Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Batterie erleidet immer mal wieder Ladungsverlust

Diskutiere Batterie erleidet immer mal wieder Ladungsverlust im Focus Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo zusammen, wir haben den 2-Liter-Turnier seit Herbst 2009 und erleben in regelmäßigen Abständen eine Entladung der Batterie, so dass ein...

  1. #1 Andreas ST220, 05.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2011
    Andreas ST220

    Andreas ST220 Turbofreund

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Focus 2,0 Turnier 2006
    Hallo zusammen,

    wir haben den 2-Liter-Turnier seit Herbst 2009 und erleben in regelmäßigen Abständen eine Entladung der Batterie, so dass ein Starten bisweilen nicht mehr möglich ist. Eine neue Batterie ist drin, der Freundliche hat schon nach der Ursache gesucht und nichts gefunden. Aber immer wieder passiert es uns, dass wir den Wagen nach drei Tagen des Stehens starten wollen und nichts mehr geht. Aber nicht jedes Mal passiert das, nur manchmal, nach Regen eher als bei Trockenheit.

    Habt Ihr eine Idee?

    Gruß

    Andreas
     
  2. #2 TL1000R, 06.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Laß mal ne Leckstrommessung machen.Der FFH sollte sowas kennen.
    Wenn net:
    Such dir nen neuen....

    Bei zu hohen Stromwerten muß nach der Ursache geforscht werden.
    -Alle Kl. 30-Dauerplussicherungen ziehen bis der Strom geringer wird.
    Dann hat man schon mal den Stromkreis mit dem Defekt ermittelt.
     
  3. #3 funky-moe, 06.06.2011
    funky-moe

    funky-moe Neuling

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus II, 2008, TDI 80 kw
    Hallo Andreas,

    ich hatte über mehr als 2 Jahre das gleiche Problem. Hatte es auch hiers ins Forum gestellt, aber kein Tipp war erfolgeich. Nach 2 Tagen war das Starten gerade noch möglich, am 3. Tag ging nicht mal ein Lämpchen. Der Wagen stand min. 5 mal über insgesamt mehr als 2 Monaten beim Freundlichen. Für die Fehlersuche sind ettliche Stunden aufgewendet worden und horrende Kosten entstanden. Es wurde mehrfach die Batterie ausgetauscht, Lichtmaschine, Kombiinstrument und Heckkklappenschloss (dort immer Feuchtigkeit) und im Rahmen von Reklamationen sonst noch was, was mir nicht bekanngegeben wurde. Ich hatte aber das sporadische Problem nach meiner Wahrnehmung hauptsächlich bei Kälte oder auch Nässe.

    Immerhin hat der Freundliche mir dann den Wagen wieder in Zahlung genommen und mir einen Gebrauchten günstig gegeben. Die waren selbst ziemlich ratlos und genervt.

    Gruß

    Matthias
     
  4. mcbeth

    mcbeth Guest

    Ich habe das selbe Problem. Habe meinen FoFo im Dezember gebraucht gekauft. Danach wurde gleich die Batterie getauscht, weil zweimal die Batterie leer war. Dann ist das nicht aufgefallen, weil der Wagen höchstens einen Tag stand. Jetzt ist das Problem Freitags abstellen - Montags starten geht noch (Batteriespannung ~ 11,5V - 11,7V) eine Tag länger und er geht nicht mehr an. Beim ersten Test beim Händler (Citröen wg Garantie) wollten sie einen stillen Verbraucher gesehen haben und das Problem behoben haben und finden nun angeblich keinen stillen Verbraucher mehr, aber die Batterie ist weiter nach 3 Tagen leer.

    Was mir aufgefallen ist, ist das die Hinterleuchtung der Anzeige des Bordcomputers - wenn er getestet wurde mit (wahrscheinlich) kurzem Abklemmen der Batterie - nach längerem Stand aus ist. Nach ein zwei Fahrten dann bleibt die Hinterleuchtung der Anzeige an, auch wenn das Auto über Nacht in der Garage steht ...???

    Ergebnis: irgendwas saugt die Batterie leer ...

    Gruß

    Andreas
     
  5. #5 TL1000R, 07.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Wie bereits erwähnt:
    -Leckstrommessung durchführen.
    -Leckstromgrenzwerte bei FORD erfragen.Zeitfenster einhalten.

    zwischenzeitlich Batteriehauptschalter einbauen.Gibts als Drehschalter direkt am MINUS-POL.Wesentlich bequemer als Batteriepol abzuklemmen.
     
  6. mcbeth

    mcbeth Guest

    Wie bereits geschrieben, hat der Händler schon zweimal den Ruhestrom gemessen - einmal alle Sicherungen gezogen wegen stillem Verbraucher. Soll jetzt behoben sein !?

    Was mich stutzig macht, ist die Beleuchtung der Anzeige des Bordcomputers die ganze Nacht hindurch ..

    Zum Glück bin ich noch in der Gewährleistung, aber was dann ...

    Gruß

    Andreas
     
  7. #7 TL1000R, 07.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Dann wechsle den Händler oder meß selber.
    Vom Messen geht der Fehler aber net weg.
    Was hat denn dein Händler gemacht ?
     
  8. #8 TL1000R, 07.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Dann zieh solange die Sicherungen bis das Display ausgeht.
     
  9. #9 jogie79, 07.06.2011
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    Das die Beleuchtung des BC anbleibt ist normal sie wird nach ca 30 min nach verlassen des Fahrzeugs abgeschaltet,und mit betätigen der FB der Zentralverriglung wieder eingeschaltet.
    also mal nach ner halben stunde nur mal duchs Fenster schauen ob sie wirklich noch an ist.
     
  10. mcbeth

    mcbeth Guest

    Ich bin noch da, weil er das alles auf Gewährleistung macht (muss).

    Erst war Batteriewechsel.
    Dann suchen eines stillen Verbrauchers (mit ziehen alles Sicherungen, wo dann immer noch der Verbraucher da war), der gefunden worden sein soll. Ich muss mal fragen was da war.
    Dann noch mal Batteriewechsel weil die zwischenzeitlich wohl durch das (tief-) entladen schaden genommen hatte und nochmal nachmessen auf Verbraucher.

    Ich warte jetzt auf Rückruf, was als nächstes gemacht werden soll, weil am Montag die Batterie wieder nur noch knapp 12V geliefert hat.

    Was mich stutzig macht ist halt, das meistens die Hinterleuchtung der Anzeige des Bordcomputers dauerhaft (ganze Nacht / ganzes Wochenende) leuchtet, obwohl keiner was am Auto macht.

    Gruß

    Andreas
     
  11. #11 jogie79, 07.06.2011
    jogie79

    jogie79 Forum As

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus MK2 EZ 11.11.2004 2,0 TDCI
    wenn dein BC wirklich die ganze nacht beleuchtet ist,dann hast du denn fehler gefunden.Wie bereits oben geschrieben geht der normalerweise nach 30 min aus und beim betätigen der zv wieder an.
     
  12. #12 TL1000R, 07.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    ...hab ich mir fast gedacht,daß die Beleuchtung am Batteriesparrelais hängt.
     
  13. mcbeth

    mcbeth Guest

    Wo sitzt den das Batteriesparrelais?
     
  14. #14 TL1000R, 07.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Zieh erstmal die Sicherung,dann schauen wir weiter.
    F46 -10A- Kl.30 -Dauerplus :GEM, Kombiinstrument
    also zuerst die F 46.Wenn nicht besser,dann:

    F72 -25A-Kl.30-Dauerplus : GEM (dürfte für die ZV sein,dann gehts nur mit Schlüssel im Schloß auf)



    Das integrierte GEM enthält das Abblendlichtrelais, Fernlichtrelais, Scheinwerferautomatikrelais,
    Batteriesparrelais, Verrlegelungsrelais, Entriegelungsrelais, Entriegelungsrelais Fahrertür, Doppelverriegelungsrelais,

    Wischerrelais langsam, Wischerrelais schnell, Wischerrelais hinten.


    Gelitte,Brigitte !
    Gibts net einzeln.

    Besorg dir mal die Teilenummer vom FFH.Billig wirds nämlich nicht werden,der Spaß.
     
