist das spürbare Spiel zum Lenkgetriebe hin über die Axialstange.

    Du schreibst "Kreuzgelenk" ?!?!? Ist das gewiss ein solches verbaut ????
    Ich hab auf der Teileliste erkennen wollen das dort ein "Kugelgelenk" (vergleichbar Spurstangenkopf) verbaut wäre ?!?!?
    even. war das auch nur ein "Schaubild".
     
  4. #4 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Nochmals Hallo ,

    ich muss mich vielleicht dahin etwas konkreter Ausdrücken das das Spiel nicht an der Antriebswelle ist , sondern an der Spurstange zum Lenkgetriebe hin. Daher vielleicht der Ausdruck Kreuzgelenk deinerseits.
    Ich hab halt 2 Verdächtige , 1.- Zahnstange Lenkgetriebe , 2. - Spurstangenkugelkopf an der Zahnstange des Lenkgetriebe.
    Meine Angst und Problem: Die Manschette unnötig zu zerstören, Spurstangenkopf am Rad nicht ab zu bekommen , Habe kein Abdrücker zur Verfügung lediglich, Standartwerkzeug , Ratschenkoffer, Div. Meinungsverstärker , Rampen und Hydraulikwagenheber.
    Werkstätten hier im Umkreis geben mir kein Termin vor Weihnachten , also ist selber machen angesagt. ich hab das Buch "So wird´s gemacht zur Hand " und euren Rat.
    Grüße
     
  5. #5 Meikel_K, 17.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.886
    Zustimmungen:
    1.265
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Mit Kreuzgelenk meinte ich das Gelenk innerhalb der Lenksäule. Spiel in der Lenkung - egal ob am Kugelkopf am Traggelenk oder an der Zahnstange zum Ritzel - muss man doch beim Hin- und Herlenken aus Geradeausfahrt feststellen können. Das Fahrzeug ist ja derzeit nicht verkehssicher, weil du jederzeit bei einer Gefahrenbremsung in den Gegenverkehr geraten kannst. Bleibt das Lenkrad beim starken Bremsen in Geradeausstellung oder dreht es sich ein?

    Zuerst würde ich mal auf einen Bremsenprüfstand fahren. Es kann ja sein, dass im rechten vorderen Bremssattel oder im Sekundärkreis (VR/HL) des Hauptbremszylinders nur ein gewisser hydraulischer Druck aufgebaut werden kann und bei höheren Drück die Bremskraft nur noch vorne links oder im Primärkreis (VL/HR) weiter ansteigt.

    Wenn die rechte Bremse tatsächlich funktioniert, dann kann ich mir am ehesten eine eingerissene Querlenkerbuchse oder ein anderes elastokinematisches Bauteil, das erst bei hohen Kräften versagt, vorstellen. Das Auto mal auf die Bühne zu nehmen und die Querlenker abzudrücken sollte eine Werkstatt doch kurzfristig hinbekommen. Reifendienste verstehen ja auch was vom Fahrwerk und die langen Schlangen zum Reifenwechsel sollten sich langsam aufgelöst haben. Apropos Reifen: hat das Auto vorne ungleichmäßigen Reifenabrieb, insbesondere links an der Innenschulter?

    So wie sich das anhört, wäre es schon mal an der Zeit für beidseitig neue Querlenker mit Traggelenk und Spurstangenköpfen. Danach muss natürlich die Spur eingestellt werden und niemand kann garantieren, dass das Problem damit behoben ist.

    Lässt sich der Zeitpunkt des Auftretens einkreisen oder ist es erst bei der ersten starken Bremsung nach langer Zeit zufällig entdeckt worden?
     
  6. #6 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Beim Starken Bremsen bleibt es in Geradeausstellung , ich muss gegenlenken um die Abweichung zu korregieren.
    ich hab das Auto heut den ganzen nachmittag nochmal auf der Bühne gehabt und abgedrückt und gemacht, es ist echt alles fest und ohne spiel , keinerlei Gummis sind Porös etc. .
    Aber ich hab noch etwas entdeckt, eher zufällig, und zwar ist die Spiralfeder Fahrerseite gebrochen, eine Windung etwa und Verklemmt im Sitz, ist das die Lösung womöglich ???
    Grüße
     
  7. #7 Gast002, 17.12.2016
    Gast002

    Gast002 Guest

    ich würde mal sagen : fahren mal auf einen bremsenprüfstand !!!
    kann auch gut möglich sein das ein bremsschlauch zu ist
    wie sieht es denn an der hinterachse mit den bremsen aus .
    ausgerissenen querlenkerbuchsen wären auch noch eine möglichkeit
    ein fehler in der lenkung führt normalerweise nicht zum schiefziehen beim bremsen
     
    Meikel_K gefällt das.
  8. #8 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Hinten ist ebenfalls alles Fest, Achsschenkel heute nochmals geprüft, scheiben und klötze gleichmäßig , kein Rost etc.

    Bremsenprüfstand
    ok Montag schauen ob ich Drauf komm.
     
