Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY batterie leert sich...

Diskutiere batterie leert sich... im Mondeo Mk3 Forum Forum im Bereich Ford Mondeo Forum; hi zusammen, hab mal wieder ein problemmit meinem mondeo 2002 tdci 2.0. folgendes ist jetzt zum vierten mal passiert seit ich ihn habe...

  1. aleph2

    aleph2 Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mondeo 2002 tdci 2.0
    hi zusammen,

    hab mal wieder ein problemmit meinem mondeo 2002 tdci 2.0.
    folgendes ist jetzt zum vierten mal passiert seit ich ihn habe (gekauft 2004)
    ich wollte nach ca. 3 wochen standzeit starten: batterie - tot. komplett leer.
    ich lasse das auto oft mal für ein paar wochen unbenutzt. normalerweise passiert das nicht. nach starthilfe und kurzer ladefahrt ist dann auch alles wieder ok. ich habe einen verbraucher in verdacht, der sich nicht ausschaltet. das radio ist es nicht - das habe ich testweise ausgebaut. gemessen habe ich heute im stillstand alles aus: zuerst 0,08 a, bei einer zweiten messung dann sogar 0,2 a. das macht bei einer 70ah bat ca. 12 tage im idealfall. hatte evtl. schon jemand ein ähnliches problem und hat den fehler gefunden.

    danke

    aleph2:wuetend::skeptisch:
     
  2. #2 tazarian, 13.01.2011
    tazarian

    tazarian Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1993 1.6 i 16V
    Ich schließe mich an das Problem an.
    Sonntag eine Stunde Autobahn, Abends abgestellt und Dienstag Nachmittag wollte ich wegfahren. Schon das fehlende Surren der Zentralverriegelung hat mir verraten:
    Akku leer. Aber sowas von Restleer.

    Letzte Nacht hab ich geladen und eben rumgemessen.

    Wenn der Motor läuft fließen etwa 4 Amper, gemessen zwischen Pluspol des Akku und der gelösten Klemme. Das dürfte der Ladestrom der Lichtmaschine sein. Beim abklemmen ging er auch nicht aus, somit produziert der Generator/Lichtmaschine Energie.

    Wenn der Motor aber aus ist, fließen vom Akku 0,7 bis 1,2 Amper ab. Es pendelt sich dann bei etwa 0,8 ein. Damit sind meine 35Amh natürlich nach zwei Tagen weg.

    Bei Zündschlüsselstellung 2 leuchtet die Warnlampe in der Anzeige, nach dem Anlassen verlischt sie. Also so wie es richtig ist.

    Tja, wo ist jetzt die Ursache? Anderswo hab ich gelesen dass die Lichtmaschine (wenn kaputt) ausgeschaltet Strom ziehen kann.
    siehe auch http://www.ford-board.de/index.php?page=Thread&postID=194078#post194078
    Allerdings versteh ich "zündung aus, ladekontrollleuchte leuchtet -> plusdiode defekt" nicht. Zündschlüssel komplett aus leuchtet bei mir keine Lampe, Schlüssel auf 2 muss die Lampe leuchten da alle Geräte vom Akku versorgt werden.
    Ich hoffe das ist es nicht. Zum einen ist so eine voll teuer, zum andern umständlich auszubauen.

    Kollege hatte grad noch eine Idee. Ampermessgerät an Akku anschließen und nach und nach die Sicherungen ziehen. So sollte sich der Verbraucher finden lassen. Wenn er denn hinter einer der Sicherungen hängt.
     
  3. aleph2

    aleph2 Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mondeo 2002 tdci 2.0
    ja es wird uns wohl nichts anderes übrig bleiben als den verbraucher zu finden.
    ich werde, sobald ich zeit habe mal alle stromkreise durchmessen.
    ich weiß allerdings nicht, ob der fehler jetzt noch da ist. wie ich schon geschrieben hatte, ist der fehler bei mir vier mal in sechs jahren aufgetreten. mein auto steht öfers mal unbenutzt für zei oder drei wochen und alles ist in ordnung.
     
  4. #4 mopedfreak, 13.01.2011
    mopedfreak

    mopedfreak Rollerfahrer

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Chevrolet Cruze 1.8,
    Kymco Yager GT 200i
    Hi,

    1. es ist ungesund wenn der Lima keine Batterie zum Puffern bereitsetht, also Batterie wenn möglich nicht abklemmen wenn der Motor läuft. Was anderes ist es wenn die Batterie schrott ist, z.B. durch Zellenschluß, etc...
    Günstiger ist ein Zangenamperémeter, aber leider bei sehr kleinen Strömen nicht sehr genau oder eine Profimessstation mit entsprechend ausgelegten Messshunt´s.

    2. Ich würde wärend der Messung (Bei ausgeschalteten Motor geht ein einfaches Multimeter) eine Sicherung nach der anderen ziehen bis sich der heimliche Verbraucher entlarvt.

    Viele Grüße, Alex
     
  5. #5 tazarian, 13.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2011
    tazarian

    tazarian Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1993 1.6 i 16V
    zu 1. Mir blieben nicht viele andere Möglichkeiten um zu testen ob der Motor seinen Strom vom Generator oder dem Akku kriegt.

    Ich werde am Wochenende mal versuchen das Messgerät zwischen den Stecker der Lichtmaschine zu platzieren, wenn da 0,8 Amper fließen hab ich den Übeltäter.

    Kann das sein dass die Lima zwei Stecker hat? Einen für Strom raus, einen für rein? Das dürfte es etwas einfacher machen. Ist ja nicht grad viel Platz da hinten in der Ecke.

    :gruebel: hm, sieht nicht so aus: http://www.profiteile-direct.de/images/vendor/tecdoc/119/DRA3374.jpg

    Wofür ist der Zapfen an dem roten Knubbel?
     
  6. Ford02

    Ford02 Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo/92kw/1.8 Gia/16V/1993
    Bei mir war es schlicht und einfach die Lima- sie hat schlecht geladen,deswegen bin ich die meiste Zeit mit Batteriestrom gefahren. Diese war klareweise bald wieder leer.Mit Starthilfe gings dann wieder eine Zeitlang.

    Einfach in einer Werkstätte (oder ADAC) mal die Ladeleistung der Lima durchmessen lasen (dauerd nicht lange),und du weisst sofort,ob du diese Fehlerquelle gleich ausschliesen kannst.
     
  7. aleph2

    aleph2 Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    mondeo 2002 tdci 2.0
    wenn sich die batterie entläd, hat das nichts mit der ladeleistung der lima zu tun. es schaltet sich irgend ein verbraucher nicht aus. wenn man den schlüssel zieht, bleiben dann zu erst einmal einige verbraucher eingeschaltet. innenbeleuchtung, evtl radio etc.
    die innenbeleuchtung dimmt dann nach ein paar sekunden aus. aber einiges bleibt auf standby. die zentralveriegelung, deren empfänger, das radio und wahrscheinlich noch einiges mehr. die lima oder deren laderegler käme wohl nur in frage, wenn es da rückwärts irgendwelche kriechströme gäbe - vermute ich mal.:gruebel:
     
  8. #8 tazarian, 02.02.2011
    tazarian

    tazarian Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo MK1 Turnier 1993 1.6 i 16V
    Um mal einen aktuellen Stand zu geben,

    Nachdem mein Auto einige Zeit ohne Akku rum stand, hab mich eben endlich dazu aufgerafft das mit den Sicherungen zu testen.
    Also Ampermeter zwischen Klemme und Pol gehalten, und siehe da: das Problem ist weg.

    Wenn man die Messfühler dran hält schießt kurz der Strom nach oben (es funkt sogar etwas), geht dann runter auf ~150 mA und etwa 3 Sekunden später auf 20mA.
    Vermutlich booten ein paar Komponenten durch bevor sie in Standby gehen.

    Tja, was auch immer das Problem war, jetzt ist es weg. Vorerst. Vielleicht kommt es ja wieder wenn man den Akku längere Zeit angeschlossen lässt, nur damit man dann wesentlich mehr kotzt. :skeptisch:
     
Thema:

batterie leert sich...

Die Seite wird geladen...

batterie leert sich... - Ähnliche Themen

  1. 2. Batterie, Ford Batterieüberwachung

    2. Batterie, Ford Batterieüberwachung: Moin, ich habe einen Ford Transit Custom ,130PS, Euro6, mit Start Stop, BJ 2017. Den möchte ich zum Camper umbauen. Verbaut ist unter dem...
  2. Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM

    Batterie platt? Turnier 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM: Hallo zusammen heute morgen fahr ich meinen Focus Turnier ( 2013er TDCI 115PS Start/Stop 55TKM) aus der Garage. 5 min später wollte ich los...
  3. Galaxy 2,4 L TD 2007 - Batterie leer - Wegfahrsperre aktiv

    Galaxy 2,4 L TD 2007 - Batterie leer - Wegfahrsperre aktiv: Hallo zusammen, nach selbstverschuldeter Entladung der Batterie (Innenlicht) wollte ich mit Starthilfekabel überbrücken (ebenfalls Diesel mit...
  4. Galaxy 2,4 TD 2007, Batterie leer - Wegfahrsperre aktiv

    Galaxy 2,4 TD 2007, Batterie leer - Wegfahrsperre aktiv: Hallo zusammen, nach selbstverschuldeter Entladung der Batterie (Innenlicht) wollte ich mit Starthilfekabel überbrücken (ebenfalls Diesel mit...
  5. Fensterheber+Radio verlernt, Start-Stop geht nicht, Startet nicht, Batterie leer

    Fensterheber+Radio verlernt, Start-Stop geht nicht, Startet nicht, Batterie leer: B-Max 4,5 Jahre alt: Problem mit Elektrik seit 3 Monate, also kurz nach Garantieablauf - Sch....eibenkleister; Zuerst verlernten sich regelmäßig...