  15. #15 mcbeth, 10.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.06.2011
    mcbeth

    mcbeth Guest

    So, habe gestern mal getestet:

    leider habe ich eine andere Sicherungsnummerierung als Du, ab 100 aufwärts.

    Polschuh gelöst und angehoben und Klemmen fürs Messgerät angebracht, dann erst Polschuh vom Pluspol getrennt, so dass das Auto nicht von der Batterie getrennt wurde - Vermutung Fehler tritt nicht mehr auf, wenn System kurz stromlos ist.

    Stromfluss von 0,55 A auch nach einer Wartezeit von > 30 Minuten.

    Jetzt eine Sicherung nach der anderen gezogen, Strom kontrolliert und bei keiner oder unwesentlicher Änderung wieder gesteckt.

    Auffälligkeiten:

    Sicherung 102 (Heizungsregelung, Lenksäule, DPF, Radiofernbedienung, DVD-Spieler)
    gezogen -> 0,19A !!
    gesteckt -> 1,5A fallend !!
    gezogen -> langsam gefallen auf 0,6A - 0,7A
    nach ca. 30 min. gefallen auf 0,03A !!!!
    gesteckt - 1,5 A (Zeiten ab stecken der Sicherung)
    nach ca. 5 min. gefallen auf 1A
    nach ca. 15 min. gefallen auf 0,5A
    nach > 30 min. 0,55A !!!!

    Sicherung 126 (Schlüsselloses Verriegelungssystem, Schlüsselloses Schließ- und Startsystem - je nach Handbuch)
    gezogen -> 0,17A !!
    gesteckt -> 1,17A fallend !!
    gezogen -> langsam gefallen auf 0,8A (Zeiten ab stecken der Sicherung)
    nach ca. 5 min. gefallen auf 0,17A
    nach ca. 15 min. gefallen auf 0,01A !!!!
    gesteckt - 1,17 A (Zeiten ab stecken der Sicherung)
    nach ca. 5 min. gefallen auf 0,58A
    nach > 30 min. 0,58A !!!!

    Es leuchtet dauerhaft das Display des Bordcomputers!!!

    Test obiger Vermutung:

    Batterie komplett getrennt - ca. 10 Minuten.

    angeklemmt -> 1,16A (Zeiten ab anklemmen der Batterie)
    nach ca. 10 sec. gefallen auf 0,99A
    nach ca. 1 min. gefallen auf 0,36A !!!!
    nach ca. 10 min. gefallen auf 0,20A Beleuchtung BC aus!!!!
    nach ca. 30 min. gestiegen auf 0,8A Beleuchtung BC an!!!!
    nach ca. 31 min. gefallen auf 0,18A Beleuchtung BC an!!!!
    nach ca. 40 min. gefallen auf 0,02A Beleuchtung BC aus!!!!

    Heute Morgen war Beleuchtung BC immer noch aus.

    = > Fehler tritt nach (kurzem) stromlos machen des Systems nicht auf.

    Nach der Fahrt zur Arbeit - Motor während der Fahrt 2 - 3 mal neu gestartet wegen Ampeln - nach über 2 Stunden Standzeit Beleuchtung BC bleibt an.

    Habe am Dienstag wieder Termin in der Werkstatt beim Händler. Mal schauen was er dazu sagt.

    Vielleicht hat ja sonst noch jemand Ideen zu dem Problem.

    Gruß

    Andreas
     
  16. #16 TL1000R, 10.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Ich blick da net ganz durch bei deinen Messungen.
    -Stell die Kiste einfach ab und mach die Haube auf.
    -Batterie-MINUSPOL abklemmen und Amperemeter dran.
    -Kiste abschließen/verriegeln,damit die ZV schlafen geht.
    -1 Stunde warten und dann Anzeige ablesen.

    0,58 A sind eindeutig zuviel.
    Das wär ja ein 5-Watt-Verbraucher.
    P = U * I = 13 V mal 0,58 A = 7,5 Watt

    normalerweise sollten das wenige Milli-Ampere sein.
     
  17. #17 mcbeth, 10.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.06.2011
    mcbeth

    mcbeth Guest

    deswegen ist die Batterie ja nach spätestens drei Tagen leer!

    Kurz gesagt, selbst nach > 30 min war ein Strom von ca 0,5 A messbar.

    Bei gezogener Sicherung 102 ging er stark runter (0,03A nach 30 Minuten)

    Bei gezogener Sicherung 126 ging er stark runter (0,01A nach 15 Minuten)

    mit gesteckter Sicherung jeweils nach Einpendeln (30 Minuten) wieder ~ 0,5A

    Nach kurzzeitigem (10 Minuten) abklemmen der Batterie war der Fehler nicht mehr da. Nach der Fahrt zur Arbeit aber wieder
     
  18. #18 TL1000R, 10.06.2011
    TL1000R

    TL1000R Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    FOCUS Mk1 ST 170 Turnier Mj.03
    Was willste denn immer mit deinen Minutenangaben ?!?

    Ich hab doch geschrieben:
    1 Stunde = 60 min = 3600 sec.
    sollst du warten.

    Und dann messen > Wert ablesen.


    Wenn die 102 gezogen ist,was zeigt er dann an ?

    Und jetz auch ,also zusätzlich, die 126 ziehen.
    Die F 102 ist dann auch draußen.
    Das haste nämlich nicht geschrieben,deshalb doppeldeutig.

    Und was zeigt der MM jetzt an ?

    Und such mal nen vernünftigen Stromlaufplan im I-net für die Kiste.
    Ich hab nur was vom 1er FOCUS.
     
  19. mcbeth

    mcbeth Guest

    Sorry wollte nur erläutern, was ich gestern gemacht hatte. bisher hies es immer nur mind. halbe Stunde warten. Werden morgen noch mal messen und eine Stunde warten bis alles "runter gefahren" ist.

    102 und 126 waren jeweils alleine gezogen - alle anderen gesteckt (ok nicht ganz eindeutig).

    Dann jeweils

    nur 102 gezogen 0,03A (30 mA) bzw.
    nur 126 gezogen 0,01A (10 mA)

    ich hab den Pluspol abgeklemmt, sonst hätte ich die Batterie ausbauen müssen.
    (Ist aber egal - was rein geht - geht auch raus; ich weiß aufpassen wegen Kurzschluss!!).
     
  20. mcbeth

    mcbeth Guest

    So habe jetzt gestern Abend nochmal gemessen. Auch nach einer Stunde bzw. fast zwei Stunden waren noch 0,6A zu messen.

    Viel zu viel.

    Gruß Andreas
     
Thema:

Batterie erleidet immer mal wieder Ladungsverlust

Die Seite wird geladen...

Batterie erleidet immer mal wieder Ladungsverlust - Ähnliche Themen

  1. Transit V (Bj. 00-06) F**Y Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes

    Motor Immer im Notlauf diverse Fehlercodes: Moin Hallo an alle Ich Bin Nils 32 Jahre jung und neu hier. Ich müsste mal um eure Hilfe bitten. Vorgeschichte/Problem Ich habe mir einen Transit...
  2. Ölleuchte brennt immer

    Ölleuchte brennt immer: Hallo zusammen ... bin der Rainer aus köln und hab seit 4 Wochen einen GT 5.0 ...jetzt brennt seit gestern die rote Lampe im armaturenbrett ......
  3. Klima geht immer alleine an.

    Klima geht immer alleine an.: Hallo immer wenn ich das auto Anmache geht die Klimaanlage automatisch an. Ist keine klimaautomatik... ist ein Knopf mit A/C. Weiss einer Rat?...
  4. Fiesta brennt immer die Sicherung durch

    Fiesta brennt immer die Sicherung durch: Guten Tag , Habe folgendes Problem mit meinem Fiesta BJ 2005 , sobald ich die Lüftung oder Klima anschalte knallt mir die 15A sicherung raus....
  5. Dem Ranger das erste mal ins Genick getreten!

    Dem Ranger das erste mal ins Genick getreten!: Hallo Kameraden! Ich bin heute das erste mal über längeren Zeitraum 160-170 Kmh gefahren mit dem Wagen. Als ich von Autobahn abgefahren bin und an...