  9. #9 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Bei einer heftigen Autobahnbremsung.
    Ich bin ein sehr defensiv und vorausschauender Fahrer , rolle viel , bremse wenig - spare sprit etc.
    Seit ich es bemerkt habe, viel. 2000km ist es nicht schlechter geworden.
    Normales defensives Fahren nehm "ich" es kaum wahr.
     
  10. #10 Meikel_K, 17.12.2016
    Meikel_K

    Meikel_K Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    14.886
    Zustimmungen:
    1.265
    Fahrzeug:
    Focus 2015 Trend Turnier 1.0 EB / 92 kW
    Kann also schon lange so sein. Bremsschlauch wäre eine Möglichkeit (s. Post #7).

    Die Federn müssen vorne beidseitig erneuert werden. Das dürfte hier zwar nicht die Ursache sein, aber eine gebrochene Feder kann den Reifen aufschlitzen, was zu schlagartigem Luftverlust führt.

    2.000 km damit rumjuckeln ist schon wirklich viel. Man kann sich nicht immer aussuchen, wie stark man bremsen muss. Wenn es dich auf der Landstraße in den Gegenverkehr zieht, kannst du (oder erst recht ein anderer Fahrer, der das Auto nicht kennt) vorm Bus landen oder einen Zweiradfahrer umbringen.
     
  11. #11 Loki_2011er, 17.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Ja , grad bestellt , sind schnell und einfach gewechselt, kosten tun se auch nicht die welt. *PASST*
     
  12. #12 Loki_2011er, 19.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Heute Auf dem Bremsenprüfstand:
    Vorderbremsen beidseitig tipp top , beide Achsen Ziehen gleichmäßig bis in den Stand - wagen verzieht nicht auf dem Prüfstand.
    Hinterbremse gleiches Ergebnis.
    Bremsen sind gleichmäßig abgefahren , Scheiben sauberes Bremsbild.
    Bremssättel frei beweglich .
    Bremsschläuche unauffällig, guter zustand , keine Einschnürungen am Halter etc.
    Querlenker Stabis Spurstangen ohne spiel und fest.
    Lenkgetriebe gut, ohne Auffälligkeiten. Das Spiel welches ich vermutet habe was verantwortlich ist, ist völlig normal.

    Der Meister staunte nicht schlecht, was da auf seinem Hof stand.

    Reifendruck wurde auch geprüft , beide gleich - Gummis kommen aus der selben Produktion, Abrollbild unauffällig

    Probefahrt Bremsen aus bis 50Km/h unauffällig ,
    ab 70km/h beschriebens ziehen nach links.
    Beim Starkbremsen (kurz vor ABS eingriff) minimalles Ziehen bemerkbar.

    Bisher bekannte Defekte: Fahrerseite Spiralfeder eine Windung gebrochen oben verkanntet , Stabi Hinterachse Beifahrerseite gebrochen. Diese Defekte sollten aber nicht für das abnormale Bremsverhalten verantwortlich sein lt. Werkstattmeister.

    Was Nun ?!?
     
  13. #13 Gast002, 19.12.2016
    Gast002

    Gast002 Guest

    die defekten sachen reparieren und dann weiter schauen ob der fehler behoben ist .
     
  14. #14 Loki_2011er, 19.12.2016
    Loki_2011er

    Loki_2011er Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK2
    EZ: 05.09.2000
    1,8 16V
    HSN 0928
    Schon bestellt , sollten morgen da sein.
     
Thema: Axialgelenk oder Lenkgetriebe ??? Oder Spiralfeder ??? Oder ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkgetiebe ford mondeo2 ausbauen

    ,
  2. lenkgetriebe nachstellen Mondeo mk2

    ,
  3. Axialgelenk mondeo wechseln

Die Seite wird geladen...

Axialgelenk oder Lenkgetriebe ??? Oder Spiralfeder ??? Oder ??? - Ähnliche Themen

  1. C-MAX (Bj. 03-07) DM2 Axialgelenk Spurstange Größe für Werkzeug

    Axialgelenk Spurstange Größe für Werkzeug: Hallo zusammen, ich habe gestern mal ein wenig neue Teile verbaut an meinem C Max. Fahrwerk, Querlenker, Koppelstangen und Spurstangen wollte...
  2. Fiesta 7 (Bj. 08-12) JA8 Axialgelenk und Spurstangenkopf

    Axialgelenk und Spurstangenkopf: Moin Moin, Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Bei meiner Freundin wurde das linke Axialgelenk beim Tüv bemängelt da es ausgeschlagen...
  3. Transit 2008, Spurstangen, Axialgelenk

    Transit 2008, Spurstangen, Axialgelenk: Hi, wenn ich auf einschlägigen Seiten nach Spurstangen, Axialgelenken mit KBA 8566 ANF und/oder VIN suche, erhalte ich folgende Nr. Rechts:...
  4. Spurstange/ Axialgelenk 1.8i Bj.2000

    Spurstange/ Axialgelenk 1.8i Bj.2000: Grüß euch, es gibt ja zwei verschiedene Spurstangen für den BNP, abhängig von der Felgengröße. Kann ich also wirklich mit 100%iger Sicherheit...
  5. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Axialgelenk für 14 / 15 Zoll

    Axialgelenk für 14 / 15 Zoll: was ist der Unterschied? gruss aus Trier mac.det
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden