Kuga I (Bj. 08-13) DM2 Batterie nach 1 Tag Stillstand leer

Diskutiere Batterie nach 1 Tag Stillstand leer im Kuga Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; Guten Morgen allerseits! Da ich nun schon sehr viel gemessen und ausprobiert habe und nun so langsam an die Grenzen meiner Nerven gelange ersuche...

  1. #1 Soulwear, 26.11.2020
    Soulwear

    Soulwear Neuling

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FORD KUGA I 2.0 TDCi 4x4 136 PS
    Guten Morgen allerseits!

    Da ich nun schon sehr viel gemessen und ausprobiert habe und nun so langsam an die Grenzen meiner Nerven gelange ersuche ich nun einmal hier um Hilfe und hoffe, dass irgendjemand eine Lösung bzw. einen Lösungsansatz für mich parat hat!

    Folgende Situation: Vor etwa 2 Wochen wurde unser Kuga zuhause abgestellt und etwa 2 Tage unbenutzt stehen gelassen, danach wollte ich einkaufen fahren, setzte mich in den Kuga und merkte sofort, dass absolut nichts mehr funktioniert, Radio aus, Bordcomputer aus und auch die Zündung ging nicht an.

    Spannung der Batterie gemessen -> ~ 6 Volt, okay, vielleicht Batterie kaputt? Eine Ersatzbatterie, welche noch herumstand eingebaut und damit gefahren. Am nächsten Tag, das gleiche Spiel, Spannung deutlich zu niedrig, nichts funktioniert mehr.

    Nun gut, scheint also als ob irgendwo etwas auf Masse liegt / Strom zieht. Also das Multimeter wieder ausgepackt, zwischen Batterie und Polklemme geschalten (um die fließende Stromstärke zu messen, ich hoffe ich habe hier richtig gedacht?) und gesehen, dass die fließende Stromstärke sogar den Messbereich des Multimeters sprengt..

    Nun gut, dann damit begonnen vorne im Motorraum nacheinander Sicherungen zu ziehen / abzuschrauben und geschaut, ob sich das in irgendeiner Weise normalisiert.. Nichts geschehen.. Nun bin ich langsam etwas ratlos, welche Möglichkeiten es noch gibt, dass da irgendwo bzw. irgendetwas Strom zieht, eventuell weiß hier jemand weiter?


    Und noch eine Verständnisfrage zur Verkabelung, wenn man den großen Stecker im Motorraum-Sicherungskasten zieht, ist dann jeglicher Stromfluss in den Innenraum unterbrochen? (Der Stecker der in Bild 2 und 3 zu sehen ist)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Vielen Danke schonmal für jegliche Hilfe!

    Mit freundlichen Grüßen

    Max
     
  2. #2 MucCowboy, 26.11.2020
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    22.155
    Zustimmungen:
    2.188
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Hallo und willkommen.

    Wenn man die Messspitzen richtig herum verwendet, dann bekommt man auch eine Messwertanzeige. An den Plus-Pol der Batterie gehört natürlich nicht das schwarze (Minus) Kabel sondern das rote :). Die Anzeige "-1" ist völlig logisch, weil hier ein negativer Stromflusswert gemessen wird, der nicht dargestellt werden kann.

    Nein, sondern zum Motor. Und auch dort nicht völlig alle Verbindungen. Dafür ist das Stromsystem zu komplex.
     
  3. #3 Focus_1.0, 26.11.2020
    Focus_1.0

    Focus_1.0 Forum As

    Dabei seit:
    16.10.2018
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    97
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 1.0 EB
    125PS
    Bj. 05/2018
    Moin,

    naja, normalerweise zeigen digitale Messgeräte bei falscher Polung die Werte einfach mit einem negativen Vorzeichen an, so wohl auch hier, zusammen mit einem Messbreichsüberlauf.
    Der eingestellte Messbereich (20mA) ist aber sehr klein, die 200mA sollte unter normalen Umständen was sinnvolles anzeigen. Sobald aber auch nur ein Birnchen irgendwo weiter leuchtet oder ein Steuergerät rödelt gibt es wieder einen Überlauf. Eine DC-Stromzange zur kontaktlosen Messung bei angeklemmter Batterieleitung wäre besser.
    Dran denken, dass das Auto zur Messung zugesperrt sein soll, danach eine Zeit warten (30 Minuten?) damit sich die Steuergeräte zur Ruhe legen können, ebenso nach der Trennung der Batterieleitung zwecks einschleifen des Messgerätes.
     
  4. #4 Caprisonne, 26.11.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    8.570
    Zustimmungen:
    1.559
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    bekannte und häufige probleme sind radio und schnittstellenmodul , welche den datenbus wach halten .
    beim 2.0l tdci kommen auch noch häufig defekte lichtmaschinen in frage .
    daher mal im ruhezustand prüfen ob die lima warm wird und mal von selbiger die stromaufnahme prüfen
     
  5. #5 Soulwear, 07.12.2020
    Soulwear

    Soulwear Neuling

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    FORD KUGA I 2.0 TDCi 4x4 136 PS
    Das mit den Messspitzen stimmt so nicht, Messwerte werden dann einfach mit einem negativen Wert angegeben, die Anzeige "-1" bzw. "1" ist auf vielen Multimetern (so auch bei diesem) die Anzeige für eine Messbereichsüberschreitung, das hat in diesem Falle absolut nichts damit zu tun, wie rum verkabelt wurde.

    Ja, ich habe viele Fehler gemacht beim Messen des Ruhestroms.. Einmal war der Multimeter schon vorher komplett im Eimer und ich habe es beim Messen nicht einmal gemerkt, dann habe ich einfach nur die Polklemme abgeschraubt und den Multimeter zwischengeklemmt, das ist in 90% der Fälle der automatische Tod für die Sicherung des Multimeters.

    Nun gut, neues Sicherungen gekauft, verbaut und erneut und richtig gemessen, Ruhestrom betrug in diesem Falle 1,1 Ampere, nach mehrere Tagen ausprobieren (kompletten Sicherungskasten durchgecheckt) und rätseln und Foren lesen ist die Lösung schon die ganze Zeit von Caprisonne auf dem Präsentierteller serviert worden.

    In diesem Falle war es einmal mehr das Radio/Navigationssystem welches den hohe Ruhestrom verursacht hat, nachdem das Radio abgeklemmt wurde, das Auto zugeschlossen wurde, ca. 1 Stunde gewartet wurde war nun ein Ruhestrom von 5-7 mA zu messen!

    Also einen Reparaturservice rausgesucht und das Radio jetzt hingeschickt, hoffe dass ich im Laufe dieser Woche das Radio noch zurückbekomme und es einbauen kann, sollte danach alles wieder wie gewohnt funktionieren, danke für die Antworten und die Hilfe!


    Grüße
     
    Caprisonne und Meikel_K gefällt das.
  6. #6 Caprisonne, 07.12.2020
    Caprisonne

    Caprisonne Forum Profi

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    8.570
    Zustimmungen:
    1.559
    Fahrzeug:
    Zu Viele
    Ja ja , immer dies Feinschmecker, da muss es immer ein 8 Gänge Menü sein
    auch wenn Brot und Butter schon auf dem Tisch liegen .
    Das naheliegende ist eben meist zu einfach und wird übersehen . ;)
    freut mich aber das ich helfen konnte .
     
Thema:

Batterie nach 1 Tag Stillstand leer

Die Seite wird geladen...

Batterie nach 1 Tag Stillstand leer - Ähnliche Themen

  1. Batterie ständig leer (nach 5-10 Tagen nicht Nutzung)

    Batterie ständig leer (nach 5-10 Tagen nicht Nutzung): Hallo Leute, meine Freundin hat letztes Jahr einen gebrauchten Ford Fiesta von 2017 gekauft und seitdem haben wir (leider) nur Probleme. Sie...
  2. Start-Stop lässt sich nicht ausschalten, am nächsten Tag Batterie leer

    Start-Stop lässt sich nicht ausschalten, am nächsten Tag Batterie leer: Huhu, folgendes Problem: Habe einen Ford Focurs 3 Turnier Kombi, Baujahr 2014, Diesel. Hatte vor ca. vier Wochen das Problem, dass ich die...
  3. Batterie nach 3 Tagen leer (Ruhestrom 0,13A)

    Batterie nach 3 Tagen leer (Ruhestrom 0,13A): Moin, Meine Batterie ist nach 3 Tagen ohne Fahren entladen, der Mondeo springt nicht an. Der Ruhestrom beträgt 0,12 A, was ja eigentlich ein...
  4. Brauche Hilfe,Batterie nach ein paar Tagen leer!!!!!!!!!!

    Brauche Hilfe,Batterie nach ein paar Tagen leer!!!!!!!!!!: Brauche Hilfe,Batterie nach ein paar Tagen leer!!!!!!!!!! Ford Fiesta BJ 2003 Benziner 1,2. Der Ruhestrom liegt zwischen 0,95 bis 1,6 Ampere und...
  5. Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer

    Nach Standzeit von ein paar Tage kein Saft mehr ! Springt nicht an ! Batterie leer: Hallo zusammen, alle Verbraucher wurden bereits auf Verbrauch getestet. Nach 4 Tagen Standzeit springt mein Escort nicht mehr an ! Batterie...